Das Flüstern der Magnolien

von Linda Goodnight 
3,8 Sterne bei4 Bewertungen
Das Flüstern der Magnolien
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Isaoperas avatar

Überrascht positiv, einfühlsam und fast ohne Klischees

Kathrin_Schroeders avatar

Zwei Zeitzonen , 4 Liebende, deren Söhne und ein Haus verweben sich zu einer gut geschriebenen Geschichte

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Flüstern der Magnolien"

Binden will Julia Presley sich aus gutem Grund nicht mehr. In ihrem Leben dreht sich alles um ihre Pension am Ende der Magnolienallee – bis ihr eines Tages ein Fremder seine Hilfe bei den Sanierungsarbeiten anbietet. Dass Eli Donovan ebenso wie sie dunkle Geheimnisse hat, spürt Julia schnell. Doch es braucht erst einen staubigen Stapel alter Liebesbriefe aus der Zeit des Bürgerkriegs, damit sie versteht: Die Zeit der Zärtlichkeit und die Chance auf ein glückliches Familienleben verjähren nie.

„Eine wunderbare, großherzige und unvergessliche Geschichte.“ RaeAnne Thayne New York Times-Bestsellerautorin

"Zwei Zeitebenen, ein großartiger Plot und ein hochemotionaler Lesegenuss!" Romantic Times Book Reviews

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959671590
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:448 Seiten
Verlag:HarperCollins
Erscheinungsdatum:02.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Isaoperas avatar
    Isaoperavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Überrascht positiv, einfühlsam und fast ohne Klischees
    Überrascht immer wieder positiv

    "Das Flüstern der Magnolien" steht schon seit längerer Zeit auf meiner Wunschliste. Frisch als Taschenbuch erschienen habe ich es nun endlich gelesen und kann sagen, dass es mir insgesamt wirklich gut gefallen hat.
    Julia ist eine tolle Protagonistin, die warmherzig und tolerant mit ihren Mitmenschen umgeht. Da sie Schreckliches erlebt hat (ihr Sohn wurde entführt und ihr Mann hat ihre Ehe aufgegeben), begegnet sie der einen oder anderen Situation verständlicherweise mit Angst oder Misstrauen, bleibt aber immer reflektiert und schafft es, über ihren Schatten zu springen. Eli ist ein gutes Gegenstück zu ihr, da er mit seinen Erlebnissen ebenfalls nicht abgeschlossen hat und allem prinzipiell erst einmal pessimistisch gegenüber steht. Als er mit seinem Sohn, von dem er zuvor nichts wusste, konfrontiert wird, merkt er, dass es sich für seinen Ruf und um seine Familie zu kämpfen lohnt und arbeitet konstant an sich.
    Die Geschichte läuft aufgrund ihrer vielen dramatischen Verwicklungen Gefahr, zu rührselig zu werden, erfreulicherweise umschifft Linda Goodnight aber die meisten Klischees. Durch die interessanten Nebencharaktere, zum Beispiel einige liebenswerte ältere Damen und einen netten Polizisten aus dem Dorf, wird die Handlung etwas entzerrt und sehr bereichert. Immer wieder wurde ich von humorvollen oder sehr schön beschriebenen Momenten überrascht und muss daher sagen, dass diese Geschichte wirklich viel bodenständiger ist, als man nach den ersten paar Seiten Schwärmerei über Pfirsich-Muffins und selbst gemahlenen Kaffee meinen sollte ;)
    Gepackt hat mich auch die Bürgerkriegs-Geschichte über Charlotte und den Captain Will, die 1864 angesiedelt ist und sich nach und nach offenbart. Hier gab es wirklich einige Spannungsmomente!

    Ein insgesamt positiv überraschender und einfühlsamer Roman über das Thema Verlust, Familie und eine zweite Chance. Empfehlenswert!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sissy0302s avatar
    Sissy0302vor 6 Monaten
    Eine warmherzige Geschichte

    Julia hat sich nach einem Schicksalsschlag (ihr kleiner Sohn wurde entführt und ihre Ehe ist daran zerbrochen) zusammen mit ihrer Schwester eine alte Farm gekauft und eine Pension eröffnet. Eines Tages taucht Eli auf ihrem Grundstück auf, auf der Suche nach einem Job. Irgendwie fühlt sich Julia zu ihm hingezogen. Doch sie weiß nichts von seinem Geheimnis. Eli hat die letzten Jahre im Gefängnis verbracht. Nun hofft er auf eine neue Chance im Leben, auch weil er sich auf einmal um seinen kleinen Sohn zu kümmern hat, nachdem dessen Mutter verstorben ist.

    Julia stellt Eli für Renovierungsabeiten ein und die beiden finden geheimnisvolle Briefe aus der Zeit des Bürgerkriegs.

    1864: Charlotte lebt mit ihrer Familie auf der Peach Orchard Farm als sie von der Union beschlagnahmt wird. Charlotte kümmert sich um die Verletzten und lernt Captain William Gadsen kennen. Ein gutherziger junger Mann, der auch bald das Herz von Charlotte und ihrem Sohn gewinnt - doch das darf nicht sein ...

    Der Roman wechselt zwischen den beiden Zeitzonen. Besser gefallen hat mir die heutige Zeit, doch auch die Geschichte um Charlotte war interessant. Doch mich hat vor allem interessiert wie das Leben von Julia und Eli verläuft, zumal mir Eli sehr leidgetan hat. Er hat in jungen Jahren viel Mist gebaut, den er nun bereut. Doch es ist gar nicht so einfach mit dieser Vorgeschichte wieder Fuß zu fassen.

    Mich hat die Geschichte sehr berührt, sowohl die Trauer und Hoffnung von Julia wie auch Elis Geschichte. Eine Geschichte um Liebe, Hoffnung, Trauer, Verzeihen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Kathrin_Schroeders avatar
    Kathrin_Schroedervor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Zwei Zeitzonen , 4 Liebende, deren Söhne und ein Haus verweben sich zu einer gut geschriebenen Geschichte
    Pfirsichduft durch die Zeiten

     Linda Goodnight, Das Flüstern der Magnolien Erscheinungsdatum 2.1.2018

    gelesen als ebook (Kindle) im Februar 2018

    Genre: Frauenunterhaltung, Historischer Roman, Liebesgeschichte

    Das Buch erzählt die Geschichten von Julia und Eli, Charlotte und Will und ihren Söhnen.

    Das Buch spielt in zwei Zeitebenen, die mal nebeneinander, mal ineinander verknüpft spielen. Verbindend zwischen den Personen und dem Geschehen ist das Peach Orchard-Haus in dem beide Frauen zu unterschiedlichen Zeiten leben.

    Die Personen sind sympathisch und wirken lebensecht und real, die Beziehungen untereinander auch zu den Nebendarstellern sind nachvollziehbar und wirken echt. Das Buch hat mich in seinen Bann gezogen, weil gerade die Liebesgeschichten mit Ecken und Kanten stattfanden. Es liest sich gut und ist flüssig geschrieben. Sehr gut finde ich, dass nur einige, aber nicht alle Konflikte sich zum Buchende in Wohlgefallen auflösen. Alles Geschriebene wirkt lebensnah, weil auch hier nicht alle Wandlungen schmerzlos verlaufen und die meisten eher negativen Personen auch gute Seiten haben.

    Ich habe das Lesen genossen, auch wenn ich mit dem historischen Teil, d.h. dem amerikanischen Bürgerkrieg eher wenig anfangen kann.

    Das Cover gefällt mir ganz ok, der Titel ist aus meiner Sicht aber in keiner Weise mit dem Buch verbunden, schöner und passender hätte ich eine Anspielung auf Pfirsiche gefunden.


    #DasFlüsternDerMagnolien #NetGalleyDE

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tjaldas avatar
    Tjaldavor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks