Linda Howard

 3,9 Sterne bei 1.558 Bewertungen
Autorin von Mister Perfekt, Auch Engel mögen's heiß und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Linda Howard

Krimis aus Alabama: Linda Howard ist das Pseudonym der am 3. August 1950 in Alabama, USA geborenen Linda S. Howington. Bis zum ihrem 30. Lebensjahr schreibt sie nur für sich und arbeitet bei einer Spedition und liest in ihrer Freizeit gern Romane von Barbara Mitchell. Erst 1980 veröffentlicht sie eine ihrer Geschichten und versucht ihre Arbeit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Zwei Jahre später wird ihr Debüt im Silhouette-Verlag verlegt. Heute lebt Howington mit ihrem Mann in Gadsden, Alabama.

Neue Bücher

Cover des Buches Bedrohliche Gefühle (ISBN: 9783745701074)

Bedrohliche Gefühle

 (18)
Neu erschienen am 24.08.2021 als Taschenbuch bei MIRA Taschenbuch.

Alle Bücher von Linda Howard

Cover des Buches Mister Perfekt (ISBN: 9783732583416)

Mister Perfekt

 (111)
Erschienen am 30.08.2019
Cover des Buches Auch Engel mögen's heiß (ISBN: 9783442371822)

Auch Engel mögen's heiß

 (67)
Erschienen am 12.01.2009
Cover des Buches Mordgeflüster (ISBN: 9783442369706)

Mordgeflüster

 (63)
Erschienen am 07.07.2008
Cover des Buches Die Doppelgängerin (ISBN: 9783442370214)

Die Doppelgängerin

 (55)
Erschienen am 13.05.2008
Cover des Buches Nachtkuss (ISBN: 9783442376032)

Nachtkuss

 (58)
Erschienen am 15.11.2010
Cover des Buches Raintree - Aus dem Feuer geboren (ISBN: 9783899418507)

Raintree - Aus dem Feuer geboren

 (52)
Erschienen am 13.04.2011
Cover des Buches Mörderische Küsse (ISBN: 9783442365401)

Mörderische Küsse

 (47)
Erschienen am 18.04.2006
Cover des Buches Gefährliche Begegnung (ISBN: 9783442357314)

Gefährliche Begegnung

 (46)
Erschienen am 01.05.2002

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Linda Howard

Cover des Buches Bedrohliche Gefühle (ISBN: 9783745701074)bluetenzeilens avatar

Rezension zu "Bedrohliche Gefühle" von Linda Jones

Eine tiefgängige, besondere Geschichte, die zeigt, dass die große Liebe hinter jeder Fassade lauern kann!
bluetenzeilenvor 13 Tagen

Inhalt:


Ben Jernigan lebt abgeschieden auf einem Berg und kommt nur ins Tal, um sich Vorräte zu kaufen. Er möchte keinen Kontakt zu anderen Menschen, doch die schüchterne Sela Gordon hat es ihm angetan. Gegen seinen Willen muss er immer wieder an die schweigsame Frau denken. 

Sela wiederum würde nur zu gerne mehr über den gutaussehenden Exsoldaten wissen, doch als er das erste Mal mit ihr redet, warnt er sie vor einer herannahenden Katastrophe. Sie kann sich nicht vorstellen, dass Ben mit seiner Voraussage recht haben könnte, beginnt aber Vorräte zu kaufen. Als es zur Katastrophe kommt, ist Sela bewaffneten Banden ausgeliefert. Ob Ben die schöne Sela retten kann? 


Meinung: 


Ich muss sagen, dass mir das Cover wirklich unheimlich gut gefällt. Sowohl die Farben, wie auch die Schrift haben es mir total angetan und erschaffen ein harmonisches Gesamtbild! 

Es wirkt zwar auf den ersten Blick recht schlicht, passt jedoch auch hervorragend zu den zurückhaltenden Protagonisten in der Geschichte. Der Mable Hintergrund ist zudem natürlich aktuell total angesagt und konnte mich als Leser so auch irgendwie begeistern. 

Besonders angesprochen hat mich jedoch der Titel, der verspricht, dass der Hauptcharakter unglaubliche Angst vor seinen eigenen Gefühlen sowie Emotionen hat, die ihn möglicherweise einholen. Und genau diese Worte haben in meinen Augen auch super gut zur Geschichte gepasst, wie kaum in einem anderen Buch jemals zuvor. 

Und auch der Schreibstil der beiden Autorinnen war wirklich super flüssig zu lesen. Die Dialoge zwischen den Charaktere waren tiefgängig und ansprechend zugleich, sodass das Lesen einfach unglaublich viel Freude bereitet hat. 

Das Buch ist teilweise wirklich sehr besonders erzählt, jedoch konnte ich mich gut in die Gedankenwelten hineinversetzen. Denn der Roman ist nicht nur aus der dritten Perspektive geschrieben, sondern verdeutlicht auch beide Charaktere unheimlich. 

Auch wenn es eine Geschichte ist, für die man sich als Leser auf jeden Fall einen Moment Zeit nehmen sollte, sind die Seiten nur so an mir vorbei gezogen. Sie ist auf jeden Fall nicht schnell erzählt, was ich jedoch unheimlich wichtig finde, bei all den Traumata der Vergangenheit, die die Protagonisten aufarbeiten. 

Trotzdem wurde auch sehr rasch deutlich, dass Ben so unglaublich viel erlebt hat. Deshalb konnte ich ihn als Charakter jedoch auch super gut verstehen. Er verkroch sich vor der Welt und konnte ihr doch nicht so recht entfliehen. Manchmal war er mürrisch und doch hatte ich immer nur das Gefühl, dass er sich selbst schützen möchte und natürlich am liebsten vor seiner Vergangenheit davongerannt wäre. 

All diese Aspekte wurden unheimlich gut aufgearbeitet und dargestellt. Ich hatte das Gefühl, an seinem innerlichen Heilungsprozess dabei zu sein und zu sehen, wie er zusammen mit Sela endlich wieder Glück in seinem Leben findet! Und diese Augenblicke waren wirklich unbezahlbar und wirkten total authentisch und real. 

Und dann war da Sela, die eigentlich genauso schüchtern war, wie Ben, nur auf eine ganz andere Art und Weise. Doch wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat,  war sie auf keinen Fall gewillt aufzugeben. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sie immer weiter macht, egal was sie zu erschüttern drohte. 

In meinen Augen war Sela eine wirklich angenehme Protagonistin, die ich gerne auf ihrer Reise begleitet habe. Sie war einfach unglaublich sympathisch und wirkte dabei doch realer, als kaum ein Charakter zuvor. Sie ist lebensfroh, auch wenn es schwierig scheint und bleibt doch immer positiv, was manchmal einfach zermürbend ist. Doch besonders ihr Durchhaltevermögen in Bezug auf Ben war unglaublich. Sie schien immer an seiner Seite, ihn verstehen zu wollten und  den wahren Ben hinter all den hohen Mauern zu entdecken. 

Auch wenn die beiden so unterschiedlich gewirkt haben, ergänzen sie sich doch in meinen Augen einfach nur hervorragend. Denn sie zeigen, dass man als Leser manchmal einfach zweimal hinsehen muss, um die Wahrheit erkennen zu können, die einfach viel tiefer liegt, als man anfänglich vermutet. 

Und auch in Bezug auf die Handlung kann ich sagen, dass diese einfach einmal ganz besonders und eingängig war. So viele Szenen sind mir total im Kopf hängen geblieben, dass ich sie nicht so schnell wieder vergessen kann. 

Auch wenn ich sonst eher aus der Ich-Perspektive lese, konnte mich die Geschichte doch irgendwie packen und nicht mehr loslassen. Die Art und Weise mit Worten umzugehen war wirklich sehr besonders und hat mir gut gefallen. 

In meinen Augen vereint das Buch so viele unterschiedliche Faktoren und ist dabei doch unglaublich überzeugend. Also schaut euch die Geschichte super gerne einmal an, wenn ihr einen etwas anderen und doch tollen Roman lesen möchtet!

Ich freue mich schon jetzt sehr darauf, noch weitere Werke der Autorinnen zu lesen, denn mit diesem Buch haben sie mich gefangen genommen und einfach nicht mehr losgelassen. 


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Bedrohliche Gefühle (ISBN: 9783745701074)zeilengefluesters avatar

Rezension zu "Bedrohliche Gefühle" von Linda Jones

Abbruch Rezi - War leider gar nicht meins
zeilengefluestervor 15 Tagen

Ich habe das Buch leider nach S. 294 Seiten abbrechen müssen. Für mich ist bis zu dem Zeitpunkt nicht wirklich viel passiert, durch den Klappentext erfahren wir von einer Katastrophe die passieren wird, was sich auch schon auf den ersten 20 Seiten erklärt. Daraus hätte man wirklich viel machen können, aber es ging nur um diese Thematik und ging gar nicht weiter vorran. So ziehte sich die Geschichte teils sehr in die Länge und ich habe Sätze übersprungen.

Das ganze zwischen Ben und Sela, habe ich auch kaum verstanden und als dann dieser eine Satz von Sela auf S. 277 fiel, war ich komplett raus. Die Zusammenhänge erschlossen sich mir leider nicht. Zu den Protagonisten konnte ich deshalb auch keine richtige Verbindung aufbauen und bis zum Ende blieben sie eher oberflächlich. Diese Geschichte war leider nichts für mich.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Bedrohliche Gefühle (ISBN: 9783745701074)xJohannax04s avatar

Rezension zu "Bedrohliche Gefühle" von Linda Jones

Anders als erwartet…
xJohannax04vor 15 Tagen

Meine Meinung: 

Während die Autorin mich mit dem Inhalt der ersten Seiten bereits gecatcht hatte, tat ich mir mit der Wahl der Erzählperspektive jedoch ein wenig schwer. Ich wurde die gesamte Handlung über das Gefühl einfach nicht los, dass die Ich-Perspektive dieser Geschichte wesentlich mehr „geschmeichelt“ hätte. Zumal die Autorin durch dieses stilistische Mittel eine gewisse Distanz zu ihren Protagonisten aufbaute. Ich fand einfach keinen Draht zu den Charakteren. Auch die Zeitsprünge bargen für mich zu große Spannen, wodurch die Storyline stellenweise für Verwirrung sorgten. 

Zudem lag für mich der Fokus auch nicht primär auf der Liebesgeschichte zwischen Sera und Ben sondern viel mehr auf dem „Drumherum“. Zudem vernahm ich zu Beginn auch nur wenige Funken, die wiederum nicht so richtig sprühen wollten. Des Weiteren hatte ich den Eindruck gewonnen, dass die Chemie zwischen den beiden Charaktere auch nicht so wirklich stimmen wollte.

Auf jeden Fall erwies sich diese „Art von Roman“ für mich mal als eine nette Abwechslung zu den Büchern, die ich bisher gelesen habe. Gerade das letzte Drittel des Romans hielt spannungsreiche sowie gefühlvolle Szenen für den Leser bereit.  

Wears Valley erwies sich als ein toller Schauplatz, der wiederum Teil eines spannenden Settings war. Die Kontroverse zwischen idyllischen, kleinen Dorf und „Katastrophengebiet“ trugen u.a. zu einem interessanten Handlungskonzept bei.

Fazit: Auch wenn ich die Handlung so nicht erwartet hatte, stellte der Roman im Großen und Ganzen eine „Unterhaltung der anderen Art“ dar. 

Anmerkung: Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals beim Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken. Diese Tatsache beeinflusste meine Meinung jedoch keinesfalls!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans

 "Das Flüstern der Gefahr" von Linda Howard

 ein. Bitte bewerbt euch bis zum 21.11.2018 für eines von 25 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

Zum Inhalt:

Er lässt keinen seiner Leute zurück. Schon gar nicht die Frau, die er liebt. Jinas Stimme bringt ihn um den Verstand. Dabei muss sich Levi Butcher konzentrieren. Er ist als Teamleader für seine Eliteeinheit verantwortlich. Wenn er im Einsatz ist, ist er mit Jina über Funk verbunden. Aber er kann kaum an etwas anderes denken als an ihre sinnlichen Lippen und heißen Kurven. Als sie im Einsatz sind und plötzlich das Basislager attackiert wird, reißt der Kontakt zu Jina ab. Was ist mit ihr passiert? Levi muss sie finden, bevor es zu spät ist.

Du möchtest "Das Flüstern der Gefahr" von Linda Howard lesen?

 Dann bewirb dich jetzt bis zum 21.11.2018 um eines der 25 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch!

208 BeiträgeVerlosung beendet

„Linda Howard verbindet heißen Sex, Emotionen und ergreifende Spannung.“

Publishers Weekly

 

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans

 

"Das Verlangen des Jägers" von Linda Howard & Linda Jones


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 25.03.2018 für eines von 30 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Die Aufgabe des Jägers Caine ist klar gesteckt: Er soll Lenna, die Manifestation der Tarotkarte »Kraft«, vom Planeten der Menschen zurück in ihre magische Dimension verweisen. Doch als er ihr zum ersten Mal begegnet, kann Caine sein Begehren nach ihrer Nähe kaum zügeln. Um keinen Preis darf er sich seinem Verlangen ergeben, wenn er den Auftrag beenden will. Aber Lenna ist nicht nur unglaublich sexy, sondern auch verdammt stur, und weigert sich, sofort mit ihm zu gehen. Dabei ist Caine nicht der Einzige, der Jagd auf sie macht. Ihm bleibt nicht mehr viel Zeit, um Lenna vor den dunklen Mächten zu retten.

 

Du möchtest "Das Verlangen des Jägers" von Linda Howard & Linda Jones lesen?

 

Dann bewirb dich jetzt bis zum 25.03.2018 um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

286 BeiträgeVerlosung beendet
Kennt jemand ähnliche Bücher, die so geschrieben wurden, wie Lauf des Lebens???. Ich fand die Story sehr schön ;-) Bye LG Livy
0 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Linda Howard wurde am 03. August 1950 in Alabama (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Linda Howard im Netz:

Community-Statistik

in 894 Bibliotheken

von 203 Lesern aktuell gelesen

von 35 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks