Das Verlangen des Jägers

von Linda Howard und Linda Jones
3,3 Sterne bei28 Bewertungen
Das Verlangen des Jägers
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (13):
LostHope2000s avatar

Unbeschreiblich ;)

Kritisch (6):
hazy_chapters avatar

Spannender Start, der leider mit einer Enttäuschung endet

Alle 28 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Verlangen des Jägers"

Die Aufgabe des Jägers Caine ist klar gesteckt: Er soll Lenna, die Manifestation der Tarotkarte »Kraft«, vom Planeten der Menschen zurück in ihre magische Dimension verweisen. Doch als er ihr zum ersten Mal begegnet, kann Caine sein Begehren nach ihrer Nähe kaum zügeln. Um keinen Preis darf er sich seinem Verlangen ergeben, wenn er den Auftrag beenden will. Aber Lenna ist nicht nur unglaublich sexy, sondern auch verdammt stur, und weigert sich, sofort mit ihm zu gehen. Dabei ist Caine nicht der Einzige, der Jagd auf sie macht. Ihm bleibt nicht mehr viel Zeit, um Lenna vor den dunklen Mächten zu retten.

»Linda Howard verbindet heißen Sex, Emotionen und ergreifende Spannung.« Publishers Weekly

»Das Buch hat alles, was gute Unterhaltung braucht: den Kampf zwischen Gut und Böse, Spannung und Fantasy, Action, Humor und erotisches Dauerknistern zwischen den beiden Superhelden Lenna und Cain.« erotik-couch.de

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783956498077
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum:03.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne12
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    LostHope2000s avatar
    LostHope2000vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Unbeschreiblich ;)
    Ein Buch was man gelesen haben muss

    Nun habe ich auch endlich das Buch "Das Verlangen des Jägers" von Linda Howard und Linda Jones gelesen. Ich bin ehrlich gesagt nicht so der Fantasy fan und gehe dem eher aus dem Weg aber hier bereue ich es nicht es gelesen zu haben.


    Deswegen verstehe ich auch die ganzen negativen Kritiken nicht. Ich fand es von Anfang an mitreißend, es blieb spannend, Emotionen wurden sehr gut eingebaut und auch der Schluss war sehr schön. Auch wenn ich persönlich es ein wenig anders erhofft hätte^^

    Die Charakter kann man sich gut vorstellen und man fühlt auch einfach mit ihnen mit. Man denkt manchmal das gleiche was sie denken und verflucht sie manchmal wenn man weiß was die für Blödsinn sozusagen machen. 

    Ich kann echt nicht gut Rezensionen schreiben deswegen belasse ich es bei dieser kurzen. Das heißt aber nicht das es mir nicht gefallen hat, das sieht man ja an meinen 5 Sternen ;) 

    Ach ja, wer auch so ein Coverlover ist, muss sich schon das Buch alleine dafür holen :) Könnte den Mann stundenlang anschmachten^^

    Und es ist auch mal was ganz anderes, was man normalerweise nicht so im Fantasy Berich findet 

    Was ich allerdings doch nochmal anmerken muss, da es aus Sicht vieler verschiedenen Personen geschrieben wurde wäre es toll gewesen wenn man darüber die Namen hätte schreiben könne. Aber man hat sich dennoch schnell dran gewöhnt und wusste aus welcher Sicht nun erzählt wurde. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kathaaxds avatar
    Kathaaxdvor 5 Monaten
    Hat mehr Potenzial

    Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Mir ist bei diesem Buch gleich das Cover und der Klappentext ins Auge gefallen. Vorallem die Idee mit den Tarotkarten, die zum Leben erwachen und Jäger die sie einfangen müssen, fand ich interessant, erfrischend und hat mich neugierig gemacht. Ich habe mir wirklich sehr auf das Buch gefreut, aber leider wurde ich enttäuscht. Dabei ist die Grundidee wirklich sehr erfrischend und klasse. Auch Spannung war in diesem Buch gegeben, doch diese lässt schnell nach und die Handlung war etwas holprig. Immer wieder passieren die selben Dinge, was mit der Zeit doch langsam langweilig wird. Es gibt auch einige Stellen bei dem die Story einfach zu langatmig wurde und es gibt wiederum Stellen, wo die Story kurz und stimmig waren. Manchmal sprühte es auch vor Emotionen und dann wurde es doch Emotionslos. Dahingegen wirkten die Charakter lebendig und greifbar, trotzdem etwas Oberflächlich. Ich hätte mir in der gesamten Story mehr Tiefe gewünscht. 

    Die Charakter waren mir, bis auf ein paar, recht symphatisch. Man lernt Caine und Lenna am besten kennen. Dabei ist Lenna naiv, zerbrechlich und zart, aber auch mutig und fordernd, den sie weiß genau was sie will. Caine konnte ich nicht wirklich beurteilen zu Anfang. Er wirkte dunkel und geheimnisvoll, aber auch dominant. Er hat ein Auge auf Lenna geworfen, will sie aber auch wiederum von sich schieben. Mit Laufe der Story wurde er mir doch symphatischer und die Liebesgeschichte zwischen Lenna und Caine nahm ihren lauf, aber etwas zu schnell. Auch die Nebencharakter haben in die Story gepasst, doch manche kamen etwas zu kurz. 

    Der Schreibstil der Autorinnen war leicht und locker zu lesen. Das Buch hätte wirklich viel mehr Potenzial, hätte man es deutlich besser umgesetzt. Es gibt auch so einige unlogische Fehler in diesem Buch, was einen selbst dann noch verunsichert und verwirrt. Ich hatte mich wirklich sehr auf die Geschichte gefreut, aber leider hat es mit diesem Buch nicht wirklich funktioniert. Ich musste das Buch sogar öfters aus der Hand legen, als das es mich in den Bann gezogen hätte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    WriteReadPassions avatar
    WriteReadPassionvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr viel Potenzial, das die Autorin leider nicht genutzt hat! Schade!
    Viel Potenzial, das nicht genutzt wurde!

    Klappentext:
    Die Aufgabe des Jägers Caine ist klar gesteckt: Er soll Lenna, die Manifestation der Tarotkarte »Kraft«, vom Planeten der Menschen zurück in ihre magische Dimension verweisen. Doch als er ihr zum ersten Mal begegnet, kann Caine sein Begehren nach ihrer Nähe kaum zügeln. Um keinen Preis darf er sich seinem Verlangen ergeben, wenn er den Auftrag beenden will. Aber Lenna ist nicht nur unglaublich sexy, sondern auch verdammt stur, und weigert sich, sofort mit ihm zu gehen. Dabei ist Caine nicht der Einzige, der Jagd auf sie macht. Ihm bleibt nicht mehr viel Zeit, um Lenna vor den dunklen Mächten zu retten.

    »Linda Howard verbindet heißen Sex, Emotionen und ergreifende Spannung.« Publishers Weekly

    Die Autorin:
    Linda Howard begann ihre Karriere als eifrige Leserin. Sie verschlang alle Bücher, die sie in die Hände bekam – ganz besonders hatten es ihr die Werke von Margaret Mitchell angetan. Rhett Butler, der Held aus „Vom Winde verweht“, beeindruckte sie so sehr, dass sie selbst mit dem Schreiben begann: Während andere Teenager von Fernsehstars träumten, erschuf sich Linda Howard ihre Traummänner einfach selbst.

    „Männer sind wichtig“, sagt sie, „man muss von ihnen fasziniert sein, wenn man gute Geschichten schreiben will.“ Ihre Fans sehen das offenbar ganz genauso. Denn als Linda Howard im Alter von 30 Jahren ihren ersten Roman veröffentlichte, wurde er auf Anhieb ein großer Erfolg. Seitdem ist Linda Howard von den Bestseller-Listen nicht mehr wegzudenken. Ihre Romane haben zahlreiche Preise gewonnen, wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt und sogar fürs Fernsehen verfilmt.


    Bewertung:
    Das Cover passt wunderbar mit den düsteren Farben und dem geheimnisvollen Mann darauf. Die strahlend blauen Augen sind auch toll mit den Farben abgestimmt. Der Titel passt dafür aber nicht so gut zur Geschichte, wie ich finde. Man könnte davon ausgehen, dass es um sehr viel erotische Leidenschaft geht, tut es aber nicht. Ich hätte mir da einen stimmigeren Titel gewünscht.

    Ich fand die erste Seite mit der Zubett-Geh-Szene sehr langezogen... es wurde doppelt wiederholt und ich dachte, ja das weiß ich schon... Nachdem es mehrfach wiederholt worden ist, war ich davon genervt! Das legte sich aber als diese Szene vorbeiging und die Spannung baute sich auf. Ich fand den Anfang außer der Wiederholungen super gut. Gleich spannend und gleichzeitig auch schockierend. Lennas Art ist witzig, und auch an vielen anderen Stellen- die teilweise nicht witzig sind- hat die Autorin die Szenen oder Dialoge humorvoll dargestellt.

    Leider nahm die Spannung ab der Mitte des Buches erheblich ab, weil der Krimi-Teil  irgendwie pausierte und es im Mordfall nicht weiterging. Die Beziehung zwischen Lenna und Caine konnte nicht ganz Funken Streuen... da fehlte dann doch die Spannung und erotische Atmosphäre zwischen ihnen. Auch die Sexszene hat mich nicht überzeugt. Die Autorin konnte die Stimmung und Gefühle der beiden nicht gut darstellen.


    Fazit:
    Das Buch an sich hat sehr viel Potenzial, da die Geschichte neuartig ist und viele stimmungsvolle Elemente auftauchen. leider ist der Autorin die Umsetzung nicht so gut gelungen. Ich kann mir vorstellen, dass das Buch viele Leser erreichen würde, wenn es richtig überarbeitet werden würde und die Autorin das Potenzial gänzlich ausnutzen würde. So ist das für mich nur eine laue Geschichte, die viele tolle Szenen enthält, aber stimmungsvoll auf der Strecke bleibt! Schade!




    Rezension:

    https://www.cora.de/mira-shop/soul/das-verlangen-des-jagers.html

    https://www.lesejury.de/linda-howard/buecher/das-verlangen-des-jaegers/9783956498077?st=1&tab=reviews&s=2#reviews

    https://www.buechertreff.de/forum/thread/101888-linda-howard-das-verlangen-des-jaegers/

    http://wasliestdu.de/rezension/viel-potenzial-das-nicht-genutzt-wurde

    https://www.thalia.de/shop/home/suchartikel/das_verlangen_des_jaegers/linda_howard/EAN9783956498077/ID81990492.html?retn=thdesel%3Aq1&suchId=52de72d8-6399-442f-830c-686cdaa24700

    https://www.ebay.de/urw/success-review/10000000254056171?pageType=1

    https://www.harpercollins.de/mira/das-verlangen-des-jagers#product-info-tab4


    Mein Blog (noch im Aufbau):
    https://writereadpassion.jimdo.com/rezensionen/fantasy-sci-fi/

    Kommentieren0
    112
    Teilen
    Isis99s avatar
    Isis99vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Der Anfang ist super, dann schlaucht es etwas aber gegen Ende ist dann wieder mehr Spannung vorhanden!!!
    Das Verlangen des Jägers

    Elijahs Mutter wird von einem eifersüchtigen Liebhaber ermordet und zwar vor den Augen ihres Sohnes... Er kann flüchten, bevor der Mörder auch ihn erwischen kann. Aus lauter Angst kann er eine magische Verbindung zu Lenna herstellen, die die personifizierte Kraft ist und auf Aeonia lebt. Er bittet sie um Hilfe, dass der Mörder seiner Mutter gefasst wird. Sie nimmt sich seiner an, aber leider hat sie nur 5 Tage auf der Erde, danach muss sie wieder nach Aeonia, da sonst das ganze Universum in Gefahr ist. Zu allem Überfluss wird dann auch der Jäger Caine geschickt, um Lenna zurückzubringen und mit ihr das Kartendeck, welches unvorstellbare Kräfte besitzt. Zeitgleich schickt Veton, ein anderer Unsterblicher auch 3 Jäger aus, um das Deck zurückzubringen und Lenna, falls sie sich weigert zu töten. Caine und Lenna raufen sich wegen Elijah zusammen, wobei durch die ständige Nähe auch echte Gefühle entstehen, welche beide unterdrücken...aber wie lange schaffen sie das noch und können sie Elijha die Hilfe, welche er benötigt geben?

    Alle Charaktere wurden gut ausgearbeitet und hatten auf die eine oder andere Weise etwas sympathisches, die Ausnahmen bilden der Mörder und Veton, die beiden habe ich bis zum Ende nicht leiden können. Der Schreibstil ist erfrischend, düster und romantisch an den richtigen Stellen. Die Handlung war spannend, da altes mythologisches wie die Tarotkarten, science-fiction mäßiges durch die Weiten des Alls und eben auch die Liebe zwischen Lenna und dem Kind sowie Caine -> insgesamt ein gelungenes Werk, das man auf jeden Fall gelesen haben sollte !!!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    papaschluffs avatar
    papaschluffvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend
    Magisch

    Elijah ist ein kleiner Junge, der von seiner Mutter abends früh zu Bett geschickt wurde. Warum hat sie nicht erklärt und Elijah ist darüber nicht erfreut. Er hört seltsame Geräusche, schleicht sich an und muss dabei zusehen, wie seine Mutter getötet wird.

    Ihm gelingt die Flucht und durch eine magische "Karte" gelangt Hilfe in Figur von Lenna zu ihm. Sie stellt die Tarotkarte Kraft dar und möchte Elijah helfen.

    Dies ist aber gar nicht so einfach und im Verlauf der Geschichte werden einige Hindernisse in den Weg gelegt. Ein Problem ist, dass Lenna zurück in ihre eigene Welt gebracht werden soll. Caine ist ihr auf der Spur und zwischen ihm und Lenna prickelt es ordentlich. Eine Verbindung ist ihnen jedoch strengstens verboten.

    Linda Howard entführt den Leser in eine magische Welt, auf eine Reise zwischen den Dimensionen. Ihr Schreibstil ist leicht lesbar und die Geschichte hat mich schon nach wenigen Zeilen in den Bann gezogen. Allerdings schleppt sich die Geschichte auch an einigen Stellen etwas zäh dahin. Das ist eigentlich schade, die Geschichte hat mehr Potential gehabt und daher ziehe ich einen Stern ab.  Natürlich ist das mein persönlicher Geschmack, andere empfinden das vielleicht auch ganz anders.

    Die Protagonisten sind gut herausgearbeitet, Lenna mochte ich von Anfang an sehr. Sie hat ein gutes Herz, versucht dem kleinen Elijah zu helfen, sie ist einfach an seiner Seite und steht ihm  bei.  Sie ist eine starke, mutige und unabhängige Frau, die sich nur ungerne etwas vorschreiben lässt und sie verfolgt ihre Ziele mit großem Kampfgeist. Das hat mir richtig gut gefallen. Auch Caine ist eine tolle Figur, geheimnisvoll, gefährlich und leidenschaftlich. Die beiden zusammen ergeben eine tolles Gespann.

    Insgesamt eine unterhaltsame, kurzweilige Lektüre, die ich gerne gelesen habe.


    Kommentieren0
    112
    Teilen
    Blubb0butterflys avatar
    Blubb0butterflyvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Interessante Welt und tolle Geschichte!
    „Das Verlangen des Jägers“ von Linda Howard & Linda Jones

    Eckdaten
    Roman
    Mira Taschenbuch Verlag (Harper Collins Verlag)
    9,99 €
    ISBN: 978-3-95649-807-7
    319 Seiten
    Übersetzung: Rita Koppers
    2018

    Cover
    Ich finde es durch die Augenfarbe sehr anziehend. Der Mann hebt sich auch durch seine Tätowierungen und seine vergleichsweise helle Hautfarbe vom dunklen Hintergrund ab.

    Inhalt
    Er ist gefährlich attraktiv – doch Lenna weiß, dass eine sinnliche Verbindung mit dem Jäger Caine gegen alle Regeln verstoßen würde. Seit sie die Grenze zur Welt der Menschen überschritt, setzt Caine alles daran, sie zurück in ihre magische Dimension zu bringen. Aber dazu ist Lenna erst bereit, wenn sie dem kleinen Jungen helfen konnte, der sie mithilfe eines alten Kartendecks heraufbeschwor. Auf der Suche nach dem Mann, der die Mutter des Kleinen ermordete, steht der Jäger jede Sekunde schützend an Lennas Seite. Als dunkle Bedrohungen sie verfolgen, kann Lenna ihren Gefühlen für den aufregend heißen Caine immer weniger widerstehen…

    Autorinnen
    Seit Linda Howard ihre Karriere begann, hat die vielfach beachtete Autorin mehr als 25 Romane geschrieben, die weltweit eine begeisterte Leserschaft gefunden haben und millionenfach verkauft wurden. Zahlreiche Auszeichnungen sprechen für ihr Können. Zusammen mit ihrem Mann und zwei Golden Retrievern lebt sie in Alabama.
    Linda Jones‘ Bücher zählen zu den USA-Today-Bestsellern. Die Autorin lebt in Huntsville, Alabama.


    Meinung
    Ich bin ganz gespannt, etwas Neues von Linda Howard zu lesen. Ich habe bisher nicht allzu viel von ihr gelesen, aber meist war das eher im Krimi-Bereich und nicht im Fantasy-Genre.
    Ich bin mir nicht sicher, aber von Linda Jones habe ich schonmal etwas gelesen und war eigentlich ganz angetan davon.
    Ich finde diese beschriebene Welt sehr interessant, aber ich blicke noch nicht ganz durch. Es ist etwas verwirrend, wenn sie nicht von der Erde reden, sondern von dem Planeten mit einer bestimmten Nummer. XD Ich habe die Geschichte aber genossen. Es war spannend und interessant und nie langweilig.
    Lenna ist eine durchaus interessante Frau, die genau das verkörpert, was sie ausmacht. Sie ist die Kraft und anfangs habe ich das nicht ganz verstanden, aber im Laufe der Geschichte wurde es klarer, was damit gemeint wurde. ^^ Ich habe ihr Abenteuer gerne verfolgt, vor allem als sie auf den Jäger Caine trifft, der das totale Gegenteil von ihr ist. Die beiden sind ein interessantes Paar, was aber passt.
    Die Geschichte um Elijah und seiner Mutter fand ich sehr bedrückend, aber schön, dass Lenna dem kleinen Jungen helfen möchte, obwohl sie fast gar keine Ahnung von der Erde oder von Kindern hat.
    Eine tolle Geschichte, die ich gerne gelesen habe. Ich hoffe, es folgen noch weitere Bände, da am Ende eine Aufbruchsstimmung herrschte und ein Zeitalter der Veränderungen anbrach. Mal sehen. ^^

    ❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    sabrinadam1s avatar
    sabrinadam1vor 6 Monaten
    Tolle und spannende Story!

    Klappentext: Er ist ein Jäger, sie ist seine gefährlichste Beute. 

    Die Aufgabe des Jägers Caine ist klar gesteckt: Er soll Lenna, die Manifestation der Tarotkarte "Kraft", vom Planeten der Menschen zurück in ihre magische Dimension verweisen. Doch als er ihr zum ersten Mal begegnet, kann Caine sein Begehren nach ihrer Nähe kaum zügeln. Um keinen Preis darf er sich seinem Verlangen ergeben, wenn er den Auftrag beenden will. Aber Lenna ist nicht nur unglaublich sexy, sondern auch verdammt stur, und weigert sich, sofort mit ihm zu gehen. Dabei ist Caine nicht der Einzige, der Jagd auf sie macht. Ihm bleibt nicht mehr viel Zeit, um Lenna vor den dunklen Mächten zu retten.

    Das Cover hat meine Aufmerksamkeit sofort erregt, als ich mich durch die Leserunden und Buchverslosungen durchgescrollt habe, denn der attraktive Mann sieht aus wie Daimon aus "Vampire Diaries"! Und der Klappentext hat mich erst recht dazu gebracht mich für das Buch zu bewerben!
    Die Geschichte ist spannend, interessant und handlungsreich! Aber da Linda Howard Lust mit Emotionen verbindet, und dafür berümht ist, finde ich nicht, das im Buch so viel Verlangen vorkommt, vielleicht nur bei ein paar Stellen. Es gibt am Ende eine überraschende Wendung und viele actionreiche Stellen! Meiner Meinung nach sind die verschiedenen Sichtweisen auf die Geschichte super, von der Sicht Caines, Lennas, Elijah und natürlich den "Bösewichten". Auch "anders" ist es, dass ein Kind, Elijah, einer der Hauptpersonen ist und es ist soooo niedlich wie sich Lenna um Elijah kümmert! Und ich habe das Kind sofort ins Herz geschlossen! <3
    Lenna fand ich im ersten Moment schon sympathisch und es ist sooo lustig und süß, als sie in der Welt der Menschen das meiste nicht weiß, wie z.B. automatische Türen - Lennas Gedanken: allwissende Türen! ;)
    Das Buch epmpfehle ich jeden, der auf Weltenwandelr und Action stehen! Es ist super und würde es immer lesen wollen! <3 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Isis99s avatar
    Isis99vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Der Anfang ist super, dann schlaucht es etwas aber gegen Ende ist dann wieder mehr Spannung vorhanden!!!
    Das Verlangen des Jägers

    Elijahs Mutter wird von einem eifersüchtigen Liebhaber ermordet und zwar vor den Augen ihres Sohnes... Er kann flüchten, bevor der Mörder auch ihn erwischen kann. Aus lauter Angst kann er eine magische Verbindung zu Lenna herstellen, die die personifizierte Kraft ist und auf Aeonia lebt. Er bittet sie um Hilfe, dass der Mörder seiner Mutter gefasst wird. Sie nimmt sich seiner an, aber leider hat sie nur 5 Tage auf der Erde, danach muss sie wieder nach Aeonia, da sonst das ganze Universum in Gefahr ist. Zu allem Überfluss wird dann auch der Jäger Caine geschickt, um Lenna zurückzubringen und mit ihr das Kartendeck, welches unvorstellbare Kräfte besitzt. Zeitgleich schickt Veton, ein anderer Unsterblicher auch 3 Jäger aus, um das Deck zurückzubringen und Lenna, falls sie sich weigert zu töten. Caine und Lenna raufen sich wegen Elijah zusammen, wobei durch die ständige Nähe auch echte Gefühle entstehen, welche beide unterdrücken...aber wie lange schaffen sie das noch und können sie Elijha die Hilfe, welche er benötigt geben?

    Alle Charaktere wurden gut ausgearbeitet und hatten auf die eine oder andere Weise etwas sympathisches, die Ausnahmen bilden der Mörder und Veton, die beiden habe ich bis zum Ende nicht leiden können. Der Schreibstil ist erfrischend, düster und romantisch an den richtigen Stellen. Die Handlung war spannend, da altes mythologisches wie die Tarotkarten, science-fiction mäßiges durch die Weiten des Alls und eben auch die Liebe zwischen Lenna und dem Kind sowie Caine -> insgesamt ein gelungenes Werk, das man auf jeden Fall gelesen haben sollte !!!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Picaras avatar
    Picaravor 6 Monaten
    Muss man nicht lesen

    Ich habe mir von dem Buch deutlich mehr versprochen. Die Grundidee mit mehreren Welten und den großen Arkaner fand ich auch sehr gut, aber ich habe den Sinn, warum Lenna und Caine auf der Erde sind in der Geschichte absolut nicht gefunden. Für Elijah hätte es vermutlich überhaupt keinen Unterschied gemacht, ob er Lenna getroffen hätte oder die ältere Nachbarin. Lenna kann nichts für ihn tun, das nicht auch ein Mensch gemacht hätte.

    Auch hat mich sehr gestört, das Zach’s Familie, wenn sie in Urlaub fährt, die Hundeklappe nicht abgeschlossen hat. Das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Ebenso unwahrscheinlich, das Lenna und Caine sich, obwohl sie schon tausende Jahre existieren nicht schon öfters über den Weg gelaufen sind.

    Alles in allem zu viele Ungereimtheiten, die mir nicht gefallen haben und wo ich mich am Ende vom Buch gefragt habe, wollte ja jemand unbedingt einen paranormalen Roman schreiben und hat sich verzweifelt etwas zusammengeschustert. Wobei dann aber übersehen wusste, das alle übersinnlichen Fähigkeiten letztendlich nicht bei der Klärung des Mordes an Elijahs Mutter irgendeine Rolle gespielt haben.

    Ein Buch das ich nicht weiter empfehlen würde und wo ich froh bin, das die Autorinnen nicht auf die Idee gekommen sind, eine Serie daraus zu machen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    JessicaLiests avatar
    JessicaLiestvor 6 Monaten
    Anders als erwartet

    Klappentext:
    Die Aufgabe des Jägers Caine ist klar gesteckt: Er soll Lenna, die Manifestation der Tarotkarte »Kraft«, vom Planeten der Menschen zurück in ihre magische Dimension verweisen. Doch als er ihr zum ersten Mal begegnet, kann Caine sein Begehren nach ihrer Nähe kaum zügeln. Um keinen Preis darf er sich seinem Verlangen ergeben, wenn er den Auftrag beenden will. Aber Lenna ist nicht nur unglaublich sexy, sondern auch verdammt stur, und weigert sich, sofort mit ihm zu gehen. Dabei ist Caine nicht der Einzige, der Jagd auf sie macht. Ihm bleibt nicht mehr viel Zeit, um Lenna vor den dunklen Mächten zu retten.

    Meine Meinung:

    Der Einstieg in das Buch ist für mich nicht ganz so gelungen gewesen, es hat sich dann zwar etwas gelegt aber großartig besser wurde es in meinen Augen auch nicht.

    Was mir in der Handlung gefehlt hat, war das Prickeln zwischen den Charakteren, die Leidenschaft. Klar war diese vorhanden, aber nicht stark genug wie ich sie erwartet hätte.

    Die Handlung ist für mich okay, zwischendurch auch ehrlich gesagt stellenweile langweilig und für mich nichts Besonderes. Es ist wirklich schade, denn ich habe mir das Buch anders vorgestellt. Viel aufregender und Spannender, den Inhalt mit mehr Tiefe. Ich finde es ist nicht gerecht umgesetzt worden, oberflächlich. Das hat mir auch das ganze mit den Charakteren erschwert, sie konnten mich nicht fesseln, keine Verbindung zu ihnen aufbauen.

    Am Ende des Buches wird die Handlung besser, aber wenn ich es im Gesamtbild betrachtet, hat mir das nicht gereicht um mich zu überzeugen.

    Der Schreibstil hat das ganze besser gemacht, er war an sich gut zu lesen, aber machte die Geschichte auch nicht wirklich zu etwas Besonderem. 

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MIRA-Taschenbuchs avatar

    „Linda Howard verbindet heißen Sex, Emotionen und ergreifende Spannung.“

    Publishers Weekly

     

    Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans

     

    "Das Verlangen des Jägers" von Linda Howard & Linda Jones


    ein. Bitte bewerbt euch bis zum 25.03.2018 für eines von 30 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


    Über den Inhalt:

    Die Aufgabe des Jägers Caine ist klar gesteckt: Er soll Lenna, die Manifestation der Tarotkarte »Kraft«, vom Planeten der Menschen zurück in ihre magische Dimension verweisen. Doch als er ihr zum ersten Mal begegnet, kann Caine sein Begehren nach ihrer Nähe kaum zügeln. Um keinen Preis darf er sich seinem Verlangen ergeben, wenn er den Auftrag beenden will. Aber Lenna ist nicht nur unglaublich sexy, sondern auch verdammt stur, und weigert sich, sofort mit ihm zu gehen. Dabei ist Caine nicht der Einzige, der Jagd auf sie macht. Ihm bleibt nicht mehr viel Zeit, um Lenna vor den dunklen Mächten zu retten.

     

    Du möchtest "Das Verlangen des Jägers" von Linda Howard & Linda Jones lesen?

     

    Dann bewirb dich jetzt bis zum 25.03.2018 um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks