Linda Howard Heißkalte Glut

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heißkalte Glut“ von Linda Howard

Faith Devlin will herausfinden, was in dieser Nacht vor 12 Jahren wirklich geschehen ist, als der reiche Gray Rouillard und ihre Mutter Renee, eine stadtbekannte Schlampe, verschwanden. Damals wurden sie und ihre ärmliche Familie von Grays Sohn Guy voller Zorn aus der Stadt gejagt. Faith hatte schon als junges Mädchen eine Schwäche für den gutaussehenden Guy Rouillard, der nun das Familienoberhaupt ist. Aber ist sein Vater damals wirklich mit ihrer Mutter durchgebrannt? Als erfolgreiche Geschäftsfrau kehrt Faith nach Prescott zurück, um das Verschwinden der beiden aufzuklären. Gleich nach der Ankunft trifft sie Guy, der noch immer die gleiche Anziehungskraft auf sie ausübt wie damals. Wie gerne würde er sie ein zweites Mal aus der Stadt jagen - doch so leicht gibt Faith nicht auf. (Quelle:'Fester Einband/01.01.2001')

Stöbern in Romane

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Heißkalte Glut" von Linda Howard

    Heißkalte Glut
    luckydaisy

    luckydaisy

    15. May 2011 um 18:39

    Erstmal eine kurze Inhaltsangabe: Faith Devlin ist die Tochter eine stadtbekannten Säufers und einer Hure. Die ganze Familie zählt als "Abschaum". Faith träumt von Gray Rouillard, dem Sohn der reichsten Familie am Ort. Faith's Mutter ist die Geliebte von Gray's Vater. Eines Tages verschwinden die beiden. Ein Skandal braut sich zusammen und Gray wirft die gesamte "Devlin-Brut" aus der Stadt. 12 Jahre später kehrt Faith an den Ort ihrer Schmach zurück. Sie will endlich wissen, was damals wirklich geschah und sie will der gesamten Stadt beweisen, daß etwas "Anständiges" aus ihr geworden ist. Gray ist von ihrem "Erscheinen" gar nicht begeistert und unternimmt alles, um Faith das Leben zu schwer als möglich zu machen. Gleichzeitig fühlt er sich unwiderstehlich von ihr angezogen. Eine hochexplosive Mischung... Hier mein Fazit: Unzweifelhaft gehört Linda Howard zu den Top-Autorinnen im Romance-Bereich. Sie hat einen einmaligen Erzählstil und versteht es meisterhaft, schwüle Erotik, große Gefühle und einen spannenden kriminalistischen Hintergrundfilm ablaufen zu lassen. Leider hat sie bei diesem Roman etwas zu tief in die "Gefühlskiste" gegriffen. Die Art, wir Gray mit Faith umspringt, bringt einen spätestens nach der Hälfte des Buches auf die Palme. Die ganze Gefühlspalette dreht sich hauptsächlich um Sex und Erotik. Das mag zu Anfang noch prickelnd wirken, fängt aber bald an zu nerven. Zum Schluß hin wird es nochmal richtig spannend, als sich das Geheimnis um die Familie Devlin/Rouilard löst.

    Mehr