Linda Howard Mondscheinmorde

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(6)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mondscheinmorde“ von Linda Howard

Drei Frauen, drei Männer – dreimal tödliche Gefahr! Diese Frauen folgen ihrer Liebe und Leidenschaft. Doch ob sich ihre Gefühle auf einen Sheriff, einen Ausbrecher oder auf den Mann ihrer Träume richten – nicht nur ihr Herz ist in Gefahr, sondern vor allem ihr Leben. Denn nichts ist, wie es scheint. Und während die Leser noch gebannt ihre prickelnden Abenteuer verfolgen, droht den drei Frauen bereits der Tod . Sprühend witzige Wortgefechte, knisternde Erotik und jede Menge Spannung: Drei kurze Ladythriller der Extraklasse!

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Großer Unterhaltungswert in kleinen Rahmen!

    Mondscheinmorde
    TanjaJahnke

    TanjaJahnke

    26. March 2015 um 12:56

    Da es sich um insgesamt 3 je für sich eigenständige Kurzgeschichten handelt, werde ich diese auch entsprechend einzeln behandeln. Aber möchte ich anmerken, dass ich bei dieser Lektüre sehr viel Spaß hatte und alle 3 Geschichten eine gemeinsame Botschaft haben (vielleicht klinge ich damit sehr abgehoben, aber so ist nun einmal mein Empfinden) und zwar, dass Liebe und Vertrauen unabdingbar miteinander verbunden sind. Allerdings muss man bedenken, dass der Unterhaltungswert eher kurzweilig ist, da die Geschichten jeweils nur 100 und ein paar Seiten umfassen und somit (besonders für mich) eher zur leichten Kost gehören. Nun aber back to topic :) See der Träume Eine Geschichte, die in auf ihre Art die Unsterblichkeit der Liebe und das Thema Wiedergeburt behandelt und klar wird, dass zur Liebe mehr gehört und Vertrauen ein wichtiger Grundstein für eben diese Liebe ist. Ich habe die Geschichte nahezu verschlungen. 4 von 5 Sternen Vollmond Ich persönlich finde dieses Thema mit der "Hexerei" und den "Auren" sehr interessant und fände es schön, wenn dieses Thema nochmal aufgegriffen würde. Hier wäre sehr viel Potenzial. Für die Geschichte selbst muss ich sagen, dass sie sehr überschaubar und berechenbar ist. Klar ist sie interessant und unterhaltsam, allerdings hat sie mich nun nicht in Atem gehalten oder übermäßig überrascht. 2,3 / 3 von 5 Sternen Schneeblind Das war mein Liebling dieser drei. Sie war romantisch, leidenschaftlich, spannend und überraschend. Sie hatte alles was eine gute Geschichte so braucht. Nur kam auch hier das Ende sehr plötzlich und überraschend, was bei Kurzgeschichten oft sehr schade ist. Aber eindeutig lesenswert! 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Rezension zu "Mondscheinmorde" von Linda Howard

    Mondscheinmorde
    Malibu

    Malibu

    27. May 2009 um 20:49

    Das Buch lässt laut Namen "Mondscheinmorde" auf einen Krimi schließen, dabei sind es drei Kurzgeschichten, in denen es eigentlich mehr um Erotik und Liebe geht. Es war eindeutig nicht wirklich so mein Fall, weshalb ich auch nach der zweiten Geschichte aufgehört habe und das Buch weggelegt habe.