Das Verlangen des Jägers

Das Verlangen des Jägers
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

jadomats avatar

Linda Howards Bücher sind immer etwas Besonderes!

L

Interessante Idee, etwas sperrige Umsetzung!

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Verlangen des Jägers"

Die Aufgabe des Jägers Caine ist klar gesteckt: Er soll Lenna, die Manifestation der Tarotkarte »Kraft«, vom Planeten der Menschen zurück in ihre magische Dimension verweisen. Doch als er ihr zum ersten Mal begegnet, kann Caine sein Begehren nach ihrer Nähe kaum zügeln. Um keinen Preis darf er sich seinem Verlangen ergeben, wenn er den Auftrag beenden will. Aber Lenna ist nicht nur unglaublich sexy, sondern auch verdammt stur, und weigert sich, sofort mit ihm zu gehen. Dabei ist Caine nicht der Einzige, der Jagd auf sie macht. Ihm bleibt nicht mehr viel Zeit, um Lenna vor den dunklen Mächten zu retten.

»Linda Howard verbindet heißen Sex, Emotionen und ergreifende Spannung.« Publishers Weekly

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783955768027
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:320 Seiten
Verlag:MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum:03.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    jadomats avatar
    jadomatvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Linda Howards Bücher sind immer etwas Besonderes!
    Magisch & Sexy

    Die Hauptfigur ist Lenna und sie hat die Stärke der Tarotkarte »Kraft« und wird beauftragt, Elijah einen kleinen Jungen zu schützen!
    Sie hat nur 5 Tage bevor ihre Zeit abgelaufen ist, um Elija zu retten und die sterbliche Welt zu verlassen, aber ein Jäger namens Caine wurde gesandt, um Lenna tot oder lebendig zurück zu bringen. Die Chemie zwischen den beiden ist heiß und sexy und egal wie sehr Caine versucht dagegen anzukämpfen folgt er doch seinen Gefühlen! Dadurch wird er in Lennas gefährliche Mission hinein gezogen. Ich habe wirklich genossen dieses Buch zu lesen. Die Charaktere sind gut da gestellt und interessant, und der sexuelle Inhalt überwältigt die Geschichte nicht. Ich könnte mir vorstellen dass dies der Beginn einer neuen Serie ist.

    Vielen Dank an den Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Therustlingofpagess avatar
    Therustlingofpagesvor 5 Monaten
    Das Verlangen des Jägers

    INHALT

    Der kleine Elijah, welcher sich auf der Flucht vor dem Mörder seiner Mutter in einem Schrank versteckt, beschwört aus Versehen mit ein paar alten Tarotkarten Lenna auf die Erde.
    Sie ist die Karte ‚Kraft‘ in Person und als sie den kleinen Jungen erblickt hat sie Mitleid und beschließt ihm zu helfen.
    Doch sie muss sich beeilen, denn wenn sie innerhalb von wenigen Tagen nicht zurück in ihrer Welt ist wird alles aus den Fugen geraten und zerstört werden.
    Und dann ist da auch noch der unwiderstehliche Jäger Caine, der sie mithilfe des Kartendecks schnellstmöglich zurückbringen und vor weiteren dunklen Gefahren beschützen soll.


    MEINUNG
    Erstmal muss ich sagen, dass ich die Grundstory total interessant finde, aber die Umsetzung nur teilweise gelungen ist.
    Der Schreibstil ist total flüssig, allerdings finde ich die Er-Perspektive nicht passend, da man dadurch gefühlsmäßig zu wenig tiefe in den Charakteren hat.
    Es passiert viel aber die Story wird durch die Perspektive leider ein bisschen abgeflacht.
    Der Anfang des Buches war etwas verwirrend für mich, weil im Klappentext nichts von Elijah steht oder Lennas ‚Mission‘ auf der Erde.
    Ich habe aber dann noch relativ schnell in die Geschichte eingefunden und es ist auch viel passiert, jedoch waren viele Szenen meiner Meinung nach zu kurz.
    Die Geschichte hätte viel mehr potential gehabt, vor allem auch in der Hinsicht auf die anderen Welten und deren Aufbau/Bewohner.
    Etwas eintönig waren auch die Gedanken/ inneren Dialoge der Protagonisten, welche sich sehr oft wiederholt haben.
    Das Ende fand ich überraschend gut gelungen und einen tollen und gerechten Abschluss.


    CHARAKTERE
    Caine fand ich zu Beginn nicht den Sympathischsten, was sich mit der Zeit aber gebessert hat. Lenna hat sich süß um Elijah gekümmert.
    Da ihr die Erde relativ neu war wusste sie nicht so viel über die Lebensart und Technik dort.
    Das hätte man auch noch besser und ausführlicher umsetzen können.
    Ich hätte mir auch deutlich mehr zur Beziehung der beiden gewünscht, denn die Romantik ist nicht so gut rüber gekommen.


    COVER, GESTALTUNG
    Das Cover ist durch die dunklen Farben und dem Mann sehr passend zum Thema.
    Ich mag es sehr, dass der Buchrücken stabil ist und man somit nicht so leicht Leserillen in das Buch machen kann:)
    Innen ist das Buch sehr schlicht gestaltet.


    FAZIT
    Eine tolle und neuartige Grundidee, leider mit einigen Schwächen.
    Das Buch konnte mich letztendlich nicht wirklich von sich überzeugen, was ich sehr schade finde, denn ich hätte es gerne gemocht.

    Vielen Dank trotzdem an den Verlag/Lovelybooks, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte!:)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    L
    leseratte_lovelybooksvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Interessante Idee, etwas sperrige Umsetzung!
    Interessante Idee, etwas sperrige Umsetzung!

    Die Autorinnen Linda Howard und Linda Jones entwickeln in "Das Verlangen des Jägers" eine paranormale Liebesgeschichte, wobei die Hauptfigur Lenna Frost die Verkörperung einer Tarotkarte ist.
    Diese Idee, eine Fantasiewelt rund um Tarotkarten zu entspinnen fand ich sehr interessant und spannend, gleichzeitig in der Umsetzung aber schwierig, denn der Normalleser wird vermutlich ebensowenig wie ich ein Tarot-Experte sein, so dass er mit den einzelnen Karten und deren Bedeutungen (z.B. Turm im Zusammenhang mit Chaos?), aber auch mit Begriffen wie Kartendeck und große bzw. kleine Arkana nicht wirklich etwas anfangen kann. Hier hätte ich eine Erklärung im Anhang des Buches sinnvoll gefunden.
    Andererseits spielt das Tarot dann aber inhaltlich doch keine so große Rolle, denn letztlich ist Lenna Frost, auch wenn sie die Tarotkarte "Kraft" verkörpert, auch "nur" ein Fantasiewesen mit besonderen Kräften ebenso wie Hexen oder Vampire in anderen Fantasyromanen.
    Der männliche Protagonist Caine ist ein Jäger, der Lenna wieder aus der Menschenwelt in ihre eigene Welt zurückbringen soll. Auf die Erde ist Lenna gekommen, weil der kleine Junge Elijah sie unwissentlich zur Hilfe gerufen hat, nachdem er etwas Schlimmes beobachtet hat und so in große Gefahr geraten ist.
    Mir hat gut gefallen, dass Lenna ihre ungewohnte und zunächst ungewollte Aufgabe, Elijah zu beschützen, so ernst nimmt, und dass letztlich auch Caine diese Aufgabe mitübernimmt.
    Für die Liebesgeschichte zwischen den beiden hätte ich mir gewünscht, dass sie ein wenig mehr entwickelt wird. Schwerpunktmäßig wird die rein körperliche Anziehungskraft zwischen Caine und Lenna beschrieben, ihre emotionale Entwicklung bleibt im Dunkeln. Zudem hing die Handlung auch manchmal ziemlich fest, so z.B. wenn Caine mit Lenna und Elijah gefühlt unzählige Male von hier nach dort teleportiert.
    Die Geschichte ist ansonsten flüssig geschrieben und wird überwiegend aus Lennas, teils aber auch aus Caines Sicht erzählt. Insgesamt eine nette Idee, die aber deutlich mehr Potential gehabt hätte!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks