Linda Kronrat Kathy und die Hexe Hedonia

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(10)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kathy und die Hexe Hedonia“ von Linda Kronrat

Bald nachdem Kathy ihre Eltern aus Maludirs Burg befreit hat, rettet sie die attraktive Hedonia vor einer Räuberbande und nimmt sie mit ins Königsschloss. Die Prinzessin ahnt nicht, was sie sich damit eingebrockt hat, denn Hedonia hat nur ein Ziel: so schnell wie möglich Königin von Kratorniland zu werden. Während Kathy gemeinsam mit der Kriegerin Ronia ein Monster, das das Dorf Wuchow bedroht, tötet und dadurch das Leben der vierzehnjährigen Agnes rettet, vergiftet Hedonia Kathys Mutter und schickt die Prinzessin danach zur Erholung auf die Insel der Träume, um ungestört König Arnold umgarnen zu können. Bei Kathys Rückkehr teilt ihr Vater ihr mit, dass er Hedonia heiraten werde.

Bis zur Hochzeit ist es Hedonia gelungen, Kathy zu sechs der sieben Todsünden zu verführen: Geiz, Hochmut, Neid, Faulheit, Zorn und Völlerei. Unmittelbar bevor sie die siebte Todsünde begeht, die die ewige Verdammnis nach sich zieht, durchschaut Kathy die von Hedonia eingefädelte Intrige, durch die sie ihre Unverwundbarkeit und sofort danach ihr Leben verloren hätte. Sie flieht zur Kapelle der Heiligen Sophrosyne, wo sie Elpis, die Mutter ihres von Hedonia in einen tiefen Schlaf gehexten Freundes und Lehrers Hagios, trifft. Elpis, die einst eine Heilige Jungfrau in dem von Kathys Großvater zerstörten Kloster der Heiligen Sophrosyne war, offenbart Kathy, dass sie auch die Mutter des Zauberers Maludir und der Hexe Hedonia ist.

Nachdem Kathy sich mit Hilfe der Tarnkappe des Zwergs Pirmin ihr Schwert, ihr schützendes Kreuz, den Zauberspiegel und den Zauberring zurückgeholt hat, nimmt sie zusammen mit ihren Freundinnen Gabi, Ronia, Agnes und Khalisah den Kampf gegen Hedonia und ihre Söldner auf. Nach anfänglichen Erfolgen wird Kathy von Hedonia eingekerkert und soll hingerichtet werden. Können ihre Freundinnen ihr Leben retten?

Ein geniales Buch über die sieben Todsünden!

— Chiaramaus

Fantasy für jung und alt....

— Antika18

Die 7 Todsünden und die christlichen Tugenden, verpackt in einer spannenden Geschichte

— Gospel

Frauenpower

— scouti

Fantasystory, die begeistert

— esposa1969

Stöbern in Jugendbücher

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Geniales Finale!

teatimewithelli

Wolkenschloss

Schön geschrieben, spannend, witzig und mit vielen Überraschungen am Ende. Meiner Meinung nach etwas schwächer als die Silber-Triologie.

Dovahkiin

Räuberherz

Interessante Idee, liebenswerte Charaktere, fesselnder Schreibstil - hat mir richtig gut gefallen! Sehr empfehlenswert

Mysterylama

Bitterfrost

Der Auftakt der neuen Mythos Academy Reihe reicht an die ursprünglich Reihe ran - allerdings doch mit ein paar zu großen Ähnlichkeiten!

BuechersuechtigesHerz

Über den wilden Fluss

Die Vorgeschichte hat mir fast noch besser gefallen als die Dark-Materials-Trilogie. Die Hauptfigur Malcolm ist einfach nur toll!

Gelis

Lieber Daddy-Long-Legs

Ein Briefroman vom Allerfeinsten!

Belladonna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Kathy und die Hexe Hedonia" von Linda Kronrat

    Kathy und die Hexe Hedonia

    LindaKathy

    Ich verlose gemeinsam mit dem FiFa-Verlag 5 Exemplare meines Romans KATHY UND DIE HEXE HEDONIA (Teil 2 der Kathy-Abenteuer).Hierzu ein paar Vorbemerkungen:1.Der Roman richtet sich an Kinder und Jugendliche (in erster Linie Mädchen) im Alter von 11 bis 16 Jahren. Deshalb verschenken wir die Bücher an diese Zielgruppe. Erwachsene mögen sich bitte nur bewerben, wenn sie im Auftrag einer Person der Zielgruppe an der Verlosung teilnehmen und uns diese Person mit Name, Adresse und Geburtsdatum benennen.2.Ich schrieb den Roman im Alter von 28 Jahren, weil ich mich damals (auch aufgrund vieler persönlicher Erfahrungen) intensiv mit den sieben Todsünden beschäftigt habe. Leider wird heute im schulischen Religionsunterricht viel Unsinn besprochen, aber nicht solch elementar wichtigen Dinge wie die Todsünden und die Frage, was eine Sünde ist und wie man dagegen ankämpfen kann. Personen, die (wie einmal eine Rezensentin schrieb) sich nicht in diesem Sinn "belehren" lassen wollen, sollten von einer Teilnahme an der Verlosung Abstand nehmen.3.Der Roman hat 15 Kapitel. In jedem der ersten 7 Kapitel wird Kathy mit einer der 7 Todsünden konfrontiert bzw. von Hedonia dazu verführt. Am Ende des 7. Kapitels ist Kathy ganz unten angekommen und hat alles verloren, was sie einmal zu einer Heldin gemacht hat. Im 8. Kapitel erhält sie die Antwort auf viele Fragen und schafft die Umkehr. In den Kapiteln 9 bis 15 nimmt sie mit ihren Freundinnen den Kampf gegen die Hexe Hedonia auf, wobei jedes Kapitel einer christlichen Tugend gewidmet ist, die jeweils einer der Todsünden entgegenwirkt. Am Ende des Romans trifft Kathy eine für ihr weiteres Leben wegweisende Entscheidung.Für alle Gewinner des Buchs, die den ersten Kathy-Roman KATHY UND DER ZAUBERER noch nicht gelesen haben, befindet sich auf der dem Buch beiliegenden CD-ROM (die u.a. viele Bilder zu den Kathy-Romanen und aus dem Spielfilm KATHY UND DER ZAUBERER enthält) die E-Book-Version von KATHY UND DER ZAUBERER. Weitere Kathy-Romane können durch die Beantwortung der dem Buch beiliegende Preisfrage gewonnen werden.Mehr Infos auf  http://kathy-romane.chapso.de

    Mehr
    • 7
  • Kathy und die Hexe Hedonia - die sieben Todsünden

    Kathy und die Hexe Hedonia

    Chiaramaus

    13. January 2017 um 16:58

    Schon bald nachdem Prinzessin Kathy den bösen Zauberer Mauldir besiegt und ihre Eltern aus der Burg Tenebrosa befreit hat, wird Kratorniland von der Hexe Hedonia bedroht, die die Menschen versklaven und zu den sieben Todsünden verführen will. Kathy und ihre Freundinnen nehmen den Kampf gegen die Hexe auf. Dieses Buch hat mir sogar noch besser gefallen als der erste teil! Es zeugt sehr deutlich, dass das Böse manchmal nur schwer zu erkennen ist. Anfangs bemerkt Kathy nicht, dass Hedonia sie zu den sieben Todsünden verführt. Man muss eben immer wachsam sein! Die Protagonisten haben sich weiterentwickelt und sind sympathischer denn je. Die Geschichte ist sehr spannend und man erfährt viel über die sieben Todsünden und wie man sie besiegen kann. Ein wirklich sehr schönes Buch, genial geschrieben und die Moral schlau verpackt! Ich freue mich auf den dritten Teil!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Kathy und die Hexe Hedonia" von Linda Kronrat

    Kathy und die Hexe Hedonia

    FiFa-Verlag

    Wir verlosen 5 Exemplare des Romans KATHY UND DIE HEXE HEDONIA (Teil 2 der Kathy-Abenteuer).Hierzu die folgenden Vorbemerkungen:1.Der Roman richtet sich an Kinder und Jugendliche (in erster Linie Mädchen) im Alter von 10 bis 15 Jahren. Deshalb verschenken wir die Bücher an diese Zielgruppe. Erwachsene mögen sich bitte nur für das Buch bewerben, wenn sie es einer Person der Zielgruppe schenken und uns diese Person mit Name und Alter benennen.2.Es handelt sich um einen pädagogischen Roman mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen die Werte des Pfadfindertums zu vermitteln. Personen, die (wie einmal eine Rezensentin schrieb) sich nicht "belehren" lassen wollen, sollten von einer Teilnahme an der Verlosung Abstand nehmen.Im Roman KATHY UND DIE HEXE HEDONIA geht es um die sieben Todsünden und die sieben Tugenden, die das Gegenstück zu den Todsünden darstellen.Prinzessin Kathy begegnet einer jungen Frau, die sich Hedi nennt und zunächst recht sympathisch wirkt. Doch schon bald beginnt Hedi, Kathy zu allerlei Untaten (Sünden) zu verführen. Kathy wird geizig, eitel, hochmütig, eifersüchtig, faul und vergnügungssüchtig. So verliert sie alle ihre Freunde und steht schließlich ganz allein da, während Hedi durch die Heirat mit Kathys Vater Königin von Kratorniland wird.Im  letzten Moment schafft Kathy die Umkehr, versöhnt sich mit ihren Freundinnen und nimmt gemeinsam mit ihnen den Kampf gegen die böse Hexe auf.Die Leser begegnen in KATHY UND DIE HEXE HEDONIA vielen Personen wieder, die sie aus dem ersten Kathy-Roman KATHY UND DER ZAUBERER kennen: Kathys Freund und Lehrer Hagios (der Kathy allerdings nur am Anfang des Romans helfen kann, denn er wird bald darauf von Hedonia in einen tiefen Schlaf gehext), Kathys Vater König Arnold, dem Zauberer Maludir und seinen lustigen Gehilfen Piz und Pozzi. Auch Kathys beste Freundin Gabi spielt wieder eine wichtige Rolle. Neu hinzu kommen die starke Kriegerin Ronia, deren Waffe die Harmbarte ist, die geschickte Agnes, die vortrefflich mit der Steinschleuder schießen kann, und die Tänzerin Khalisah aus dem Wüstenreich Khayal.Mehr Infos auf  http://kathy-romane.chapso.de

    Mehr
    • 14
  • Buchverlosung zu "Kathy und der Zauberer" von Harry Theodor Master

    Kathy und der Zauberer

    FiFa-Verlag

    Wir verlosen 5 Exemplare des Romans KATHY UND DER ZAUBERER. Es handelt sich um Ausstellungsstücke von der Frankfurter Buchmesse mit minimalen Schäden am Cover. Die Eltern von Prinzessin Katharina werden von dem bösen Zauberer Maludir entführt und im Verlies seiner Burg Tenebrosa eingesperrt. Um ihre Eltern zu befreien, begibt sich Katharina auf eine gefährliche Reise durch den Marderwald, die Sagmina-Steppe und die Arenosa-Wüste zum Heiligen Berg, wo sie von dem weisen Hagios zu einer Heldin ausgebildet wird. Danach reitet Kathy, wie sie sich nun nennt, auf dem Einhorn Antares zur Burg Tenebrosa. Unterwegs rettet sie das Leben der zwölfjährigen Gabi, die ihre beste Freundin wird. Kurz darauf begegnen sie einer wilden Räuberbande. Kathy wettet mit dem Räuberhauptmann, dass sie ihn im Zweikampf besiegen kann. Wenn ihr das gelingt, müssen die Räuber ihr bei der Befreiung ihrer Eltern helfen. Bei der Verlosung bevorzugen wir Mädchen im Alter von 10 bis 15 Jahren. Aber auch jung gebliebene Erwachsene können das spannende Fantasy-Abenteuer und die vier weiteren Kathy-Romane lesen.

    Mehr
    • 59
  • Die sieben Todsünden....

    Kathy und die Hexe Hedonia

    Antika18

    29. September 2015 um 16:42

    Klappentext: Schon bald nachdem Prinzessin Kathy den bösen Zauberer Maludir besiegt  und ihre Eltern aus der Burg Tenebrosa befreit hat, wird Kratorniland von der Hexe Hedonia bedroht, die die Menschen versklaven und zu den sieben Todsünden verführen will. Kathy und ihre Freundinnen nehmen den Kampf gegen die Hexe auf. Auch im zweiten Band der Kathy Reihe ist wieder viel Spannung und Fantasy angesagt und man fragt sich: “ Wird Kathy sich von der Hexe Hedonia zu den sieben Todsünden verführen lassen, oder durchschaut sie doch noch das falsche Spiel der Hexe?” Wie schon im ersten Band findet man auch hier im Anhang eine Zeittafel zur Geschichte Kratorniland sowie eine Erklärung zu den Bedeutungen der Namen und einen Auszug aus Kathy`s Tagebuch. Bilder sind hier jedoch so gut wie gar nicht zu finden. Auf jeden Fall ist dieses Buch das Lesen wert!

    Mehr
  • Die 7 Todsünden und die christlichen Tugenden, verpackt in einer spannenden Geschichte

    Kathy und die Hexe Hedonia

    Gospel

    31. August 2015 um 11:08

    Der erste Teil des Buchs beschreibt, wie Kathy von Hedonia zu den 7 Todsünden Geiz, Hochmut, Neid, Faulheit, Zorn, Völlerei und Wollust verführt wird. Als Leser erfährt man, was die Todsünden sind und wie leicht es ist, sie als etwas normales oder sogar positives darzustellen. Immer wieder möchte man wie Gabi im 7. Kapitel rufen: "Nein, Kathy, nein! Du weißt nicht, was du tust! Sie hat dich verhext!" Doch erst kurz bevor sie die siebte und schlimmste Todsünde begeht, schafft sie die Umkehr. Die Bekehrung ist der Inhalt des 8. Kapitels. In den folgenden 7 Kapiteln geht es dann um die Tugenden, die das Gegenstück zu den Todsünden bilden. Auch diese werden in dem Buch sehr gut und lehrreich dargestellt: Demut, Nächstenliebe, Tapferkeit, Geduld, Genügsamkeit, Enthaltsamkeit und Keuschheit. Im Anhang des Buchs werden sie noch einmal kurz zusammengefasst. Zu Kathys Freundin Gabi kommen in diesem 2. Kathybuch drei neue Freundinnen hinzu: Ronia, Agnes und Khalisah. Jede ist anders, hat andere Fähigkeiten und Charaktereigenschaften. Gabi ist klug, immer fröhlich und kann gut mit Pfeil und Bogen schießen. Ronia ist groß, tapfer, wild und kämpft mit der Halmbarte. Agnes ist bescheiden und zurückhaltend und kann sehr gut mit der Steinschleuder schießen. Khalisah ist eine Tänzerin aus dem Wüstenreich Khayal und vertritt eine Religion, die dem Islam ähnelt. Am Ende des Romans retten sie Kathy aus Hedonias Gefangenschaft. Für Kathy hat sich am Ende des 2. Buchs viel mehr geändert als im 1. Buch. Am Ende von Kathy und der Zauberer kehrt sie mit ihren Eltern ins Schloss zurück. Sie hat durch die Ausbildung bei Hagios viel dazugelernt und wurde durch die Befreiung ihrer Eltern zu einer Heldin. Doch ansonsten geht das Leben weiter wie bisher. Am Ende von Kathy und die Hexe Hedonia ist alles anders: Ihre Mutter ist tot, ihr Schloss ist abgebrannt, ihr Vater hat den Verstand verloren. Im Epilog sagt sie: "Ich muss jetzt über so vieles nachdenken: ob wir unser altes Schloss wieder aufbauen sollen, ob wir das Land vom Heiligen Berg aus regieren sollen, ob wir hier an der Meeresküste ein neues Kloster der Heiligen Jungfrauen errichten sollen." Ich bin gespannt, wie Kathys Geschichte im 3. Buch Kathy und die teuflischen Sechs weitergeht.

    Mehr
  • Frauenpower

    Kathy und die Hexe Hedonia

    scouti

    03. August 2015 um 00:18

    Als Mann ist man überwältigt von so viel Frauenpower, die sich schon in dem Bild am Anfang des Buches ausdrückt. In "Kathy und der Zauberer" kämpfte Kathy gegen zwei starke Männer (Maludir und El Vengador) und hatte mit Hagios einen starken und weisen Mann an ihrer Seite. In "Kathy und die Hexe Hedonia" sind die starken Personen (die Guten wie die Bösen) durchwegs weiblich. Die Männer sind entweder Zwerge (Leonhard, Pirmin) oder normalwüchsige Männer mit zwergenhaftem Charakter (wie Kathys Vater König Arnold). Maludir, im ersten Roman noch der Meister des Bösen, ist diesmal nur der Handlanger der Hexe Hedonia. Kathys Freund und Lehrer Hagios gibt ihr anfangs ein paar wertvolle Ratschläge, wird dann aber von Hedonia in einen tiefen Schlaf gehext, sodass Kathy den größten Teil des Romans ohne ihn auskommen muss. Nun aber zu den starken Frauen in dem Roman: Kathy ist anfangs gar nicht so stark, wie sie denkt. Ihre Persönlichkeit ist noch nicht vollständig ausgereift. Sie ist verführbar und bereit, für "ein kleines bisschen Vergnügen" ihre Unverwundbarkeit und ihre Freundschaft mit Gabi zu opfern. Doch sie lernt aus ihren Fehlern und entwickelt sich Schritt für Schritt weiter. Ihr Einfallsreichtum ist (ebenso wie der der Autorin) grenzenlos. An ihrem 18. Geburtstag, an dem der Roman endet, spürt sie die Last, die auf ihren jungen Schultern liegt, und sagt, dass sie über vieles nachdenken müsse. Aber bestimmt hat sie das Zeug zu einer großen Königin - und sie hat Freundinnen, die ihr dabei helfen. Kathys Gegenspielerin Hedonia ist keine Hexe, wie man sie sich landläufig vorstellt. Sie ist hübsch und attraktiv und sie wirkt zunächst freundlich und nicht diabolisch. Erst im Lauf der Zeit zeigt sie ihr wahres Gesicht. An Einfallsreichtum ist sie Kathy ebenbürtig und sie findet immer Männer, die sie bei ihren Untaten unterstützen. Zwei in ganz unterschiedlicher Form starke Frauen sind Gabi und Ronia. Gabi, Kathys beste Freundin, ist eine exzellente Bogenschützin und immer fröhlich und optimistisch. Sie gibt nie auf und ist stets für Kathy da. Ronia ist eine hünenhafte Kriegerin, die mit ihrer Halmbarte so manchem Feind den Garaus macht. Es dauert lange, bis sie und Kathy Freundinnen werden. Doch später ist sie bereit, Kathys Leben mit ihrem Leben zu verteidigen. Weitere Freundinnen Kathys sind Agnes mit der Steinschleuder und Khalisah, die anfangs mit ihrem Schleiertanz die Männer betört und später ein Kopftuch trägt, wie es die dem Islam ähnelnde Religion ihres Volkes vorschreibt. "Kathy und die Hexe Hedonia" ist ein im positiven Sinn emanzipatorischer Roman, der Mädchen in der Pubertät helfen kann, ihre Rolle in unserer Gesellschaft zu finden: nicht Modepüppchen, nicht Partygirls, aber auch nicht Heimchen am Herd, sondern selbstbewusste, den Männern ebenbürtige junge Frauen, die ihr Leben meistern und sich für das Gute und für ihre Mitmenschen einsetzen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Kathy und die Hexe Hedonia" von Linda Kronrat

    Kathy und die Hexe Hedonia

    FiFa-Verlag

    Im Rahmen der Aktion „Autoren schenken Lesefreude“ verlosen wir 3 Exemplare des Romans KATHY UND DIE HEXE HEDONIA: Prinzessin Kathy begegnet einer jungen Frau, die sich Hedi nennt und zunächst sehr sympathisch wirkt. Doch schon bald beginnt Hedi, Kathy zu allerlei Untaten zu verführen. Kathy wird geizig, eitel, hochmütig, eifersüchtig, faul und vergnügungssüchtig. So verliert sie alle ihre Freunde und steht schließlich ganz allein da, während Hedi durch die Heirat mit Kathys Vater Königin von Kratorniland wird. Im  letzten Moment schafft Kathy die Umkehr, versöhnt sich mit ihren Freundinnen und nimmt gemeinsam mit ihnen dem Kampf gegen die Hexe auf. Die Leser begegnen vielen Personen wieder, die sie aus dem ersten Kathy-Roman KATHY UND DER ZAUBERER kennen: Kathys Freund und Lehrer Hagios, Kathys Vater König Arnold, dem Zauberer Maludir und seinen lustigen Gehilfen Piz und Pozzi. Auch Kathys beste Freundin Gabi ist wieder mit dabei, ebenso wie drei neue Freundinnen, die Kathy im Lauf des Romans gewinnt: die starke Kriegerin Ronia, die geschickte Agnes, die vortrefflich mit der Steinschleuder schießen kann, und die Tänzerin Khalisah aus dem Wüstenreich Khayal. Bei der Verlosung bevorzugen wir Mädchen im Alter von 10 bis 15 Jahren. Aber natürlich können auch jung gebliebene Erwachsene das spannende Fantasy-Abenteuer lesen.

    Mehr
    • 8

    AmberStClair

    06. May 2015 um 13:36
  • Neu-Auflage von KATHY UND DER ZAUBERER

    Kathy und die Hexe Hedonia

    LindaKathy

    13. February 2015 um 12:07

    Die lang erwartete Neu-Auflage von KATHY UND DER ZAUBERER ist im Januar 2015 erschienen. Der Inhalt ist natürlich derselbe wie in der 1. Auflage. Allerdings sind die Bilder aus dem Spielfilm jetzt in den Text eingearbeitet und befinden sich dort, wo sie die Handlung verdeutlichen, und nicht mehr hinten im Anhang wie in der 1. Auflage. Einige Bilder wurden durch qualitativ bessere Bilder ersetzt. Außerdem wurde ein sachlicher Fehler bereinigt: In der 1. Auflage sagt Jakob am Gizára, wo die Brücke durchgebrochen ist, dass die nächste Brücke fünfzig Meilen flussabwärts sei. Auf der Landkarte, die in den späteren Kathy-Romanen abgedruckt ist, befindet sich die nächstgelegene Brücke im Osten, also flussaufwärts. Und wenn man aus der Zeit, die man auf einem Einhorn reitend dorthin benötigt, auf die Entfernung schließt, sind es deutlich mehr als fünfzig Meilen. Drum sagt Jakob in der Neu-Auflage, dass sich die nächste Brücke neunzig Meilen flussaufwärts befindet. Angehängte Bilder: Cover des Buchs KATHY UND DER ZAUBERER, Kathy und Hagios im Spielfilm KATHY UND DER ZAUBERER.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Kathy und die Hexe Hedonia" von Linda Kronrat

    Kathy und die Hexe Hedonia

    LindaKathy

    Im Rahmen der Aktion „Autoren schenken Lesefreude“ verlose ich 5 Exemplare meines Romans KATHY UND DIE HEXE HEDONIA: Prinzessin Kathy begegnet einer jungen Frau, die sich Hedi nennt und zunächst sehr sympathisch wirkt. Doch schon bald beginnt Hedi, Kathy zu allerlei Untaten zu verführen. Kathy wird geizig, eitel, hochmütig, eifersüchtig, faul und vergnügungssüchtig. So verliert sie alle ihre Freunde und steht schließlich ganz allein da, während Hedi durch die Heirat mit Kathys Vater Königin von Kratorniland wird. Im  letzten Moment schafft Kathy die Umkehr, versöhnt sich mit ihren Freundinnen und nimmt gemeinsam mit ihnen dem Kampf gegen die Hexe auf. Die Leser begegnen vielen Personen wieder, die sie aus dem ersten Kathy-Roman KATHY UND DER ZAUBERER kennen: Kathys Freund und Lehrer Hagios, Kathys Vater König Arnold, dem Zauberer Maludir und seinen lustigen Gehilfen Piz und Pozzi. Auch Kathys beste Freundin Gabi ist wieder mit dabei, ebenso wie drei neue Freundinnen, die Kathy im Lauf des Romans gewinnt: die starke Kriegerin Ronia, die geschickte Agnes, die vortrefflich mit der Steinschleuder schießen kann, und die Tänzerin Khalisah aus dem Wüstenreich Khayal. Ein Buch für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene, die gern spannende Fantasy-Abenteuer lesen.

    Mehr
    • 25
  • Teil 2 der Kathy-Saga

    Kathy und die Hexe Hedonia

    esposa1969

    05. June 2014 um 00:25

    Hallo liebe Leser, bei einer Buchverlosung hatte ich Glück und durfte diesen Fantasy-Roman lesen, welcher Band 2 dieser Kathy-Saga ist: == Kathy und die Hexe Hedonia == Autorin: Linda Kronrat == Buchrückentext: == Bald nachdem Kathy ihre Eltern aus Maludirs Burg befreit hat, rettet sie die attraktive Hedonia vor einer Räuberbande und nimmt sie mit ins Königsschloss. Die Prinzessin ahnt nicht, was sie sich damit eingebrockt hat, denn Hedonia hat nur ein Ziel: so schnell wie möglich Königin von Kratorniland zu werden. Während Kathy gemeinsam mit der Kriegerin Ronia ein Monster, das das Dorf Wuchow bedroht, tötet und dadurch das Leben der vierzehnjährigen Agnes rettet, vergiftet Hedonia Kathys Mutter und schickt die Prinzessin danach zur Erholung auf die Insel der Träume, um ungestört König Arnold umgarnen zu können. Bei Kathys Rückkehr teilt ihr Vater ihr mit, dass er Hedonia heiraten werde. Bis zur Hochzeit ist es Hedonia gelungen, Kathy zu sechs der sieben Todsünden zu verführen: Geiz, Hochmut, Neid, Faulheit, Zorn und Völlerei. Unmittelbar bevor sie die siebte Todsünde begeht, die die ewige Verdammnis nach sich zieht, durchschaut Kathy die von Hedonia eingefädelte Intrige, durch die sie ihre Unverwundbarkeit und sofort danach ihr Leben verloren hätte. Sie flieht zur Kapelle der Heiligen Sophrosyne, wo sie Elpis, die Mutter ihres von Hedonia in einen tiefen Schlaf gehexten Freundes und Lehrers Hagios, trifft. Elpis, die einst eine Heilige Jungfrau in dem von Kathys Großvater zerstörten Kloster der Heiligen Sophrosyne war, offenbart Kathy, dass sie auch die Mutter des Zauberers Maludir und der Hexe Hedonia ist. Nachdem Kathy sich mit Hilfe der Tarnkappe des Zwergs Pirmin ihr Schwert, ihr schützendes Kreuz, den Zauberspiegel und den Zauberring zurückgeholt hat, nimmt sie zusammen mit ihren Freundinnen Gabi, Ronia, Agnes und Khalisah den Kampf gegen Hedonia und ihre Söldner auf. Nach anfänglichen Erfolgen wird Kathy von Hedonia eingekerkert und soll hingerichtet werden. Können ihre Freundinnen ihr Leben retten? == Altersempfehlung lt. amazon.de == Zwischen 10 und 15 Jahren, was ich aber nicht ganz so empfinde, da ich einige Stellen doch eher für Erwachsene geeignet finde. == Alle Kathy-Bände im Überblick: == Kathy und der Zauberer: Teil 1 der Kathy-Abenteuer Kathy und die Hexe Hedonia: Teil 2 der Kathy-Abenteuer Kathy und die Teuflischen Sechs: Teil 3 der Kathy-Abenteuer Kathy und der Große Krieg: Teil 4 der Kathy-Abenteuer == Leseeindrücke: == "Kathy und die Hexe Hedonia" ist Band 2 der Kathy-Saga. Zu Beginn der Handlung musste ich mir erst einmal alle Namen merken und mich in Kathy und ihren Freundeskreis hineinfinden, schließlich kannte ich den 1. Teil ja nicht. Aber nach etwa 50 Seiten war ich komplett in der Handlung drin und in dieser gefangen. Diese Lektüre ist zwar ein Fantasy-Roman, dennoch aber leicht verständlich auch für uns Sterbliche und Verwundbare verfasst. Die 15 Kapitel + Prolog und Epilog auf 251 Seiten sind angenehm kurz. Am Ende des Buches finden wir sowohl im Anhang Kathys Tagebuch, eine chronologische Zeittafel vom Kratorniland, als auch die Namenserklärung der im Roman vorkommenden Personen. Auf der ersten Seite sehen wir Kathy auf einem Foto, ich nehme mal an die Autorin, so können wir sie uns auch bildlich sehr gut vorstellen, da das optische Erscheinungsbild der Fotografie auch dem des Covers entspricht. Ich habe das Buch gestern Abend in einem Rutsch durchgelesen, fand Handlung und Örtlichkeiten schlüssig und habe mich bestens unterhalten gefühlt. Daher vergeben ich sehr gerne 5 von 5 Sternen! Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! by esposa1969

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Kathy und der Große Krieg" von Linda Kronrat

    Kathy und der Große Krieg

    LindaKathy

    Im Rahmen der Aktion „Autoren schenken Lesefreude“ verlose ich 5 Exemplare meines Romans KATHY UND DER GROßE KRIEG: Es herrscht Krieg in Kratorniland. Kathys Vater König Arnold ist ins Nachbarland Rawnina geflohen, nachdem die Hexe Hedobolica die Macht in Kratorniland an sich gerissen hat. Zur Rückeroberung seines Reichs schickt Rawninas Großfürstin Lenka ihre Armee nach Kratorniland, die dort gegen Hedobolicas Söldner und die Armee von Khayal kämpft. Kathy und Hagios versuchen, den Frieden wieder herzustellen. Einen Verbündeten glauben sie in Tinus Rap, dem Großkanzler von Rawnina, gefunden zu haben. Er ist nicht nur ein  mächtiger Politiker, sondern besitzt auch die magischen Steine der vier Elemente. Zu Kathys aus KATHY UND DIE TEUFLISCHEN SECHS bekannten Freundinnen Gabi, Ronia, Agnes, Khalisah, Pilar und Cora kommen weitere Mädchen hinzu: die Fischerstöchter Miryam und Noemi, Kathys Cousine Traudl, die hübsche und eitle Reederstochter Rike, die diebische kleine Zigeunerin Valesca und Olga, die Tochter des verstorbenen Großfürsten von Rawnina. Ein Buch für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene, die gern spannende Fantasy-Abenteuer lesen. PS: Aus mir unbekannten Gründen ist hier statt dem Titelbild die Rückseite des Buchs abgebildet. Das Titelbild sehr ihr auf dem angehängten Foto und auf der Homepage http://www.kathy1.de.vu

    Mehr
    • 26
  • Kathy wird mit den 7 Todsünden konfrontiert, lernt zu widerstehen und wird zu einer wahren Heldin.

    Kathy und die Hexe Hedonia

    AnjaFischer

    29. October 2013 um 19:29

    Ist Kathy am Ende des Romans KATHY UND DER ZAUBERER bereits eine wahre Heldin? Man könnte das meinen, denn am Anfang der Fortsetzung KATHY UND DIE HEXE HEDONIA befindet sich ein Bild von Kathy in Heldenpose mit dem erhobenen Schwert des Siegers in der Hand. Der Text zum Bild lautet: "Es war einmal eine Königstochter, die wurde zu einer wahren Heldin." Doch in vollem Umfang gilt das erst ganz am Ende dieses zweiten Kathy-Romans. Was wahres Heldentum ist, erklärt Hagios, der Weise vom Heiligen Berg, im 2. Kapitel des Romans, als er sagt: "Es braucht nicht viel zum wahren Heldentum. Das beste, ja das einzige Mittel ist, dass man versucht, den Willen Gottes in allen Dingen zu erfüllen. Ein wahrer Held denkt nie an sich, nie an seinen Vorteil oder sein Vergnügen, sondern stets an das Wohl seiner Mitmenschen, für die er - wenn nötig - bereit ist, sein Leben hinzugeben." Kathy benötigt 15 Kapitel und 8 Monate, um das endgültig zu begreifen. Wie KATHY UND DER ZAUBERER ist auch KATHY UND DIE HEXE HEDONIA perfekt strukturiert: Diesmal geht es nicht um sieben gute Taten, sondern um die sieben Todsünden. In jedem der ersten sieben Kapitel wird sie mit einer weiteren Todsünde konfrontiert: Im 1. Kapitel mit Habgier und Geiz, denn sie schenkt das von den Räubern erbeutete Geld nicht wie geplant den Bedürftigen, sondern bringt es in die königliche Schatzkammer. Im 2. Kapitel geht es um Hochmut, Eitelkeit und Ruhmsucht, denn Kathy lässt ihre Heldentaten in Ruhmeshymnen im ganzen Land verkünden und beabsichtigt, den Heiligen Victor als größten Helden der Geschichte von Kratorniland abzulösen. Im 3. Kapitel ist sie neidisch und eifersüchtig auf ihre Kampfgenossin Ronia und schickt sie fort, damit alle nur noch Kathy als Heldin feiern. Im 4. Kapitel faulenzt Kathy auf der Insel der Träume und gibt sich fragwürdigen Freuden hin. Im 5. Kapitel wird Kathy von Zorn, Wut, Hass und Rachsucht übermannt. Im 6. Kapitel unterliegt Kathy der Völlerei und im 7. Kapitel will sie die "körperliche Liebe" erleben, die in Wirklichkeit nur hemmungslose Wollust ist. Am Ende des 7. Kapitels hat sie alles verloren. Während sie sich im 1. Buch KATHY UND DER ZAUBERER schweren Herzens, aber doch aus freiem Willen von ihrem Besitz, ihrer Kleidung und ihrem Pferd getrennt hat, um anderen Menschen zu helfen, hat sie nun durch ihre eigene Schuld all das verloren, was sie in KATHY UND DER ZAUBERER erworben hat: das Schwert des Siegers, das silberne Kreuz, den Zauberring, alle ihre Freunde - und um ein Haar auch ihre Unverwundbarkeit und ihr Leben. Nur das Einhorn Antares ist ihr geblieben. Im 8. Kapitel, das den Wendepunkt markiert, kommt sie zunächst zu den Fischern am Gizára. Aber nicht wie im 1. Buch als hochnäsige Königstochter, sondern als reuige Sünderin. Wie im ersten Buch macht ihr der alte Fischer Mut und erzählt ihr eine lehrreiche Geschichte. Doch die Antwort auf alle Fragen erhält sie nicht von dem Fischer, nicht von Hagios und auch von keinem anderen Mann, sondern von einer alten Frau. Die Kapitel 9 - 15 sind den sieben Tugenden gewidmet, die das Gegenstück zu den sieben Todsünden darstellen. Kathy beweist Demut, entschuldigt sich bei allen, denen sie Unrecht getan hast und gewinnt ihre Freundinnen zurück. Sie gründet den von ihrem Großvater zerstörten Orden der Heiligen Jungfrauen neu und beweist Nächstenliebe. Tatkraft und Tapferkeit beweist sie, als sie gemeinsam mit ihren Freundinnen den Kampf gegen die Hexe Hedonia und den von ihr entfachten Hedonismus aufnimmt. Geduld und Sanftmut beweist sie bei der Verhandlung mit ihrem Vater, den sie aus Hedonias unheilvollem Einfluss zu befreien versucht. Genügsamkeit zeigt sie, als sie längere Zeit bei dem Wüstenvolk Zahit lebt und deren Sitten und Gebräuche kennen lernt. Enthaltsamkeit beweist sie während ihrer Haft im Kerker und entscheidet sich schließlich für ein Leben in Keuschheit und Reinheit Mit dem letzten Satz des Romans "Ich habe mich entschieden!" ist sie zu einer wahren Heldin geworden, die nicht fragt: "Was kann ich bekommen?", sondern: "Was kann ich geben im Leben?" Es gäbe noch viel über die brillanten Einfälle der Autorin zu schreiben, z.B. über Kathys Protektor zum Schutz vor Unterleibsverletzung und Vergewaltigung, über das sechsköpfige Monster Hamtimansisk, über die raffinierte Art, wie Hedonia die Menschen zum Bösen verführt, und über die zahlreichen Anspielungen auf Probleme unserer Zeit, z.B. den Kruzifix-Streit (Hedonia lässt das Kreuz als "Symbol der reaktionären Verschwörung gegen unseren freiheitlichen Staat und seine Regierung" verbieten) und den Islam (die Zahit, deren Religion dem Islam entspricht, gewähren Kathy und ihren Freundinnen Zuflucht, während ihre dem Hedonismus verfallenen Landsleute sie verfolgen). Das Buch enthält auch mehrere lehrreiche Kurzgeschichten aus verschiedenen Kulturkreisen und Pfadfinder werden etliche Zitate ihres Gründers Robert Baden-Powell darin wiederfinden. Ich kann jedem nur empfehlen, das Buch zu lesen. Auch wenn es in erster Linie für Mädchen geschrieben ist, können sicher auch Jungs etwas daraus lernen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks