Linda Lael Miller

 3,9 Sterne bei 531 Bewertungen

Lebenslauf von Linda Lael Miller

Linda Lael Miller wurde 1949 in Washington geboren. Sie machte ihren High School Abschluss an der Northport, ging danach aber nicht auf’s College. Nach ihrer Heirat blieb sie 10 weitere Jahre in Spokane, bevor sie wegzog. Seitdem lebte sie unter anderem in Italien und London. Nach fünf Jahren in Arizona zog Miller 2006 zurück nach Washington. Sie gründete eine Stiftung für Frauen, die Schwierigkeiten bei ihrer weiterführenden Ausbildung hatten. Bereits als Kind liebte Miller das Lesen und mit 10 Jahren fing sie an, eigene Geschichten zu schreiben. Ihre ersten Manuskripte wurden abgelehnt, bis die Verleger schließlich „Fletcher’s Woman“, einen historischen Liebesroman, annahmen. Seitdem veröffentlichte sie mehr als 75 weitere Bücher, alle in verschiedenen Subgenres des Liebesromans, darunter beispielsweise auch Zeitreisegeschichten. Am bekanntesten sind jedoch diejenigen ihrer Geschichten, die im Westen der USA spielen, allem voran die McKettrick-Bücher. Miller war mehrmals für den Romance Writers of America Award nominiert und gewann den Silver Pen Award und den Romantic Times Award.

Alle Bücher von Linda Lael Miller

Cover des Buches Big Sky Country - Das weite Land (ISBN: 9783862787432)

Big Sky Country - Das weite Land

 (33)
Erschienen am 10.07.2013
Cover des Buches Montana Hope - Flüstern der Sehnsucht (ISBN: 9783745701173)

Montana Hope - Flüstern der Sehnsucht

 (27)
Erschienen am 23.03.2021
Cover des Buches Montana Creeds - Das Herz aller Dinge (ISBN: 9783899417395)

Montana Creeds - Das Herz aller Dinge

 (24)
Erschienen am 01.08.2010
Cover des Buches Big Sky Mountain - Der Berg der Sehnsucht (ISBN: 9783862788019)

Big Sky Mountain - Der Berg der Sehnsucht

 (21)
Erschienen am 01.12.2013
Cover des Buches Montana Creeds - Soweit die Sehnsucht trägt (ISBN: 9783899417494)

Montana Creeds - Soweit die Sehnsucht trägt

 (17)
Erschienen am 01.08.2010
Cover des Buches Die McKettricks 1: So frei wie der Himmel (ISBN: 9783899415742)

Die McKettricks 1: So frei wie der Himmel

 (16)
Erschienen am 12.02.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Linda Lael Miller

Cover des Buches Montana Hope - Flüstern der Sehnsucht (ISBN: 9783745701173)N

Rezension zu "Montana Hope - Flüstern der Sehnsucht" von Linda Lael Miller

Ein ausbaufähiger Roman mit guten Ansätzen
Natalie123vor 2 Monaten

𝙄𝙣𝙝𝙖𝙡𝙩:

Shallie kommt aus Montana und war in ihrer Jugend interessiert an Cord Hollister. Doch dann musste sie die Stadt verlassen und erzählte keinem den Grund oder wohin sie geht. Nun muss sie aber zurück und braucht ausgerechnet die Hilfe von Cord, welcher Pferdeflüsterer ist. Sie merkt, dass ihre Gefühle zu ihm noch stärker sind, als je zuvor. Kann er dasselbe für sie empfinden?


𝙈𝙚𝙞𝙣𝙚 𝙈𝙚𝙞𝙣𝙪𝙣𝙜:

Ich war sehr gespannt auf das Buch, weil ich bereits 2 von der Autorin gelesen habe und sehr begeistert war. Der Roman ist sehr komplex und mit vielen Figuren verknüpft, wodurch es einige Enthüllungen aus der Vergangenheit gibt. Ab und zu kam ich etwas durcheinander, weil es recht viele Figuren sind und man leicht den Überblick verloren hat. Die Geschichte handelt hauptsächlich von Shallie, Cord und Carly, wobei mir Carly als Protagonisten am besten gefallen hat, unteranderem durch ihren besonderen Charme. Ich hatte auch das Gefühl, dass Carly eher die Hauptprotagonisten war, wobei ich mir unsicher bin, ob das beabsichtigt war. Die Ereignisse werden etwas kurz dargestellt und an einigen Stellen hätte ich mir gewünscht, dass Situationen ausführlicher beschrieben worden wären. 


𝙁𝙖𝙯𝙞𝙩:

„Montana Hope - Flüstern der Sehnsucht“ ist der erste Band der Painted Pony Creek Reihe. Dieser hat mich nicht so überzeugt, wie ich es mir erhofft hätte, aber mir haben die Themen zur Findung von Liebe und die Wichtigkeit der Beziehungen zu Familie und Freunde sehr gut gefallen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Montana Hope - Flüstern der Sehnsucht (ISBN: 9783745701173)summersouls avatar

Rezension zu "Montana Hope - Flüstern der Sehnsucht" von Linda Lael Miller

Wer ist der Vater von Carly?
summersoulvor 3 Monaten

Zum Inhalt:

Als Shallie Fletcher in die kleine Stadt Painted Pony Creek in Montana zurückkehrt, um dem Verschwinden ihrer Mutter auf den Grund zu gehen, muss sie sich eingestehen, dass dies nicht der einzige Grund ist, wieso sie zurückgekehrt ist. Denn seit ihrer Jugend geht ihr Cord Hollister nicht mehr aus dem Kopf. Doch Painted Pony Creek soll noch mehr Überraschungen für Shallie bereithalten.

Cord Hollister und seine beiden Freunde J.P. McCall und Eli Garrett fallen aus allen Wolken, als plötzlich ein siebzehnjähriges Mädchen namens Charlotte Shannon, die lieber Carly genannt wird, vor ihnen steht und behauptet, einer der drei Männer wäre ihr Vater. Doch dies soll nicht die einzige Überraschung sein, die Cord bevorsteht. Denn unverhofft steht Shallie Fletcher vor ihm, die ihm vom ersten Moment an unter die Haut geht.

 

Meine Meinung:

Wir tauchen sofort in die Geschichte ein, die abwechselnd aus der Sicht aller für die Geschichte wichtigen Personen erzählt wird. So erfahren wir nach und nach immer mehr über die einzelnen Personen, ihre Vergangenheit und heutiges Leben. Dadurch bekommen wir einen Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt und lernen sie immer besser einzuschätzen. Denn gerade bei Charlotte Shannon, die lieber Carly genannt wird, war ich mir am Anfang nicht sicher, welches Spiel sie spielt, ob sie die Wahrheit über die vermeidliche Vaterschaft einer der drei Männer sagt oder ob sie sie nur ausnehmen will. Dabei stellt sich Carly als liebenswerte, hilfsbereite junge Dame heraus, die einen großen Sinn für Gerechtigkeit, ein Herz für Tiere und Musik hat. Außerdem habe ich gemerkt, wie gut ihr die Zuwendung und das Verständnis aller tut. Sie scheint regelrecht anzukommen.

Dadurch kommen die sich anbahnenden Gefühle zwischen Cord Hollister und Shallie Fletcher zu kurz, was ich sehr schade finde. Ein weiterer Grund dafür ist meiner Ansicht nach, dass Shallie ebenfalls nach ihrer Mutter sucht, die sie mit zwei Jahren bei ihrer Tante und ihrem Onkel zurückgelassen hat. Zudem fängt Cord durch Shallie ebenfalls an, über seine Mutter nachzudenken.

Die Autorin hat alle Figuren und Handlungsorte so beschrieben, sodass ich sie alle bildlich vor Augen hatte. Zudem haben alle ihre Nebenfiguren, ihren eigenständigen Charakter und kleine, mal mehr mal weniger liebenswerte Macken. Durch die konnte man sie aber alle gut auseinanderhalten.

Leider gibt es in der Geschichte einige Logikfehler, die meinen Lesefluss gestört haben. Außerdem konnte ich mit den einzelnen Personen nur bedingt mitfühlen. Denn oft kam es mir so vor, als wenn ich die Personen durch eine dicke Glasscheibe beobachten würde. Es schwappten einfach kaum Emotionen zu mir rüber.

 

Fazit:

Eine Geschichte über Neuanfänge, Gemeinschaft, Zusammenhalte und die Liebe, in der die Ankunft von Carly und Shallie in Painted Pony Creek nicht nur ihre eigenen Leben durcheinanderwirbelt, sondern auch die einiger Bewohner der Stadt. Ich habe Carly gerne auf ihre Suche nach ihrem Vater begleitet. Ich finde, man merkt, wie sehr Carly durch die Zuneigung und Aufmerksamkeit, die sie durch alle erfährt, immer mehr aufblüht.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Montana Hope - Flüstern der Sehnsucht (ISBN: 9783745701173)buecherGotts avatar

Rezension zu "Montana Hope - Flüstern der Sehnsucht" von Linda Lael Miller

Ein toller Roman
buecherGottvor 3 Monaten

Drei sexy Cowboys🤠,so stark,Ehrenhaft und abhängig genau wie Montana ,das Land,das sie lieben


🤠Das Cover ist doch mal total toll . .das hat mich neugierig gemacht und ich hatte es Lust zu lesen


🤠Neugierig war ich auch weil ich die Autorin noch nicht kenne unter anderem die Story so toll klingt


🤠Eine tolle Geschichte über Freundschaft und die Liebe.  .Von Anfang an war ich gefesselt wie es mit dem Pferdeflüsterer weiter geht was er erlebt.  .und was Shallie zu bewirken hat  . .Die anderen zwei Cowboys sind auch total sympathisch und dann taucht plötzlich Carly auf und wirbelt altes noch mal auf . .



🤠 Ein toller Roman zum abschalten mit fiebern und mit fühlen🤠 lest selbst und macht euch auf nach Montana in die kleine Stadt Painted Pony Creek🤠📚

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks