Linda Lael Miller Big Sky Summer - Zeit der Entscheidung

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(7)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Big Sky Summer - Zeit der Entscheidung“ von Linda Lael Miller

Land unter weitem Himmel: Die Big-Sky-Serie geht weiter! Einmal nicht aufgepasst – das hat Walker Parrish mindestens einmal eine Riesenüberraschung bereitet. Beziehungsweise zwei, und die sind nun im Teenageralter. Erst jetzt hat seine Jugendliebe Casey ihm eröffnet, dass er Vater ist. Damals verließ sie Parable, Montana, um Karriere als Countrysängerin zu machen. Doch plötzlich ist sie wieder zurück in Walkers Leben. Für den schweigsamen Cowboy mit der Angst vor großen Gefühlen wird es ein Sommer der Entscheidungen: Er und Casey müssen ihren Kindern endlich die Wahrheit sagen. Er und Casey, da ist noch immer so viel Leidenschaft. Er und Casey könnten vor einem Neuanfang stehen – oder vor einer Katastrophe …

Stöbern in Romane

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Big Sky Summer - Zeit der Entscheidung

    Big Sky Summer - Zeit der Entscheidung
    Aoibheann

    Aoibheann

    28. December 2014 um 11:11

    Einmal nicht aufgepasst - das hat Walker Parrish mindestens einmal eine Riesenüberraschung bereitet. Beziehungsweise zwei, und die sind nun im Teenageralter. Mit der temperamentvollen Casey hat er zwei bezaubernde Kinder - allerdings wissen die nicht, dass er ihr Vater ist. Denn damals verließ Casey ihre Heimatstadt, um Karriere als Countrysängerin zu machen. Doch plötzlich ist sie wieder zurück in Walkers Leben. Für den schweigsamen Cowboy mit der Angst vor großen Gefühlen wird es ein Sommer der Entscheidungen: Er und  Casey müssen ihren Kinidern endlich die Wahrheit sagen. Er und Casey, da ist noch immer so viel Leidenschaft. Er und Casey könnten vor einem Neuanfang stehen - oder vor einer Katastrophe. Im vierten Band der Big Sky Serie von Linda Lael Miller wird jetzt die Geschichte von Casey und Walker erzählt. Ich mag die Bücher der Autorin, es ist immer ein bisschen wie ein Besuch bei Freunden. Sowohl Casey als auch Walker tauchen in den bisherigen Bänden immer mal wieder in Erscheinung, so dass sie für den Leser nicht gänzlich neu sind. Allerdings konnte ich mich für Casey nicht so richtig erwärmen. Ihre beiden Kinder Shane und Clare sind mitten im Teenageralter, als sie beschließt ihnen die Wahrheit über ihren Vater zu erzählen. Warum erst jetzt? Das gerade Clare damit ihre Probleme hat, hat Casey bereits vorhergesehen - und genauso kommt es auch. Trotzdem ist sie davon teilweise überrascht. Mmmmhh.... Es ist kein schlechtes Buch, aber so richtig Schwung kommt in die Geschichte allerdings auch nicht. Es plätschert so dahin und plötzlich ist das Buch auch schon zu Ende. Ich habe noch den nächsten Band um Brylee im SUB Regal stehen und wünsche mir, dass diese Geschichte mich wieder so packt wie die anderen der Autorin.

    Mehr
  • Rezension zu "Big Sky Summer - Zeit der ENtscheidung" von Linda Lael Miller

    Big Sky Summer - Zeit der Entscheidung
    Danny

    Danny

    13. September 2014 um 16:38

    Klappentext: Land unter weitem Himmel: Die Big-Sky-Serie geht weiter! Einmal nicht aufgepasst – das hat Walker Parrish mindestens einmal eine Riesenüberraschung bereitet. Beziehungsweise zwei, und die sind nun im Teenageralter. Erst jetzt hat seine Jugendliebe Casey ihm eröffnet, dass er Vater ist. Damals verließ sie Parable, Montana, um Karriere als Countrysängerin zu machen. Doch plötzlich ist sie wieder zurück in Walkers Leben. Für den schweigsamen Cowboy mit der Angst vor großen Gefühlen wird es ein Sommer der Entscheidungen: Er und Casey müssen ihren Kindern endlich die Wahrheit sagen. Er und Casey, da ist noch immer so viel Leidenschaft. Er und Casey könnten vor einem Neuanfang stehen – oder vor einer Katastrophe … "Big Sky Summer" ist der inzwischen vierte Band der Big Sky-Reihe und steht den vorhergegangenen drei Bänden in nichts nach. Linda Lael Miller bedient sich auch hier ihrem bekannten Schema: Cowboy - Liebe - Drama, aber es funktioniert hervorragend. Die Charaktere sind überzeugend, die Geschichte schlüssig und der Schreibstil flüssig und angenehm. Unterhaltsam und romantisch kommen ihre Geschichten daher und sind die perfekte Unterhaltung für Fans dieses Genres.

    Mehr
  • Big Sky Nr. 4

    Big Sky Summer - Zeit der Entscheidung
    simsa

    simsa

    Die Beziehung zwischen Walker Parrish und Casey Elder ist alles andere als einfach. Nicht nur, dass die beiden Eltern von zwei Teenagern sind und niemand dies weiß, Casey die berühmte Sängerin, ist nun auch nach Montana gezogen. Nun gibt es natürlich einige Dinge zu klären, denn Walker möchte nicht nur der nette Onkel sein, sondern auch zu seiner Vaterschaft stehen. Casey ist alles andere als begeistert und trotzdem versucht auch sie einen Schritt auf den Vater ihrer Kinder zuzugehen. Schließlich ist immer noch etwas zwischen ihnen und auch dies möchte nach Jahren endlich raus... „Big Sky Summer – Zeit der Entscheidung“ von Linda Lael Miller ist der vierte Teil der Reihe rund um den kleinen Ort Parable, Montana. Hier kommt die bisherige Reihenfolge: Das weite Land , Der Berg der Sehnsucht , Am reißenden Fluss , Zeit der Entscheidung Linda Lael Miller mit ihrer Big Sky-Reihe heißt für mich jedes Mal ein Besuch bei Freunden. Längst bin ich in ihren Geschichten angekommen, freue mich auf die bekannten Gesichter und bin gespannt, welches Paar sich die Autorin dieses Mal ausgedacht hat. Hier treffen wie Leserinnen sogar zwei Charaktere aus den vorangegangenen Büchern wieder. Denn Walker und auch Casey sind uns bereits bekannt. Allerdings wurde es für mich dadurch nur noch spannender, da sich in den Vorgängern langsam eine Geschichte aufbaute, die nun hier weitergeht. Casey ist eine sehr berühmte Countrysängerin und Walker ein sehr bodenständiger Züchter. Nun wohnen die Zwei nicht mehr weit entfernt und nähern sich langsam an. Ich selber habe auf diese Geschichte sehr gewartet und finde generell Liebesgeschichten mit (Buch-)Prominenten immer sehr spannend. Dies ist ja eine Welt für sich und natürlich ist man neugierig auf das, was da kommen wird. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer flüssig, liebevoll was die Umgebung und ihre Figuren angeht und unterhaltend. Selbstverständlich muss man für diese Bücher die Welt der Cowboys mögen. Ich selber kann mich nicht mit jeder konservativen Einstellung anfreunden, trotzdem ist es auch kein Problem darüber hinweg zu sehen und zu genießen. Was mich bei „Zeit der Entscheidung“ erwartet hat, war ein abwechslungsreicher Teil, der Protagonisten zeigte, die sich sehr lange kennen und auch schätzen. Wie sie langsam zueinander finden, war gut gelöst, realistisch und spannend zu betrachten. Für mich gibt es einen kleinen Punktabzug, da ich ein paar Dinge vermisst habe, die mich komplett an das Buch binden. Dazu zählt sicherlich ein spannenderes Zusammenkommen und ein größeres Hin und Her, bis es endlich soweit ist. Trotzdem hatte ich durchaus Lesespaß und würde Fans der Reihe zu diesem Buch raten. Es ist ein sympathisches Paar und eine tolle Familie, die ich gerne begleitet habe. Ein paar Seiten mehr hätten hier sicherlich die Geschichte aufgewertet, waren aber nicht zwingend notwendig. Mein Fazit: Ein passender 4. Teil der Big Sky-Reihe und ein Buch, dass sich liest als würde man Freunde besuchen. Perfekt für schöne Leseabende.

    Mehr
    • 2
  • Big Sky Summer - Zeit der Entscheidung (Big Sky Reihe Band 4)

    Big Sky Summer - Zeit der Entscheidung
    KleinerVampir

    KleinerVampir

    07. July 2014 um 15:05

    Buchinhalt: Liebeschaos in Parable, Montana! Cowboy Walker Parrish staunt nicht schlecht, als seine Ex, die gefeierte Countrysängerin Casey, wieder in seinem Leben aufschlägt – mitsamt den beiden gemeinsamen Kindern. Das wissen die beiden Teenager nur nicht und Casey hielt es bislang für das Beste, es zu verschweigen. Anders als das Leben im Tourbus gestaltet sich das Leben im beschaulichen Parable: Shane genießt seine Aufenthalte auf Walkers Ranch und auch Clare lebt sich schnell im „Wilden Westen“ ein. Die Gefühle zwischen Walker und Casey lodern erneut auf, auch wenn sich beide täglich an die Gurgel gehen. Alles könnte perfekt sein, doch dann fliegt Caseys Geheimnis auf und der Familienfrieden hängt schief. Als dann auch noch Paparazzi auftauchen, muß Walker für seine Liebsten mit allen Mitteln kämpfen… Persönlicher Eindruck: Ein Besuch bei alten Bekannten – immer wieder ist es schön, in die Geschichten um den kleinen Ort Parable einzutauchen, neue Gesichter kennen zu lernen und bereits bekannte wieder zu treffen. So auch hier, mit Cowboy Walker und Sängerin Casey und ihrem Anhang, nebst den obligatorischen Hunden, die sich bislang alle Hauptfiguren in Millers Romanen angeschafft haben. Walker ist ein bodenständiger Typ mit rauer Schale aber weichem Kern und Prinzipien, wie Familie, Zusammenhalt und Ehrgefühl. Er setzt sich sofort für seine Familie ein und bildet so den ruhenden Pol zur eher ungestümen und durch das Showbiz etwas unsteten Casey, mit der er schon in der Vergangenheit eine Liebesbeziehung unterhielt. Auch alte Bekannte, wie die unverwüstliche Haushälterin Opal, Sherriff Boone und die beiden Carmody-Brüder tauchen auf und man fühlt sich als Leser sogleich wieder heimisch. Von der Handlung her stand der Konflikt zwischen beschaulicher Kleinstadtidylle und dem Leben als Star, nebst Verfolgung durch Reporter und Fotografen zum einen, als auch der Zwiespalt zwischen Familie und dem Verschweigen von Walkers Vaterschaft den Kindern gegenüber im Vordergrund. Was mir diesmal nicht ganz so gefallen hat, war der inzwischen schon Running Gag mit den Hunden: denn erst mal sucht sich jede neue Hauptfigur ihren Hund und dieser wird dann auch auf fast jeder Seite erwähnt. In Parable scheint es genauso viele Hunde wie Menschen zu geben, wenn nicht noch mehr – ein bisschen Pause davon hätte der Geschichte meiner Meinung nach mehr Pfiff verliehen. Dass ungefähr in der Mitte des Plots die Kinder erfahren, wer ihr Vater ist und dass einer sich freut und einer die Mutter erst mal abgrundtief hasst deswegen, ist fast schon ein Klischee und gab von der Handlung her nicht ganz so viel her, wie die der Vorgängerbände. Alles in allem ein leichter und gut zu lesender Roman, der handlungsmäßig auch solo gelesen werden kann, für Fans der Reihe aber ein absolutes Muss ist. Opal heiratet jetzt auch ihren Reverend – und ist bestimmt noch lange nicht müde, die Singles aus Parable und Umgebung zu verkuppeln. Ich kann die Reihe jedem wärmstens empfehlen. Yeehaw!

    Mehr