Linda Lael Miller Die McKettricks 4

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(6)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die McKettricks 4“ von Linda Lael Miller

Arizona, 1888. Hell lodern die Flammen auf dem Markplatz von San Antonio: Lorelei Fellows verbrennt ihr Brautkleid! Nach dem Betrug ihres Verlobten will sie nicht mehr heiraten, stattdessen stolz und frei ihr eigenes Land bewirtschaften. Doch das grenzt an die Weiden der McKettricks. Kein Tag vergeht ohne Herausforderungen: Ausbrechende Rinder, ausbleibender Regen – und vor allem Holt McKettrick! Erbittert streitet Lorelei mit dem dickköpfigen Rancher, bis sie mit ihm nach Texas reiten muss. Denn als er sie unter dem hellen Präriemond leidenschaftlich küsst, fragt sie sich voller Sehnsucht: Ist diese Liebe doch den Preis der Freiheit wert?

Stöbern in Romane

Die Lieben der Melody Shee

Archaisch, erschreckende Realität, beeindruckender Roman über das Irland der Traveller!

Angie*

Für immer ist die längste Zeit

Ein wunderbares Buch

Rosebud

Wie man die Zeit anhält

Ein besonderes Buch, das man lesen sollte

Love2Play

Die geliehene Schuld

Spannende Mischung aus Roman und historischen Fakten

brauneye29

Sterne über dem Meer

wunderschöne Geschichte über drei starke Frauen, in unterschiedlichen Welten

janaka

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die McKetrricks 4" von Linda Lael Miller

    Die McKettricks 4

    AusZeit-Mag

    26. December 2011 um 17:55

    Inhalt Nachdem Lorelei Fellows ihren Verlobten mit einer anderen erwischt, verbrennt sie wütend ihr Brautkleid mitten auf dem Marktplatz. Mit ihrem Vater entzweit, von den anderen ehrbaren Frauen verachtet, beschließt sie, ein eigenes Land zu bewirtschaften. Doch Lorelei, die gutbehütet als Tochter eines Richters aufwuchs, weiß nichts vom Leben draußen und von den Schwierigkeiten, die sie erwarten. Starrköpfig stellt sie sich den Herausforderungen. Zudem ist da der dickköpfige Rancher Holt McKettrick, mit dem sie nach Texas reitet, um Rinder zu kaufen. Der Treck verlangt ihr alles ab. Das Arrangement McKettrick’s eine Zweck-Ehe einzugehen, findet sie erniedrigend. Zu Hause muss sie feststellen, dass ihr Vater in zwielichte Geschäfte verwickelt war, und der Mann im Hintergrund hat über ihr Schicksal bereits entschieden. Einschätzung Mit Lorelei Fellows hat die Autorin eine zickige Protagonistin erschaffen, die partout mit dem Kopf durch die Wand will. Auch scheinbar unmögliche Dinge sind für sie eine Herausforderung. Ein wenig unglaubwürdig fand ich, dass Lorelei einen Treck von mehreren Wochen mitmacht, der selbst jedem Cowboy alles abverlangt, und das auf einem frisch zugerittenen Maultier. Ein Maultier kann mit Pferden mithalten, doch es war nur wenige Stunden zugeritten worden und Lorelei hatte vorher noch nie auf einem Pferd gesessen. Unglaubwürdig war für mich auch die übermäßige Zickigkeit der dreißigjährigen Lorelei. Holt McKettrick ist ein dickköpfiger, sympathischer Held, der von der Liebe nichts wissen will, doch er wird eines Besseren belehrt. Lorelei ist ihm eine ebenbürtige Gegnerin. Trotz der angeführten Kritikpunkte habe ich mich über die Wortgefechte der beiden Protagonisten herrlich amüsiert. Fazit Ein leichter Lesespaß für zwischendurch. Wegen der Punktevergabe habe ich lange überlegt; habe abgewogen zwischen Lesevergnügen, Spannung, Glaubwürdigkeit. Da die ersten beiden gegeben sind, vergebe ich 4 von 5 Punkten. (AH)

    Mehr
  • Rezension zu "Die McKetrricks 4" von Linda Lael Miller

    Die McKettricks 4

    Danny

    08. July 2011 um 18:18

    Holt McKettrick, der als einziger Sohn von Angus McKettrick nicht auf der Triple M aufwuchs, steht kurz vor der Hochzeit, als ihn eine eilende Nachricht erreicht - die Farm seines Pflegevaters John Cavanagh steht kurz vor dem Ruin, weil ihm ein Rancher das leben schwer macht und alles tut, um sein Land zu bekommen, sein Freund Gabe Navarro wurde inhaftiert und soll wegen Mordes an einem Siedlerehepaar hingerichtet werden und ein anderer Freund, Frank Coralles, wird vermisst. Holt reitet sofort nach San Antonio/Texas und trifft dort als erstes auf die aufgebrachte Lorelei Fellows, die auf dem Marktplatz in aller Öffentlichkeit ihr Hochzeitskleid verbrennt, weil sie ihren Verlobten an ihrem Hochzeitstag mit einem Hausmädchen im Bett vorgefunden hat. Und dies ist der Beginn einer stürmischen Beziehung zwischen Holt und Lorelei. Und so muss sich Holt nicht nur darum kümmern, seinen Freund aus dem Gefängnis zu bekommen und die Farm seines Pflegevaters zu retten, sondern auch ein Auge auf Lorelei haben, die es sich in den Kopf setzt, eine Farm zu führen. Dabei geraten die beiden jedoch in Gefahr, denn Isaac Templeton würde über Leichen gehen, um an das Land zu kommen. *** Das war jetzt der letzte Band um die McKettricks, der noch auf meinem SUB lag und den ich nun auch endlich lesen wollte. Im Großen und Ganzen hat er mir gut gefallen. Das ganze spielt Ende des 19. Jahhunderts. Da ich die Bücher von Linda Lael Miller um die McKettricks eigentlich ganz unterhaltsam finde, habe ich auch an diesem Roman nichts weiter auszusetzen. Vor allem die wunderbaren Charaktere machen das Buch zu einem Vergnügen. jedoch hatte die Geschichte auch hier und da ihre Längen, so dass es nur vier von fünf Sternen von mir gibt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks