Linda Mignani Mitternachtserwachen

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mitternachtserwachen“ von Linda Mignani

Die Jägerinnen der Marbhadair wurden dazu erschaffen, die Gerechtigkeit auf der Erde sicherzustellen, doch sie wurden vom Wahnsinn befallen. Auf ihrem grauenvollen Kreuzzug löschten sie Liors Familie aus.
Die Andersartigen hatten keine andere Wahl, als sie vom Angesicht der Erde zu wischen.
Nach all den Jahrhunderten geschieht das Unmögliche: Lior spürt die Präsenz einer Jägerin. Er hat nur noch das Ziel, sie zu finden und zu töten.
Zudem wird die paranormale Welt von Morden erschüttert. Jemand macht Jagd auf die Vampire des Lichts und schreckt auch nicht davor zurück, die Vampire der Dunkelheit auszuweiden, denn ihre Knochen sind von unvorstellbarem Wert.
Sämtliche Spuren führen zu Aileen McBride, die die Essenz einer Marbhadair in sich trägt.
Lior findet Aileen, und anstatt sie zu beseitigen, sträubt sich alles in ihm, sie zu verletzen. Stattdessen schleicht sie sich in sein Herz. Kann er ihr vertrauen? Oder verfolgt sie eigene Absichten?
Allerdings können sich Lior und Aileen nicht gegen ihr Schicksal wehren, das längst die Karten für sie gemischt hat.

Eine gelungene Fortsetzung! Actionreicher und aufregender als der erste Teil.

— Tintenglut

Stöbern in Romane

Die Herzen der Männer

Einfühlsames Buch über die Verletzlichkeit, Schwächen, Verlangen und Wertvorstellungen von Männern.

Page1of_

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Ein modernes Märchen über Musik, Liebe und Freundschaft. Berührend und wunderschön, auch wenn es anfänglich doch etwas surreal wirkt.

Betsy

Der Beste küsst zum Schluss

Ein typischer Susan Mallery Roman, der wie immer gute Unterhaltung bietet.

Rebecca1493

Alles über Heather

Ein Thriller? Ein Familiendrama? Hält auf jeden Fall bei der Stange, verwirrt aber auch enorm

LaLecture

Olga

Ein wunderschönes Buch, hat mich sehr beeindruckt.

claudiaausgrone

Die Farbe von Milch

So richtig versteh ich die Begeisterung um dieses Buch nicht. Mir ist es zu anstrengend.

Marina_Nordbreze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aileen und Lior

    Mitternachtserwachen

    Letanna

    18. August 2016 um 16:40

    Die gesamte Familie des Söldners Lior wurde durch die Jägerinnen der Marbhadair getötet. Eigentlich waren die Jägerinnen dazu bestimmt, die Andersartigen zu beschützen, nur leider sind sie vom Wahnsinn befallen und haben stattdessen die Andersartig getötet. Auch noch nach all der langen Zeit denkt Lior nur an eins, an Rache. Als er dann eine neue Jägerin spürt, obwohl eigentlich alle getötet wurden, will er diese sofort töten. Nur stellt sich Aileen McBride als völlig anders heraus als erwartet. Sie hat keine Ahnung von ihrer wahren Bestimmung wirkt auf Lior nur verletzlich und verängstigt. Statt sie zu töten, nimmt er sie einfach mit. Und trotz der widrigen Umstände scheint Aileen auch noch Liors Seelenpartnerin zu sein.Bereits der 1. Teil dieser Reihe Mitternachtsspuren hat mir sehr gut gefallen. Im 2. Teil dieser Reihe entführt uns die Autorin wieder in die Welt der Andersartigen und präsentiert uns hier bekannte Charaktere aber auch unbekannte Charaktere. Die Geschichte ist sehr aktionreich, aber in erster Linie auch sehr erotisch. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal Lior und Aileen, zwei sehr unterschiedliche Charaktere. Aileen hat ihren Mann Ralph verloren und leidet noch sehr unter dem Verlust. Sie hat keine Ahnung von ihrer waren Bestimmung. Fast schon macht sie einen naiven Eindruck. Lior ist ein Söldner und sehr dominant. Ihm geht es anfangs nur um seine Rache, aber er merkt schnell, dass Aileen ganz anders ist als alle Jägerinnen, die er bisher kannte. Die Anziehung zwischen den beiden ist sehr groß und es knistert sehr zwischen den beiden. Mir persönlich hat die Geschichte von Kendrick und Morven aus dem 1. Teil etwas besser gefallen. Für meinen Geschmack verliebt sich Lior viel zu schnell in Aileen und wird dadurch fast schon zu zahm. Ich mag es auch überhaupt nicht, wenn man sich beim ersten Zusammentreffen direkt Kosenamen gibt, ich mag Kosenamen eigentlich überhaupt nicht.Trotzdem wurde ich insgesamt sehr gut unterhalten. Ich hoffe doch, dass diese Reihe irgendwann mal fortgesetzt wird und vergebe 9 von 10 Punkten.

    Mehr
  • Wenn der Feind zur Geliebten wird

    Mitternachtserwachen

    Tintenglut

    03. January 2016 um 20:01

    Meine Meinung: Nachdem ich den ersten Teil "Mitternachtsspuren" gelesen habe, war dieses Buch natürlich ein ziemliches Wunschbuch. Nicht nur, weil ich den Schreibstil der Autorin so mag, ihren Sinn für sinnlich-erotische Szenen, sondern auch weil ich mich in die Charaktere verliebt habe. Allein Lior hat es bereits im ersten Teil geschafft, sich einen Platz in meinem Herzen zu ergattern ;) Und ganz ehrlich: Wer könnte schon einem sexy Lugus widerstehen, der trotz dem größten Zorn einen noch in ungeahnte Höhen bringen kann? ;) Aber jetzt zum Buch selbst: Ich habe es geliebt und verschlungen! Die Geschichte beginnt düster und grausam, eine Erinnerung von Lior, die ihn seit jeher verfolgt und schmerzt. Zeit heilt wohl doch nicht alle Wunden... Lior ist die rechte Hand von Nosferat, dem Obersten der Lugus, und müde vom Leben. Bis er auf Aileen trifft, die er eigentlich hassen sollte. In ihr spürt er die Essenz einer Marbhadair, eine Jägerin, deren Clan einst zu Neutralität verpflichtet war. Sie waren die Vollstreckerinnen und richteten jene hin, die gegen die Gesetze verstießen... Ja, bis sie selbst wahnsinnig wurden und begannen wild zu morden. Die Lugus und die Vampire des Lichts und der Dunkelheit schlossen sich zusammen, um diese Bedrohung auszulöschen, aber anscheinend hat die Essenz sich über die Generationen weiter gehalten. Statt Aileen jedoch zu töten und dem Schrecken ein Ende zu bereiten, bevor es beginnen kann, verfällt er ihr. Aileen dagegen weiß nichts über ihr "Erbe", auch nichts über ihre wahren Fähigkeiten oder gar die Bewohner der Unterwelt. Sie lebt ihr Leben, versucht mit einer eigenen Reinigungsfirma, wo sie als einzige Chefin und Mitarbeiterin tätig ist, sich ein Standbein aufzubauen und ihr ganzes Leben bricht in sich zusammen, als sie den Auftrag annimmt, ein Mordshaus zu reinigen. Woher kommern diese Visionen? Und was will dieser Macho von ihr, zu dem sie sich unerklärlicherweise hingezogen fühlt? Was ich sympathisch an Aileen fand ist: Sie hat sich selbst für verrückt erklärt, weil sie sich nur zu gerne mit Lior in den Bettlaken gewälzt hat. Und wegen der ganzen Ereignisse, die auf sie einstürmen. Sie muss sich einer Prüfung stellen, die für sie schlimmer nicht sein könnte, aber kann sie der Versuchung widerstehen und damit das Unheil abwenden? Auch dieses Mal schafft es Linda Mignani mich mit ihrem Schreibstil zu packen. Die Szenen sind schön zu lesen, die Anziehung zwischen den beiden Hauptcharakteren deutlich zu spüren und hat mir nicht nur einmal einen "Aww! Ist er heiß. Ich will auch" Moment bescherrt. Die Charaktere sind ausgearbeitet, haben ihre Ecken und Kanten und dabei hat man das Vergnügen, alte Bekannte wieder zu treffen, die bereits in Teil 1 einen Auftritt hatten. Außerdem ist es immer wieder genial, wenn der Buchtitel in der Geschichte selbst auftaucht und eine Bedeutung hat *__* Ich hoffe so sehr, dass es einen weiteren Teil dieser Reihe geben wird! Die Lugus sind einfach zu toll, um sie jetzt schon gehen zu lassen Q_Q Fazit: 5 Sterne für sinnlich-erotische-romantische-actionreiche Lesestunden! Immer wieder ein Leseerlebnis und klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Das große BÖSE

    Mitternachtserwachen

    dorothea84

    10. October 2014 um 11:51

    Die Jägerinnen der Marbhadair wurden dazu erschaffen, die Gerechtigkeit auf der Erde sicherzustellen, doch sie wurden vom Wahnsinn befallen. Auf ihrem grauenvollen Kreuzzug löschten sie Liors Familie aus. Die Andersartigen hatten keine andere Wahl, als sie vom Angesicht der Erde zu wischen. Nach all den Jahrhunderten geschieht das Unmögliche: Lior spürt die Präsenz einer Jägerin. Er hat nur noch das Ziel, sie zu finden und zu töten. Zudem wird die paranormale Welt von Morden erschüttert. Jemand macht Jagd auf die Vampire des Lichts und schreckt auch nicht davor zurück, die Vampire der Dunkelheit auszuweiden, denn ihre Knochen sind von unvorstellbarem Wert. Sämtliche Spuren führen zu Aileen McBride, die die Essenz einer Marbhadair in sich trägt. Lior findet Aileen, und anstatt sie zu beseitigen, sträubt sich alles in ihm, sie zu verletzen. Stattdessen schleicht sie sich in sein Herz. Kann er ihr vertrauen? Oder verfolgt sie eigene Absichten? Allerdings können sich Lior und Aileen nicht gegen ihr Schicksal wehren, das längst die Karten für sie gemischt hat ... Band 2 ist einfach hinreißenden. Ich liebe Fantasy und mit dieser Mischung besonders. Togo und Dark Vader sorgen für kleine Lachen vorallem am Anfang. Immer wieder man überrascht mit Wendungen die man nicht kommen sieht. Man muss Seite um Seite lesen um ja nichts zu verpassen. Immer wieder bekommt man eine Happen hingelegt. Die einem erst einmal nicht weiter helfen oder doch! Einmal angefangen will man einfach weiter lesen und zu erfahren wer der große BÖSE ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks