Linda Mignani Touch of Feathers

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Touch of Feathers“ von Linda Mignani

Seitdem Moira McGallagher ihre Nase in den BDSM-Club Federzirkel gesteckt hat und umgehend mit Warp-Geschwindigkeit aus dem Sündenpfuhl geflohen ist, lassen sie die berauschenden Fantasien über Verführung und Bestrafung nicht mehr los. Doch Moira verleugnet hartnäckig ihre Sehnsüchte, denn sie hat nie gelernt, loszulassen und sich hinzugeben. Sie kündigt ihren verhassten Job, um bei ihrer Freundin Iris eine neue Stellung anzunehmen, die ein weit gefächertes und spannendes Arbeitsfeld verspricht. Ihre erste Aufgabe führt sie in die USA, um eine Vernissage auf der Insel zu organisieren. Moira ahnt nicht, wohin sie ihr Engagement führt, und dass sie diesmal keine Chance zur Flucht erhält. Denn die Master der Insel - allen voran der faszinierende Alexander Waters - haben ganz andere Dinge mit ihr vor, als sie beim Aufhängen der Gemälde zu beobachten. Alexander zwingt Moira zur Hingabe, doch hat sie genug Vertrauen, um sich ihm schlussendlich freiwillig und lustvoll zu unterwerfen? Kann er ihre Dämonen bezwingen? "Insel" meets "Federzirkel": Das Crossover von Linda Mignanis erfolgreichen BDSM-Serien.

Stöbern in Romane

Birthday Girl

Nettes Geschenkbüchlein mit einer bereits von Murakami veröffentlichten Kurzgeschichte. Tolle Illustrationen!

Cailess

Und jetzt auch noch Liebe

Eine schöne, humorvolle Liebesgeschichte

Diana182

Underground Railroad

Unglaublich intensiv. Jeder Gedanke und jedes Gefühl der Charaktere hat mir bewusst gemacht, welche Monster Menschen sein können.

Cleo15

Außer sich

Ich fand das Buch toll, aber ich kann nachvollziehen, wenn man es zur Seite legt.

Josetta

Das Floß der Medusa

Ein schockierendes Lehrstück darüber, wie der Mensch zur Bestie werden kann.

4petra

Schlafende Sonne

Eine Zumutung!

wandablue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Insel trifft Federzirkel. Dominanz Pur!

    Touch of Feathers

    Alyce

    02. July 2017 um 19:59

    Inhalt:Moira hat eine düstere Vergangenheit, durch welche sie einen großen Bogen um dominante Männer macht.Alexander, ein Master und Mitinhaber der Insel, ist durch einen "Vorfall" nicht mehr wirklich zufrieden mit seinem Leben.Durch das eingreifen von Iris, dem Federzirkel und den beiden besten Freunden von Alexander, David und Alec, treffen die beiden schließlich aufeinander.Es beginnt eine Zeit mit Hingabe, Vertrauen und das aufdecken eines dunklen Geheimnisses.Wird Alexander es schaffen Moira aus der Reserve zu locken? Wird Moira endlich ihren geheimsten wünschen nachgeben? Und wie wird diese Geschichte enden?Autorin:Die Autorin Linda Mignani wurde in Kirkcaldy (Schottland) geboren. Sie ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann im Ruhrgebiet.Meine Meinung:Das neuste Buch von Linda Mignani ist das langersehnte Crossover zwischen dem Federzirkel und der Insel.Das Buch ist leicht und verständlich geschrieben und von Anfang an baut es eine Spannung auf, der man sich nicht entziehen kann.Leidenschaft, Spannung und Humor gehen Hand in Hand. Dieses zusammenspiel der Emotionen und ihr fesselnder Schreibstil machen jedes einzelne ihrer Bücher einzigartig.Fazit:Sie hat es wieder einmal geschafft mich mit ihrem Buch zu begeistern.Ein Lesevergnügen das man sich nicht entgehen lassen sollte!Für alle Leser ab 18 Jahre. 

    Mehr
  • "Insel" meets "Federzirkel"

    Touch of Feathers

    Tricksi

    11. June 2017 um 19:00

    Klapptext:Seitdem Moira McGallagher ihre Nase in den BDSM-Club Federzirkel gesteckt hat und umgehend mit Warp-Geschwindigkeit aus dem Sündenpfuhl geflohen ist, lassen sie die berauschenden Fantasien über Verführung und Bestrafung nicht mehr los. Doch Moira verleugnet hartnäckig ihre Sehnsüchte, denn sie hat nie gelernt, loszulassen und sich hinzugeben.Sie kündigt ihren verhassten Job, um bei ihrer Freundin Iris eine neue Stellung anzunehmen, die ein weit gefächertes und spannendes Arbeitsfeld verspricht. Ihre erste Aufgabe führt sie in die USA, um eine Vernissage auf der Insel zu organisieren.Moira ahnt nicht, wohin sie ihr Engagement führt, und dass sie diesmal keine Chance zur Flucht erhält. Denn die Master der Insel - allen voran der faszinierende Alexander Waters - haben ganz andere Dinge mit ihr vor, als sie beim Aufhängen der Gemälde zu beobachten.Alexander zwingt Moira zur Hingabe, doch hat sie genug Vertrauen, um sich ihm schlussendlich freiwillig und lustvoll zu unterwerfen?Seitdem Moira McGallagher ihre Nase in den BDSM-Club Federzirkel gesteckt hat und umgehend mit Warp-Geschwindigkeit aus dem Sündenpfuhl geflohen ist, lassen sie die berauschenden Fantasien über Verführung und Bestrafung nicht mehr los. Doch Moira verleugnet hartnäckig ihre Sehnsüchte, denn sie hat nie gelernt, loszulassen und sich hinzugeben.Sie kündigt ihren verhassten Job, um bei ihrer Freundin Iris eine neue Stellung anzunehmen, die ein weit gefächertes und spannendes Arbeitsfeld verspricht. Ihre erste Aufgabe führt sie in die USA, um eine Vernissage auf der Insel zu organisieren.Moira ahnt nicht, wohin sie ihr Engagement führt, und dass sie diesmal keine Chance zur Flucht erhält. Denn die Master der Insel - allen voran der faszinierende Alexander Waters - haben ganz andere Dinge mit ihr vor, als sie beim Aufhängen der Gemälde zu beobachten.Alexander zwingt Moira zur Hingabe, doch hat sie genug, um sich ihm schlussendlich freiwillig und lustvoll zu unterwerfen? Kann er ihre Dämonen bezwingen?Übersicht über die Reihen:"Die Insel" - Reihe:Teil 01: Touch of PainTeil 02: Touch of PleasureTeil 03: Touch of TrustTeil 04: Touch of Feathers "Die Federzirkel" - Reihe:Teil 01: Bittersüßer SchmerzTeil 02: Bittersüße HingabeTeil 03: Verführung und BestrafungTeil 04: Zähmung und HingabeTeil 05: Vertrauen und UnterwerfungTeil 06: FeuerperlenTeil 07: FeuertangoTeil 08: FeuernächteTeil 09: Bittersüße Verführung, bitterzarte BestrafungMeinung:Wieder einmal hat es Linda geschafft. Wieder einmal konnte ich das Buch nicht beiseite legen und wieder einmal war es eine schlaflose Nacht.  :-)Es war schön jetzt die Geschichte von schon zuvor am Rande erwähnten Protagonisten zu lesen. Wieder mal passen hier die beiden perfekt zusammen. Es ist einfach jedesmal schön zu lesen wie sich die Handlung Stück für Stück aufbaut und man immer mehr von den Personen erfährt. Wie man mit dabei ist, wenn anfängt zu knistern :-)Ach ich liebe diese Bücher. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig bis zum Schluss. Es ist durchgehend super zu lesen, nicht stockend oder langatmig. Einfach perfekt. Auch das Cover konnte mich wieder überzeugen. Insgesamt war es wieder ein absolutes Lesevergnügen bis zum Schluss und leider auch wie immer viel viel zu schnell vorbei. Ich habe selten Buchreihen gelesen, wo ich wirklich jedesmal so fieberhaft auf den nächsten Band gewartet habe. Von mir gibt es wie immer eine ganz klare Leseempfehlung. Lasst euch in die Welt der Insel entführen. :-)

    Mehr
  • Fesselnd und Erotisch zieht Linda den Leser mit

    Touch of Feathers

    Swiftie922

    02. June 2017 um 21:20

    INHALT:Seitdem Moira McGallagher ihre Nase in den BDSM-Club Federzirkel gesteckt hat und umgehend mit Warp-Geschwindigkeit aus dem Sündenpfuhl geflohen ist, lassen sie die berauschenden Fantasien über Verführung und Bestrafung nicht mehr los. Doch Moira verleugnet hartnäckig ihre Sehnsüchte, denn sie hat nie gelernt, loszulassen und sich hinzugeben.Sie kündigt ihren verhassten Job, um bei ihrer Freundin Iris eine neue Stellung anzunehmen, die ein weit gefächertes und spannendes Arbeitsfeld verspricht. Ihre erste Aufgabe führt sie in die USA, um eine Vernissage auf der Insel zu organisieren.Moira ahnt nicht, wohin sie ihr Engagement führt, und dass sie diesmal keine Chance zur Flucht erhält. Denn die Master der Insel - allen voran der faszinierende Alexander Waters - haben ganz andere Dinge mit ihr vor, als sie beim Aufhängen der Gemälde zu beobachten.Alexander zwingt Moira zur Hingabe, doch hat sie genug Vertrauen, um sich ihm schlussendlich freiwillig und lustvoll zu unterwerfen? Kann er ihre Dämonen bezwingen?"Insel" meets "Federzirkel": Das Crossover von Linda Mignanis erfolgreichen BDSM-Serien.QUELLE : Plasir D AmourMeine Meinung :In " Touch of Feathers (Die Insel 4)" geht es um Moira, die ihre Nase zu sehr in den BDSM Club Federzirkel gesteckt hat. Schnell flüchtet sie, kann aber ihre Fantasien, die sie davon bekommt, nicht vergessen. Als sie ihren alten Job kündigt und dann bei ihrer Freundin Iris eine neue Stelle bekommt. Auf der Insel soll sie sich eigentlich um die Bilder kümmern und doch haben die Master mit ihr ganz andere Dinge vor, voran Alexander.Moira will eigentlich mit Unterwerfung und BDSM nichts mehr zu tun haben, seit sie aus dem Federzirkel geflohen ist. Sie hat sich verändert und ihre Freundin Iris will ihr helfen, indem sie sie auf die Insel schickt.Alexander ist Miteigentümer der Insel und ebenso wie die andern liebt er es zu dominieren. Bisher hat er keine guten Erfahrungen mit einer Beziehung gemacht und wartet auf die richtige. Ob es Moira ist ?Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel von Moira und Alexander erzählt. So kann man beide noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren, die sie während der Handlung haben. Die Kulisse ist mit der Insel, einigen Fans der Reihe bekannt und man trifft Alte Charakter aus der anderen Reihe um den Federzirkel wieder:Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seiten mehr in Moiras Geschichte mitgenommen. Man trifft alte Bekannte aus dem Federzirkel wieder. Moira versucht nach ihrer Flucht aus dem Federzirkel, ihre Sehnsüchte mit Verführung und Dominanz zu unterdrücken. Ihre Freundin Iris will ihr helfen und verschafft ihr einen Auftrag auf der Insel. Dort trifft sie zu Beginn gleich auf Alexander, der spürt, dass sie etwas bedrückt und dass sie sich endlich öffnen muss. Alexander will Moira zur Hingabe bewegen, doch hat sie genug Vertrauen in ihn? Kann sie sich ihm unterwerfen? Wird es für beide eine Zukunft nach der Insel geben? Mit jeder Seite bin ich wieder in die Welt von Lindas Charakteren gezogen worden. Man spürt, wie sehr sie ihre Charaktere beschreibt und welche verschiedenen Merkmale sie haben. Schon die vorherigen Inselgeschichten sind etwas Besonderes gewesen und dieses hier macht sie komplett.Das Cover ist einfach genial und spiegelt das Feeling der Insel wider. Das Paar wirkt sehr intim und man will es einfach kennen lernen. Der Schriftzug setzt den letzten Akzent im Bild.Fazit :Mit " Touch of Feathers (Die Insel 4)" schafft die Autorin ein tolles Crossover ihrer beiden Reihen, das mich mit jeder Seite mehr mitgenommen hat. Ich freue mich schon auf das nächste Buch, das folgen wird.

    Mehr
  • Liebenswertes Crossover

    Touch of Feathers

    Buechermomente

    04. May 2017 um 21:50

    Cover: Sehr schön und anregend gestaltet und absolut passend zur Geschichte. Meine Meinung: „Ein kleiner Hinweis vorab, man muss nicht zwingend alle Teile gelesen haben. Wer sie allerdings nicht kennt, verpaßt einiges an Lesevergüngen und kann den Serien unter Umständen nicht so gut folgen.“ Die Geschichte von Alexander habe ich herbeigesehnt seit ich ihn das erste Mal auf der Insel erlebt habe. Ich finde seine Figur sehr ansprechend und unterhaltsam. Als dann auch noch klar war das Moira (bekannt aus dem Federzirkel – Bittersüsser Schmerz)  den Gegenpart spielt… war ich umso gespannter *schmunzel*. Jedes von Linda Mignani präsentierte Häppchen in den letzten Monaten hat den Appetit auf deren Geschichte noch gesteigert. Nun was soll ich sagen? Mein Appetit wurde nicht gestillt, aber so ergeht es mir immer, wenn ich einen der Romane vom Federzirkel oder der Insel lese. Am Schluß habe ich nur Lust auf mehr *zwinker*. Ich liebe den lockeren und heiteren Schreibstil der auch in dieser Geschichte wiederzufinden ist und michmit Wharpgeschwindigkeit durch das Buch gleiten lies. Mit Humor, Einfühlungsvermögen und Sexappeal sorgt Alexander dafür, das die spröde Moira auftaut und sich ihm nach und nach öffnet. Es gibt wieder witzige Dialoge, unterhaltsame Sessions, einfühlsame Gespräche und ein Wiedersehen mit einigen liebgewonnen Bekannten :). Fazit: Wieder großes Programm, ein perfektes Lesevergnügen und die passende Ablenkung vom Alltag. Klare Leseempfehlung :)

    Mehr
  • Sehr gelungener 4. Teil....:)

    Touch of Feathers

    steffib2412

    27. April 2017 um 16:11

    Zur Story:Seitdem Moira McGallagher ihre Nase in den BDSM-Club Federzirkel gesteckt hat und umgehend mit Warp-Geschwindigkeit aus dem Sündenpfuhl geflohen ist, lassen sie die berauschenden Fantasien über Verführung und Bestrafung nicht mehr los. Doch Moira verleugnet hartnäckig ihre Sehnsüchte, denn sie hat nie gelernt, loszulassen und sich hinzugeben.Sie kündigt ihren verhassten Job, um bei ihrer Freundin Iris eine neue Stellung anzunehmen, die ein weit gefächertes und spannendes Arbeitsfeld verspricht. Ihre erste Aufgabe führt sie in die USA, um eine Vernissage auf der Insel zu organisieren.Moira ahnt nicht, wohin sie ihr Engagement führt, und dass sie diesmal keine Chance zur Flucht erhält. Denn die Master der Insel - allen voran der faszinierende Alexander Waters - haben ganz andere Dinge mit ihr vor, als sie beim Aufhängen der Gemälde zu beobachten.Alexander zwingt Moira zur Hingabe, doch hat sie genug Vertrauen, um sich ihm schlussendlich freiwillig und lustvoll zu unterwerfen? Kann er ihre Dämonen bezwingen?Mein Fazit:Vorab möchte ich mich bei dem Plaisir d'amour Verlag recht herzlich für das bereitgestellte Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.Mit Touch of Feathers (Die Insel) ist Linda Mignani ein toller 4. Teil ihrer Federzirkel Reihe gelungen, welcher mich total begeistert hat...Der Schreibstil ist von Beginn an sehr flüssig und leicht zu lesen....Auch Moira und Alexander als Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Genauso wie die erotischen und BDSM Momente...Ebenfalls ist das Coverbild ein absoluter Hingucker geworden...Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es eine absolute Lese- und Kaufempfehlung von mir.....Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch allen....:)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks