Neuer Beitrag

Arwen10

vor 6 Jahren

Bewerbung und Verlosung

Ich freue mich sehr, dass ich wieder eine Leserunde zu einem christlichen Roman starten kann. Diesmal "Sehnsucht nach Eden" von Linda Nichols.
Der Verlag wird uns wieder mit ein paar Freieexemplaren unterstützen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Francke Verlag. In der nächsten Zeit sind noch weitere Leserunden geplant, so zum Beispiel zu einem Kinderbuch des Verlages "Kuddel und Muddel" oder einem Roman von Irene Hannon, der in Richtung Krimi geht.

Nun zu Sehnsucht nach Eden, hier gibt es Infos zum Buch und Leseprobe:

Miranda DeSpain ist eine richtige Weltenbummlerin. Spanien, Italien, Frankreich – diese Länder lassen ihr Herz höherschlagen. Doch was niemand weiß: Ihre permanente Sehnsucht nach dem Neuen wurzelt in einer furchtbaren Tragödie. Mit 16 schwanger geworden, hatte ihre Mutter sie gezwungen, ihr Kind zur Adoption freizugeben. Nicht einmal sein Geschlecht durfte sie erfahren. Noch heute, Jahre später, treibt dieser Verlust Miranda um und lässt sie nirgendwo langfristig Fuß fassen.

Als Miranda unverhofft auf einen Hinweis stößt, der sie zu ihrem Kind bringen könnte, gibt es für sie kein Halten mehr. Ihre Spur führt sie direkt in das kleine Städtchen Abingdon. Die schrulligen Einwohner und die quirlige kleine Eden machen es ihr leicht, sich dort heimisch zu fühlen. Doch mit ihrer Suche kommt sie nur mühsam voran. Außerdem hat es der örtliche Polizeichef auf sie abgesehen. Er macht ihr das Leben schwer und verfolgt sie auf Schritt und Tritt.

Trotzdem gibt Miranda nicht auf. Sie weiß: Dies ist ihre letzte Chance. Dies ist ihre Gelegenheit, die Puzzleteile ihres Lebens zu einem vollständigen Bild zusammenzufügen und endlich nach Hause zu kommen.


http://www.francke-buch.de/0-0-1784-12@linda-nichols-sehnsucht-nach-eden.html

Wie immer gilt, die Gewinner nehmen an dieser Leserunde teil und schreiben nachher auch eine Rezension, die möglichst auch bei amazon veröffentlicht werden sollte oder einem anderen Onlineshop wie buecher de uä.

Wer also Lust und Zeit hat, diesen christlichen Roman mit uns zu lesen, kann sich hier bis zum 7. März 12 Uhr bewerben. Danach lose ich die Gewinner aus. Alle die das Buch schon haben oder nachher kaufen möchten, sind natürlich auch herzlich zu dieser Leserunde eingeladen.

Autor: Linda Nichols
Buch: Sehnsucht nach Eden

Arwen10

vor 6 Jahren

Infos zu Autorin und Verlag

Zur Autorin steht nicht viel drin, hier der Link zur Francke Seite:
http://www.francke-buch.de/main.php?navi=autoren&subnavi=&autorID=129

Ansonsten gibt es noch ihre Homepage auf Englisch, allerdings auf dem Stand von ca 2007.

Hier noch der Link zum Francke Verlag:
http://www.francke-buch.de/start.html

Buecherfee82

vor 6 Jahren

Bewerbung und Verlosung

Eigentlich wollt ich mich jetzt bei Buchbewerbungen zurückhalten, aber das Buch klingt einfach zu interessant. Würd also gern mit in den Lostopf.

Beiträge danach
83 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Kapitel 23 - Kapitel 33
Beitrag einblenden

LaDragonia schreibt:
Faszinierend finde ich auch, das so ein Kind wie Eden, doch so fest im Glauben steht, das sie als es ihr seelisch nach einem Tief plötzlich besser geht, felsenfest davon überzeugt ist, das das Jesus war. Das er "Das" gemacht hat, das es ihr besser geht. Auch das die Oma erst einmal immer nur das Gute im Menschen sieht, diesen Glauben möchte ich echt manchmal auch haben. Ich hoffe nur das sie da auch mit Grady Vater nicht falsch liegt, der und sein komischer Geschäftspartner sind mir doch sehr supekt. Obwohl ich Grady als Eden Freund doch recht süß und symphatisch finde. Bei Joseph und Miranda hoffe ich natürlich ehrlich gesagt, als Liebhaber einer guten und nicht zu leicht zu durchschauenden Lovestory, das sich da zwischen den beiden noch was entwickelt. Süß den Eintrag von Eden in ihrem Notizbuch: Das die beiden heiraten sollten.

Ich kann Dir bei allem was Du sagst nur beipflichten. Die Stelle, wo Eden über Jesus nachdenkt, fand ich auch richtig berührend und Edens Großmutter finde ich einfach nur total liebeswert und warmherzig.
Auf eine Liebesgeschichte zwischen Joseph und Miranda hoffe ich natürich auch :D Aber ich denke schon, dass wir Leser die bekommen werden ;)
Und Grady mag ich auch sehr, aber ich denke, dass sein Vater nicht ganz so sauber ist. Wieso sonst sollte er ständig in Angst vor der Polizei leben und immer wieder flüchten müssen? Aber ich denke, er wird in dieses Leben aus Geldmangel oder Erpressung gezwungen, denn sympathisch ist er mir eihentlich schon und ich traue ihm nicht zu, aus eigenem Willen krumme Dinger abzuziehen!

Literatur

vor 6 Jahren

Kapitel 34- Kapitel 45
Beitrag einblenden

Da stimme ich Mel E zu: Es ist natürlich erschütternd, dass die Vergangenheit von Mirandas Mutter so grausam war und ihr Verhalten hinsichtlich ihrer Mitmenschen wird dadurch verständlicher, dennoch entschuldigt es ihre Entscheidungen nicht. Ich fand es beeindruckend, wie Miranda in diesem Abschnitt viel über das zwischenmenschliche Miteinander im privaten und im kirchlichen Zusammenhang erfährt und welchen Einfluss diese Erfahrung für sie hat. Ruths Gebet für Johnny fand ich sehr schön.

Literatur

vor 6 Jahren

Kapitel 46- Ende
Beitrag einblenden

Hinsichtlich des Happy Ends bin ich hin und hergerissen: Ich hatte ein Happy End erwartet und auch erhofft, dennoch fand ich die Tatsache, dass sich Mirandas Vater alias Johnny als Traveller-Anhängsel seinen Lebensunterhalt erschummelt, nun durch Ruth bekehrt wird und folglich wirklich die Familien vereint sind, doch zu unwahrscheinlich und auch ein bisschen aufgesetzt. Dennoch finde ich die Gesamtbotschaft des Buches sehr schön und bin ganz beseelt durch die Lektüre. Am Ende habe ich noch einmal den Prolog gelesen, was für mich den Kreis noch mal geschlossen hat - kann ich nur empfehlen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Kapitel 34- Kapitel 45
Beitrag einblenden

Ich kann euch da nur zustimmen. Noreens Leben war ja wohl mal die Hölle, als sie noch bei ihrem Vater leben musste! Da kann ich nur allzu gut verstehen, wieso sie so geworden ist... Und da finde ich auch, dass sie sich doch ganz gut im Miranda gekümmert hat. Aber dass sie im Endeeffekt keine Liebe geben konnte, kann ich total nachvollziehen. Ich bin mir sicher, sie hat Miranda von ganzem Herzen geliebt, aber wenn man so etws traumatisches erlebt hat, dann kann man glaube ich nur ganz ganz schwer zu einem halbwegs "normalen" Leben zurück finden!

Umso schöner finde ic aber die Entwicklung der Beziehung zuwischen Joseph und Miranda. Er unterstützt sie ja wirklich wo er nur kann! Toll, dass die beiden endlich zueinander gefunden haben. Zwar noch nicht so richtig, aber das wird! ;)

Ruth mag ich immernoch sehr gerne, aber ich finde sie irgendwie ein bisschen zu gutgläubig. Sie sollte sie Sache mit Johnny nicht vor Joseph gemeinhalten! Denn Johnny ist nicht ganz echt! Das war mir gleich klar, dass da noch irgendwas passieren muss!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Kapitel 46- Ende
Beitrag einblenden

Ich bin seit gestern nun auch mit der Geschichte durch und bin ein bisschen zweigeteilter Meinung, was dan Ende anbetrifft. Klar habe ich auch auf ein Happy End gehofft, aber ich sehe das ähnlich wie Literatur und muss sagen, dass mir das ein bisschen zu konstruiert war. Alles wird gut und die Familien haben sich versöhnt, Miranda ist mit Jacob zusammen, Eden weiß natürlich, dass Miranda ihre echt Mum ist, bleibt aber bei Sarah und David, damit die beiden auch zu ihrem Happy End kommen...
Na ja, die Geschichte war ja schon von anfang an ein wenig kitschig und das setzt sich jetzt in dem Happy End fort. Ich finde es ein bisschen zu viel des Guten, aber es passt zum Schreibstil der Autorin und daher rundet es die Geschichte dennoch gut ab.
Ich musste übrigends echt erstmal schlucken, als ich gelesen habe, dass Johnny in wirklichkeit Tommy und Mirandas Vater ist! Damit hätte ich nicht gerchnet, aber ich finde es eigentlich gut, dann so bleibt die Sache mit Mirandas Vater nicht offen und die beiden sind dann auch wieder zusammengeführt. Eben en richtiges typisches Happy End :D
Ich setzte mich morgen oder so dann an meine Rezension :)
Vielen lieben Dank, dass ich hier mitlesen durfte! Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht :)

Literatur

vor 6 Jahren

Fazit/Rezension

Herzlichen Dank an die Autorin, den Verlag, Arwen10 und Lovelybooks für diese Leserunde!
Im Folgenden meine Rezension:
Ist es möglich, ein Leben neu zu beginnen? Miranda ist stets auf der Suche: nach sich selbst, nach ihrem Lebensweg, aber insbesondere nach ihrem Kind, das sie im Alter von 16 Jahren gebar und zur Adoption frei geben musste. Nach dem Tod ihrer Mutter findet sie die lang ersehnte, jedoch sehr vage Spur zu ihrem Kind. Wird sie es und ihren inneren Frieden finden?
Die einzelnen Charaktere des Romans werden aus einem wertschätzenden Blickwinkel vorgestellt und durchlaufen jeweils eine persönliche Entwicklung im Verlauf des Romans. Die Handlung selbst wirkt etwas konstruiert, bereits zu Beginn sind die Tendenzen des Romans größtenteils zu erahnen, was jedoch durch die positive, christliche Gesamtbotschaft und die persönliche, beseelende Erzählweise der Autorin sehr gut ausgeglichen wird. Das Layout ist ansprechend gestaltet, was sich insbesondere durch das liebevoll und persönlich gestaltete Titelbild und die Abgrenzung der einzelnen Kapitel zueinander äußert.
Trotz gewisser inhaltlicher Schwächen des Romans finde ich die Gesamtbotschaft des Buches sehr schön und bin ganz beseelt durch die Lektüre. Ich kann "Sehnsucht nach Eden" jedem empfehlen, der sich ganz auf einen Roman, seine beeindruckenden Charaktere und eine christliche Botschaft einlassen möchte.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Fazit/Rezension

Hab meine Rezension nun ENDLICH auch fertig. Ich hab das Buch ja nun schon seit einiger Zeit gelesen, aber ich wusste einfach nicht, wie ich meine Gedanken in Worte fassen sollte, daher habe ich mich immer nicht so wirklich getraut, eine Rezension zu schreiben. Sie ist jetzt auch etwas länger geworden, aber ich wollte einfach alle meine Gedanken mit unterbringen! Ich danke auf jeden Fall dem Francke Verlag und Dir, Arwen, fürs diese Leserunde, denn der Roman hat mir wirklich gefallen!

http://readingoutloud-finiwini.blogspot.de/2012/04/linda-nichols-sehnsucht-nach-eden.html

Auf Amazon und LB erscheint die Rezension jetzt auch gleich :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.