Linda Olsson Die Nacht trägt deinen Namen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Nacht trägt deinen Namen“ von Linda Olsson

Der Tod eines geliebten Menschen. Ein Bündel ungelesener Briefe. Und die Hoffnung auf ein neues Leben. Auckland, Neuseeland: Der Tod seiner Tochter Miriam stürzt den jüdischen Komponisten Adam in eine tiefe Krise. Alte Wunden, von denen er glaubte, sie seien längst verheilt, brechen wieder auf. Denn schon einmal hat Adam einen Menschen verloren, der ihm alles bedeutete: Cecilia, Miriams Mutter, seine große Liebe, die er vor zwanzig Jahren verließ. Adam erkennt, dass es für ihn nur einen Weg in die Zukunft geben kann, und dieser Weg führt ihn zurück in die Vergangenheit – nach Krakau, in die Heimatstadt seiner Vorfahren. Und schließlich nach Schweden, zu Cecilia, die er immer noch liebt.

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Unglaubliche Geschichte

brauneye29

Die goldene Stadt

Insgesamt fand ich diesen Abenteurer Roman nicht gelungen und er könnte noch um einiges ausgebessert werden.

fenscor

Liebe zwischen den Zeilen

Leise Töne, bewegende Schicksale, eine wundervolle Atmosphäre und viel Herz. Dramatische Geschehnisse, welche dem Leser zu Herzen gehen.

hasirasi2

Und jetzt auch noch Liebe

eine tolle Urlaubslektüre

Bibilotta

Das Licht zwischen den Wolken

Sehr schöne und emotionale Familiengeschichte

momomaus3

Heimkehren

Eine wunderschöne Geschichte über Generationen hinweg!

Lealein1906

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Nacht trägt deinen Namen" von Linda Olsson

    Die Nacht trägt deinen Namen
    Träumerin

    Träumerin

    30. October 2010 um 14:36

    Adam verliert seine Tochter, für die er vor fast zwanzig Jahren seine Geliebte verließ. Nun macht er sich auf, diese wieder zu treffen und erkundet nebenbei seine Vergangenheit.
    Einfach nicht mein Stil, Liebesgeschichte mit Wurzeln im zweiten Weltkrieg, man erfährt nie genaues.

  • Rezension zu "Die Nacht trägt deinen Namen" von Linda Olsson

    Die Nacht trägt deinen Namen
    *Arienette*

    *Arienette*

    23. February 2010 um 16:03

    Auckland, Neuseeland: Der Tod seiner über alles geliebten Tochter Miriam stürzt den jüdischen Musiker und Komponisten Adam in eine tiefe Krise. Mehr und mehr zieht er sich zurück in seinen Schmerz und seine Trauer. Alte Wunden, von denen er glaubte, sie seien längst verheilt, brechen wieder auf. Denn schon einmal in seinem Leben hat Adam einen Menschen verloren, der ihm alles bedeutete: Cecilia, Miriams Mutter, seine große Liebe, die er vor zwanzig Jahren verließ. Adam erkennt, dass es für ihn nur einen Weg in die Zukunft geben kann, und dieser Weg führt ihn zurück in die Vergangenheit. (Quelle: randomhouse) Meine Meinung: Der jüdische Musiker Adam lebt zurückgezogen in Neuseeland. Er trauert um seine Tochter Miriam, die vor einem Jahr tödlich verunglückt ist. Schon einmal hat er einen geliebten Menschen verloren: Cecilia, Miriams Mutter, sie verließ ihn vor knapp 20 Jahren. Adam merkt, dass er keine Zukunft hat, wenn er nicht seine Vergangenheit forscht. So reist er nach Krakau, seiner Geburtsstadt, um dort nach seinen Wurzeln zu forschen. Seine Reise führt ihn auch nach Schweden, wo Cecilia nun lebt. Die Sprache ist intensiv und einfühlsam - der Roman ist wie Musik. Der Roman entwickelt eine besondere Atmosphäre, voller Melancholie, aber auch voller Hoffnung. Ein wenig gefehlt hat mir der Grund, warum Cecilia Adam verlassen hat, kaum, dass Miriam geboren wurde. Der Titel des Buches "Die Nacht trägt deinen Namen" ist leider ein wenig süsslich; der Originaltitel lautet: Sonata for Miriam 4 von 5 Sternchen

    Mehr