Linda Wolfsgruber , Linda Wolfsgruber Fisch!

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fisch!“ von Linda Wolfsgruber

Fünf Otter machen sich auf den Weg, um Fische zu fangen. Jeder hat ein wichtiges Utensil mitgebracht: einen Topf, Wasser, Kellen und Kräuter. Mögen die Otter ihren Fisch etwa gekocht? Mitnichten. Die freundlichen Otter haben etwas ganz anderes vor. Sie bringen den schönen Fisch in ein Aquarium, um ihr eigenes Fisch-Kino unter Sternen zu genießen.

Die Illustrationen sind mir leider zu konturlos. Meine 3 jährige Tochter liebt die Geschichte, die Bilder jedoch nicht so sehr.

— Floh

Es ist Bilderbuch mit schönen Zeichnungen und wenig Text, das zum Immer wieder Anschauen einlädt.

— Buchraettin

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Alleine gelesen und für toll befunden. Die Tochter liest es später, ich wollte nicht solange warten.

leniks

Petronella Apfelmus

Ein spannendes Herbst-Abenteuer, das wie immer Lust auf mehr macht. Wir lieben die kleine Apfelhexe und ihre Freunde.

MartinaSuhr

Auf die Piste, fertig, los!

Ein wundervolles Kinderbuch mit einer wichtigen Botschaft, welches mir, mit jeder neuen Seite, ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat.

NickyMohini

Ich bin der Fidel!

Eine wichtige Botschaft, die den Grundstein sozialen Verhaltens legt. Jedes Lebewesen verdient Respekt!

kris_tina

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannend, smart, unterhaltsam

Melli910

Das wilde Uff jagt einen Schatz

Erneut eine Geschichte voller Spaß, Chaos und Überraschungen. Wir lieben das UFF!

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Es ist Bilderbuch mit schönen Zeichnungen

    Fisch!

    Buchraettin

    19. September 2016 um 08:19

    Ein Bilderbuch über Fischotter. Wenn man diese kleinen putzigen Tierchen im Tierpark beobachtet, wie sie mit kleinen Steinchen spielen, sich durchs Wasser jagen, zaubern sie mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Dieses Bilderbuch hat wunderschöne Zeichnungen. Im Mittelpunkt stehen die Tierzeichnungen ohne viele Details. Es gibt nur wenige Wörter, keinen durchgehenden Vorlesetext, so dass die Zuhörer auch dazu angehalten werden, die Bilder zu betrachten und mit eigenen Worten die Zeichnungen und das Geschehen zu beschreiben. Auf jeder Doppelseite begleiten die Bilderbuchanschauer die kleinen Fischotter auf der Suche nach dem Fisch.  Es werden Töpfe besorgt, mit denen kann man auch Musik machen. Ein kleiner Tipp, zum Vorlesen, einen kleinen Topf daneben stellen und Musik machen lassen. Die Reise geht auch durch ein Kräuterbeet. Auch  hier könnte der Vorleser ein paar der Kräuter breit legen und die Kinder daran riechen lassen. Und dann ist er da-Der Fisch. Doch was nun ??? Eine Überraschung erwartet die Leser und Vorleser am Ende der Geschichte und wird natürlich nicht verraten. Es ist Bilderbuch mit schönen Zeichnungen, einer tollen Idee und wenig Text, das zum Immer wieder Anschauen einlädt.

    Mehr
    • 3
  • Spielt toll mit Erwartungen

    Fisch!

    Eva-Maria_Obermann

    21. August 2016 um 22:11

    Die Otter sind aufgeregt. Einer hat einen Fisch gesehen und die anderen gerufen. Gemeinsam geht es jetzt los. Mit Töpfen, Gewürzen, Wasser, Kochlöffeln. Und vor allem schnell, schnell, schnell. Sie müssen sich beeilen, denn der Weg ist zwar nicht weit, aber hügelig - und der Fisch ist ihnen wichtig.Am Anfang war ich etwa skeptisch. Otter wollen Fisch? Naja. Fressen und gefressen werden eben. Eben nicht. Die Otter wollen den Fisch nämlich nicht essen, aber nicht nur ich habe das am Anfang gedacht. Auch Die Dreijährige ist sich beim Vorlesen sicher, dass die Otter Töpfe, Wasser und Gewürze brauchen, damit der Fisch am Ende schmeckt. Damit schafft das Buch etwas Großartiges. Das stetige Erstaunen, das Lächeln am Ende, die Überraschung und Auflösung. So mitreißend ist diese Auflösung, das wir das Buch am ersten Tag sofort mehrmals vorlesen mussten und es seitdem jedem Besuch vorgestellt wird.Die Illustrationen dazu finde ich wirklich schön. Im Collage-Stil und mit Farben in Pastell-Nuancen sind die Bilder geradezu sanft. Noch dazu verstärken die Bilder den ersten Gedanken, dass die Otter ein Festmahl planen. Sie zeigen die Zähne, lecken sich über die Lippen. Nicht wirklich niedlich sehen sie aus. Aber auch nicht wirklich gefährlich. Die Gewürze finde ich toll getroffen. Wir konnten die realen Äquivalenten sofort im Garten suchen und daneben halten.Der Text ist dünn und damit wird das Buch zu einem kurzen für Zwischendurch, das dennoch Spaß macht und erstaunlich viel Tiefe hat. Viele Wörter werden dreimal wiederholt, was die Spannung und die Eile der Otter verdeutlicht. Dazwischen aber haben die Otter Zeit, auf den Töpfen zu trommeln und mit Wasser zu spielen. Große Kinder. Vielleicht ist die Auflösung am Ende darum so passend.Fisch! schafft es, unsere konventionellen Erwartungen zu nehmen und ihnen frech die Zunge heraus zu strecken. Dass meine Kleine glaubt, die Otter müssten natürlich den Fisch fressen, zeigt, wie gefangen bereits kleine Kinder in den Denkkonstrukten unserer Welt sind. Das Ende des Buches aber verkehrt alles. Und damit zeigt Fisch! wie leicht doch die Welt aus einer anderen, vielleicht besseren, Perspektive zu betrachten ist und lässt Eltern wie Kinder, Vorleser wie Zuhörer mit einem staunenden und erkennenden Gefühl zurück. Oh, es ist nicht so wie ich dachte. Ah, das ist aber viel besser.Was mich freut ist, dass das Buch auch als Anschaubuch geeignet ist. Die Kinder können sich die Geschichte anhand der großflächigen Illustrationen herleiten, nacherzählen (die Maus kennt den Text nach einer Woche bereits auswendig) und so sich auch ohne Eltern an der Geschichte freuen. Auch schön: Die Kleine kann das Buch ihrem kleinen Bruder bereits "vorlesen". Und die Handlung freut auch mich jedes Mal wieder, so dass ich das Buch wirklich gerne vorlese - auch vier oder fünf Mal am Tag.Fisch! hat sich auf jeden Fall in kürzester Zeit seinen Platz unter den Lieblings-Kinderbüchern gesichert. Eine absolute Empfehlung!

    Mehr
  • Es hat Zeit gebraucht um seinen Hintersinn herauszufinden

    Fisch!

    WinfriedStanzick

    07. March 2016 um 11:40

    Die bekannte und erfolgreiche, immer wieder mit Preisen dekorierte Künstlerin Linda Wolfsgruber hat mit „Fisch!“ ein neues Bilderbuch vorgelegt, das dem Rezensenten nur allmählich zugänglich geworden ist.  Es hat Zeit gebraucht um seinen Hintersinn herauszufinden. Da sind fünf Ottern. Ottern ernähren sich von Fischen. Und als auf der ersten Seite der Otteranführer die Flosse ausstreckt und zu den anderen vier sagt „Fisch!“, da denkt man sofort, jetzt machen sie sich auf einen großen Fang, um ihren Hunger zu stillen. Auch als sie auf den nächsten Seiten mit Töpfen und Kochbesteck bewaffnet sich weiter auf den Weg zum See machen, Wasser in die Töpfe füllen und dann für entsprechende Gewürze sorgen (Salbei, Thymian, Rosmarin) denkt man, da sind aber Feinschmecker am Werk, die alles vorbereiten, noch bevor sie den Fisch haben. Doch dann klärt sich alles auf, und der angebliche Hunger erweist sich als Bluff. Sie schütten das Wasser und die Pflanzen in einen großen Glasbehälter, fangen dann den Fisch (er sieht wie ein ungenießbarer Goldfisch aus), setzen ihn in das Aquarium  und betrachten ihn unter dem Titel „Kino unter Sternen“. Witzig, aber ob sich dieser Witz kleinen Kinder erschließt, weiß ich nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks