Linde von Keyserlingk

 4.2 Sterne bei 11 Bewertungen

Alle Bücher von Linde von Keyserlingk

Sortieren:
Buchformat:
Linde von KeyserlingkSie nannten sie Wolfskinder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sie nannten sie Wolfskinder
Sie nannten sie Wolfskinder
 (7)
Erschienen am 24.11.2011
Linde von KeyserlingkDie Rettung der Wolfskinder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Rettung der Wolfskinder
Die Rettung der Wolfskinder
 (2)
Erschienen am 08.06.2010
Linde von KeyserlingkJenseits des Nennbaren Sinnsprüche von Lao-Tse
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jenseits des Nennbaren Sinnsprüche von Lao-Tse
Linde von KeyserlingkDie schönsten Geschichten für die Kinderseele
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die schönsten Geschichten für die Kinderseele
Linde von KeyserlingkMatthis und der Troststein
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Matthis und der Troststein
Matthis und der Troststein
 (0)
Erschienen am 01.06.2007
Linde von KeyserlingkHab mich lieb, sagte das Schweinchen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hab mich lieb, sagte das Schweinchen
Hab mich lieb, sagte das Schweinchen
 (0)
Erschienen am 01.06.2006
Linde von KeyserlingkGeschichten für die Kinderseele
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Geschichten für die Kinderseele
Linde von KeyserlingkNeue Wurzeln für kleine Menschen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Neue Wurzeln für kleine Menschen

Neue Rezensionen zu Linde von Keyserlingk

Neu
Emmas-Lesewieses avatar

Rezension zu "Sie nannten sie Wolfskinder" von Linde von Keyserlingk

Sie nannten sie Wolfskinder von Linde von Keyserlingk
Emmas-Lesewiesevor 5 Jahren

Der Inhalt:

Hauptpersonen sind die Kinder Ambromow, Ismael, Gylal, Ludka, Daina, Aina, Jana und Snaju. Die acht Kinder haben sich in der Nachkriegszeit auf dem Weg nach Irgendwo hin gefunden und sind zusammen geblieben. Gemeinsam bewältigen sie lange Strecken, gewinnen den Kampf mit dem Tod und werden dadurch immer enger zusammen geschweisst. Ihr Ziel lautet Westen, später Süden. Einen ganzen Winter verbringen sie in einer kleinen Berghütte, fast vollständig zugeschneit nur mit einigen Vorräten und einer Ziege die ihnen Milch liefert. Oft werden die Wolfskinder vertrieben, an manchen Orten dürfen sie länger bleiben und mithelfen zum sich ein bisschen Brot zu verdienen. Ihr Leben ist hart und doch können sie die Herausvorderungen bewältigen.


Das Cover:

Das Cover ist nicht speziell. Im Vordergrund zwei Kinder, ein Junge und ein Mädchen. Ich tippe auf Ambromow und Ludka, bin mir aber nicht sicher. Die Zwei tragen Rucksäcke und andere wichtige Sachen bei sich. Links sind ausserdem vier Silhouetten von anderen Kindern sichtbar. Unter dem Titel sind Ruinen sichtbar, daneben Flugzeuge. Alles ist in ein rotes Licht getaucht, ich habe mir immer vorgestellt, dass das die Morgendämmerung ist...


Meine Meinung:

Ein rührendes Buch! Der Überlebenskampf, die Ängste und Sorgen der Kinder, all das wurde so beschrieben, dass ich das Gefühl hatte, auch eines davon zu sein. Die acht Kinder waren eine Gemeindschaft, ein Wolfsrudel und jeder konnte auf die anderen vertrauen. Diese Beziehung wurde sehr gut geschildert. Ich kann es mir gar nicht vorstellen, was diese Kinder alles durchgemacht haben mussten. Immer Angst davor zu haben in ein Kinderheim geschickt zu werden oder am Morgen hungrig aufzuwachen und seinen Hunger doch nicht stillen zu können. Und doch gab es auch fröhliche Momente, sie wurden manchmal aufgenommen und ich habe mich mitgefreut. Dieses Buch war nicht nur toll zu lesen, nein, ich finde es auch sonst wichtig, dass ich dieses Buch gelesen habe. Das ganze Thema "2. Weltkrieg und die Zeit danach" rückt mir durch jedes Buch was ich dazu lesen näher.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig lesbar, das bedeutet, dass es schnell lesbar ist. Trotzdem habe ich immer wieder inne gehalten mit dem Lesen und habe über den Inhalt nachgedacht.


Meine Bewertung:

  "Sie nannten sie Wolfskinder" bekommt von mir 5 von 5 Punkten.

Kommentieren0
4
Teilen
Abraxandrias avatar

Rezension zu "Jenseits des Nennbaren Sinnsprüche von Lao-Tse" von Linde von Keyserlingk

Rezension zu "Jenseits des Nennbaren Sinnsprüche von Lao-Tse" von Linde von Keyserlingk
Abraxandriavor 7 Jahren

Gerade durchgelesen und begeistert von der Verständlichkeit des Textes. Ich tat mich zuvor sehr schwer damit, das Tao Te King zu lesen. Diese Sinnsprüche sind gut übersetzt und relativ leicht zugänglich.
Leider ist dieses Buch nicht mehr in Handel zu erhalten. Man kann es aber durchaus bei vielen Buchversandanbietern gebraucht bestellen. Mir ist dieses Werk in der Bücherei in die Hände gefallen. Schade, daß ich es wieder abgeben muß.

Kommentieren0
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks