Lindsay Buroker [(The Emperor's Edge)] [Author: Lindsay Buroker] published on (March, 2012)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „[(The Emperor's Edge)] [Author: Lindsay Buroker] published on (March, 2012)“ von Lindsay Buroker

The Emperor's Edge "Imperial law enforcer Amaranthe Lokdon is good at her job: she can deter thieves and pacify thugs, if not with a blade, then by toppling an eight-foot pile of coffee canisters onto their heads. But when ravaged bodies show up on the waterfront, an arson covers up human sacrifices, and a powerful business coalition plots to kill the emperor, she feels a tad overwhelmed. Worse, Sicarius, the empire Full description

besonders die Charaktere und der Humor konnten mich überzeugen

— annlu
annlu
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • gesuchte Verbrecher machen sich daran, den Herrscher zu retten

    [(The Emperor's Edge)] [Author: Lindsay Buroker] published on (March, 2012)
    annlu

    annlu

    24. October 2015 um 14:47

    “There´s something wrong with a man who chooses to face death over cuddling with a woman.” Amaranthe grabbed the lantern and followed him out. “Of course, there may be something wrong with a woman who goes after him instead of waiting in safety.” Emperor´s Edge Band 1 Amaranthe ist eine der wenigen weiblichen enforcers des Imperiums. Auf Grund ihres Geschlechts wird sie immer wieder übergangen, wenn es um eine Beförderung geht. Um so überraschter ist sie, als der junge Emperor Sespius auf sie aufmerksam wird und sein Heerführer ihr eine geheime Mission auferlegt. Sie soll den Assassinen Sicarius verführen und töten. Getrieben durch ein Versprechen auf einen höheren Rang macht sie sich auf sie Suche. Doch schon bald findet sie heraus, dass der Heerführer sie lieber tot als lebendig sehen würde und gegen den Emperor arbeitet. Sie muss sich Sicarius anschließen, um ihren Herrscher zu retten. Dabei schart sie einen bunten Trupp Männer um sich, die ihr bei der Aufgabe behilflich sein sollen. Die Geschichte spielt in einer Welt, die eine Mischung aus typischer fantasy Umgebung (der Aufbau der Stadt, die Gesellschaft, das Vorkommen von Magie) und einer steampunk typischen Technologie ist. Die Ereignisse beschränken ihren Handlungsraum auf die Hauptstadt, sodass die weitere Geografie nur angedeutet wird. Der Großteil der Geschichte ist aus Sicht Amaranthes erzählt, wobei dem Emperor kurze Sequenzen gewidmet sind. Die Charaktere ergeben einen besonderen Mix: Amaranthe ist sehr sarkastisch, verfolgt aber unbeirrt ihre Ziele. Sicarius bleibt undurchsichtig durch seine stoische Gelassenheit. Ihre Helfer setzen sich zusammen aus Maldynado, einem Angehörigen der oberen Schicht, der enterbt wurde und sich nun nicht zu schade ist, als Begleiter zu arbeiten; Books, einem dem Alkohol in hohem Maße zusprechenden Professor und Asktyr, einem Kleinkriminellen mit magischen Fähigkeiten. Das Ganze ergibt eine Mischung, die für viel Ärger, aber auch viel Humor sorgt. Da immer mal wieder die Situation des Emperors beschrieben wird, bleibt er – als zu Rettender – keine abstrakte, unbekannte Figur. Allerdings stellt sich hier die Frage, in wie weit er und seine Aktionen noch eine Rolle in den Ereignissen spielen werden. Besonders die liebenswerten aber etwas skurrilen Charaktere und der gekonnte Einsatz von Sarkasmus und Humor haben einen guten Auftakt zur Serie geschaffen.

    Mehr