Lindsay Buroker Ice Cracker II (and other short stories) (The Emperor's Edge)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ice Cracker II (and other short stories) (The Emperor's Edge)“ von Lindsay Buroker

She's wanted for crimes against the throne. He's the empire’s most notorious assassin. With bounties on their heads, they’re not likely candidates for heroics, but they're on a quest for redemption. Unfortunately, they'll have to pursue and conquer great threats to earn the emperor's recognition. Three short fantasy stories set in the author's "Emperor's Edge" universe. Ice Cracker II -- When wanted criminals Sicarius and Amaranthe unearth a plot against the military’s premier ice breaking ship, they may be the only ones who can thwart the saboteurs...if the soldiers don't kill them first. Through Fire Distilled -- An assignment to investigate a "haunted" distillery turns sour when mercenaries try to collect on Amaranthe's bounty. The Frozen Water Trade -- A mission to help an old friend results in a night trapped in a cabin with blizzards and underworld predators on the outside and vengeful relatives on the inside. Alas, it's bad form to kill the client's father. Total word count: 17,500 Genre: a fantasy blend of steampunk and swords & sorcery
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • side storys zu The Emperor´s edge

    Ice Cracker II (and other short stories) (The Emperor's Edge)
    annlu

    annlu

    30. October 2015 um 23:08

    “I knew you´d have the experience. What´s your price? I`ll pay anything to have the problem fixed!” Das Buch umfasst eine Auswahl an side – stories zur The Emperor´s Edge Serie. Amaranthe ist mit Mitgliedern des Trupps in diversen Missionen unterwegs – einerseits um Geld für die Gruppe zu gewinnen, andererseits immer mit dem Hauptziel vor Augen, den Emperor von ihren guten Absichten zu überzeugen. Dabei werden sie wie gewohnt mit einigen Feinden, Kämpfen und Magie konfrontiert. Zwar werden die näheren Umstände nicht genauer erklärt, was die Kürze der Geschichten nicht erlauben würde, dennoch werden einige Zusammenhänge und die Grundzüge der Charaktere erläutert. Während in den anderen Geschichten Amaranthe und Sicarius einen Fall zu lösen haben, ist die zweite aus Sicht von Books geschrieben, der sich mit seiner Vergangenheit konfrontiert sieht. Diese hat mir besonders gut gefallen, da Books von einer ganz anderen Seite gezeigt wurde und ich ihn hier bei Weitem sympathischer fand, als in Band zwei der Serie, wo er auch Teile der Geschichte dominiert. Das Buch bringt keine umwälzenden Wendungen, ist aber ein Zusatz der die Serie ergänzt und einige der zeitlichen Lücken füllt, die die Bände hinterlassen. Für Fans zu empfehlen.

    Mehr