Lindsey Fitzharris

(65)

Lovelybooks Bewertung

  • 95 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 62 Rezensionen
(39)
(19)
(6)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein tolles Buch über die medizinischen Anfänge

    Der Horror der frühen Medizin

    Susimueller

    14. August 2018 um 14:13 Rezension zu "Der Horror der frühen Medizin" von Lindsey Fitzharris

     Dieses historische Medizinbuch erzählt über die Anfänge der Medizin. Es beschreibt den Horror, als man noch keine Vollnarkose kannte und als die meisten Menschen nicht an ihrer Erkrankung, sondern an Infektionen durch die Behandlungen gegen ihre Krankheiten, starben. Besonders schockierend fand ich die Tatsache, dass Chirurgen damals Handwerker waren und ihr Können mangels einer Vollnarkose an der Schnelligkeit bemessen wurde und nicht an der chirurgischen Fingerfertigkeit. Wer ein Bein am schnellsten amputieren konnte, war der ...

    Mehr
  • Ein sehr unterhaltsames Buch

    Der Horror der frühen Medizin

    Florian850

    13. August 2018 um 22:41 Rezension zu "Der Horror der frühen Medizin" von Lindsey Fitzharris

    Heute durfte ich das Taschenbuch Der Horror der frühen Medizin kostenlos rezensieren. InhaltGrausig sind die Anfänge der Medizin: Leichenraub, blutige Operationen wie Kirmes-spektakel, Arsen, Quecksilber, Heroin als verschriebene Heilmittel. Mitte des 19. Jahrhunderts ist das Unwissen der Ärzte sagenhaft, wie sie praktizieren, ein einziger Albtraum. Bis ein junger Student aus London mit seinen Entdeckungen alles verändert … Lindsey Fitzharris erzählt vom Leben dieses Mannes und vom Horror, den ein einfacher Arztbesuch damals ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Horror der frühen Medizin"

    Der Horror der frühen Medizin

    Zsadista

    13. August 2018 um 16:15 Rezension zu "Der Horror der frühen Medizin" von Lindsey Fitzharris

    „Der Horror der frühen Medizin“ ist ein Medizingeschichtsbuch aus der Feder der Autorin Lindsey Fitzharris.Der Titel sagt eigentlich schon alles aus. Die Anfänge der Medizin waren der pure Horror, vor allem aus Schmerzen, Blut und Sterben. Und wieder bin ich froh, dass ich in der Vergangenheit nicht gelebt habe. Das Cover ist einfach, passt jedoch perfekt. Die glänzende blutrote Schrift auf schwarzem Grund sticht direkt ins Auge. Die Knochensäge besagt dann auch schon alles weitere.Um das Buch zu lesen muss man schon gute Nerven ...

    Mehr
  • Horror in Reinkultur

    Der Horror der frühen Medizin

    OmaGrete

    13. August 2018 um 09:52 Rezension zu "Der Horror der frühen Medizin" von Lindsey Fitzharris

              Das Buch führt den Horror berechtigt im Titel. Es ist nur kein Thriller im eigentlichen Sinne sondern der Horror in frühen Zeiten. Man muss starke Nerven mitbringen. Fitzharris beschreibt die frühene OP-Sälen mit ihrem belustigen Publikum so gut, dass einem der Geruch des abgestandenen Blutes und des Eiters in die Nase steigt.Krankenhäuser als Sterbeorte, kam dort hinein konnte man des Todes sicher sein. Der blanke Horror erfasst einem wenn man sich vorstellt vor den Zeiten der Desinfektion operiert worden zu sein und ...

    Mehr
  • Super interessant

    Der Horror der frühen Medizin

    kleine_welle

    12. August 2018 um 21:11 Rezension zu "Der Horror der frühen Medizin" von Lindsey Fitzharris

    Joseph Lister hat den Infektionen den Kampf angesagt. Er macht es sich zur Aufgabe eine Möglichkeit zu finden, dass weniger Patienten an einer Sepsis erkranken. Und er gewinnt den Kampf. Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Durch die dunklen Farben wird der „Horror“ noch mehr hervorgehoben.Vorneweg, mir hat dieses Buch einfach sehr gut gefallen. Es ist einfach spannend geschrieben und die Geschichte rund um Lister ist sehr interessant erzählt. Die Autorin beschreibt alles so schonungslos und anschaulich, das man sich sehr gut ...

    Mehr
  • Absolut gelungen

    Der Horror der frühen Medizin

    verruecktnachbuechern

    12. August 2018 um 15:25 Rezension zu "Der Horror der frühen Medizin" von Lindsey Fitzharris

    In diesem Buch wird das Leben und schaffen von Joseph Lister näher betrachtet. Lister fängt 1844 in London an Medizin zu studieren. Die damalige Medizin ist nicht mit unseren heutigen Standards zu vergleichen. Niemand wäscht sich die Hände, am Skalpell klebt noch das Blut von dem vorherigen Patienten und eine Operation ist meistens ein Todesurteil. Ins Krankenhaus gehen nur die Ärmsten, denn von Hygiene hat noch niemand etwas gehört, Infektionen sind ein ständiger Begleiter und führen meistens zum Tod. Das Krankenhaus ist für ...

    Mehr
  • Krankenhäuser als Todesurteil

    Der Horror der frühen Medizin

    Buchgespenst

    11. August 2018 um 18:44 Rezension zu "Der Horror der frühen Medizin" von Lindsey Fitzharris

    Jahrhundertelang haben Ärzte sich bei ihren Behandlungen auf ihr Glück verlassen müssen. Die Betäubung gab es nicht und so war Schnelligkeit alles, was ihnen zumindest das erste Gelingen einer OP garantierte. Als dann der Äther eingeführt wurde, erleichterte das zwar ihre Arbeit, aber trotzdem starb ein Großteil der Patienten hinterher an Wundbrand. Warum? Joseph Lister lässt diese Frage nicht los. Belächelt und verhöhnt gibt er nicht auf und mit neuesten, ebenfalls verlachten, Methoden kommt er dem Grund des Massensterbens auf ...

    Mehr
  • Was für ein tolles, fesselndes Buch!

    Der Horror der frühen Medizin

    r-blume

    11. August 2018 um 18:15 Rezension zu "Der Horror der frühen Medizin" von Lindsey Fitzharris

    Selten habe ich ein medizin-historisches Buch mit so viel Freude gelesen! Lindsey Fitzharris beschreibt in Ihrem Buch "Der Horror der frühen Medizin" das Leben des britischen Arztes Joseph Lister, der das Glück hatte, während seiner Lebenszeit viele bahnbrechende Veränderungen in der Chirurgie beobachten und maßgeblich mitgestalten zu können. Beschrieben wird sein Leben ab dem Jahr 1846, in dem Lister das Glück hat der ersten Operation unter Äthernarkose beiwohnen zu dürfen, bis zu seinem Tode im Jahre 1912. Vor Entdeckung der ...

    Mehr
  • Ein Sachbuch- Must Read

    Der Horror der frühen Medizin

    Jazebel

    11. August 2018 um 15:39 Rezension zu "Der Horror der frühen Medizin" von Lindsey Fitzharris

              Man mag es sich gar nicht vorstellen, doch noch im vorletzten Jahrhundert war es die Realität: zum Mittel einer Operation griff man immer nur als allerletzte Möglichkeit, wenn der Patient ohnehin schon todgeweiht schien und wenn man zu Werke schritt, dann ohne Narkose, die gab es nämlich noch nicht.Doch dann kam der Durchbruch, die gute alte Äthernarkose, so zwar heute auch nicht mehr angewandt, aber endlich trauten sich die Chirurgen wirklich zu operieren, in dieser Zeit fühlte sich der junge Joseph Lister berufen ...

    Mehr
  • Ein großartiges wahres Schauermärchen

    Der Horror der frühen Medizin

    Makle

    10. August 2018 um 15:46 Rezension zu "Der Horror der frühen Medizin" von Lindsey Fitzharris

    Das Buch ist ein großartiges Geschichtsbuch.... ich bin einfach nur begeistert.Die Autorin beschreibt in vielen kleinen Anekdoten die damalige Medizin aus Berichten dieser Zeit und die unfassbaren Zustände aus heutiger Sicht. Die Geschichten sind gruselig, schmerzhaft und ekelig.... und damit einfach unglaublich spannend.Der Weg zu Joseph Lister ist gekonnt gewoben worden und man hat auf jeder Seite Freude seinen Weg mitzuverfolgen. Man eifert mit ihm, leidet mit ihm und kann oft auch nur den Kopf schütteln über die Borniertheit ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.