Lindsey Kelk I heart New York

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(14)
(18)
(8)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „I heart New York“ von Lindsey Kelk

Perfect for fans of Sophie Kinsella, get ready for the summer debut of the year! (Quelle:'Flexibler Einband/25.06.2009')

Mode, Männer, Mädchen - ein Erwachsenenmärchen ohne Tiefgang und Witz.

— MrsFraser

Lustig, herzerwärmend, pfiffig und macht Lust auf mehr!

— Petra_Sommersperger

Stöbern in Liebesromane

Schneeflockenküsschen

Eine süße kleine Weihnachtsgeschichte

Katharina_Ro

Taste of Love - Zart verführt

Seichte Unterhaltung- alles schon mal da gewesen und dadurch doch etwas langweilig und vorhersehbar....

Ayanea

Berühre mich. Nicht.

Ganz packender Roman, dessen Geschichte ich weiter verfolgen werde.

Ayanea

Zoe und die Liebe

Ein unterhaltsames, humorvolles Lesevergnügen mit liebenswerten Charakteren!

bookloving

Weihnachten in Briar Creek

Eine toller Abschluss einer tollen Reihe - sehr atmosphärisch und romantisch!

rainbowly

Herzensräuber

Ein wunderbarer Roman für jeden Tierliebhaber - denn sie sind Familienmitglieder und keine Haustiere

britsbookworld

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mainstream Chicklit zum Abschalten

    I heart New York

    MrsFraser

    25. May 2017 um 22:16

    Dieses Buch ist wie die Schokolade in der lila Verpackung: künstlich süß, nicht wirklich gut für einen, doch manchmal muss es einfach sein: Chicklit in Reinform.Angela erwischt ihren Verlobten auf der Hochzeit ihrer Freundin beim Stelldichein mit einer anderen und flüchtet Hals über Kopf dorthin, wohin sie schon immer mal wollte: nach New York. Die Rezeptionistin im edlen Hotel erweist sich als gute Fee (nicht wörtlich, aber doch sehr unglaubwürdig und märchenhaft) und wird ihre neue beste Freundin, zeigt ihr die Stadt und was sie mit ihrer Kreditkarte so alles anfangen kann (nämlich die Ersparnisse eines ganzen Lebens auf den Kopf hauen - who cares? - die Tasche ist doch soo schön!) Dann tauchen die zwei Märchenprinzen auf, einer schöner als der andere, der eine Millionär, der andere kreativer Musiker. Angela kann und will sich nicht so recht zwischen ihnen entscheiden. Klaro! :) Zum Schluss stehen auch noch zwei Traumjobs zur Auswahl, schweres Leben!Na, ernstnehmen kann ich diesen Roman, wie man merkt, nicht. Aber Spaß gemacht hat das Lesen trotzdem. :) Ich steh auch auf Mode, für eine kitschige Liebesgeschichte bin ich immer zu haben (Disney lässt grüßen) und New York fasziniert mich auch. Lindsey Kelks Schreibstil ist flüssig, sie hat einen bisweilen bissigen Humor und schreibt 'nah am Leben' mit vielen Anspielungen auf Fernsehserien oder ähnliches. Das hier ist guter Chicklit und der Vergleich mit Sophie Kinsella drängt sich auf. Sophie hat dann aber doch noch ein viel feineres Gespür für absurde Komik und ihre Handlungen sind, so abgedreht sie auch immer sein mögen, 'realistischer'. Da geht es um tatsächlichen Geldmangel und nicht um einen Einkaufsrausch in den teuersten Läden der Welt. Auch ist die Handlung bei Kinsella pointierter mit einer Steigerung zum großen Finale. Bei Kelk plätschert alles so vor sich hin. Oberflächlich werden weibliche Bedürfnisse nach Glamour und Liebe befriedigt, aber in der Tiefe wird keine wirkliche Handlung erzählt. Pluspunkt waren die Reisetipps zum Schluss: auf ein paar Seiten verrät die vermeintliche Ich-Erzählerin tatsächliche Hotel-, Restaurant-, Shopping- und Partytipps in NY.

    Mehr
  • Rezension zu "I heart New York" von Lindsey Kelk

    I heart New York

    elchi

    27. February 2013 um 20:27

    “I heart New York” von Lindsey Kelk ist der erste Band der „I heart …-Reihe“ und ein typischer Chick-Lit-Roman mit allem Drum und Dran. Wer ein Fan von Liebeskummer- und Herzschmerzgeschichten, gepaart mit Mode (ich meine in dem Falle Markenkleidung) und Lifestyle ist, wird dieses Buch einfach lieben. Alle anderen hingegen könnten leicht enttäuscht sein, da sich doch Recht viel um „High-Fashion“ dreht und dies die Hälfte des Buches ausmacht… Der Schreibstil der Autorin ist einfach und sehr charmant. Ihre Charaktere sind vielseitig, aber wirken an manchen Stellen ein wenig überdreht, jedoch finde ich genau dies sehr treffend und das macht sie meiner Meinung nach aus. Durch liebevolle, bildhafte Beschreibungen lässt uns die Autorin an den Gedanken ihrer Charaktere teilhaben, wodurch ich mich als Leserin sehr gut in diese hinein versetzen konnte. Auch New York Liebhaber kommen dabei auf ihre Kosten, die Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten sind sehr real und das Buch enthält so einige Tipps bezüglich Bars, Restaurants und natürlich angesagte Läden für ein luxuriöses Shoppingvergnügen. Auch die Covergestaltung, bezogen auf die englische Ausgabe (da ich das Buch in Englisch gelesen habe) finde ich wunderschön illustriert. Eine Frau in einem pinken Kleid mit Straßenplan und großer Handtasche, auf den Straßen New Yorks mit den typisch amerikanischen gelben Taxis, und Blick auf das Empire State Building – völlig verliebt, da kleine Herzchen aufsteigen. Aber worum genau geht es in diesem Roman? Die Geschichte handelt von Angela Clark, einer Londonerin, die ihren Verlobten (jetzt Ex-Freund) auf der Hochzeit ihrer besten Freundin in ihrem eigenen Auto in flagranti mit seiner Tennispartnerin erwischt. Statt einer Entschuldigung bekommt sie jedoch von ihm zu hören, dass dies schon länger hinter ihrem Rücken gehe und er sie nicht mehr liebt. Statt Trost bei ihrer besten Freundin zu erhalten, gesteht auch diese ihr von der Affäre gewusst zu haben, da sie mit beiden Tennis spiele. Zutiefst verletzt und anscheinend von allen hintergangen, bricht Angela Hals über Kopf auf und fliegt nach New York. In dem Nobelhotel, in dem sie sich niedergelassen hat, knüpft sie dann schnell eine Freundschaft mit der dort Angestellten Jenny, diese Angela unter ihre Fittiche nimmt. Jennys Tipps folgeleistend, folgt ein komplettes Umstyling zur Verdrängung des angeknacksten Images. Kurz darauf scheint sich Angelas Leben völlig zu ändern, sie beginnt gleich zwei attraktive Männer auf einmal zu daten und ergattert auch noch einen Job bei einem Mode- und Lifestyle-Magazin, wo sie als Kolumnistin über ihr Liebesleben bloggen darf. Urplötzlich scheint sich halb New York für ihr kompliziertes Liebesleben zu interessieren und sie verstrickt sich in der Situation… Doch ob es ein Happy End gibt oder nicht wird jetzt nicht verraten. Fazit: Ein aufregender Trip durch New York, liebevoll verpackt mit einer chaotischen Protagonistin, die im Liebeschaos versinkt. Für Chick-Lit-Liebhaber mit Modebewusstsein ein absoluter Muss. Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "I heart New York" von Lindsey Kelk

    I heart New York

    Adriana_Popescu

    20. December 2012 um 10:24

    Angela flüchtet, während der Hochzeit ihrer besten Freundin und der Enttarnung ihres Verlobten als "Arschloch", Hals über Kopf nach New York. Was sie dort, weiß sie selber nicht so genau. Was sie dann erlebt ist ein amüsanter Mix aus "Sex and the city", "Lipstick Jungle" und ein bisschen Märchen. Sie lässt sich auf zwei Männer ein, zieht zu einer neugewonnenen Freundin und schreibt ein Online-Blog für ein Modemagazin. Doch daheim in London warten ihr altes Leben, ihr Ex-Verlobter und ihre Mutter. Obwohl sie sich erstmal eine Auszeit von Beziehungen verschreibt, entwickelt sie Gefühle für einen der beiden Männer. Aber kann sie ihrem Herzen nach den letzten Erfahrungen überhaupt wieder vertrauen? Das und vieles mehr beantwortet die Autorin Lindsey Kelk mit viel Sprachwitz und typisch britischem Humor. Dazu bekommt der Leser auch noch einen Insider-Blick in die Stadt die niemals schläft. Ich habe mir sehr gut unterhalten gefühlt und freue mich schon auf die weiteren Bücher der "I heart"-Serie um Angela und ihre Freunde.

    Mehr
  • Rezension zu "I heart New York" von Lindsey Kelk

    I heart New York

    carooolyne

    05. July 2012 um 18:49

    Inhalt Auf der Hochzeit ihrer besten Freundin ertappt Angela ihren Verlobten Marc in eindeutiger Pose mit einer anderen Frau. Doch statt um Vergebung zu betteln, eröffnet er ihr, dass er "die Andere" liebe und auch Angelas vermeintliche beste Freundin wusste bereits seit langer Zeit von der Affäre ohne ihr etwas zu sagen. Das ist Angela zu viel. Hals über Kopf fliegt sie nach New York. Im Hotel lernt sie die aufgeweckte Jenny kennen, mit der sie schnell eine gute Freundschaft verbindet. Nach ausgiebigen Shoppingtouren lernt Angela gleich zwei Männer kennen - den gutaussehenden Bankier Marc und den romantischen Rockstar Alex. Sie hat die Qual der Wahl... Meine Meinung Ich finde dieses Buch für alle Frauen sehr inspirierend, besonders für die eben Verlassenen. Man muss nicht gleich so radikal sein und auf einen anderen Kontinent ziehen, aber auf jeden Fall sollte man kein Trübsal blasen und sein Leben in die Hand nehmen und versuchen neue Abenteuer zu erleben. Die Figuren des Romans sind sehr sympathische Leute und mir gefallen besonders die vielen bildhaften Darstellungen von New York.

    Mehr
  • Rezension zu "I heart New York" von Lindsey Kelk

    I heart New York

    mandarinpeach

    13. January 2012 um 17:56

    Von ihrem langjährigen Freund auf der Hochzeit der gemeinsamen besten Freundin betrogen, flieht Angela kurzentschlossen von London nach New York. Mit nur einer einzigen Tasche und ohne Plan checkt sie im nächstbesten Hotel ein, wo sie Jenny kennenlernt. Die Rezeptionistin weiß ganz genau, was Angela jetzt braucht: Eine Runderneuerung. Und wo ließe es sich besser shoppen als in New York City? Mit neuer Tasche von Marc Jacobs scheint das Glück ihr Hold, denn nicht nur ein Job winkt ihr, sondern auch gleich zwei gutaussehende Männer, die allerdings besser nichts voneinander wissen sollten. I Heart New York stand schon länger auf meiner Wunschliste und wurde nun endlich gelesen. Leider konnte es nicht so überzeugen wie gehofft. Es beginnt eigentlich schon mit Angeleas überstürztem Handeln und Jennys für meinen Geschmack viel zu offene und aufdringliche Art. Dass Angela mit ihren zwei Kerlen, die sie am Haken hat, in eine Art Katastrophe steuert, wird dem Leser schnell klar. Doch hier musste ich mir zwangsweise die Frage stellen, warum Angela beiden von ihrem neuen Blog (der übrigens ihr Job ist) erzählt, wenn doch dort eindeutig steht, dass sie zwei Männer gleichzeitig datet und die beiden sich definitiv in den Pseudonymen wiederfinden müssen, wenn doch keiner vom anderen erfahren soll? Und kann ein Mensch drei Wochen nach einer schlimmen Trennung überhaupt schon wieder lieben oder ist das eher die Angst vor dem Alleinsein? Angelas Wandel vom Mauerblümchen zum "Vamp" wollte einfach nicht so recht in meinen Kopf, weswegen ich eher gelangweilt als begeistert war von ihrem Balanceakt zwischen Alex und Tyler. Zusammenfassend gesehen war das Buch ok, nicht zuletzt, weil die beiden Herren tatsächlich sehr schön dargestellt waren - Alex der emotionale Indie und Tyler die schleimige Maschine. Fans von Sophie Kinsella dürften dennoch gefallen an diesem Buch finden, da die Schreibweisen sehr ähnlich sind.

    Mehr
  • Rezension zu "I heart New York" von Lindsey Kelk

    I heart New York

    xblaux

    23. October 2011 um 01:50

    In England feiert Angela als Trauzeugin die Hochzeit ihrer besten Freundin als sie ihren Verlobten in flagranti mit einer anderen auf dem Autorücksitz erwischt. Es stellt sich raus, dass alle schon länger von dieser Affäre wussten, nur eben nicht Angela. Hochzeit ruiniert, nicht nur die potenzielle eigene, auch die ihrer besten Freundin! Angela braucht Abstand und steigt in den nächsten Flieger mit einem englischsprachigen Ziel. New York City. Mitten in Manhattan, völlig erschrocken von ihrer eigenen Handlungsweise und auch komplett erschöpft, nimmt die Hotelangestellte Jenny sich Angela an. Shopping, Make-up, Friseur - das perfekte Programm für einen Neustart. Mit mehr Zuversicht und neuen Kleidern, scharen sich die Männer um Angela. Nicht gewiss, wie lange sie überhaupt in New York bleiben wird, beginnt Angela sich mit dem charmanten Wall Street Händler Tyler und dem aufregendem Sänger Alex zu daten. Nun stellt sich bald die Frage: Ist New York ein Neuanfang oder nur Flucht gewesen? *** Lindsay Kelk macht alles richtig in diesem Roman - bis auf dass sie für ein angemessenes Ende zu wenig Raum lässt. Sonst steht sie anderen Romanen in diesem Genre in nichts nach und ich freue mich darauf, weitere Bücher von ihr zu lesen. Alle denen dieses Buch gefallen hat oder noch lesen möchten, empfehle ich auch Tiffanie DeBartolos "How To Kill A Rockstar".

    Mehr
  • Rezension zu "I heart New York" von Lindsey Kelk

    I heart New York

    JuliaO

    04. June 2011 um 10:36

    Eine wirklich nette Geschichte, die mich in der U-Bahn gut unterhalten hat! Nicht so gut wie Kinsella, oder Nathan, aber durchaus lesenswert! Inhalt in kurz: Es geht um eine junge Frau, die auf der Hochzeit ihrer besten Freundin ihren Verlobten mit einer anderen in flagranti erwischt und kurz entschlossen, Hals über Kopf in den nächsten Flieger nach "englisch sprachig und WEIT weg" steigt und abhaut... Und dann folgt das Abenteuere in New York, das natürlich neue Freunde, neue Männer, Kariere-Chancen und Co beinhaltet ;) Was mir persönlich noch besonder gut gefällt, dass immer wieder die Unterschiede zwischen Amerika und England auftauchen :D

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks