Lindsey Kelk I heart Paris

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(4)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „I heart Paris“ von Lindsey Kelk

Angela is in the City of Love -- but her own love life is heading for trouble!

Stellenweise echt arg übertrieben und dadurch nicht ganz so toll wie die Vorgänger, aber immer noch mit sympathischer Protagonistin.

— liebling
liebling

Stöbern in Liebesromane

Begin Again

Das Buch war überhaupt nichts für mich, obwohl viele darüber geschwärmt haben. Ein Mix aus unrealistischen Vorstellungen und Selbstscham.

Mylittlecrazybookworld

Küss mich noch ein erstes Mal

Prinzipiell gut und leicht zu lesen. Amüsant und eine nette Lektüre. Allerdings mag ich das Format des Gästebuchs nicht.

Das_Blumen_Kind

Die Endlichkeit des Augenblicks

Ein weiterer sehr emotionaler und bewegender Roman der Autorin, der aber nicht an "Hinter dem Horizont so nah" herankommt.

tinstamp

So klingt dein Herz

Schade, Cecelia Ahern konnte mich nicht überzeugen. Sie kann es besser

Lesezeichen16

Rock my Dreams

Sympathische Protagonisten, eine glaubwürdige Handlung und eine ätzende Antagonistin - ein spannender Abschluss!

MiHa_LoRe

Das Leben fällt, wohin es will

Eine wunderschöne Liebesgeschichte!

Michi_93

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "I heart Paris" von Lindsey Kelk

    I heart Paris
    Anja_Lev

    Anja_Lev

    Neue Stadt - alte Geschichte Angela Clark ist zurück in New York. Und reist gleich weiter nach Paris! Weil ihr Freund Alex dort ein Festival spielt und Angela gleichzeitig die Chance bekommt, in Paris einen Reiseartikel für eine größere Zeitschrift zu schreiben, scheint der Trip zunächst optimal zu laufen. Außerdem hat sie sich endlich entschlossen, Alex' Angebot anzunehmen und bei ihm einzuziehen - nur gesagt hat sie ihm das noch nicht. ... Dies ist die Ausgangssituation nach den ersten 30 Seiten von "I heart Paris", dritter Band der "I heart"-Serie. Wie üblich läuft wenig so wie geplant und dasi st leider nicht das einzige, was dem Leser bekannt vorkommen dürfte. Im Gegensatz zum zweiten Band ist es diesmal Angela, die von Eifersucht geplagt wird, doch ansonsten gibt es wenig Änderungen. Aufgrund der sehr begrenzten Sets von Personen (Angela, ihr Freund Alex, ihre Freundinnen Jenny und Louisa,ihre Chefin sowie deren gemeine Assistentin) schafft es Lindsay Kelk leider nicht, dieser Geschichte noch neue Seiten zu verschaffen. Alles scheint eine Wiederholung der LA-Abenteuer und als Leser langweilt man sich schnell, wenn man die anderen Bücher gerade erst gelesen hat. Fazit: Wie häufiger bei Chick lit-Serien (siehe Shopaholic) nutzen sich die Charaktere schnell ab, die Handlungsspielräume und Charakterentwicklung sind sehr begrenzt. Zudem nerven die Stereotypen, mit denen Angela "ihre" Städte sieht spätestens im dritten Buch. Schade!

    Mehr
    • 3