Wenn das so weitergeht, kauf ich mir 'ne Katze

von Linette Carlson 
4,0 Sterne bei10 Bewertungen
Wenn das so weitergeht, kauf ich mir 'ne Katze
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

friederickesblogs avatar

Insgesamt ein Buch zum Schmunzeln, ein Buch, das einen Blick hinter die Kulissen einer Shopping-Show gestattet.

leserattebremens avatar

Leichte Lektüre, etwas einfach gestrickt

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wenn das so weitergeht, kauf ich mir 'ne Katze"

Steffi ist Mitte 30 und hat alle Möglichkeiten. Sagen die Anderen. Doch diese unzähligen Möglichkeiten verstecken sich leider verflixt gut. Oder machen einfach Schluss. Wie Oliver. Oder melden sich plötzlich nicht mehr. Wie Daniel. Dabei ist Steffi eine tolle Frau. Sagen die Anderen. Shoppen ist natürlich keine Lösung – oder vielleicht doch? Steffi bewirbt sich als Kandidatin bei der TV-Show „Fashionista – Mein neues Ich“, überzeugt beim Casting und stylt nicht nur sich, sondern ihr ganzes Leben um.

Ein unterhaltsamer Roman über Notmänner, Traummänner, Frauenfreundschaften, Shoppingstress und die Suche nach sich selbst.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783742738332
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:neobooks
Erscheinungsdatum:14.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buecherheikes avatar
    Buecherheikevor 2 Monaten
    Katze als Problemlösung...

    Ein Buch lesen, das andere im Kopf und über das dritte chatten, das kann nicht gut gehen. Denkt ihr!!

    Anfangs hatte ich zwar ein paar Probleme in die Geschichte zu kommen, mein Kopf war ja auch nicht ganz bei der Sache. Aber plötzlich wurde aus “ich muss doch hier mal endlich voran kommen” ein “hä? schon zu Ende”. Ohne es richtig zu merken, wurde ich in die Geschichte gezogen.

    Das war mein erstes Buch von Linette Carlson und sie hat mich sehr gut unterhalten. Es war voller Humor, etwas ernst und ziemlich witzig. Eben eine gute Mischung. Ich wäre gern länger geblieben, aber so sind die Autoren. Wenn es am schönsten ist, schmeißen sie uns einfach aus der Geschichte. Das finde ich nicht nett. Dürfen die das so einfach?

    Ich komme trotzdem wieder. Mir gefällt nämlich ihre Art zu schreiben. Sie hat es geschafft, dass ich mich entspannen konnte, ganz in die Geschichte eintauchen und einfach nur lesen – Perfekt.

    Einen kleinen Spoiler noch zum Schluss. Nein, es wird keine Katze gekauft. Oder eigentlich doch. Aber nicht von dem, der sich eine kaufen wollte. Aber plötzlich hatte er sie doch. Verwirrend. Ob das Absicht war?

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    friederickesblogs avatar
    friederickesblogvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Insgesamt ein Buch zum Schmunzeln, ein Buch, das einen Blick hinter die Kulissen einer Shopping-Show gestattet.
    Leichte Unterhaltung

    Klappentext:

    Steffi ist Mitte 30 und hat alle Möglichkeiten. Sagen die Anderen. Doch diese unzähligen Möglichkeiten verstecken sich leider verflixt gut. Oder machen einfach Schluss. Wie Oliver. Oder melden sich plötzlich nicht mehr. Wie Daniel. Dabei ist Steffi eine tolle Frau. Sagen die Anderen. Shoppen ist natürlich keine Lösung – oder vielleicht doch? Steffi bewirbt sich als Kandidatin bei der TV-Show „Fashionista – Mein neues Ich“, überzeugt beim Casting und stylt nicht nur sich, sondern ihr ganzes Leben um.

    Ein unterhaltsamer Roman über Notmänner, Traummänner, Frauenfreundschaften, Shoppingstress und die Suche nach sich selbst.

    Die Autorin:

    Hinter dem Pseudonym Linette Carlson verbirgt sich eine erfahrene Drehbuchautorin und Texterin aus Hamburg. Sie schreibt humorvoll über starke Frauen in schwachen Momenten, schwache Frauen in starken Momenten und liebt Happy Ends.


    Das Cover:

     

    Das Cover alleine hätte mich nicht angesprochen, weil es sehr zurückhaltend auf mich wirkt. Liest man jedoch den Klappentext, kann man den humoristischen Hintergrund erahnen, sodass die Neugierde wieder in den Vordergrund tritt.


    Die Geschichte (Achtung: Spoiler!):

     

    Mitte 30 und unzufrieden. Kein Mann, keine Kinder, immer der gleiche Job und das ohne nennenswerte Herausforderung. Die beste Freundin heiratet und fällt zu guter Letzt auch noch aus. Aus einer Laune heraus bewirbt sich Steffi als Kandidatin bei der TV-Show „Fashionista – Mein neues Ich“, überzeugt beim Casting und stylt nicht nur sich, sondern ihr ganzes Leben um.

    Meine Meinung:

     

    Bei diesem Buch musste ich mir mit meiner Einschätzung etwas mehr Zeit nehmen. Warum? Es ist das zweite Buch, das ich lesen durfte, welches an eine Fernseh-Show angelehnt ist. Und auch hier passierte es mir, dass ich ständig das Original vor Augen hatte. Und das Original ist geläufiger als das angelehnte mit etwas anderen Schwerpunkten.

    Hinzu kommt, dass ich mich mit der Steffi lange Zeit nicht sehr anfreunden konnte. Sie war mir einfach zu negativ sich selbst gegenüber und der Grat zum Selbstmitleid ist schmal. Natürlich weiß ich, dass das Buch humoristisch angelegt ist, aber dennoch war mir das ein Tick zu viel. So viel zu meinen Kritikpunkten.

     

    Eindrucksvoll hingegen sind die weiteren Protagonisten, so zum Beispiel die Teilnehmerinnen, die mit ihren Charakteren wunderbar in diese Show hineinpassen und jede Einzelne den besonderen Grund an der Teilnahme hat. Auch das Film Team war besonders angelegt und beschrieben.

     

    Die Autorin weiß, wie man spannende Texte schreibt und man spürt, dass sie sich mit Drehbüchern auskennt. Das alles ist ein Garant für kurzweilige Unterhaltung und kommt auch diesem Buch sehr zugute.

     

    Insgesamt ein Buch zum Schmunzeln, ein Buch, das einen Blick hinter die Kulissen einer Shopping-Show gestattet, ein Buch mit einem Happy End und einer Steffi, die sich dann doch noch selbst umkrempelt. Wer solche Shows mag, wird sich freuen.

    Es bekommt eine Leseempfehlung.

     

    Friedericke von „friederickes Bücherblog“

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ellis_Buecherblogs avatar
    Ellis_Buecherblogvor 3 Monaten
    Wenn das so weitergeht, kauf ich mit ´ne Katze

    Ich möchte mich bei Linette Carlson bedanken, dass ich „Wenn das so weitergeht, kauf ich mir ´ne Katze“  als Rezensionsexemplar lesen durfte. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. 

    Cover:
    Das Cover ist mal so ganz anders und ich finde es richtig toll.

    Story: 
    Steffi ist Mitte 30 und hat alle Möglichkeiten. Sagen die Anderen. Doch diese unzähligen Möglichkeiten verstecken sich leider verflixt gut. Oder machen einfach Schluss. Wie Oliver. Oder melden sich plötzlich nicht mehr. Wie Daniel. Dabei ist Steffi eine tolle Frau. Sagen die Anderen. Shoppen ist natürlich keine Lösung – oder vielleicht doch? Steffi bewirbt sich als Kandidatin bei der TV-Show „Fashionista – Mein neues Ich“, überzeugt beim Casting und stylt nicht nur sich, sondern ihr ganzes Leben um.

    Ein unterhaltsamer Roman über Notmänner, Traummänner, Frauenfreundschaften, Shoppingstress und die Suche nach sich selbst. 

    Fazit:
    Nicht nur bei ARD und ZDF sitzt man in der ersten Reihen, nein auch bei Linette Carlson ist man mit an vorderster Front. Sehr unterhaltsam nimmt sie uns mit auf den Selbstfindungstrip von Steffi. Steffi ist … wie soll ich sagen, nun ja … nicht gerade nervenschonend. So liebenswert sie auf der einen Seite ist, so anstrengend ist sie auf der anderen. Wenn sie doch nur mal ihre Selbstzweifel lassen könnte und nicht alles mindestens 3-mal hinterfragen würde und alles in Kleinstbauteile zerlegen würde. Ja, dann wäre auch Steffis Leben ein Spaziergang.  Aber zum Glück gibt es die Show „Fashionista- Mein neues Ich“, wäre doch gelacht, wenn da nicht auch eins für Steffi dabei wäre. Wir und die Kamera sind immer live dabei. Die Kandidatinnen könnten nicht unterschiedlicher sein und dennoch wachsen sie zu einer herzlichen Gemeinschaft zusammen. Aber wie überall, einen Miesepeter gibt es immer. Das Umstyling ist nicht nur äußerlich, nein Steffi wird auch mehr oder wenige sanft darauf gestoßen, dass das Leben keine Einbahnstraße ist. Man kann abbiegen oder sogar wenden, ohne gleich als Verlierer dazustehen. Der Blick hinter die Kulissen hat gezeigt, nichts ist so wie es scheint und alles ist möglich. Habe ich am Anfang doch das ein oder andere Mal das Bedürfnis gehabt, Steffi wachzuschütteln, so war ich am Ende …. Ups, da hätte ich doch jetzt glatt was verraten. Wer jetzt wissen will, was die Mädels beim Dreh so alles erlebt haben und warum fast alle Sieger waren, dem wünsche ich viel Spaß beim Lesen. Der Schreibstil war flüssig und leicht zu lesen. 

    Leseempfehlung: 
    Mir hat das Buch gefallen und klar ist jetzt das Kleider Leute zwar äußerlich machen, aber man selbst immer der Gleiche bleibt. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bibilottas avatar
    Bibilottavor 3 Monaten
    unterhaltsam, witzig und mitreißend

    Schon allein bei dem Titel – da musste ich grinsen. Ich hab schon zwei Katzen – und aus welchen Gründen auch immer, ist mir der Satz so nie in den Sinn gekommen. Aber trotzdem kamen mir gleich wilde Spekulationen in den Kopf, als ich den Titel wahrgenommen habe. Könnte unterhaltsam und lustig werden – war so mein erster Gedanke. Nachdem ich dann auch noch die Kurzbeschreibung gelesen hatte war klar …. muss ich lesen.

    Kurz – knapp – und mitreißend

    So gestalten sich die Kapitel – so dass man recht zügig durch die Geschichte flog. Der Schreibstil war locker, flüssig  und unterhaltsam und so kam ich auch sehr gut in die Story rein. Zu lachen gabs allerhand und das war auch gut so.

    Shopping – TV-Show

    Bei der Konstellation denkt man sofort an Shopping Queen – und ich denke, dass es da nicht nur mir so geht. Die Ähnlichkeit ist auf jeden Fall vorhanden – nur dass die Protagonistin hier nicht nur sich optisch verändert – sondern auch ihr ganzes Leben. Wer Shopping Queen kennt, der kommt hier definitiv auf seine Kosten – sehr humorvoll wird man hier unterhalten – und kann sich entspannt durch die Geschichte suchten.

    Zicken – Pannen – Unterhaltung pur

    Es wird hier einiges geboten – immerhin gilt es für 5 Frauen, die Show zu meistern. Dabei trifft man hier auf eine fröhliche, bunte Mischung. Dabei darf eine Zicke natürlich nicht fehlen – die hier richtig Schwung mit reinbringt. Auch an Pannen mangelt es nicht, denn wie wir wissen, ist das was ausgestrahlt wird, lange nicht alles, was bei solchen Shows abgeht. Unterhaltung pur – das wird hier dem Leser definitiv geboten – immerhin geht es hier um 5 Frauen und 5 Geschichten, denn jeder hat so seine eigene.

    Titel vs. Story

    Es hat lange gedauert bis mir klar war, warum das Buch so heißt. Das verwirrte ein wenig – denn ich hätte gedacht, dass das früher schon klar sein würde. Wenn man den Buchtitel sich anschaut – hat der recht wenig mit der Story an sich zu tun. Das wirkt ein wenig erzwungen und nicht so ganz stimmig.
    Dabei ist die Story klasse – eine unterhaltsame, humorvolle und zwischenmenschlich sehr interessante Sache, die man locker zwischendurch lesen kann.

     

    Fazit

    “Wenn das so weitergeht, kauf ich mir ´ne Katze” von Linette Carlson ist ein unterhaltsamer, humorvoller, erfrischender und absolut lockerleichter Roman, den man sich im Sommer auf Balkonien und Co locker schnappen kann. Ein paar schöne, wenn auch kurzweilige, Lesemomente sind hier gewährleistet – und zu lachen gibt’s auch einiges. Ich mochte die kurzen, knappen Kapitel sehr und konnte mich von dem lockeren Schreibstil mitreißen lassen.
    Der perfekte Roman einfach nur so zum entspannen und abschalten.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    leserattebremens avatar
    leserattebremenvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Leichte Lektüre, etwas einfach gestrickt
    Nicht wirklich überzeugend

    Steffi ist Mitte 30 und in ihrem Leben passiert einfach nichts. Seit Jahren der gleiche Job, die gleiche Wohnung, die gleichen Freunde und kein Mann in Sicht, der sie vor den Traualtar führen würde. Um endlich auch mal wieder etwas zu erzählen zu haben, meldet sie sich bei der Fernsehsendung „Fashionista“ an. Gewinnen will sie zwar nicht, aber endlich etwas Abwechslung. Ob das reicht?
    „Wenn das so weitergeht, kauf ich mir ‘ne Katze“ von Linette Carlson ist klassische leichte Lektüre mit einer Hauptfigur, die mit ihrem Leben hadert und eine Veränderung startet. Das ist an sich eine gute Grundsituation und viele Autorinnen haben bewiesen, dass das Schema immer aufs Neue funktioniert. Leider fehlen diesem Roman meiner Meinung nach zwei Dinge: Zum einen eine wirklich sympathische Hauptfigur, die einen als Leserin mitzieht und mit der man mitfiebern kann. Steffi war mir in ihrer Art, nie in die Gänge zu kommen und immer darauf zu warten, dass alles auf sie zukommt, leider gar nicht sympathisch und eher anstrengend als Protagonistin. Zum anderen finde ich den Gedanken, an einer Fernsehsendung teilzunehmen wie „Shopping Queen“ um sein Leben zu ändern, einfach keine ausreichende Idee. Das sich am Ende in Steffis Leben doch so einiges ändert, ist mal wieder nur auf Impulse von außen zurückzuführen, sie selbst hat sich gar nicht verändert und wirkt nach wie vor träge und ambitionslos. Der Stil von Linette Carlson ist sehr flüssig und auch gut lesbar, was die Probleme mit der Handlung jedoch nicht wirklich wettmachen kann.
    Wer eine leichte Unterhaltung sucht, macht mit „Wenn es so weitergeht, kauf ich mir ‘ne Katze“ sicher nichts falsch, es gibt in dem Genre aber Romane mit schlüssigeren Stories und stärkeren Hauptfiguren, die mich mehr begeistern können. 

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    J
    Jana_Zimmermannvor 3 Monaten
    Selbstfindung mit Augenzwinkern

    Herzlichen Dank an die Autorin, dass Sie eine Autobiographie über mein Leben geschrieben haben. Dabei haben Sie mich doch gar nicht interviewt. Nun aber mal ganz ehrlich: An vielen Stellen habe ich mich im Roman „Wenn das so weitergeht, kauf ich mir 'ne Katze“ von Linette Carlson wiedergefunden. Durch Zufall bin ich auch noch gerade 36 Jahre alt. Okay, einen Unterschied gibt es dann doch: Steffi, die Protagonistin des Buches, ist kleiner als ich. Doch sie hat das gleiche studiert, ist in eine größere Stadt gezogen wie ich und tritt irgendwie auf der Stelle, auch wie ich, zumindest ein klein wenig. Und sie findet keinen Mann und hat etwas Panik. Gut, den Mann an meiner Seite habe ich und ich gebe ihn auch nicht her. Der Roman ist echt witzig geschrieben, niemals langweilig und hier und da mit einem Augenzwinkern zu sehen. Als Steffi dann in der TV-Show „Fashionista – Mein neues Ich“ auftritt, ist dies wie ein Blick hinter die Kulissen einer mir anderen bekannten Shopping Sendung. Was mir besonders gut gefallen hat: Die Charaktere der anderen Teilnehmerinnen der TV-Show sind so wunderbar beschrieben, sicherlich haben wir alle schon mal mit je so einem Charakter ein Teil unseres Lebens verbracht. Der Roman nimmt die Selbstzweifler ein Stück weit an die Hand und hält diesen gleichzeitig einen Spiegel vor. Und dieser Kniff ist der Autorin absolut genial gelungen. Ach ja: An alle Katzenliebhaber ist natürlich auch gedacht, wie man am Cover wahrscheinlich schon erahnen kann.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kitty411s avatar
    Kitty411vor 4 Monaten
    Nette Unterhaltung

    Bei diesem Roman handelt es sich um eine angenehme Lektüre, die sich leicht und flüssig lesen lässt und die mir viele schöne Stunden beschert hat. Die Protagonistin ist sympathisch, die meisten Nebencharaktere ebenfalls, so mag ich ein Buch.
    Der Schreibstil ist sehr angenehm und lässt sich gut lesen, was zum Lesevergnügen beiträgt, und man kann gut abtauchen in Steffis Welt. Man fühlt und leidet mit ihr, auch wenn ich gestehen muss, dass ich manchmal ein wenig von ihr genervt war. Ihre Art kam mir manchmal nicht ganz altersentsprechend vor, und ich konnte teilweise nur den Kopf schütteln.
    Trotzdem hat mich die Story gepackt und mitgezogen, das Geschehen war interessant und wirklich gut in eine stimmige Story verpackt, so dass man sich bei der Lektüre wohlfühlen kann. Allerdings fand ich es schade, dass das Buch nach anfänglich sehr ausschweifenden Beschreibungen irgendwann sehr… hektisch wurde, einiges ging mir dann irgendwie zu schnell, vor allem im Vergleich zum vorherigen Tempo.
    In meinen eine sehr schöne, leichte Lektüre, sehr gut geeignet für zwischendurch oder entspannte Lesestunden, gespickt mit jeder Menge wahrem Leben, Witz und Humor, und natürlich auch dem ein oder anderen bisschen Gefühl.
    Von mir bekommt dieser Roman 4 Sterne.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Lesemama1970s avatar
    Lesemama1970vor 4 Monaten
    Shopping Queen 2.0

    Wenn das so weitergeht, kauf ich mir 'ne Katze ist im Mai 2018 von Linette Carlson bei neobooks erschienen.

     

    Inhalt:

    Steffi ist 36 Jahre alt und steht nicht zu sich selbst. Sie kann die Frage „Was gibt´s neues, Steffi?“ schon nicht mehr hören, denn es passiert absolut nicht neues in ihrem Leben. Sie hat seit elf Jahren den gleichen Job und wohnt auch genauso lange in ihrer zwei-Zimmer Mietwohnung. Die Rettung schein für sie die TV-Show „Fashionista – Mein neues Ich“ zu sein. Ihr Motto „Karrierefrau“. Ist das die Wende, die sie sich so sehr ersehnt?

     

    Meine Meinung:

    Zitat: „Man kann die Welt oder sich selbst ändern. Das Zweite ist schwieriger. Mark Twain“ ©Mark Twain

    Das Cover hat mich überhaupt nicht überzeugt, der Klappentext dafür umso mehr. Ich hoffte auf eine witzige Geschichte, und wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist locker leicht und witzig. Geschrieben ist die Geschichte in der „Ich“ Form. In Steffis Leben passiert seit 11 Jahren überhaupt nichts Neues. Zitat: „An schlechten Tagen fühle ich mich wie die menschliche Version des Berliner Hauptstadtflughafens, auch bei mir geht seit Jahren nichts richtig voran. Steffi, 36, Großbaustelle.“ ©Linette Carlson. Das ändert sich allerdings mit ihrer Teilnahme bei der TV-Show. Was ihr dort wiederfährt ist einfach köstlich. Die bunte Mischung der fünf Teilnehmerinnen gibt der Show gehörig pepp. Die Charaktere sind so lebensecht beschrieben, dass man direkt das Gefühl hat, mitten dabei zu sein. Steffi mit ihrer pessimistischen aber doch herzlichen Art habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Lotta, Emily und Manuela welche auch bei der Show teilnehmen könnten unterschiedlicher nicht sein. In jeder Show muss es auch eine Zicke geben, die gibt es natürlich auch hier, der Name wird nicht verraten, dass wäre gespoilert. Steffis Papa mochte ich auch von Beginn an. Er hat so eine direkte Art, die aber nie verletzend ist aber immer ins Schwarze trifft. Einen besseren Papa hätte sich die Autorin nicht ausdenken können. Was Steffi in der einen Woche Dreharbeiten alles erlebt ist erstaunlich. Ich frage mich, ob es bei den Dreharbeiten zu solchen Styling Shows wirklich so zugeht und so anstrengend ist.

    Die Show geisterte mir noch Tage lang im Kopf rum 😉. Der Schluss der Geschichte ging mir zu schnell, das hätte ich mir noch viel ausführlicher gewünscht. In der Geschichte findet man Mädels-Abende, alte und neue Freundschaften, Neid und Missgunst, eben das ganz normale Leben. Ob sie am Ende ihr Ziel erreicht hat, und welches das wirklich war, sollte jeder selbst lesen.

     

    Fazit:

    Wer eine Geschichte zum Schmunzeln sucht, ist hier genau richtig. Mit erhobenem Zeigefinder zeigt die Autorin auf was Kandidatinnen in solchen Shows alles erleben. Es ist nicht immer alles so schön wie wir es im Fernsehen zu sehen bekommen. Die Autorin hat wirklich das Talent einen mit ihrer Geschichte zu überzeugen. Leute kauft euch dieses Buch, es ist es Wert gelesen zu werden.

     

    Produktinformation

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 549 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 318 Seiten

    Verlag: neobooks (14. Mai 2018)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B07D48Q54T

    Preis: 2,99 Euro


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    lesefreude_books avatar
    lesefreude_bookvor 4 Monaten
    Fashionista für mehr Abwechslung im Leben

    Bei dem Titel und dem symapthischen Cover war für mich gleich klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Als Drehbuchautorin und Texterin hat Linette Erfahrung im Umgang mit Worten. „Wenn das so weitergeht, kauf ich mir ’ne Katze“ ist nun in erster Chick-Lit Roman. Dabei bleibt sie mit der „Fashionista“-Thematik zumindest teilweise in dem ihr vertrautem Umfeld.

    Liest man die Erzählungen rund um die Dreharbeiten merkt man deutlich, dass sich die Autorin damit auskennt. Denn bis in einer Reality-TV-Show alles so natürlich und zufällig rüberkommt, sind viele, viele Takes notwendig. Diese Einblicke in die Dreharbeiten mit Normalsterblichen, die es nicht gewohnt sind vor der Kamera zu stehen, waren sehr spannend.

    Ein Großteil des Buches befasst sich also mit den Dreharbeiten. Zu Beginn gibt es eine kurze Einleitung in der wir Steffi kennen lernen und sie bei ihrem Entscheidung für die TV-Show und dem Bewerbungsprozedere begleiten. Anschließend wird im Hauptteil jeder der 5 Drehtage ganz genau beschrieben.

    Es geht dabei viel um die zwischenmenschliche Ebene und die fünf unterschiedlichen Frauen mit ihren Geschichten. Und natürlich um Steffi, die ihr Leben immer wieder mit den anderen vergleicht. Steffi ist unzufrieden mit dem was sie erreicht hat bzw. wo sie heute steht. Dabei zeigt sich schnell, dass die äußerlich schöne Fassade der anderen Mädels auch ganz schöne Risse hat.

    Steffis Fashion-Ziel ist „Karrierefrau“. Doch was bedeutet Karriere heute? Muss Karriere immer seine eine Abteilung zu leiten oder besser gleich seine eigene Firma zu gründen. Wieso steht die berufliche Karriere so sehr im Mittelpunkt unseres Lebens. Und vor allem warum versucht uns die Gesellschaft dahin zu drängen, dass jeder eine derart gestaltete Karriere benötigt um glücklich zu sein? Irgendwann werden wir in einer Welt mit lauter Selbstständigen und Abteilungsleitern leben.

    Während die 5 Drehtage alle sehr detailliert beschrieben werden, geht es danach Schlag auf Schlag. Es werden Wochen übersprungen und die Tage recht knapp abgehandelt. Dies war natürlich notwendig um der Geschichte ein Ende zu geben, allerdings hat mich diese plötzlich gänzlich andere zeitliche Geschwindigkeit etwas irritiert.

    Die Liebe darf natürlich in „Wenn das so weitergeht, kauf ich mir ’ne Katze“ nicht fehlen. Allerdings steht die Show im Vordergrund. Da diese einen so großen Teil der Geschichte einnimmt, hätte ich diese Thematik ganz gerne im Titel aufgegriffen. Als ich mich schon fragte wie der Titel überhaupt zu der Geschichte passen soll, wird er letzten Endes doch noch in der Geschichte aufgegriffen. Dies wirkt jedoch sehr stark konstruiert.

    Mit den „Fashionista“-Dreharbeiten wird ein schöner Schwerpunkt gesetzt. Natürlich darf eine Liebesgeschichte rund herum auch nicht fehlen. Wenn gleich Steffi, ihre Entwicklung und die Suche nach dem Sinn in ihrem Leben im Vordergrund stehen.

    Alles in allem eine sehr unterhaltsame Sommerlektüre mit lustigen Mädels und tollen Charakteren. Es zeigt sich, dass man dem ersten Eindruck nicht immer glauben schenken sollte. Und sich oft, egal ob in der Liebe oder in der Freundschaft, ein zweiter Blick bezahlt machen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Fabulantas avatar
    Fabulantavor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks