Linn Ullmann

(133)

Lovelybooks Bewertung

  • 194 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 71 Rezensionen
(36)
(46)
(37)
(10)
(4)

Lebenslauf von Linn Ullmann

Leise Töne aus Norwegen: Die norwegische Autorin Linn Ullmann wurde 1966 in Oslo geboren und gehört heute zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen Skandinaviens. Ihre Eltern sind die norwegische Schauspielerin Liv Ullmann und der schwedische Filmemacher Ingmar Bergmann. Hineingeboren in eine Künstlerfamilie spielte sie als Kind in den Filmen ihrer Eltern mit. Nach der Schulzeit studierte sie Englische Literatur an der New York University. Anschließend kehrte sie nach Oslo zurück und schrieb für die Tageszeitung „Dagbladet“. Seit dem Erstlingswerk „Die Lügnerin“ im Jahr 1998 sorgt sie konstant mit ihrer feinfühligen Schreibweise für Furore. Ihre Romane „Wenn ich bei dir bin" (2002), „Gnade“ (2004), „Ein gesegnetes Kind“ (2006), „Das Verschwiegene“ (2013) oder „Die Unruhigen“ (2018) sind international erfolgreich und wurden in 30 Sprachen übersetzt. In ihren Romanen wandert sie auf dem schmalen Grat zwischen Liebe und Hass und zeigt die Abgründe menschlicher Beziehungen auf. Trotz leiser Töne und kleiner Gesten sind ihre Geschichten psychologisch raffinierte, fesselnde Unterhaltung. Das Talent von Linn Ullmann erkannte auch die Schwedische Akademie – diese verlieh ihr 2017 den Doubloug-Preis für ihr Gesamtwerk. Mit ihrem Mann, dem Schriftsteller Niels Fredrik Dahl, lebt sie mit den gemeinsamen Kindern und einem Hund in Oslo.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über das Leben, das Altern und das Sterben

    Die Unruhigen

    Stephan_Michel

    18. July 2018 um 12:24 Rezension zu "Die Unruhigen" von Linn Ullmann

    InhaltLinn Ullmann, die Tochter von Ingmar Bergmann, schreibt ein Buch über sich und ihren Vater, das Altern, das Leben und das Sterben. Von kindischen Erwachsenen (ihren Eltern) und schon früh erwachsenen Kindern (sich selbst). SchreibstilDie Autorin hat einen unglaublich schönen, literarischen Schreibstil. Dieses Buch ist definitiv kein Pageturner, aber man muss immer wieder mit der Autorin lachen, weinen und die skurrilen Momente des gemeinsamen Lebens genießen. Linn Ullmann lässt tief blicken, auch in ihreDie Kapitel sind oft ...

    Mehr
  • Vom Leben und Lieben...

    Die Unruhigen

    mel0603

    15. July 2018 um 15:48 Rezension zu "Die Unruhigen" von Linn Ullmann

    "Wir waren immer geschickter darin gewesen, uns zu verabschieden, als uns zu begegnen.“ Es ist die (Lebens-)Geschichte eines Mädchens/ einer jungen Frau/ einer Frau, die mit dem Vater, dem berühmten Filmregisseur, beschlossen hatte, gemeinsam ein Buch zu verfassen - ein Buch über das Alt-werden und über das Leben, während man alt wird. Und dann, ganz plötzlich, ganz unerwartet und gleichzeitig völlig vorhersehbar verstirbt der Vater. Und die Tonaufnahmen, bleiben eine lange, lange Zeit erst einmal ungehört… Unterschiedliche ...

    Mehr
  • Subtil und berührend

    Die Unruhigen

    Nadl17835

    09. July 2018 um 20:15 Rezension zu "Die Unruhigen" von Linn Ullmann

    Dieses Buch erzählt auf beeindruckende Art und Weise die Geschichte zwischen Vater und Kind und fängt dabei die besonderen und einzigartigen Momente ein, die lange in den Gedanken nachhallen. Einerseits war die Geschichte ergreifend und tiefgreifend, sodass sie mich begeistern konnte. Andererseits gibt es auch einige Passagen in denen es langatmig wurde und ich mich dazu durchringen musste weiterzulesen, da kaum Spannung aufkam. Dennoch hat es sich gelohnt durchzuhalten, da auch wieder interessantere Abschnitte folgten. Neben der ...

    Mehr
  • Kunstvolles Geflecht

    Die Unruhigen

    krimielse

    09. July 2018 um 18:19 Rezension zu "Die Unruhigen" von Linn Ullmann

    Der Roman „Die Unruhigen“ von Linn Ullmann, auf den ersten Blick sowohl fiktiv als auch autobiografisch, lässt sich nicht gleich und leicht in ein Genre einordnen. Es ist ein Buch über das Erwachsenwerden einer ungeduldigen Tochter, über das Kindseinwollen ihrer berühmten Eltern, über das Vergessen und das Erinnern. Linn Ullmann schreibt ihre unvollständige Lebensgeschichte über das Aufwachsen, über ihr berühmten und getrennt lebenden Eltern, die Schauspielerin Liv Ullmann und den Filmregisseur Ingmar Bergmann. Nicht gemeinsam ...

    Mehr
  • Berühmte Bande

    Die Unruhigen

    Nela77

    09. July 2018 um 16:27 Rezension zu "Die Unruhigen" von Linn Ullmann

    Es ist nicht leicht, als uneheliches Kind zweier Künstler aufzuwachsen. Die Mutter ist Schauspielerin, reibt sich zwischen Beruf und Kind auf, wodurch die Tochter an wechselnden Orten und mit verschiedenen Kindermädchen groß wird. Der Vater, inzwischen von der Mutter getrennt und mit neuer Familie, ist ein berühmter Regisseur, der Struktur und Regeln liebt. Linn Ullmann gibt uns einen Einblick in eine berühmte Familie, die dann doch in vielen Belangen völlig normal erscheint. Sie teilt ihre Erinnerungen, die nicht chronologisch, ...

    Mehr
  • Das Buch der Unruhe

    Die Unruhigen

    kalligraphin

    09. July 2018 um 00:48 Rezension zu "Die Unruhigen" von Linn Ullmann

    "So ist die Liebe. Sie sitzt auf der braungebeizten Bank, und jemand hat gesagt, so ist die Liebe." (10%)Linn Ullmann, eine der besten Autorinnen unserer Zeit, schreibt ein Buch über ihre Familie. Keine Autobiografie wie man sie kennt. Das Sachlich-Wahre verschwimmt durch die poetische Sprache und die faszinierenden Erzählperspektiven zu einer Art Roman. Aber um Fiktion handelt es sich auch nicht; schreibt sie doch über ihre berühmten Eltern. Von ihrer Kindheit, über ihr (von den Eltern) unabhängiges Leben als erwachsene Frau bis ...

    Mehr
  • Die Aufarbeitung einer Kindheit und sehr berühmte Er und Sie

    Die Unruhigen

    SofieWalden

    08. July 2018 um 18:05 Rezension zu "Die Unruhigen" von Linn Ullmann

    Linn Ullmann schreibt ein Buch über ihre eigene Kindheit, ihr Leben, ihre berühmten Eltern und ihren eigenen Platz in diesem Familiengebilde der etwas anderen Art, getragen von der speziellen Exzentrik des großen Regisseurs und der schauspielernden Mutter, einem Weltstar, auf der einen Seite und der diese Kunst konsumierenden Außenwelt, die so tief eindringt in ihr kleines Leben, andererseits. Ullmann hat dabei als Ausdrucksform den Roman gewählt, doch irgendwie ist es auch eine Biografie, eine turbulente, sich extrem mit diesen ...

    Mehr
  • Rückblicke

    Die Unruhigen

    renee

    07. July 2018 um 18:21 Rezension zu "Die Unruhigen" von Linn Ullmann

    Nachdem ich sehr viel Gutes von Linn Ullmann gehört hatte und die Leseprobe verschlungen hatte, freute ich mich auf dieses Buch. Beim Lesen dieses Buches hat sich dieses Gefühl stark verändert. Dieses Buch hat es mir nicht leicht gemacht. An sich sind ja Rückblicke auf das Leben der Eltern, eine gewisse Abrechnung damit, der Umgang mit dem Tod/mit Verlusten, der ungeschönte Blick auf das eigene bisherige Leben sehr interessante Themen. Aber die Art wie dieses Buch geschrieben ist und meine Art Bücher zu lesen/zu inhalieren passen ...

    Mehr
    • 2
  • Drei Lieben

    Die Unruhigen

    eurydome

    07. July 2018 um 14:03 Rezension zu "Die Unruhigen" von Linn Ullmann

    Inhalt und meine Meinung:Tochter und Vater sitzen zusammen und wollen das Altern des Vaters dokumentieren. Sie benutzen ein Aufnahmegerät, um dann später das Gesprochene zu Papier zu bringen und ein Buch zu veröffentlichen. Bis sie ihr Vorhaben schließlich in die Tat umsetzen ist das Altern des Vaters schon so weit fortgeschritten, dass sich ihr Werk recht schwierig und zeitaufwändig gestaltet. Die Handlung ist strukturiert, sachlich und nüchtern beschrieben, mir fehlt in Ullmanns Schreibstil leider ein wenig die Herzenswärme. ...

    Mehr
  • gute Lektüre

    Die Unruhigen

    QPetz

    07. July 2018 um 11:47 Rezension zu "Die Unruhigen" von Linn Ullmann

              Die Erzählerin schreibt von den Erinnerungen ihrer Familie, Erinnerungen an ihren Vater und Mutter. Als Kind von Künstlern fehlten ihr Strukturen, aber von Liebe war sie immer umgeben. Der Roman ist einmal etwas anderes - er folgt keinen richtigen Strukturen, so wie man es von anderen Romanen gewöhnt ist. Dadurch ist dieses Buch ein ganz besonders Leseerlebnis, man muss sich aber auf diesen Buch-Stil einlassen. Im Erzählstil wird auch oft hin und her gesprungen - dennoch zieht sich ein roter Faden durch den Roman, oft ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.