Linn Ullmann

(75)

Lovelybooks Bewertung

  • 137 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(17)
(23)
(23)
(9)
(3)

Lebenslauf von Linn Ullmann

Linn Ullmann wurde 1966 in Oslo geboren und ist die Tochter von Liv Ullmann und Ingmar Bergmann. Sie studierte Englische Literatur an der New York University und kehrte nach zehn Jahren 1990 nach Oslo zurück, wo sie sich als Literaturkritikerin und Kolumnistin bei den norwegischen Zeitungen „Dagbladet“ und „Aftenposten“ einen Namen machte. Seit 1998 veröffentlichte Linn Ullmann mehrere Romane (darunter „Die Lügnerin“ und „Gnade“), die großen Anklang bei Presse und Lesern fanden und in 30 Sprachen übersetzt wurden. Linn Ullmann ist mit dem Dichter und Bühnenautor Niels Fredrik Dahl verheiratet. Das Paar lebt mit seinen Kindern in Oslo.

Bekannteste Bücher

Ein gesegnetes Kind

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Verschwiegene

Bei diesen Partnern bestellen:

Gnade: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Lügnerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Wenn ich bei dir bin

Bei diesen Partnern bestellen:

Gnade

Bei diesen Partnern bestellen:

Dierbaar / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

The Cold Song

Bei diesen Partnern bestellen:

Before you sleep

Bei diesen Partnern bestellen:

Avant que tu ne t' endormes

Bei diesen Partnern bestellen:

GRACE

Bei diesen Partnern bestellen:

El Adios De Stella/ Stella's Goodbye

Bei diesen Partnern bestellen:

Hasta Que Amanezca

Bei diesen Partnern bestellen:

A Blessed Child

Bei diesen Partnern bestellen:

Grace

Bei diesen Partnern bestellen:

Stella Descending

Bei diesen Partnern bestellen:

Before You Sleep

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2373
  • Familiengeheimnisse

    Das Verschwiegene

    Querbeetleserin

    26. August 2016 um 11:45 Rezension zu "Das Verschwiegene" von Linn Ullmann

    Eine Familie,die nach außen ganz normal erscheint,doch intern viele Probleme aufweist.Der Vater ist ein eigentlich erfolgreicher Schriftsteller der jedoch an einer Schreibblockade leidet,seine Frau  ist eine erfolgreiche Restaurantbesitzerin,aber total überfordert.Ihre Mutter lebt abstinent,fängt aber auf ihrer Geburtstagsfeier wieder zu trinken an.Am selben Tag verschwindet auch noch das Kindermädchen der beiden Töchter und es gibt keine Spur von ihr.....Der Klappentext machte mich neugierig auf die Geschichte der Familie und ...

    Mehr
  • Schwierige Kunst....

    Gnade

    Kyoshi

    11. April 2016 um 20:29 Rezension zu "Gnade" von Linn Ullmann

    Ullmann ist zweifellos eine Künstlerin und eine sehr intelligente Schreiberin. Das konnte ich erkennen und schätzen - die Geschichte an sich aber war entsetzlich langweilig, muss ich sagen. Ich kann nicht sagen, dass das Zentrum Sterbehilfe ist, denn nur ca. 5% des Buches beschreiben das. Es ist also kein Buch über Sterbehilfe. Ich kann auch nicht sagen, dass es eine Liebesgeschichte ist; ich kann nichts darüber sagen als dass es der Prozess des Sterbens eines alten Mannes ist mit allem drum und ran: Viele vergangene ...

    Mehr
  • Ein berührender Roman zum Thema Sterbehilfe

    Gnade

    Barbara62

    09. November 2015 um 20:26 Rezension zu "Gnade" von Linn Ullmann

    Johan Sletten war immer durchschnittlich. Seine erste Ehe verlief unglücklich, der Sohn ist ihm fremd und als Journalist wurde er frühpensioniert. Eine "Gnade" ist für ihn deshalb seine zweite Frau Mai, eine 17 Jahre jüngere Kinderärztin, sein spätes Glück. Mit 71 erfährt Johan, dass er unheilbar krebskrank ist. Er kämpft, doch zugleich wünscht er sich einen würdevollen Tod, wenn es zum Ende kommt. Dabei soll Mai ihm helfen, wenn es so weit ist. Der schmale Roman ist weder schwermütig noch pathetisch, aber ein äußerst berührender ...

    Mehr
  • Niemand sagt alles, jeder verschweigt etwas

    Das Verschwiegene

    Gruenente

    24. December 2014 um 08:14 Rezension zu "Das Verschwiegene" von Linn Ullmann

    Das ist ein Buch über Jon, einen Autor mit Schreibblockade. Über Siri, seine Frau, die alles alleine stemmen muss. Über Alma, die ihrer Lehrerin den Zopf abschneidet. Über Liv, die nie rausfindet, was glänzt und doch nie eine Prinzessin wird. Über Jenny, die ein Kind und dann den Verstand verliert. Über Irma, eine Riesin mit Engelsgesicht, die kranke Tiere und Menschen pflegt. Über Amanda und Mikkel, die auch den Verlust der Tochter nicht überwinden können. Über Simen, der einen Schatz sucht und eine Leiche findet. Und natürlich ...

    Mehr
  • Buch-Assoziationen - Bücher passend zu Substantiven, Adjektiven und Verben lesen!

    Die Verratenen

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Die Verratenen" von Ursula Poznanski

    Hallo ihr Lieben, gerade hatte ich spontan eine Idee und vielleicht haben ja ein paar Lust dabei mitzumachen! In diesem Thema soll in jeder Woche ein anderes Wort im Mittelpunkt stehen. Dieses Wort kann eigentlich jeder Art sein, egal ob Substantiv, Adjektiv, Verb, Farbe etc. - dabei ist nur wichtig, dass man dazu gut etwas assoziieren kann. Für die erste Woche, die am 3. Mai startet, gebe ich als Wort "Muster" vor. Wenn ihr Lust und Zeit habt, dann könnt ihr in dieser Woche ein Buch beginnen, das hierzu passt. Wie ihr das Wort ...

    Mehr
    • 368
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte ...

    Mehr
    • 2083
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, ...

    Mehr
    • 2011
  • Vergesst Kommunikationsseminare - lest dieses Buch!

    Das Verschwiegene

    Carigos

    11. November 2013 um 13:09 Rezension zu "Das Verschwiegene" von Linn Ullmann

    Über die Zeitschrift "Bücher" bin ich auf "Das Verschwiegene" aufmerksam geworden und habe es mir dann von meinem lieben Mann zu meinem Geburtstag im August schenken lassen. Klappentext: Jede Familie hat ihre Geheimnisse … … aber manchmal entwickelt das Verschweigen eine zerstörerische Kraft. In einer norwegischen Küstenstadt findet in einer nebligen Julinacht eine große Party statt. Jenny Brodal wird 75, und ihre Tochter Siri hat gegen den Willen ihrer Mutter ein Fest organisiert. Die weiße Holzvilla auf einer Anhöhe leuchtet in ...

    Mehr
  • Mehrschichtiger Tochter- Mütter- Roman

    Das Verschwiegene

    conny

    05. September 2013 um 08:52 Rezension zu "Das Verschwiegene" von Linn Ullmann

    Linn Ullmann hat hier einen Roman vorgelegt, der auf tragische Weise beschreibt, wie sich die Beziehungen von Sich- Liebenden in einer Familie, zwischen Vater Tochter, Mann Frau, Mutter Tochter oder auch Großmutter Enkelin in ihrer Emphatie verschieben, aufspalten und wieder neu zusammenfügen. Ausgangspunkt ist der 75. Geburtstag der Großmutter Jenny, an dessen Tag das eigenwillige Kindermädchen Mille verschwindet und erst zwei Jahre später tot aufgefunden wird. Diese Geschehnisse um Mille dienen dem Roman als Hilfskonstruktion, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks