Linnea Holmström

 4.1 Sterne bei 66 Bewertungen
Autor von Weihnachten am Siljansee, Sommerglück auf Reisen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Linnea Holmström

Cover des Buches Weihnachten am Siljansee (ISBN: 9783404165773)

Weihnachten am Siljansee

 (42)
Erschienen am 13.10.2011
Cover des Buches Sommerglück auf Reisen (ISBN: 9783404168934)

Sommerglück auf Reisen

 (9)
Erschienen am 13.03.2014
Cover des Buches Elche im Apfelbaum (ISBN: 9783404171439)

Elche im Apfelbaum

 (8)
Erschienen am 12.02.2015
Cover des Buches Im Himmel ist der Herbst wie Sommer (ISBN: 9783404172658)

Im Himmel ist der Herbst wie Sommer

 (3)
Erschienen am 08.10.2015
Cover des Buches Weihnachtsküsse (ISBN: 9783732517947)

Weihnachtsküsse

 (1)
Erschienen am 12.11.2015
Cover des Buches Irgendwo ist immer Frühling (ISBN: 9783404174829)

Irgendwo ist immer Frühling

 (0)
Erschienen am 16.03.2017
Cover des Buches Sommerliebe in Schweden (ISBN: 9783732527502)

Sommerliebe in Schweden

 (0)
Erschienen am 03.05.2016

Neue Rezensionen zu Linnea Holmström

Neu

Rezension zu "Weihnachten am Siljansee" von Linnea Holmström

Weihnachten am Siljansee
Tigerbaervor 6 Monaten

In meinem Wichtel-Adventskalender durfte ich mich u.a. über das Buch „Weihnachten am Siljansee“ von Linnea Holmström freuen. Mit seinem winterlich-weihnachtlichen Inhalt war das Buch für mich das perfekte Lesefutter für die ruhigen Tage zwischen den Feiertagen.


Es war mein erstes Buch der Autorin.


Inger steckt ihr ganzes Herzblut in das Kinderheim „Villa Pusteblume“, dass sie gemeinsam mit ihrer Schwester Malena führt. Die beiden Schwestern sind selbst in dem Kinderheim aufgewachsen und haben das Ganze von ihrem Vater übernommen.

Das Haus, in dem das Kinderheim untergebracht ist, gehört Augusta, einer älteren Dame aus dem Dorf. Als diese stirbt fällt das Erbe komplett an ihren Neffen Per Holmquist und der nüchterne Geschäftsmann aus Stockholm scheint sich nicht wirklich für das Schicksal der Villa Pusteblume zu interessieren.

So drücken Geldsorgen und eine ungewisse Zukunft Inger nieder und selbst die bevorstehende Weihnachtszeit kann sie nicht aufheitern.


Ich habe „Weihnachten am Siljansee“ gern gelesen. Es ist eine nette Geschichte – perfekt für kuschlige Nachmittage auf dem Sofa, während draußen der kalte Wind pfeift.


Die Autorin beschreibt das winterliche bzw. vorweihnachtliche Schweden bildhaft und so sieht man beim Lesen die Bilder direkt vor sich.

Man spürt beim Lesen, wie sehr der Protagonistin Inger das Kinderheim und alle seine Bewohner am Herzen liegen. Die dort lebenden Kinder werden lebendig beschrieben und man schließt alle Figuren schnell ins Herz.

Die Streiche der Kinder – allen voran von Jesper – haben mich beim Lesen oft schmunzeln lassen.

Per ist mir als Protagonist leider ziemlich fern geblieben, auch wenn man merkt, dass er unter der kalten Fassade ein netter Kerl ist. Die Romanze zwischen ihm und Inger kommt für mein persönliches Gefühl nicht so wirklich zum Tragen, was ich schade finde und ich konnte den beiden gefühlsmäßig nicht so folgen, wie ich es eigentlich gern getan hätte.


Alles in allem habe ich die Geschichte zwar gern gelesen, sie bleibt mir auch zugleich auch etwas zu sehr an der Oberfläche und schöpft ihr vorhandenes Potenzial nur bedingt aus. 3 Bewertungssterne gibt es von mir dafür.

Kommentieren0
14
Teilen

Rezension zu "Weihnachten am Siljansee" von Linnea Holmström

Romantisch und herzerwärmend
Lesezeichenfeevor 7 Monaten

Inger und Malena führen ein Kinderheim am beschaulichen Siljansee in Schweden. Leider ist Augusta gestorben und sie sind in großen finanziellen Nöten, dazu geht ein Teil nach dem anderen kaputt, das sie ersetzen müssen.

Das Buch fängt sehr schön an. Schwedische Namen, wo man hinsieht, schwedische Landschaften und Schnee. Die Geschichte zieht sich durch typische Märkte und die berühmten Dalarnapferdchen. Ein Lokalkolorit, dass man Weihnachten dort verbringen möchte.

Dazu kommen sehr sympathische und einprägsame Protagonisten. Greta, die eigentlich dement ist oder Alzheimer hat. Warum tut sie das Richtige, vielleicht ist sie doch nicht so verwirrt, wie sie tut. Per, Augustas Neffe, ist total verbittert und taut auf. So richtig schön romantisch.

Der Schreibstil ist so, dass ich schon auf Seite Eins zuhause war. Besser geht gar nicht und dabei denke ich, dass ich die Autorin noch nicht kannte.

Der Roman mit der Romantik ist auch so wunderbar. Ich bin rundum zufrieden mit dem Buch. Ich konnte nicht aufhören zu lesen und hab ne Nachtschicht eingelegt. Außerdem war es humorvoll. Endlich stand das da, was da stehen sollte, auf Seite 256 unten. „Soll ich heißes Wasser kochen?“…. „Wozu?.... Willst du das Baby kochen, wenn es da ist.“ Herrlich.

Dazu das Cover, das so schön weihnachtlich-romantisch ist und man genau bekommt, was man erwartet. Eine 1 mit 10 Sternen. Also besser geht gar nicht.


Mein – Lesezeichenfees – Fazit:
Die beste und perfekte, herzerwärmende, romantische Unterhaltung für die Festtage und schon davor. 10 Sterne für diesen gelungenen Roman.

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Doppelband: Elche im Apfelbaum / Sommerglück auf Reisen" von Linnea Holmström

Topp och Flopp!
KaraMellivor 3 Jahren

Ich hätte mir dieses Buch nie gekauft, ich habe es geschenkt bekommen (Dankeschön, Andrea :).
Der Sammelband beinhaltet zwei voneinander unabhängige, abgeschlossene Geschichten.
Der Personenkreis ist jeweils überschaubar, die Handlung vorhersehbar, der Stil beschwingt.
Einfach unterhaltend, aber nicht platt.
Wie das Buch ist auch meine Meinung darüber zweigeteilt.
Den ersten Roman "Elche im Apfelbaum" fand ich süß wie Kanelbullar und war hingerissen vom Inhalt und den Charakteren.
Der zweite Roman "Sommerglück auf Reisen" konnte mich zu keiner Zeit, an keiner Stelle und in keiner Weise packen - die Charaktere ohne Raffinesse, die Handlung lahm und ich habe mich wie das altersschwache Auto der Protagonistin von Etappe zu Etappe gequält.
Erwähnenswert sind die Rezepte am Ende jeden Kapitels. Sie spiegeln die Leidenschaft der Autorin für´s Kochen und kommen wie ihre Geschichten ohne komplizierte Zutaten aus.
Mich hat nur der erste Band "Elche im Apfelbaum" berührt, der dann aber zu 100 %.

Kommentieren0
153
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks