Linnea Holmström Weihnachten am Siljansee

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weihnachten am Siljansee“ von Linnea Holmström

Der Schnee knirscht unter den Stiefeln, und in den langen Nächten funkeln die Sterne. Wie verzaubert scheint die winterliche Welt am Siljansee. Doch Per aus der hektischen Großstadt hat für all das keinen Sinn. Er will das geerbte Kinderheim so schnell wie möglich wieder loswerden. Allerdings hat er nicht mit der kleinen Lotta gerechnet ... (Quelle:'Flexibler Einband/08.10.2014')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weihnachten am Siljansee

    Weihnachten am Siljansee

    Klusi

    05. January 2015 um 16:39

    Nach dem Tod ihrer Freundin und Vertrauten Augusta weiß Inger nicht, wie es weitergehen soll, denn Augusta hat ihrem Neffen unter anderem das Haus hinterlassen, in dem Inger, zusammen mit ihrer Schwester Malena, ein Kinderheim leitet. Die Finanzen stehen schlecht, und Inger ist mit den Mietzahlungen im Rückstand. Augustas Neffe Per zeigt sich nicht besonders zugänglich, sondern ist nur daran interessiert, das Haus so schnell wie möglich zu verkaufen, um wieder in die Großstadt aufbrechen zu können. Anfangs scheint es ihn absolut nicht zu interessieren, was aus den Kindern wird, die im Heim leben. Es muss so einiges passieren, um ihn zur Besinnung zu bringen. Dem Hund Lasse, Liebling der Heimkinder und der kleinen, schüchternen Lotta gelingt es dann, sein Herz zu erweichen. Bei diesem Buch hat mich sofort das Coverbild fasziniert und den Wunsch in mir geweckt, den Roman zu lesen. Der Klappentext verspricht: "Die ideale Lektüre für die Festtage - voller Wärme und zum Träumen schön". Die Autorin bringt auch durchaus jede Menge schwedisches Flair in ihren Roman, so dass man sich glatt in das kleine Dorf am malerischen Siljansee wünscht. Die Geschichte ist kurzweilig geschrieben und liest sich flott weg. Eigentlich ist alles in bester Ordnung: der Roman bietet gute Unterhaltung, die so richtig schön in die Weihnachtszeit passt. Nicht so ganz überzeugen konnten mich aber zum Teil die Charaktere, denn einige haben im Verlauf der Adventszeit einer wundersamen Wandlung erfahren. Da ging mir dann doch vieles etwas zu glatt und zu schnell. Besonders mit Per bin ich nicht klar gekommen, denn er fällt von einem Extrem ins andere. Aber wann, wenn nicht an Weihnachten, können noch Wunder geschehen? Und so drücke ich alle Augen zu, was die Glaubhaftigkeit diverser Entscheidungen angeht, denn schließlich ist Weihnachtszeit, und da sollen doch Wünsche wahr werden.

    Mehr
  • Wunderschöne Weihnachtslektüre

    Weihnachten am Siljansee

    -Anett-

    05. December 2014 um 15:08

    Meine Meinung Inger und Malena leiten ein Kinderheim. Als die Besitzerin Augusta verstirbt, erbt alles ihr Neffe Per aus Stockholm. Per ist ein verschlossener Mensch, der keinerlei Gefühle zeigt. Und als Inger und Malena nun in Zahlungsrückstand mit der Miete sind, will er sie auf die Strasse setzen. Inger versucht Per umzustimmen und appeliert an sein gutes Gewissen, er könne doch die Kinder nicht auf die Strasse setzen, aber Per bleibt hart. Und so kämpft Ingar gegen Windmühlen, und auch die Adventszeit geht hektisch zu im Kinderheim Pusteblume. Ihre Schwester Malena verschliesst sich immer mehr, ein alter Freund entpuppt sich zum Ekel und auch die Kinder haben alle so ihre Probleme. Dieses Buch ist so wunderschön geschrieben, da kommt genau die richtige Vorweihnachtsstimmung auf. Es hat mir wirklich gut gefallen und rüht so schön ans Herz. Das Ende kam dann doch recht schnell und die Autorin hätte da bestimmt noch etwas mehr herausholen können, aber trotzdem war es einfach nur schön!   Fazit Genau das Richtige Buch, für die Weihnachtszeit. Alle helfen sich untereinander, die Beschreibungen im Buch waren so toll, dass man sich mit am See im tiefen Schnee meinte. Ich kann dieses Buch nur wärmstens weiter empfehlen!!!

    Mehr
  • Weihnachtsmärchen, Linnea Holmström "Weihnchten am Siljansee"

    Weihnachten am Siljansee

    yvonne13

    05. December 2014 um 09:37

    Inger und ihre Schwester führen ein kleines Kinderheim,  die Villa Pusteblume, dem leider durch die angespannte finanzielle Lage die Schließung droht. Zumal auch noch ihre wichtigste Wohltäterin verstorben ist. Sie hoffen auf die Hilfe des Alleinerben Per, einem Geschäftsmann aus Stockholm. Doch leider erweisst sich dieser als sehr hartherzig und droht mit einer Zwangsräumung. Das Buch begleitet Inger, ihre Schwester, die Kinder aus dem Heim und Per durch die verschneite Adventszeit in Schweden. Wer ein bißchen Kitsch mag, gerade in der Adventszeit wird dieses Buch, das mit den Worten“…Weihnachten werden sogar Märchen wahr.“ endet mögen.  

    Mehr
  • Rezension zu "Weihnachten am Siljansee" von Linnea Holmström

    Weihnachten am Siljansee

    Winterzauber

    10. December 2011 um 21:17

    Eine richtig zu Herz gehende Weihnachtsgeschichte. Da hat die Autorin so richtig in die Trickkiste gegriffen, ein Kinderheim das von 2 Schwestern geführt wird, die in Geldnot sind und der Erbe dieses Heims will die Schwester mit samt 5 Heimkindern und Hund auf die Strasse setzten bis Ende des Jahres, da sie die Miete nicht zahlen können. Aber nett zu lesen ist es trotzdem und nicht allzu kitschig, manchen Sachen sind nicht so ganz nachvollziehbar, aber eine schöne Unterhaltung mit Happy Ende für die besinnliche Jahreszeit.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks