Linnea Holmström Weihnachten am Siljansee

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(12)
(13)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weihnachten am Siljansee“ von Linnea Holmström

Der Schnee knirscht unter den Stiefeln, und in den langen Nächten funkeln die Sterne: So romantisch ist Weihnachten am Siljansee. Doch Per aus der hektischen Großstadt hat für all das keinen Sinn. Er will das geerbte Kinderheim so schnell wie möglich wieder loswerden. Allerdings hat er nicht mit der kleinen Lotta gerechnet. Und auch die hübsche Inger sieht er plötzlich mit ganz anderen Augen ...

Herzerwärmende Geschichte für die (Vor)Weihnachtszeit !

— Marlee3007

Sehr schön für die kalte Jahreszeit

— MissSweety86

Rührselig und nicht wirklich stimmig.

— Loukia

Ein vorweihnachtlicher Roman mit viel Wärme und ganz eigenem Charme. Lässt sich gut lesen.

— QueenSize

Ein perfektes Sofa - Tee - Kaminbuch mit Weihnachtszauber...

— Miamou

Eines der schönsten Weihnachtsbücher die ich je gelesen habe!

— Kiwi33

Zwei junge Frauen kämpfen um ein Kinderheim - emotional dicht, aber trotzdem realistisch erzählt.

— mabuerele

Ein wunderbares Buch für die Vorweihnachtszeit!

— DarkReader
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • spannend und herzerwärmend

    Weihnachten am Siljansee

    Line82

    05. January 2017 um 18:19

    Wie geht es eigentlich in der Vorweihnachtszeit in einem Kinderheim zu? Genau darum geht es in diesem Buch. Die ganzen Protagonisten habe ich in mein Herz geschlossen, sogar den Bösewicht, der es den Heimbetreibern ganz schön schwer gemacht hat. Das Buch war vom Anfang bis zum Schluss mit humorvollen, nachdenklichen, anregenden und liebevollen Szenen ausgestattet.

  • Weihnachten am Siljansee

    Weihnachten am Siljansee

    MissSweety86

    27. March 2016 um 14:30

    Inhalt:Der Schnee knirscht unter den Stiefeln, und in den langen Nächten funkeln die Sterne: So romantisch ist Weihnachten am Siljansee. Doch Per aus der hektischen Großstadt hat für all das keinen Sinn. Er will das geerbte Kinderheim so schnell wie möglich wieder loswerden. Allerdings hat er nicht mit der kleinen Lotta gerechnet. Und auch die hübsche Inger sieht er plötzlich mit ganz anderen Augen.Meinung:Ein sehr schönes Buch passend für die kalte Jahreszeit mit viel Liebe. Mir hat es sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und es liest sich gut in einem weg. Es ist ein typischer Liebesroman und manchmal weiß man schon was passieren wird aber ich finde der Autorin ist es gut gelungen Freude und Leid gut miteinander zu verbinden.Fazit:“Weihnachten am Siljansee“ von Linnea Holmström ist im Bastei Lübbe Verlag erschienen. Hat 272 Seiten und kostet als Taschenbuch 7,99€ und kindle Edition 6,49€.

    Mehr
  • Weihnachten in Schweden

    Weihnachten am Siljansee

    Minje

    29. December 2015 um 15:57

    "Weihnachten am Siljansee" von Linnea Holmström erschien 2011 bei Bastei Lübbe AG. Inhalt Inger und Malena leiten das Kinderheim Pusteblume nahe am Siljansee. Doch was passiert nun, jetzt wo Augusta, die dem Kinderheim dann und wann mal ausgeholfen hat, verstorben ist? Was wird ihr Neffe Per machen? Das Haus verkaufen? Ihnen kündigen? Große Ängste, und das vor der Weihnachtszeit. Meinung Cover: es ist schön, es gefällt mir Stil: ich mochte das Buch gerne lesen. Es ließ sich flüssig durchlesen, war leicht und auch humorvoll geschrieben. Die Weihnachtsvorfreude wurde gut wiedergegeben, so dass man Lust auf Weihnachten bekam. Am liebsten hätte man selber wieder angefangen Plätzchen zu backen, auf Adventsbasare zu gehen... Außerdem habe ich mein Allgemeinwissen erweitert: Ich kann nun mit den Begriffen Siljan, Dalarna und Dalapferde etwas anfangen... Die Personen. Am interessantesten finde ich Per. Er ist eine sehr vielschichtige Person. Und bei den Kindern? Da gefällt mir Lotta am Besten. Beide, Per und Lotta ändern sich im Verlauf des Buches. Dieses Buch zeigt auf eine wunderschöne Art und Weise, wie Kinder zusammenhalten. Was sie alles tun, um den Erwachsenen zu helfen... Thema Angst. Wie reagierst du, wenn dir das genommen wird, wofür du lebst? Für Malena bedeutet die Arbeit im Kinderheim alles. Sie könnte sich gar nichts anderes vorstellen. Es ist interessant, sich selbst diese Frage zu stellen. Holmström hat die Ängste, die man dann durchgeht, sehr schön beschrieben. Ein Pluspunkt: Der Anhang. Im Anhang findet der Leser drei schwedische Rezepte. Da diese Rezepte im Buch angesprochen werden, ist das eine tolle Ergänzung. Ich selber habe die Rezepte zwar nicht ausprobiert, doch ich finde, die passen gut rein. Das macht alles stimmig. Fazit ein schönes Buch zur Weihnachtszeit für Schwedenbegeisterte

    Mehr
  • Weihnachten in Schweden

    Weihnachten am Siljansee

    Miamou

    Der Schnee knirscht unter den Stiefeln, und in den langen Nächten funkeln die Sterne: So romantisch ist Weihnachten am Siljansee. Doch Per aus der hektischen Großstadt hat für all das keinen Sinn. Er will das geerbte Kinderheim so schnell wie möglich wieder loswerden. Allerdings hat er nicht mit der kleinen Lotta gerechnet. Und auch die hübsche Inger sieht er plötzlich mit ganz anderen Augen ... *************************************** Ein wirklich tolles Buch für die Weihnachtszeit, dass man nur jeden ans Herz legen kann. Natürlich in vielerlei Hinsicht harmonisch überzogen, aber das passt hier sehr gut. Besonders toll fand ich das Kennenlernen der schwedischen Weihnachtsbräuche, die in dem Buch wirklich sehr lebendig und toll erzählt wurden. Die Charaktere sind sehr liebenswürdig (sogar der brummige Per, in dessen rauer Schale natürlich ein sehr weicher Kern schlummert). Die Kinder wachsen einen besonders schnell ans Herz. Kurzum ein Weihnachtsmärchen, in dem für jeden etwas zu finden ist....

    Mehr
    • 3

    Solengelen

    17. January 2015 um 21:47
  • Ein heruntergewirtschaftetes Kinderheim, ein knallharter Geschäftsmann und ein Weihnachtswunder

    Weihnachten am Siljansee

    Buchgespenst

    04. October 2014 um 19:41

    Inger kämpft um den Erhalt ihres Kinderheims am Siljansee. Seit ihre Gönnerin verstorben ist, geht es nur noch bergab. Ihre Schwester Malena scheint auch nur noch halbherzig bei der Sache zu sein und der neue Vermieter, Per, setzt alles daran, sie so schnell wie möglich auf die Straße zu setzen – mitten in der Weihnachtszeit. Ein verträumtes Weihnachtsbuch mit sympathischen Charakteren, einer herzerwärmenden Geschichte und viel Weihnachtsatmosphäre. Gut und flüssig geschrieben versetzt es einen in das kleine, verschneite Dörfchen am Siljansee. Ruppige Dorfleute, einfallsreiche Kinder und zwei Hauptfiguren, die man sofort liebt. Unglaubwürdig bleibt allerdings die Schwester. Der Leser weiß von der ersten Seite an, was mit ihr los und es ist unverständlich, warum sie nicht Klartext spricht, nur heult und Inger anbrüllt. Dieser Teil hätte besser ausgearbeitet werden können. Es ist ein wunderschönes Weihnachtsbuch, bei dem man sich sofort nach Schnee, Keksen und Tannenzweigen sehnt. Die Geschichte hat ein paar Schwächen, die den Lesegenuss aber nicht beeinträchtigen. Als besonderes Goody sind auf den letzten Seiten ein paar Rezepte abgedruckt, unter anderem das Rezept für Lussekatter :-)

    Mehr
  • Ein wunderschönes Buch für diese Jahreszeit!

    Weihnachten am Siljansee

    DarkReader

    Zunächst ein paar Worte zu dem traumhaft schönen Cover! Ich gestehe, ich habe dieses Buch hauptsächlich deswegen gekauft! Die verschneite Landschaft, der zugefrorene See und die kleinen Häuser mit den roten Fensterrahmen stachen mir sofort ins Auge. Einfach zum Verlieben! Und dann der Inhalt! Der fesselte mich auch und zwar von der ersten Seite an. Ich kannte die Autorin vorher nicht und war gespannt, wie mir ihr Buch gefallen würde. Wie man an den 5 Sternen sieht, gefiel es mir sehr, sehr gut. Der Schreibstil ist locker, an den entsprechenden Stellen einfühlsam  und da, wo es angebracht war, sehr humorvoll. Begeistert war ich von den Beschreibungen der Landschaft, des Hauses und den Weihnachtsbräuchen und wie man in Schweden das Haus weihnachtlich gestaltet. Das war für mich Deko-Freak ein echtes Highlight! Wie auch die Rezepte für Glögg, Pfefferkuchen und Lussekatter das Herz einer jeden, gern backenden Frau - oder auch Mann - höher schlagen lassen. Sie waren das Tüpfelchen auf dem i dieses wirklich tollen Buches mit einer schönen Handlung, sympathischen Protas und einem Ende, wie ich es mag - wenn es auch etwas abrupt war. 5 Sterne für ein empfehlenswertes Weihnachtsbuch.

    Mehr
    • 3

    Tigerbaer

    27. March 2014 um 09:13
  • Berührende Weihnachtsgeschichte aus Schweden

    Weihnachten am Siljansee

    mabuerele

    27. December 2013 um 16:33

    Inger und ihre Schwester Malina leiten nach dem Tode des Vaters ein Kinderheim in der Nähe von Leksand am Siljansee. Finanzielle Probleme hatten sie schon immer, aber meist hat sich ein weg gefunden. Augusta, die Besitzerin des Hauses, hat sie unterstützt. Doch nun ist augusta tot. Sie starb einen Tag, bevor sie das Haus an die Geschwister überschreiben konnte. Am letzten Abend hat sie Inger noch einen Brief in die Hand gedrückt. Den soll sie Per Holmqvist geben, ihrem Neffen und einzigen Erben. Die Autorin hat eine berührende Geschichte geschrieben. Die Handlung findet in der Adventszeit statt. Eindrucksvoll wird erzählt, wie die beiden jungen Frauen sich um die Kinder bemühen. Inger ist die Ältere. Sie ist für die finanziellen Belange verantwortlich. Malena kümmert sich um Haus und Küche. Zur Zeit leben fünf Kinder im Haus. Lotta ist schwer traumatisiert, Ronja steckt gerade in der Pubertät und Nelly ist eifersüchtig auf Lotta. Per Holmqvist ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. Er besteht auf seinen Recht. Ausgerechnet der schüchternen Lotta gelingt es, hinter die Fassade zu schauen. Das Buch zeigt, wie nicht nur die Kinder zusammenhalten. Es ist eine Geschichte über Vertrauen und Nächstenliebe, über Verletzungen der Vergangenheit und Einsamkeit, über Hilfsbereitschaft und Berechnung. Dazu passt die kalte Winterlandschaft Schwedens. Personen und Orte werden anschaulich beschrieben. Die bildhafte Sprache macht das Lesen zum Vergnügen. Dabei wird auf der gesamte Klaviatur der Gefühle gespielt. Ich als Leser durfte lachen und musste weinen. Freude wechselte mit Trauer, Hoffnung mit Bangen. Sehr schön fand ich außerdem, dass sich drei schwedische Rezepte für Gerichte der Adventszeit im Anhang befinden. Das Cover mit dem hell erleuchteten Haus und der Laterne im Schnee ist für mich wie ein Bild des Kinderheimes. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es erzählt eine realistische Geschichte und vermittelt ein Stück Mitmenschlichkeit.

    Mehr
  • Die schönsten Weihnachtsbücher und Winterbücher 2013 - welche lest ihr in diesem Jahr?

    Daniliesing

    Ich persönlich liebe ja den Winter, weil es eine wunderbare Zeit zum Lesen ist. Man kann es sich dann so toll mit einem Buch und einem Kakako eingekuschelt gemütlich machen. Jedes Jahr lese ich auch ein paar Weihnachts- und Winterbücher und wollte einfach mal fragen, wer das noch so macht? Habt ihr Lust, hier einfach mal zu erzählen, welche Bücher ihr dieses Jahr in der Vorweihnachtszeit lesen möchtet? Habt ihr schon welche im Blick? Ich fände es klasse, wenn wir uns hier bis Weihnachten über unsere Entdeckungen austauschen und damit natürlich auch tolle neue weihnachtliche Bücher entdecken können. Ich habe gerade mal meine Bücher zusammengesucht (Foto angehängt), die ich dieses Jahr zus Auswahl hätte. Teilweise sind es Neuerscheinungen aber auch schon ältere Bücher, die ich leider noch nicht geschafft habe zu lesen. Was lest ihr gern in der Weihnachtszeit - was wollt ihr 2013 lesen? Ich bin neugierig :-)

    Mehr
    • 180
  • Rezension zu "Weihnachten am Siljansee" von Linnea Holmström

    Weihnachten am Siljansee

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. December 2012 um 16:44

    "Weihnachten am Siljansee" ist ein Weihnachtsroman, in zwei Schwestern ein Kinderheim mehr schlecht als recht führen können, denn ihre finanziellen Spielräume sind nicht sehr groß. Hinzu kommt noch, dass der Neffe der verstorbenen Besitzerin das Heim erbt und es so schnell wie möglich verkaufen möchte, doch er hat nicht mit den kleinen Bewohnern der "Villa Pusteblume" gerechnet. Ansich ist es eine sehr schöne Weihnachtsgeschichte, die einem auf die bevorstehenden Weihnachtstage einstimmt. Auch wenn die Figuren sehr schnell einzuschätzen sind, man sie also von Anfang an in Gut und Böse einteilen kann und mir das Ende etwas zu schnell kam, bietet das Buch die eine oder andere Abwechslung, die dem Leser ein Lächeln auf das Gesicht zaubert. "Weihnachten am Siljansee" ruft dem Leser ins Bewusstsein, dass Weihnachten keine kommerzielle Veranstaltung ist, in der es darum geht, jedes Jahr mit einem noch größeren Geschenk aufzutrumpfen, sondern dass es unter anderem darum geht, dass man für den anderen da ist, sich hilft und auch die Zeit miteinander verbringt. Trotz der geradlinigen und vorhersebaren Handlung, vielleicht auch gerade deswegen, dem schnellen und abruptem Enden kommt sehr gut Weihnachtsstimmung auf und ich bereue es nicht, dieses Buch gelesen zu haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Weihnachten am Siljansee" von Linnea Holmström

    Weihnachten am Siljansee

    Dani1046

    22. November 2012 um 13:07

    Im diesem zauberhaften Buch geht es um folgendes: Um ein Kinderheim, das geschlossen werden soll. Ein hartherziger Geschäftsmann mit einer düsteren Vergangenheit und zwei Schwestern, die auch ihre Geheimnisse voreinander haben. Ein Buch, das mir sehr, sehr gut gefallen hat. Hinten auf den letzten Buchseiten sind noch drei typische Schwedische Weihnachtsrezepte angeführt - finde ich auch voll zauberhaft. Viel Spaß beim Lesen und eine besinnliche Vorweihnachtszeit!

    Mehr
  • Rezension zu "Weihnachten am Siljansee" von Linnea Holmström

    Weihnachten am Siljansee

    Kiwi33

    19. December 2011 um 12:28

    Als Tante Augusta stirbt, sieht es mit dem von den Geschwistern Inger und Malena geleitetem Kinderheim schlecht aus. Augustas Neffe ist Alleinerbe und möchte alles so schnell wie möglich los werden und wieder zurück in die Stadt verschwinden. Doch so einfach lassen sich die beiden Frauen mit ihren 5 Pflegekindern nicht vertreiben. Da haben sie und die Leute im Dorf wohl auch noch ein Wörtchen mitzureden... Dieses Buch ist genau das richtige für kalte trübe Tage. Es sprüht vor Wärme, Liebe und Zusammenhalt. Diese Geschichte zieht den Leser sofort in ihren Bann und lässt ihn auch nach der letzten Seite nicht mehr sofort los. Was vielleicht auf den 1. Blick nach oberflächlicher 08/15-Story aussieht, ist weit mehr als das. Dieses Buch regt zum Nachdenken an, was will man in seinem Leben noch erreichen und ist man wirklich glücklich? Wann ist man glücklich? Kann man auch in sehr schweren Zeiten Hoffnung haben und glücklich sein? Meiner Meinung nach ist dieses Buch auf jeden Fall lesenswert! Nicht nur an Weihnachten. ;-)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks