Linus Geschke

(578)

Lovelybooks Bewertung

  • 550 Bibliotheken
  • 17 Follower
  • 1 Leser
  • 362 Rezensionen
(285)
(218)
(61)
(14)
(0)
Linus Geschke

Lebenslauf von Linus Geschke

Atmosphärisch dichte Krimis und Thriller, in denen Morde aus der Vergangenheit Auswirkungen auf die Gegenwart haben - das ist das Markenzeichen von Linus Geschke, der ansonsten als freier Journalist für Spiegel Online und die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung arbeitet. Im Oktober 2014 erschien mit "Die Lichtung" der erste Krimi von Linus Geschke im Ullstein-Verlag. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Journalist Jan Römer, der gemeinsam mit seiner besten Freundin "Mütze" in einem ungeklärten Mordfall aus den 80ern ermittelt. Am 14.03.2016 wurde die Reihe dann mit dem zweiten Band "Und am Morgen waren sie tot" fortgesetzt, der dritte Band ("Das Lied der toten Mädchen") erschien am 12.01.2018. Im Edel-Verlag erschien zudem am 07. Oktober 2016 der Thriller "Die Akte Zodiac". Linus Geschke lebt in Köln. Aktuelle Neuigkeiten und mehr zu den einzelnen Büchern erfahren Sie auf der Facebook-Seite des Autors. Veröffentlichungen Krimis und Thriller: "Die Lichtung" (Oktober 2014/Ullstein/1. Band der Jan Römer-Reihe) "Und am Morgen waren sie tot" (März 2016/Ullstein/2. Band der Jan Römer-Reihe) "Die Akte Zodiac" (Oktober 2016/Edel Elements) "Das Lied der toten Mädchen" (Januar 2018/Ullstein/3. Band der Jan Römer Reihe) Veröffentlichungen Sachbücher: "Mitten im Blau" (Januar 2011/Jesbin) "Unter Wasser: 24 Tauchplätze, die jeder Taucher gesehen haben muss" (August 2013/Jesbin)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Linus Geschke
  • Spiel mir das Lied vom Tod

    Das Lied der toten Mädchen

    KaraMelli

    11. September 2018 um 16:42 Rezension zu "Das Lied der toten Mädchen" von Linus Geschke

    Obwohl Band drei einer Reihe gab es keinerlei Komplikationen einzusteigen. Der Personenkreis ist überschaubar, der Handlungsstrang, der Privatleben und Beziehungen der Charaktere folgt, ebenso. Den männlichen Blickwinkel des Erzählers fand ich nicht direkt störend, besser kann ich mich aber – liegt wohl in der Natur der Dinge – mit einem weiblichen identifizieren. Mütze bietet mir als Schönheit mit Faible für Kopfbedeckungen deutlich zu wenig. Aber: Geheimnisse in Bezug auf ihre Person werden angedeutet. Man kann also hoffen, ...

    Mehr
  • Der Schreibstil hat es mir angetan...

    Das Lied der toten Mädchen

    lesenlieben

    03. September 2018 um 19:22 Rezension zu "Das Lied der toten Mädchen" von Linus Geschke

    Nachdem ich von Band 2 der Jan Römer – Reihe mehr als begeistert war, war es nur eine Frage der Zeit, bis der Nachfolger bei mir einzieht. Wobei die einzelnen Bücher nicht zwingend der Reihenfolge nach gelesen werden müssen. Zum besseren Verständnis ist es aber hilfreich. Wie auch schon der vorherige Band ist auch „Das Lied der toten Mädchen“ kein stupider, fiktionaler Krimi mit einer hanebüchen Geschichte, sondern ein gut recherchierter Kriminalfall, der Fakten und Fiktion ineinander laufen lässt. Ein ungelöste Kriminalfall aus ...

    Mehr
  • „ Das Lied der toten Mädchen“ von Linus Geschke

    Das Lied der toten Mädchen

    nancyhett

    06. August 2018 um 05:01 Rezension zu "Das Lied der toten Mädchen" von Linus Geschke

    Ein recht spannender Kriminalroman von dem deutschen Autor Linus Geschke, erschienen im Januar 2018 im Ullstein Verlag. Klappentext: Herbst 1997: Auf dem Wilzenberg wird eine junge Frau tot aufgefunden, ermordet durch einen Stich ins Herz. Der Täter lässt nichts zurück außer einer Spieluhr, die »Hush little baby« spielt. Gegenwart: Jan Römer, Reporter für ungelöste Kriminalfälle, rollt mit seiner Kollegin Mütze das Verbrechen neu auf. Warum trug das Opfer trotz der Kälte nur ein dünnes rotes Kleid? Warum kann niemand etwas zu ...

    Mehr
  • Spannung pur

    Die Lichtung

    mama2009

    01. August 2018 um 16:06 Rezension zu "Die Lichtung" von Linus Geschke

    Inhaltsbeschreibung zu „Die Lichtung“ Damals wurde dein bester Freund getötet - jetzt jagst du seinen Mörder. Sommer 1986: Eine Kölner Clique verbringt ein Party- Wochenende in einer Blockhütte im Bergischen Land. Zwei Tage lang Bier, Musik, Baggersee und Flirts. Am Ende sind zwei junge Menschen tot – das Mädchen vergewaltigt und erstochen, der Junge brutal erschlagen. Der Doppelmord wird nie aufgeklärt. Der Kölner Zeitungsredakteur Jan Römer soll Jahre später über den ungelösten Kriminalfall schreiben. Römer erinnert sich gut, ...

    Mehr
    • 2
  • Spannend aber zu viele Landschaftsbeschreibung

    Das Lied der toten Mädchen

    Buchwurm05

    03. June 2018 um 15:40 Rezension zu "Das Lied der toten Mädchen" von Linus Geschke

    Die Journalisten Jan Römer und Stefanie "Mütze" Schneider recherchieren diesmal zu einem ungelösten Mord an Sonja Risse im Herbst 1997. Sie erfahren, dass Sonja und 2 Freundinnen in einem geheimnisvollen, abgelegenen Haus gearbeitet hatten. Doch irgendetwas wird ihnen verschwiegen. Dann ruft auch noch der Verfassungsschutz in der Redaktion an..... Das Buch war spannend keine Frage. Linus Geschke hat tolle Charaktere erfunden, die nicht nur perfekt sind. Besonders gut gefällt mir Arslan, der Inhaber eines Boxclubs. Durch seine Art ...

    Mehr
  • Leseempfehlung

    Das Lied der toten Mädchen

    Katja_Jost

    26. May 2018 um 14:48 Rezension zu "Das Lied der toten Mädchen" von Linus Geschke

    Jan Römer und seine Kollegin Mütze sind Journalisten und schreiben über ungeklärte Kriminalfälle. Vor 20 Jahren ist die junge Sonja ermordet worden und der Täter bis heute nicht gefasst. Man kann das Buch sehr gut lesen. Mir gefällt der Schreibstil. Die Geschichte ist anfangs spannend aber mir war relativ früh klar, wer den Mord begangen hat. Es war sehr offensichtlich. Dennoch gibt es von mir eine Leseempfehlung. Das Buch hat mich gut unterhalten und es hat Spaß gemacht es zu lesen.

  • Verstrickungen des Verfassungsschutz in einem Mordfall ...

    Das Lied der toten Mädchen

    Isar-12

    08. May 2018 um 10:20 Rezension zu "Das Lied der toten Mädchen" von Linus Geschke

    "Das Lied der toten Mädchen" ist der dritte Fall aus der Jan-Römer-Reihe von Linus Geschke. Diesmal geht es um einen zwanzig Jahre zurückliegenden ungelösten Mordfall einer jungen Frau im Sauerland. Auffällig dabei eine zurückgelassene Spieluhr, die das Schlaflied "Hush Little Baby" abspielt. Natürlich steht dem Journalisten Jan Römer auch wieder seine Kollegin Stefanie Schneider, genannt "Mütze", und der Ex-Boxer Arslan zur Seite. Die Nachforschung in diesem "Cold Case" führen diese zu Verstrickungen des Verfassungsschutz. Was ...

    Mehr
  • Spannend bis zum Schluss

    Das Lied der toten Mädchen

    MonesBlogWelt

    02. May 2018 um 09:36 Rezension zu "Das Lied der toten Mädchen" von Linus Geschke

    MEINE WORTE ZUM BUCH: (Achtung – Spoilergefahr) Die beiden Journalisten Jan und Mütze, arbeiten für ein Nachrichtenmagazin und beschäftigen sich mit ungeklärten Mordfällen. Ihnen ist es sogar schon gelungen, durch ihre Recherchen Fälle zu lösen. Ihr neuster Fall, ist der ungeklärte Mord an der 19 jährigen Sonja Risse, welcher nun 20 Jahre zurück liegt. Die sonderbaren Tatumstände, sticheln sie an, mehr heraus zu finden. Jan durchforstet alte Presseartikel, Mütze befragt den Hauptkommissar zum Fall. Beim sammeln von ...

    Mehr
  • spannender Fall, zwei Journalisten untersuchen einen Cold Case

    Das Lied der toten Mädchen

    janaka

    01. May 2018 um 18:35 Rezension zu "Das Lied der toten Mädchen" von Linus Geschke

    *Inhalt*Der Journalist Jan Römer rollt mit seiner Kollegin Stefanie "Mütze" Schneider alte Fälle neu auf. Gerade kümmern sie sich um einen Fall aus dem Jahr 1997. Sonja Risse, eine junge Frau wird mit einem Stich im Herzen tot aufgefunden. Einziger Hinweis ist eine Spieluhr.Jan und Mütze stellen den Fall auf den Kopf und stellen einige Ungereimtheiten fest. Dann geschieht ein weiterer Mord, der dem damaligen sehr ähnelt, auch diesmal wurde eine Spieluhr zurückgelassen und wieder mit dem gleichen Lied "Hush little baby". Haben die ...

    Mehr
  • Das Lied der Spieluhr und zwei tote Mädchen

    Das Lied der toten Mädchen

    Neling

    29. April 2018 um 13:26 Rezension zu "Das Lied der toten Mädchen" von Linus Geschke

    Spannender Krimi von Linus Geschke aus dem Ullsteinverlag, " Das Letzte, was sie hörte, war ein Schlaflied Herbst 1997: Auf dem Wilzenberg wird eine junge Frau tot aufgefunden, ermordet durch einen Stich ins Herz. Der Täter lässt nichts zurück außer einer Spieluhr, die »Hush little baby« spielt. Gegenwart: Jan Römer, Reporter für ungelöste Kriminalfälle, rollt mit seiner Kollegin Mütze das Verbrechen neu auf. Warum trug das Opfer trotz der Kälte nur ein dünnes rotes Kleid? Warum kann niemand etwas zu dem Gästehaus im Wald ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.