Linus Geschke Die Akte Zodiac 2

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 26 Rezensionen
(16)
(15)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Akte Zodiac 2“ von Linus Geschke

Wenn der Maskenmann kommt, sterben Liebespaare. Meist nachts, meist auf abgelegenen Parkplätzen. Das Ermittlerteam um Kommissarin Eva Lendt und den Fallanalytiker Marco Brock steht vor einem Rätsel, bis es merkt, dass die Morde den Taten eines berüchtigten Killers gleichen, der Ende der sechziger Jahre in der San Francisco Bay Area gewütet hat. Der ZODIAC gehört zu Amerikas berühmtesten Serienkillern. Hollywoodfilme wurden über ihn gedreht, unzählige Bücher geschrieben, und dennoch liegt seine Identität bis heute im Dunklen verborgen. Eva Lendt und Marco Brock ahnen, dass sie den jetzigen Killer nur fassen können, wenn sie die Taten des damaligen verstehen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt … „Eine atemraubende Hetzjagd zwischen Fakten und Fiktion – der Thriller des Jahres!“

Es geht unheimlich spannend weiter...

— Buecherseele79

Die Spannung steigt, wer ist wohl als nächstes dran?

— Sommermaedchen23

Weiterhin sehr spannend!

— MrsFoxx

Klasse Fortsetzung. Wird immer interessanter.

— BuecherweltUndRezirampe

Zweiter Band

— mistellor

Es geht spannend weiter

— SillyT

absolute spannende Weiterführung

— dieFlo

Nicht ganz so spannend wie der erste Teil, ich habe mich dennoch keine Sekunde gelangweilt!

— Seehase1977

Gedankengänge und Emotionen, alte und neue Spuren

— Ladybella911

Es geht spannend weiter

— Reneesemee

Stöbern in Krimi & Thriller

Ich bin nicht tot

Ein Thriller, bei dem auch die Ermittlungsarbeit nicht zu kurz kommt, der aber besonders durch die Wendungen beeindruckt

aly53

Der Todesmeister

Vielschichtig, grausam und hochspannend,- der Auftakt einer Thriller Reihe, die unter die Haut geht.

ChattysBuecherblog

Origin

Ein typischer Langdon - mit neuen spannenden Elementen

JsBookSight

Flugangst 7A

Wieder ein echter Fitzek

JsBookSight

Die Brut - Die Zeit läuft

Die Fortsetzung erscheint im nächsten Jahr. Zum Abschluss der Reihe werde ich sie sicherlich lesen.

Sassenach123

Die Bestimmung des Bösen

Ein biologischer Thriller, der auch mit ethischen und moralischen Fragen aufwartet und daher zum Nachdenken und lernen anregt.

nessisbookchoice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super spannend!

    Die Akte Zodiac 2

    Becky_loves_books

    01. September 2017 um 19:48

    ***Achtung! Diese Rezension bezieht sich auf alle 4 Folgen!*** Cover: Das Cover ist perfekt für einen Thriller - einfacher Hintergrund, kein Schnick-Schnack. Die 4 Bände unterscheiden sich nur von der Hintergrundfarbe. Meinung: Vorweg sei gesagt, dass sich diese Rezension auf alle vier Teile bezieht! Der Thriller geht direkt spannend los. Mich hat es sofort gepackt und bis zum Schluß nicht mehr losgelassen. Ich war gespannt, wie mir eine Serie in Buchform gefällt, habe aber keinen Unterschied zu einem Gesamtwerk entdecken können. Ich habe auch alle vier Teile hintereinander weg gelesen. Die Story ist so aufgebaut, dass es immer wieder Rückblenden zu den Original Zodiac-Fällen gibt Das war gleichermaßen spannend und hilfreich, um zu erahnen, was der Nachahmungstäter als nächstes plant. Diese Zeitsprünge haben mir also sehr gefallen. Was die Protagonisten betrifft, konzentriert sich der Autor im Großen und Ganzen auf die Ermittlerin Eva Lendt, den Profiler Marco Brock und ein Trio von Jugendlichen, deren Hobby Serienkiller sind. Aus meiner Sicht sind alle Charaktere gut gelungen, besonders der arrogante Brock bringt ordentlich Schwung rein. Aber auch die Jugendlichen fand ich faszinierend, da ihre Leidenschaft nicht wirklich alltäglich ist. Linus Geschke hat einen guten Schreibstil und versteht es gekonnt, den Spannungsbogen dauerhaft aufrecht zu halten. Sowohl Kapitel als auch Teile enden meist so, dass man es kaum wagt, den Reader aus der Hand zu legen. Fazit:  Warum der Verlag das Buch in vier Teile zerlegt hat, erschließt sich mir nicht wirklich, denn sie gehören zusammen und sind einzeln nicht zu lesen. Da ich sie aber eh in einem Rutsch gelesen habe, war das nicht so tragisch. Dieser Thriller vereint einen authentischen Fall mit der Fiktion und die Kombi gefällt mir sehr gut. Linus Geschke ist definitiv ein Autor, den ich mir merken werde. "Die Akte Zodiac" hat mich überzeugt und verdient meine Leseempfehlung!

    Mehr
  • Die Spannung steigt! (Die Akte Zodiac Folge 2)

    Die Akte Zodiac 2

    Buecherseele79

    16. June 2017 um 15:34

    Die Jagd auf den angehenden Serienkiller, nach dem Prinzip des Zodiac-Mörders mordend, geht weiter.Eva und ihr Kollege Oliver setzen sich mit dem Fallanalytiker Marco zusammen um mehr über die Gemeinsamkeiten vom damaligen Zodiacmörder sowie dem jetzigen Mörder zu erkennen.Es gibt viele Gemeinsamkeiten, aber auch viele Möglichkeiten die der Mörder nicht beabsichtigt zu machen und sie merken recht schnell- ihr Täter ist eine tickende Zeitbombe und sie können nur hoffen diesmal richtig zu liegen um dem Täter eine Falle zu stellen....Die Internatsgruppe Son of Sam ist auch weiterhin stark an den Morden an den Paaren interessiert und auch sie habe den Zusammenhang zwischen dem Zodiac und dem aktuellen Täter erkannt.Philip leidet noch unter der Trennung von Julia, die seine Besessenheit zum Thema Serienkiller nicht nachvollziehen kann, Kai ist das Gehirn der Gruppe der alles über jegliche Serientäter weiss und Andy hat ein Talent sich in PC Programme zu hacken was dieser auch versucht und somit Daten von einem Polizeiserver ziehen kann, mit jeglichen Ermittlungsdaten der Pärchenmorde....doch was tun mit den Informationen?An die Presse geben und berühmt werden?Sich an die Polizei wenden und ihnen aufzeigen was sie herausgefunden haben?Und warum hat Julia so Angst vor Andy?Auch das Date der Ermittlerin Eva ist etwas komisch....Die Geschichte geht gleich spannend weiter und die Seiten fliegen nur so dahin.Diesmal rückt die Internatsgruppe Son of Sam(alleine der Name...) in den Vordergrund was mir persönlich sehr gut gefallen hat.Auch die Ermittlungen im Team kommen eher schleppend voran weil man dann doch bemerkt- vieles was der Zodiacmörder früher verursacht hat, dies ahmt der aktuelle Täter nicht unbedingt nach.Es gibt immer wieder kurze Eindrücke in den Kopf und die Gedanken des Täters die auf einen sehr wahnsinnigen und kaltblütigen Kerl hindeuten.Der Autor versteht es gut die Spannung weiter aufzubauen und hier und da ein paar "komische" Angelegenheiten fallen zu lassen die dem Leser das Gefühl geben- er könnte der Täter sein, bzw. was hat er zu verbergen?Weiterhin unheimlich spannend, gekonnt in Szene gesetzt und umgesetzt sind die Vergleiche zwischen dem wahren Zodiackiller und seinem Nachahmer, das Switchen in die Vergangenheit  und dem Vergleich zu Jetzt.Mir hat auch die zweite Folge unheimlich gut gefallen, sie liest sich einfach so weg und ich bin gespannt ob ich mit der ein oder anderen Vermutung richtig liege oder was mich noch erwarten wird.Für spannende Krimileser die gerne mitraten sind diese 4 Folgen auf jeden Fall zu empfehlen!

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    07. January 2017 um 18:11
  • Spannende zweite Runde

    Die Akte Zodiac 2

    Sommermaedchen23

    26. December 2016 um 17:53

    Die Folge zwei beginnt im Internat. Drei Jugendliche (alles Männer, oder besser gesagt Jungs) haben ein perfides Hobby. Sie sind Fans von Serienmörder und nennen sich Sons of Sam. Sie sammeln alles was sie über Serienmörder kriegen können unter anderem auch über den Zodiac Killer. Die Jungs kommen auch auf die Idee, dass zwischen den aktuellen Morden und dem Zodiac eine Verbindung besteht. Währenddessen versucht Marco Brock immer noch das Motiv des Täters herauszufinden. Sie wissen jetzt zwar ungefähr was als nächstes passiert, aber nicht so genau wo. Eva Lendt versucht ihr einsames Privatleben in Schwung zu bringen. Doch der Typ ist unheimlich und auch irgendwie aufdringlich Bringt sie sich damit selbst in Gefahr? Der zweite Teil beginnt spannender als der erste und ich habe endlich das Gefühl es kommt Schwung in das Buch. Die Jugendlichen aus dem Internat sind drei Freunde, doch einer davon passt nicht wirklich zu den anderen. Marco Brock ist auch weiterhin der Kotzbrocken und furchtbar überheblich. Er kann viel, das spricht ihm keiner ab, aber das mit dem zwischenmenschlichen hat er nicht wirklich drauf. Oder besser gesagt er hat es schon verstanden will aber nur einfach nicht sympathisch sein. FazitDie Spannung steigt und ich möchte in das Buch springen und Eva mal ordentlich durchschütteln, aber gleichzeitig den Jungs zurufen sich nicht einzumischen.

    Mehr
  • Die Akte Zodiac - Teil 2

    Die Akte Zodiac 2

    MrsFoxx

    18. November 2016 um 09:08

    Die Polizei tappt im Dunkeln, während der Zodiac-Copykiller sich neue Opfer sucht. Die Tetralogie um den Trittbrettfahrer des Zodiac-Killers geht in die zweite Runde. Hier lernt der Leser die Ermittler besser kennen, und wird Zeuge eines weiteren Mordes. Doch auch die Jugendlichen Kai, Philipp und Adam erhalten mehr Aufmerksamkeit.Und wieder ist das Buch mit Rückblenden zu den Morden in San Francisco gespickt, die dem Leser so auch in einer entspannten und spannenden Art den geschichtlichen Hintergrund vermitteln. Den zweiten Teil seiner Akte Zodiac-Reihe hat man genauso schnell wie auch den ersten verschlungen. Die Geschichte ist weiterhin schön spannend und in einem flott und angenehm zu lesenden Schreibstil verfasst.Dass das Büchlein mit seinen anderen Bänden auch gut in einem kompletten Band hätte erscheinen können, da das hier fast zu kurz wirkt, sorgt wieder für einen Punkt Abzug.Fazit: Eine spannende Fortsetzung! Leider zu kurz um viel beschreiben zu können ohne zu spoilern. Hätte auch gerne in einem Gesamtband zusammengefasst werden können. 

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Die Akte Zodiac 2"

    Die Akte Zodiac 2

    Zsadista

    13. November 2016 um 17:31

    Eva Lendt hat auf einem Single Portal einen Mann kennen gelernt. Nun trifft sie sich endlich mit ihm. Doch das traute Treffen wird mal wieder von Marco Brock unterbrochen. Egomanisch wie er ist, muss er sich natürlich zwischen die beiden drängen und das Treffen stören. Auf einem Internatsgelände hat sich ein Club um Serienmörder gebildet. Die drei Jungs gehen die Fälle alter Täter durch und versuchen ungelöste Fälle zu lösen. Sie nennen sich „Sons of Sam“. Phillip, einer der drei hat allerdings Stress mit seiner Freundin. Sie kann es nicht verstehen, wie man so ein Hobby haben kann. Und der Zodiac plant weitere Morde. „Die Akte Zodiac 2“ ist der zweite Teil der Zodiac Reihe aus der Feder von Autor Linus Geschke. War der erste Teil noch einigermaßen spannend, ist der zweite für mich leider total abgesackt. In diesem Teil geht es fast nur um das Liebesleben von Eva, Egopflege von Brock und den Club der drei „Sons of Sams“. Ach ja, am Ende der Folge wird dann auch nochmal auf den Zodiac aufmerksam gemacht. Der sollte ja nicht vergessen werden, ist er doch ein Hauptcharakter des Krimis. Vom Schreibstil selbst ist soweit nichts Negatives zu sagen. Er ist flüssig und gut zu lesen. Der Inhalt jedoch war einfach nicht spannend. Die drei Jungs vom Club nerven mich gewaltig. Sind sie doch so selbstsicher, dass sie denken, die Polizei wäre so blöd, dass sie gewisse Verbindungen nicht selbst sehen. Bei Brock ist jede Erklärung zu viel. Diese Selbstverliebtheit und Hochnäsigkeit geht bei mir leider gar nicht. Und Eva, wie bei der Rezension zum ersten Teil schon erwähnt, ist der Single Man der irre Mörder, ist es total langweilig und vorhersehbar. Ist er es nicht, ist die Hälfte des Romans einfach überflüssig. Ich kann für diesen Teil nur gut gewollte zwei Sterne vergeben. Diesen Teil sehe ich als Verbindungsglied mit den anderen Teilen, der hoffentlich bis zum Ende hin noch Sinn ergibt.

    Mehr
  • Der Zodiac Killer ist zurück - Teil 2

    Die Akte Zodiac 2

    MelE

    11. November 2016 um 06:21

    "Die Akte Zodiac" ist auf Hintergründen eines echten Kriminalfalls aufgebaut, was mir wirklich sehr zusagte. Ich empfand eine bedrückende Atmosphäre, die sich komplett durch den Thriller zog. Nicht gefallen hat mir, dass das eBook in 4 Teile gesplittet wurde. Um den Zusammenhang zu erkennen, ist es zwingend notwendig alle 4 eBooks zu kennen. Ich bekam das eBook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, dennoch muss ich gestehen, dass ich einen Kauf wahrscheinlich verworfen hätte, da ein leichter Zwang dahinter war, nach einem gelungenen Einstieg in den Thriller auch alles weitere lesen zu wollen. Der Zodiac Killer, der mir arrogant und selbstverliebt erscheint, ist lediglich eine Kopie eines Serienkillers in den USA in den sechziger Jahren aus San Francisco. Er teilt seine Gedanken mit uns Leser_innen und es wird schnell deutlich, dass er absolut psychotisch, aber auch sehr von sich eingenommen ist. Er löscht Leben aus ohne mit der Wimper zu zucken. Er ist dem Ermittlerteam der Polizei immer einen Schritt voraus und dennoch ist es leicht vorhersehbar, da er dem echten Zodiac - Killer nachahmt. Der erste Teil endet mit einem echt miesen Cliffhanger, der letztendlich daraus ausgerichtet wurde, unbedingt den zweiten Teil lesen zu wollen. Wie schon gesagt war es mir möglich, da ich alle vier Bände gemeinsam auf meinem Reader hatte. Trotzdem will ich die Strategie des Verlages nicht abwerten, auch wenn ich lieber von Anfang an 7,96€ gezahlt hätte und damit ein zusammenhängendes Buch erworben hätte. Nach einem wirklich miesen Cliffhanger war ich natürlich sehr interessiert daran, sofort weiterlesen zu können. Um die Story zu verstehen, ist es zwingend notwendig, nicht erst mit dem zweiten Teil zu starten, sondern sich erst dem ersten Teil der eBook Reihe zu widmen. Es ist kurz und knackig und rasant zu lesen, da echte Spannung vorhanden ist. Viele Handlungsstränge werden miteinander verknüpft und es ist nicht sofort einsehbar, wohin uns der Zodiac Killer, bzw. der Autor hinführen möchte. Auch hier wird wieder deutlich, dass der Serienkiller der Polizei immer einen Schritt voraus ist, auch wenn diese schon ein klein wenig weiter in ihren Ermittlungen ist und ihm dicht auf den Fersen. Es entsteht ein leichter Sog auf mich als Leserin, dem ich mich nicht entziehen konnte. Sehr positiv ist anzumerken, dass Personen sehr gut ausgearbeitet wurden und der Handlung dadurch einen gewissen Reiz verleihen konnten. Auch hier wieder nach gut 70 Seiten ein Cut, der mich zwingt, sofort weiterlesen zu müssen. Gut, dass der dritte Teil schon auf den Reader geladen war.

    Mehr
  • Rätselhaft und mysteriös.

    Die Akte Zodiac 2

    BuecherweltUndRezirampe

    26. October 2016 um 14:31

    Worum geht es? Der Fall um den Maskenmann, oder auch Zodiac-Nachahmer, geht weiter. Kommen die Kommissare endlich ein Stück näher an den Täter heran? Fazit: So gespannt wie ich auf Folge 2 war, so ungeduldig bin ich nun auf Folge 3. Ich will endlich mehr wissen, immer mehr erfahren und mit fiebern. Selten etwas so historisches (so finde ich es) gelesen, welches so fesselt und fasziniert. Volle 5 Sterne!

    Mehr
  • spannend, fesselnd - man muss weiter lesen

    Die Akte Zodiac 2

    hexe2408

    25. October 2016 um 10:20

    Meine Rezension wird keine direkten Spoiler enthalten, es geht hier allerdings um die zweite Folge der „Akte Zodiac. Da die Folgen direkt zusammen gehören und es ohne Vorgeschichte oder Rückblenden weiter geht, sollte man unbedingt mit der ersten Folge starten, wenn man die Handlung wirklich verstehen möchte und keinen der Irrwege verpassen will.   Die geschickt eingesetzten Perspektivwechsel lassen Gedanken und Vermutungen entstehen, bei denen man nie weiß, ob es nun in die richtige Richtung gehen wird oder einen doch nur völlig in die Irre führt. Dabei entstehen so viele verschiedene Ideen, wer verdächtig sein könnte, dass man selbst eigentlich kaum noch weiß, wem man trauen darf. Durch den fesselnden Schreibstil lasse ich mich im Moment auf alle Fährten führen und dadurch vermutlich auch auf alle falschen. Zusätzlich wird die Spannung erhöht, da an den scheinbar entscheidenden Stellen weggeblendet wird und man wieder in eine andere Perspektive eintaucht. Man möchte einfach weiter lesen, um zu wissen, wie es weitergeht, welche Handlungsstränge sich verknüpfen und was man einfach selbst nur hinein interpretiert hat.   In der zweiten Folge taucht man jetzt noch tiefer in die Fälle ein. Dabei werden sowohl die Geschehnisse der Vergangenheit, als auch die der Gegenwart genauer beleuchtet. Die Parallelen sind grausam und erschreckend. Auch die Charaktere lernt man jetzt noch besser kennen und obwohl dabei das Privatleben ebenfalls beleuchtet wird, hat man nicht das Gefühl vom Fall weggeführt zu werden- eher im Gegenteil. Ich hab die gesamte Zeit gegrübelt, welche Zusammenhänge es vielleicht gibt, ob Anspielungen und Hinweise etwas zu bedeuten haben könnten und so weiter.   Der Schreibstil bleibt so angenehm und detailreich wie bereits in der ersten Folge. Man kann sich ein gutes Bild von den Figuren und den Schauplätzen machen, ohne dass man sich dabei in Kleinigkeiten verliert, die einem etwas von der Spannung nehmen würden. Der am Ende genutzte Cliffhanger zwingt mich dazu, sofort zu Folge drei zu greifen.   Es bleibt spannend rund um den Fall des Zodiac. Wer einmal angefangen hat, wird nicht drum rum kommen, alle vier Folgen zu lesen.     Vielen Dank an den Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!  

    Mehr
  • Zweiter Band über einen Serientäter

    Die Akte Zodiac 2

    mistellor

    23. October 2016 um 20:17

    Es geht spannend weiter. Die drei Schüler des Internates geraten in diesem Band mehr in den Mittelpunkt. Die beiden Kommissare kommen dem Täter einfach nicht näher. Außer einem neuen Mord können sie keine Ergebnisse liefern. Auch der Profiler kommt dem Serientäter nicht näher. Aber wenigstens bessert sich das Verhältnis von ihm und der Kommissarin.Witzig fand ich in diesem Teil die Auftritte der verstorbenen Frau des Profilers. Dadurch gewinnt der Profiler sehr. 

    Mehr
  • Zweiter Teil, nicht minder spannend!

    Die Akte Zodiac 2

    rokat

    20. October 2016 um 19:09

    Zweiter Teil der Zodiac-Reihe - Vorsicht, kann Spoiler zum ersten Teil enthalten!Die Jagd auf den Zodiac geht weiter. Schnell wird klar, dass Brock und die Ermittler Eva und Oliver die Geschichte des damaligen Zodiac in San Francisco kennen müssen, um eine Chance gegen den Nachahmer zu haben. Sie vertiefen sich in die Geschichte - doch sie sind nicht die einzigen, die sich für den Zodiac und den Nachahmer interessieren und ihn jagen wollen... Ist der Zodiac möglicherweise schon in der Nähe der Ermittler?Auch der zweite Teil geht spannend weiter, praktisch nahtlos zum ersten Teil. Eigentlich könnte man die Bücher direkt zu einem einzigen Buch machen, da müsste nichts geändert werden. In diesem Teil kommen weitere Charaktere dazu, welche weitere Spannung aufbauen, und auch das Privatleben von Eva mischt sich noch in den Fall ein. Der Autor versteht es auch hier, die Gegenwart mit der Vergangenheit und der Geschichte des damaligen Zodiac gekonnt ineinander zu integrieren. Dabei wird die Vergangenheit nicht als Fiktion dargestellt, sondern die Fakten von damals spannend erzählt. Tolle Recherche des Autors!Auch hier, 4 Sterne für einen wirklich spannenden Thriller! Muss jetzt weiterlesen...

    Mehr
  • Es geht spannend weiter

    Die Akte Zodiac 2

    hannelore259

    20. October 2016 um 08:44

    Schon im ersten Abschnitt beginnt es wieder spannend.Die verschiedenen Zahnräder der Geschichte greifen ineinander und die ersten Verdächtigen beginnen sich im Kopf herauszukristallisieren.Mir gefallen die Entwicklungen innerhalb der Handlung und ich bin gespannt in welche Richtung sie gehen.Während im ersten Teil, die Morde im Vordergrund stehen, geht es hier mehr um die Personen und ihre Beziehungen untereinander.Meiner Meinung nach hat der Autor mit dem zweiten Teil noch eins oben drauf gesetzt.Man kann etwas in die Psyche des Zodiacs schauen, warum er diese Morde verübt.Dadurch haben wir als Leser einen Vorlauf gegenüber den Ermittlern.Abschließend zum 2.Teil kann man sagen, dass hier ein Sog erzeugt wird, dem man sich nicht entziehen kann und sofort zu Band 3 greifen muß.Sehr gut.

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung

    Die Akte Zodiac 2

    dieFlo

    16. October 2016 um 20:04

    Ein alter Mann und sein Hund - die weiteren Opfer des Zodiak. Erbarmungslos tötet er weiter .... Die Ermittler Eva und Oliver wissen jetzt, wo die nächsten Morde geschehen werden, aber das Umfeld ist riesig, wo soll man einen See ausmachen,der passt? Profiler Marko macht sich auf die Suche und plötzlich kann ein See am helllichten Tag beim Lesen gruselig werden. In diesem zweiten Teil lässt der Autor Linus Geschke den Leser teilhaben an umfangreichen Ermittlungsarbeiten und auch erste nähere Details zum deutschen Zodiak kommen zum Vorschein. Der Schreibstil ist wieder unheimlich spannend und lässt keine Unterbrechung zu, als dann Eva auch noch im Internet den ominösen Jens kennenlernt, schrillten meine Alarmglocken ... Am Ende dieses zweiten Teiles, konnte ich nur den Kauf Button drücken, um dann in Teil drei einzutauchen! 

    Mehr
  • Die Akte Zodiac - Folge 2

    Die Akte Zodiac 2

    Seehase1977

    16. October 2016 um 18:12

    Inhalt:Wenn der Maskenmann kommt, sterben Liebespaare. Meist nachts, meist auf abgelegenen Parkplätzen. Das Ermittlerteam um Kommissarin Eva Lendt und den Fallanalytiker Marco Brock steht vor einem Rätsel, bis es merkt, dass die Morde den Taten eines berüchtigten Killers gleichen, der Ende der sechziger Jahre in der San Francisco Bay Area gewütet hat. Der ZODIAC gehört zu Amerikas berühmtesten Serienkillern. Hollywoodfilme wurden über ihn gedreht, unzählige Bücher geschrieben, und dennoch liegt seine Identität bis heute im Dunklen verborgen. Eva Lendt und Marco Brock ahnen, dass sie den jetzigen Killer nur fassen können, wenn sie die Taten des damaligen verstehen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt … „Die Akte Zodiac – Folge 2“ geht nahtlos und gewohnt flüssig weiter. Hier wird Vieles aus dem ersten Teil nochmals aufgegriffen, was ich nicht weiter schlimm finde, im Gegenteil, so entsteht genügend Raum für eigene Gedankengänge und Vermutungen. In diesem zweiten Teil hatte ich auch das erste Mal einen Verdächtigen. Eva Lendt hat ein Date mit einem Mann, der mehr über sie zu wissen scheint als sie vermutet. Das Verhältnis zwischen Eva und Brock ist nach wie vor schwierig, aber der Profiler unterstützt das Ermittlerteam mit seiner ganz besonderen Art zu Denken und zeigt neue Ermittlungsansätze auf. Zudem kommen drei Jugendliche ins Spiel, die sich Sons of Sam nennen. Ihr Hobby ist es, Serienkiller und die Hintergründe zu ihren Taten zu recherchieren. Besonders einer der drei Jungs scheint fast schon besessen zu sein von seinem Hobby. Auch den Mörder lässt der Autor in verschiedenen Kapiteln zu Wort kommen.„Die Akte Zodiac – Folge 2“ war nicht ganz so spannend wie der erste Teil, dennoch habe ich mich nicht eine Sekunde gelangweilt. Wieder endet die Folge mit einem Cliffhanger….aaaaaah! Nichts wie ran an Teil 3!!

    Mehr
  • Gedanken und Taten Akte Zodiac Teil 2

    Die Akte Zodiac 2

    Ladybella911

    16. October 2016 um 00:59

    Die Sons of Sam (Philipp, Adam, Kai) sind eine Schülerclique aus dem nahegelegenen Internat, die sich auch für den Mordfall interessiert und eigene Ermittlungen anstellt. Interessant sind ihre verschiedenen Talente : Adam, Computerfreak und Hacker, Philipp der alles über Killer weiß, die nie von der Polizei geschnappt wurden und Kai, der die Psyche von Serienmördern studiert. Alle drei sind von Serienkillern fasziniert. Wir erfahren einiges über das Privatleben der Ermittler, von den Gedankengängen des Täters und über die Denkweise der drei jungen Leute bezüglich der Taten. Eigenartige Gedanken.  Immerhin finden auch sie heraus, dass der Täter den Original- Zodiac und dessen Taten imitiert. Fallanalytiker Markus Brock, der mir immer sympathischer wird und das Team von Eva sind auf der selben Fährte. Eva hat nach ihrem Date in ihrer Wohnung ein ungutes Gefühl, welches aber nur kurzfristig anhält, da sie der Fall beschäftigt und Markus hat regelrechte Ängste, wenn er sich die Tatorte ansieht. Warum ? Was hat er erlebt das ihn so tief verstört? Obwohl es hier wenig Action gibt, hält das Buch für mich die Spannung einigermaßen. Nicht so intensiv wie im Teil 1 aber immerhin. Ich finde die Gedanken von anderen Menschen immer sehr interessant und hier handelt es sich um eine Vielzahl von Emotionen, die uns gedanklich näher gebracht werden.  Wieder Warten... auf Teil 3....

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks