Lior Lev Sercarz Gewürze

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gewürze“ von Lior Lev Sercarz

Seit er 2006 seinen Gewürzshop in New York gegründet hat, ist Lior Lev Sercarz der Guru für frische und ungewöhnliche Gewürze. Seine Spezialität sind raffinierte Mischungen, seine Kunden bekannte Küchenchefs aus der ganzen Welt. In Gewürze verrät Sercarz die Geheimnisse der kreativen Gewürzküche. Er stellt über 100 der wichtigsten Gewürze vor: Geschichte, Ursprung, Lagerung, Bezugsquellen. Vor allem aber nennt er aromatische Gewürzpartner, gibt persönliche Top-Empfehlungen und Tipps für schnelle eigene Gewürzmischungen und Rezeptideen. Großartige Fotografien und wunderschöne botanische Illustrationen machen das Buch zu einem Must-have. Ein Nachschlagewerk, das ebenso schön wie informativ ist und Lust macht auf eigene Geschmacksexperimente.

Die ultimative Gewürzbibel, super aufgebaut, tolle Bilder unglaublich inspirierend, fundiertes Wissen, von über 100 Gewürzen.

— Kinderbuchkiste

Tolles Standardwerk

— raven1711

Eine unglaubliche Reise durch die Welt der Gewürze.

— sommerlese

Ein wundervolles Buch, das zum Experimentieren einlädt...

— wortgeflumselkritzelkram

Stöbern in Sachbuch

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die ultimative Gewürzbibel, super aufgebaut, tolle Bilder unglaublich inspirierend, fundiertes Wisse

    Gewürze

    Kinderbuchkiste

    06. September 2017 um 17:08

    GewürzeSpätestens seit Alfons Schuhbeck beschäftigen sich auch hier immer mehr Leute mit Gewürzen.Gewürze sind Inn, sind Kult, ein Muss für jede gute Küche.Lior Lev Sercarz ist der Spice-Guru von New York und eigentlich noch weit darüber hinaus. Ganz Amerika und Canada kennt ihn und seine Gewürzmanufaktur, in der er immer wieder neues kreiert . Und auch zu uns ist schon sein Ruf belangt.Es ist nicht sein erstes Buch."The Art of Blending" , leider nur auf englisch erschienen begeisterte den amerikanischen und englischen Buchmarkt.Der in Israel aufgewachsene Autor hat sich schon früh für Gewürze und Geschmack interessiert , kein wunder das er damit nun so erfolgreich ist. Er verbindet alt bekanntes mit modernem. Belässt vieles und schafft Neues.Sein vorliegendes Buch ist eine Art Bibel.Auch wenn es Leute gibt, die unseren deutschen Gewürzpapst bevorzugen, mir hat das Buch von Lior Lev Sercarz wesentlich besser gefallen.Schon die Aufmachung ist sehr ansprechend und macht Lust das Buch zu entdecken.Über 100 Gewürze stellt er vor. Geht dabei einen langen, informativen und umfassenden Weg von der Botanik bis hin zu konkreten Rezeptideen.Auf jeweils einer Doppelseite werden die Gewürze als Pflanze sowie  das Aussehen des  Gewürz- teils dargestellt. Informationen zur Pflanze, zum Geschmack,  Anbaugebiete/ Herkunft, Kultivierung, Erntezeit sind grundlegende Dinge ohne die ich ein gutes Gewürz gar nicht unbedingt erkennen kann. Jeder weiß, das Pfeffer aus Madagaskar anders schmeckt als auch Indien oder Europa. Einige der fremden Gewürzpflanzen lassen sich auch hier, trotz anderer klimatischer Verhältnisse ziehen. Das Armon wird dennoch ein anders sein. Wenn man jedoch weiß was zu beachten ist. Mit ein bisschen Recherche und botanischen Kenntnissen und dem Wissen, das dieses wunderbare Buch vermittelt kann man tief in die Welt der Gewürze eintauchen.   Toll auch die ausführliche Beschreibung wie man sie kombinieren kann und wie sie in Kombination  in der Küche einzusetzen Viele Ideen klingen vielleicht im ersten Moment seltsam aber wir haben es nun in vielen Tagen ausprobiert es sind einfach neue Geschmackserlebnisse. Abgerundet wird alles durch kleine Rezeptideen, die aber nur inspirieren sollen. Daher findet man konkrete Kochrezepte hier vergebens. Der Part in dem es um Lagerung oder auch das Rösten von Gewürzen geht habe ich bislang nur in wenigen Büchern erwähnt gesehen. Für mich war auch dies eine Inspirationsquelle.Ich finde dieses Buch einfach großartig. Super aufgebaut, inspirierend gerade weil einem wenig vorgegeben wird  ( klassische Rezepte fehlen) du  man wirklich Lust bekommt selbst kreativ zu werden. Es ist eine Gewürzbibel, ein Nachschlagewerk das aber noch mit einer Besonderheit auftrumpft.Ein Nachschlagewerk ist ehr nüchtern und trocken in der Gestaltung und der Art wie die Informationen vorgetragen werden.Dieses wunderbare Buch ist ein Genuss auch fürs Auge. Tolle Fotos machen dieses Buch zu etwas was man auch einfach so immer wieder gern in die Hand nimmt um darin zu blättern, sich inspirieren zu lassen oder einfach um etwas Neues kennen zu lernen, denn davon gibt es ungemein viel. Zudem sind die Beschreibungen alles andere als nüchtern. Hier steckt genauso viel Liebe drin wie im gesamten Buch Ich dachte ich kenne schon viele Gewürze und Kombinationen bin aber durch dieses Buch eines anderen belehrt worden. Jetzt erst weiß ich mehr und ich bin mir sicher wenn Lior Lev Sercarz ein neues Buch vorlegen wird, werden wir aller erkennen, dass wir immer noch nicht alles, noch nicht genug wussten. Die meisten der Gewürze bekommt man in gut sortierten Gewürzläden, die ich weiß, jedoch rar sind. Dem Internet sei dank aber auf zu treiben.Ein Buch, das man immer wieder gern in die Hand nimmt.Ein tolles Geschenk für einen Hobbykoch!

    Mehr
  • Tolles Standardwerk

    Gewürze

    raven1711

    01. August 2017 um 14:36

    Rezension Lior Lev Sercarz - Gewürze Klappentext:Seit er 2006 seinen Gewürzshop in New York gegründet hat, ist Lior Lev Sercarz der Guru für frische und ungewöhnliche Gewürze. Seine Spezialität sind raffinierte Mischungen, seine Kunden bekannte Küchenchefs aus der ganzen Welt. In Gewürze verrät Sercarz die Geheimnisse der kreativen Gewürzküche. Er stellt über 100 der wichtigsten Gewürze vor: Geschichte, Ursprung, Lagerung, Bezugsquellen. Vor allem aber nennt er aromatische Gewürzpartner, gibt persönliche Top-Empfehlungen und Tipps für schnelle eigene Gewürzmischungen und Rezeptideen. Großartige Fotografien und wunderschöne botanische Illustrationen machen das Buch zu einem Must-have. Ein Nachschlagewerk, das ebenso schön wie informativ ist und Lust macht auf eigene GeschmacksexperimenteMeinung:Als ambitionierte Hobby-Köchin gehören Gewürze unbedingt zu meinem Kochrepertoire. Neben den bekannten Klassikern wie Salz, Pfeffer und Thymian, gibt es aber noch so viele andere Gewürze, die die Gerichte aufwerten und besonders machen.Eine umfangreiche Übersicht hat der Gewürzexperte Lior Lev Secarz in diesem Werk zusammengestellt. Neben den Gewürzen selber gibt es im Buch eine Übersicht zur Gewürzphilosophie, Tipps zum Gewürzkauf, Gewürzmischungen und wie man Gewürze aufbewahren soll. Der Autor gibt aber nicht nur fertige Mischungen vor, sondern erklärt auch, wie man eigene Würzmischungen herstellen kann und worauf man dabei achten sollte.Die Gewürze selber werden von A bis Z auf einer Doppelseite vorgestellt. Er geht dabei auf Geschmack & Aroma, Herkunft, Erntezeit, verwendete Bestandteile und Wissenswertes rund ums Gewürz ein. Gerade der letzte Punkt macht dieses Buch nicht nur zu einem Standartwerk über Gewürze, sondern auch zu einer Informationsquelle und Erweiterung des Allgemeinwissens. Eine Zeichnung der Gewürzpflanze sowie ein Foto des fertigen Gewürz machen die Seiten sehr ansprechend.Auch Würztipps und Rezeptideen finden sich auf den Doppelseiten. Hier sollte man aber berücksichtigen, dass es sich nur um kurze Rezeptideen ohne genaue Zutatenliste, Mengenangaben etc. handelt. Das Buch stellt also keinen Ersatz für ein Kochbuch dar, sondern sollte eher als Inspirations- und Informationsquelle genutzt werden. Fazit:Gewürze ist ein optisch und inhaltlich großartig gestaltetes Standardwerk, dass neben wichtigen Informationen zu Gewürzen auch viele interessante Hintergründe und Ideen zur Verwendung beinhaltet. Die schönen Fotos sorgen dafür, dass man das Werk immer wieder gerne in die Hand nimmt. Eine tolle Inspirationsquelle.Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.Vielen Dank an die DVA für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Eine unglaubliche Reise durch das Universum der Gewürze.

    Gewürze

    sommerlese

    15. May 2017 um 20:18

    Lior Lev Sercarzs erstes Buch "Gewürze" veröffentlicht der DVA Verlag im April 2017. Für die Fotos ist der Food-Fotograf Thomas Schauer verantwortlich.  Lior Lev Sercarz wird angepriesen als New Yorker Spice-Guru. Lior wurde 1972 in Israel geboren, entwickelte als Teenager seine eigene Gewürzmischung, um fades Essen damit aufzupeppen, absolvierte seinen Dienst in der Küche der israelischen Armee und später probierte er auf seinen Reisen durch die Welt die regionalen Gewürze. Die Liebe zu den Gewürzen hatte ihn erwischt. Nach seiner Kochlehre arbeitete er unter Olivier Roellinger in Cancale in der Bretagne, später unter Daniel Boulud in New York. Immer weiter entwickelte er seine Leidenschaft für Aromen, Gerüche und Geschmacksnoten, bis er schliesslich seinen eigenen Laden eröffnete. In seinem Gewürzladen La Boite verkauft er seit 2009 weltweit seine eigenen Gewürzkompositionen. Die Idee zu diesem Buch entstand aus der Überzeugung heraus, dass nur wenige Menschen über Gewürze Bescheid wissen. Sein Anliegen war es, darüber zu informieren, woher die Gewürze stammen, wie sie angebaut werden, wie sie aussehen und wofür sie in der Küche verwendet werden können. "Mein Ziel ist es, jeden zu ermutigen, etwas Neues auszuprobieren, die nächste Stufe des Kochens zu erreichen und die Küche als unerschöpfliche Inspirationsquelle zu erfahren." Zitat Seite 13 Dieses Buch ist schon optisch eine Augenweide, es ist recht groß, liegt aber noch gut in der Hand. Es beginnt mit einleitenden Worten über den Werdegang von Lior Lev Sercarz, dann erklärt er seine Gewürz-Philosophie, es folgen Infos über die Geschichte der Gewürze und Infos über Trocknung, Röstung und Mischung von Gewürzen bis zur perfekten Mischung. Worauf sollte man beim Kauf von Gewürzen achten und wie erfolgt die Aufbewahrung am besten. Vor- und Nachteile gibt es jedoch bei Glas, Metall, Plastik und Holz. Nach diesen theoretischen Bereichen folgen nun in alphabetischer Reihe 102 Gewürze, die jeweils auf einer Doppelseite vorgestellt werden. Wir erfahren ihren gebräuchlichen Namen, die lateinische Bezeichnung, sehen eine Zeichnung der Pflanze oder des Blütenstandes, Wurzel, Schote oder anderem. Die Herkunft und die traditonelle Verwendung wird erklärt, ein Foto zeigt die Pflanze in Farbe und besondere Rezeptideen und schnelle Mischungen geben Auskunft zur jeweiligen Anwendung. Welche Teile der Pflanze können verwendet werden, wie sehen Geschmack und Aroma im speziellen aus und besonders interessant ist die Rubrik Wissenswertes, dort werden auch Heilwirkungen etc. vorgestellt. Der Gewürzteil beginnt mit A wie Ajowan aus Südindien und endet bei Z wie Zitwerwurzel aus Süd-Ostasien. Doch neben diesen wohl eher unbekannten "Exoten" gibt es viele bei uns gebräuchliche Gewürze und Kräuter wie Kamille, Liebstöckel, Minze, Muskatnuss, Petersilie, Pfeffer, Piment, Rosenblüten, Rosmarin, Safran, Salbei, Schnittlauch, Sesam, Sternanis und viele andere mehr. Sogar Fenchel, Galgant, Granatapfel und Ingwer. Hier ist wirklich alles vertreten. Man schwelgt in einem bunten Potpourri von unterschiedlichen Geschmacksverstärkern und nimmt Platz auf den Märkten dieser Welt. Ich habe viele neue Anregungen und mir unbekannte Pflanzen gefunden, das Stöbern und Blättern im Buch macht wirklich Spaß und regt an, so einige Rezepte nachzukochen. Schliesslich werden klassische Mischungen vorgestellt wie Jerk, Garam Masala, Tandoori, Ras El-Hanout, Dukkah und Glühweingewürz. Ein übersichtliches alphabetisches Register beschliesst das Buch. Neben dem interessanten Gewürzteil ist das Buch außerdem sehr ästhetisch aufgemacht und eindeutig gegliedert. Schon das Blättern und das Entdecken von fremden und heimischen Gewürzen, Mischungen und Rezeptideen macht einfach Spaß und man möchte alles ausprobieren und in der eigenen Küche anwenden. Eine zauberhafte Reise durch das Universum der Gewürze. Früchte, Körner, Blüten, Stengel und Wurzeln, die den Geschmack von Gerichten erst vollkommen machen können. Dieses Buch ist ein Schmuckstück für Pflanzen- und Gewürzfreunde! Eine Augenweide und inhaltlich überwältigend in seiner Vielfalt von Würzmöglichkeiten! Einfach nur toll! 

    Mehr
  • Ein wundervolles Buch, das zum Experimentieren einlädt ...

    Gewürze

    wortgeflumselkritzelkram

    11. May 2017 um 08:06

    „Gewürze: Auswählen-Kombinieren-Schmecken“ von Lior Lev Sercarz ist 2017 in der Deutschen-Verlags-Anstalt erschienen.Zum Inhalt: Sercarz, der 2006 seinen eigenen Gewürzshop in New York gegründet hat, gilt seit dieser Zeit als der Guru für frische und ungewöhnliche Gewürzmischungen. Und in diesem vorliegenden Buch verrät er die Geheimnisse der kreativen Gewürzküche. Auf rund 300 Seiten stellt er über 100 Gewürze vor, sowie deren Geschichte, Ursprung, Lagerung und Bezugsquellen. Dazu gibt er Tipps zur Verwendung oder Rezeptideen. Aber auch sogen. „schnelle“ Gewürzmischungen werden vorgestellt. Ergänzt wird das ganze durch wunderschöne Fotografien und detailgetreue botanische Illustrationen.Wow – was für ein Buch!In einer eher knappen Einleitung erzählt Sercarz zunächst wie er schon als Kind mit Gewürzen in Berührung kommt und seine anhaltende Begeisterung ihn zunächst dazu bringt, eine Kochlehre zu absolvieren. Doch erst später setzt er sich immer mehr mit den verschiedenen Gewürzen auseinander und beginnt eigene Mischungen zu kreieren.Danach bringt uns der Autor nicht nur seine Gewürz-Philosophie näher, sondern erzählt auch in eigenen Kapiteln mehr zu Herstellung, Aufbewahrung oder Gewürzkauf. Dabei erfahre ich für mich ganz neue Dinge, wie z. B. dass Zimt durch seine eigene Süsse eine ideale Zutat für eine Tomatensauce ist (wird ausprobiert). Oder dass Sercarz ein Verfechter ist, dass man jede Gewürzmischung für jedes Gericht benutzen sollte, bei dem man selber meint, dass es harmonieren könnte.Und dann folgt der Hauptteil des Buches – jeweils eine Doppelseite zu einem Gewürz. Und dies sind „normale“ Gewürze, wie z. B. Kamillenblüten oder roter Pfeffer. Aber auch Gewürzsorten, von denen ich noch nie zuvor gehört habe, werden dort genannt: Z. B. Sansho oder Mastix. Dazu gibt es nicht nur Bild und Illustration, sondern auch umfassende Informationen zu Herkunft, Geschmack, Erntezeiten. Und – für mich fast am wichtigsten – wozu passt das jeweilige Gewürz und womit kann ich es mischen.Und als wäre das nicht genug, finden sich zwischendurch auch immer noch einzelne großformatige Fotografien von ansprechenden Gerichten, so dass mir das Wasser im Munde zusammen läuft.Dies ist nicht nur ein Nachschlagewerk, sondern ein Buch, das mich zu kulinarischen Träumereien verführt und dazu bringt, eine elektrische Kaffeemühle zu bestellen, um mein eigener Gewürzmeister zu werden (laut Autor soll diese besser sein als ein Mörser, da sich in diesem die Bestandteile schnell unten absetzen, die Mischung eher ungleichmäßig ist und zudem viel Kraft erfordert).Absolute Lese- und Experimentierempfehlung …..

    Mehr
  • ‚Mein Ziel ist es, jeden zu ermutigen, etwas Neues auszuprobieren [...].'

    Gewürze

    sabatayn76

    19. April 2017 um 22:43

    ‚Mein Ziel ist es, jeden zu ermutigen, etwas Neues auszuprobieren, die nächste Stufe des Kochens zu erreichen und die Küche als unerschöpfliche Inspirationsquelle zu erfahren.‘ Lior Lev Sercarz wuchs im Norden Israels in einem Kibbuz auf und machte während seiner Kindheit häufig Erfahrung mit fadem Essen. Nach und nach entdeckte er die Welt der Gewürze und lernte, wie er diese verwenden und kombinieren muss, um beste Kochergebnisse zu erhalten und besondere Geschmackserlebnisse zu erfahren.Seine persönliche Geschichte rund um Gewürze, Kräuter und Salze führte schließlich zur Gründung von seines Ladens La Boîte, wofür er mehr als 60 Gewürzmischungen kreierte, die er an Kunden aus aller Welt verkauft. ‚Gewürze‘ enthält 102 Porträts von altbekannten, aber auch von weniger verbreiteten Gewürzen. Diese werden jeweils durch mehrere Abbildungen veranschaulicht (z.B. Pflanze, Samen, Blätter, Wurzeln), und die begleitenden Texte geben Informationen zu Geschmack und Aroma, Herkunft, Erntesaison, verwendeten Bestandteilen, Wissenswertem, Würztipps, Schärfegrad, Rezeptideen und zur traditionellen Verwendung. Zudem erfährt der Leser, mit welchen anderen Gewürzen ein spezielles Gewürz am besten harmoniert und wie man eine besondere Gewürzmischung herstellen kann. Außerdem gibt Sercarz Tipp für den Kauf von Gewürzen, das Rösten und die Aufbewahrung. Ich koche sehr viel, probiere gerne ungewöhnliche und exotische Rezepte aus, habe Erfahrung mit verschiedenen Landesküchen und habe mich zudem schon etwas intensiver mit Gewürzen auseinandergesetzt. Nichtsdestotrotz bin ich in ‚Gewürze‘ von Sercarz auf viel Neues gestoßen, z.B. auf Gewürze, von denen ich noch nie gehört habe, auf spannende Informationen über Gewürze sowie auf besondere Gewürzmischungen, die ich gerne ausprobieren möchte. Man merkt dem Autor beim Lesen und Stöbern an, dass er für sein Thema brennt, und er schafft es, seine eigene Faszination und Begeisterung auf den Leser zu übertragen. Nach der Lektüre habe ich z.B. gleich nach lokalen Gewürzläden gesucht, Zutaten für bestimmte Mischungen gekauft und mir eine mentale Notiz für interessante Tipps des Autors gemacht (z.B. eine Prise Zimt in die Tomatensauce geben). Neben dem gelungenen Inhalt ist das Buch außerdem sehr ästhetisch aufgemacht, sehr übersichtlich und sehr klar gegliedert. Die Lektüre, das Blättern und das Entdecken von Gewürzen, Mischungen und Rezeptideen macht einfach Spaß, und ich freue mich darauf, immer mehr zu entdecken und auszuprobieren.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks