Liora Blake Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 62 Rezensionen
(28)
(22)
(11)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)“ von Liora Blake

Denvers Wide Receiver Cooper Lowry hat eine grandiose Karriere hinter sich. Dafür hat er schwer gearbeitet und sich keine Ablenkung gegönnt. Aber so langsam merkt Cooper, dass sein Körper die Schläge auf dem Football Feld nicht mehr so leicht wegsteckt. Nach einem besonders harten Match hilft nur noch der Gang in die Apotheke, wo ihm eine faszinierende, wunderschöne und leicht chaotische junge Frau hilft, das unterste Regalbrett zu erreichen. Cooper ist sich sicher, dass er diese Frau unbedingt wiedersehen muss. Und als sein Arzt ihm dann noch ein paar Tage Auszeit verschreibt, weiß Cooper genau, wo er hin will ...  Whitney Reed steht kurz davor ihre Apfelplantage zu verlieren, die sie vor drei Jahren in Hotchkiss, Colorado, gekauft hat. Damals suchte sie nur einen Ort zum Unterkommen, fand stattdessen ein Zuhause. Nun könnte jederzeit der Gerichtsvollzieher an ihre Tür klopfen. Stattdessen tut das allerdings ein leicht mürrischer, aber wahnsinnig gutaussehender Football Spieler. Und vielleicht ist er genau das, was Whitney braucht, um endlich Wurzeln zu schlagen ... 

Humorvolle und wirklich heiße Lektüre für zwischendurch :) Ich fands echt toll <3

— Silvermoonnight

Leichte Story, mit Charme & Humor für zwischendurch

— Bloom1402

Letztendlich hebt sich "Fair Catch" einfach klasse von der Masse an New Adult Büchern ab.

— MareikeUnfabulous

Überraschend gut

— TiniSpeechless

Hinreißende Story zum Verlieben

— merlin78

süße Geschichte

— Journeythroughbooks

Football und Liebe ist ein gute Mischung in diesem Roman.

— BrinaWe

Es wird leichte Unterhaltung ohne großen Anspruch für zwischendurch geboten.

— Avirem

Leichte Unterhaltung ohne große Überraschung

— nihnih

Romanze ohne jegliche Ecken und Kanten. Da hatte ich mir etwas mehr erwartet.

— Steffi1982

Stöbern in Liebesromane

Zeit der Seesterne

Spannung, Spaß und Gefühle!

nuean

So klingt dein Herz

Ich liebe Cecelia Ahern Bücher und kann gar nicht genug von ihnen bekommen. Eine sehr gut gelungene Erzählung, einfach zauberhaft.

Stephie_22

Der Duft von Pinienkernen

Die Leserin wird auf eine Reise nach Italien mitgenommen. Die kulinarischen Köstlichkeiten lassen einem das Wasser im Munde zusammenlaufen!

vronika22

Sieben Tage voller Wunder

Wie gewohnt eine überraschende Wendung und mal wieder eine Leseempfehlung von mir.

adore_u

Der kleine Teeladen zum Glück

Ein wunderbarer, sehr gefühlvoller Roman voller Freundschaft und Menschlichkeit

Kinderbuchkiste

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Der einzigartige Schreibstil hat mich völlig in seinen Bann gezogen! Schon der 1.Satz hat mich absolut überzeugt! Definitive Leseempfehlung!

Grossstadtheldin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Heißer Footballspieler

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    fullmoonchanie

    19. October 2017 um 21:54

    Das Cover hat mich gleich beim ersten Blick magisch angezogen und ich musste es mir dann einfach holen. Ich liebe Bücher mit Sportlern, gerade Footballspieler haben es mir aber in letzter Zeit besonders angetan und dieser hier erst Recht. Cooper ist einfach heiß. Whitney fasziniert ihn gleich von Anfang an und wie es sich zwischen den Beiden entwickelt ist einfach hinreißend. Davon kann ich nicht genug bekommen.

    Mehr
  • Footballer und Farmerin können doch zusammenpassen

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    BrinaWe

    30. September 2017 um 16:34

    MEINUNG:Der Protagonist Cooper spielt seit Jahren Football und gibt dort alles, bis ihn eine Gehirnerschütterung in die Tiefe reißt und es nur noch den Gang zur nächsten Apotheke gibt. Dort trifft er auf die Protagonistin Whitney Reed.Trotz seiner dominanten und herrischen Art ist die zierliche Farmerin einer Apfelplantage hilfsbereit und lässt sich auf einen kleinen Flirt ein.Auch, wenn beide unterschiedlicher nicht sein können treffen Cooper und Whitney schon bald wieder aufeinander und dies ist sehr ungewöhnlich ..."Fair Catch" ist mein erstes Buch der Autorin Liora Blake und gleichzeitig auch der erste Band der Grand Valley-Reihe, die mich nicht nur durch den Klappentext verzaubert hat.Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht, sodass man sofort in die Story abtaucht und gefesselt wird. Die Story erzählt die Autorin Liora Blake abwechselnd aus er Sicht von Whitney und Cooper. So erhält man einen weitsichtigen Einblick in die beiden Gefühlswelten und die Erlebnisse.Wie schon erwähnt, hat mich nicht nur der Klappentext von Beginn an, berührt, sondern auch das Cover. Mit seiner Farbenprächtigen Art ist es einfach nur ein Hingucker.Die Handlung ist authentisch und nachvollziehbar und hat mich gut unterhalten. Ich hatte viel Spaß beim Lesen auch, wenn die Geschichte viele Höhen und Tiefen beherbergt. Dies kann man auch gut an der Spannung erkennen, die in der Mitte etwas schwächer wird, aber dann wieder steigt. Die Story beinhaltet aber auch noch überraschende Ereignisse, sie ist abwechslungsreich und interessant.CHARAKTERE:Whitney ist eine zierliche Persönlichkeit, die eine zauberhafte, kleine Apfelplantage, seit ihr Vater nicht mehr am Leben ist. Doch Mutter Natur macht ihr einen Strich durch die Rechnung und verhindert eine ordentliche Ernte. Zeit, ein paar Banken zu besuchen um einen neuen Kredit zu bekommen. Wird sie die Plantage retten können.Cooper will nach dem Zusammenprall mit einem Stinger nur eines. Eine heiße Badewanne mit viel Salz darin, damit er fürs nächste Spiel wieder fit ist. Doch die Gehirnerschütterung, die er sich beim letzten Footballspiel zu gezogen hat, soll nicht unentdeckt bleiben und führt zu weitläufig verändernden Begegnungen – mit dem Einfluss von KokosduftFAZIT:Das Buch hat mir zwar gefallen, aber nicht zu 100 % überzeugt. Für eine Geschichte zwischendurch reicht es aber  aus. Ansonsten kann ich sagen, es ist ein guter Auftakt und ich hoffe, dass es mit dem zweiten Band besser wird. 

    Mehr
  • Tolle Story

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    webreathewords

    29. September 2017 um 18:44

    Inhalt: In der Geschichte geht es um die beiden Protagonisten Cooper Lowry und Whitney Reed, die sich eines Tages in einer Apotheke kennen lernen, wo Whitney ihm hilft ein Badesalz aus dem Regal zu holen. Denn Cooper ist ein sehr bekannter Football-Star und hat sich bei dem letzten Spiel eine Verletzung zugezogen. Sie lebt in einem kleinen, alten Häuschen auf einer Apfelplantage, welche sie vor einigen Jahren gekauft hat, mit der es aber nicht mehr so gut läuft und kurz vor dem Ruin steht. Schon seit dem ersten Treffen funkt es zwischen den beiden und Cooper will Whitney unbedingt wieder sehen und besucht sie dann auf ihrer Plantage. Wie es dann mit den beiden weiter geht könnt ihr in Fair Catch lesen. Meinung: Ich war schon von der ersten Seite in der Geschichte drin, da der Schreibstil einfach total leicht und locker zu lesen ist und mir Cooper und Whitney von Anfang an sympathisch waren. Das Buch ist immer abwechselnd aus beiden Sichten geschrieben, was mir sowieso immer total gut gefällt, da man einen besseren Einblick in die beiden Persönlichkeiten bekommt und besser weiß, wie jeder denkt und was er fühlt. Die Geschichte, vor allem der Punkt mit der Apfelplantage hat mir total gut gefallen und es war ein gutes Buch für zwischendurch, welchem ich 4 Sterne geben würde. Ein Stern Abzug, weil man sich schon von Anfang an denken konnte wie die Geschichte endet.

    Mehr
  • Wenn Football auf Apfelmus trifft wirds genüsslich

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    Silvermoonnight

    29. September 2017 um 17:37

    Meine Meinung: Warum wollte ich dieses Buch unbedingt lesen? Ganz einfach es hatte ein tolles Cover, einen gutaussehenden Football Spieler und einen sehr vielversprechenden Klappentext. Ich konnte also gar nicht anders als es lesen zu wollen.Der die Geschichte war sehr schön zu lesen, auch wenn es hier und da ein paar kleinere Stoplerstellen wegen Fehlerchen gab. Das tat aber meinem Lesevergnüngen nur sehr wenig ab. Die Geschichte begann mit einer eher sehr ungewöhnlichen Begegnung zwischen With und Cooper, von ersten Sternenschauern, Schmetterlinge im Bauch oder ähnliches war nur wenig zu erleben, was mir persönlich sehr gut gefiel. Ich bin absolut kein Fan von „Die Liebe auf den ersten Blick“ Geschichten. Somit war hier ein wunderbarer Einstieg für mich gegeben, in dem ich Zeit bekam die Charaktere, aber auch deren Umfeld und Lebensumstände ausführlich kennen zu lernen.Withney oder auch With genannt war mir schnell sehr symphatisch, sie lebt ein Leben, welches ich mir für mich selbst nicht vorstellen könnte, aber das tut sie mit so viel Leidenschaft, dass man sie einfach gern haben muss. Eine Bäuerin mit Leib und Seele, die mit all ihren Kräften darum kämpft, diesen Besitz nicht verlieren zu müssen und lässt dabei wirklich keine erdenklich und moralisch vertretbare Möglichkeit aus, um irgendwo einen Rettungsring zu finden. Sie ist es gewohnt hart zu arbeiten, alles anzupacken und nicht aufzugeben, aber die Angst davor das Liebste zu verlieren, stellt sie doch vor eine härtere Probe als sie dachte. Ihr Stolz, Dickschädel und ihr eiserne Wille stehen ihr dabei aber auch häufig genug im Weg.Cooper ist da etwas anders und doch ähnelt er  ihr in vielen Dingen. Kämpfen kann er, das bringt schon sein Job als Footballer mit sich. Gebrochene Knochen, einige Dellen ertragen und mit Schmerzen umgehen das kann er ohne Fragen. Seine Schwäche ist wohl eher der gute Umgang mit anderen Menschen. Er ist grummelig, mürrisch und hat hat ein kleineres Problem damit die passende Worte in manch einer Situation zu finden.  Er ist erfolgreich in seinem Job, hat keine Geldprobleme und doch muss auch er merken, dass es Dinge gibt, gegen die er mit seiner Sturheit nicht ankommt.Die beiden geben ein sehr schönes Paar ab, die beide ihre Päckchen zu tragen haben und nebenbei lernen müssen, dass das Schicksal seine eigenen Regeln hat. Ihre Begegnungen entfachten nicht nur untereinander heiße und prickelnde Stunden, sondern auch mir als Leser wurde doch an der ein oder anderen Stelle wirklich warm.Die erotischen Szenen sind sehr authentisch und stilvoll beschrieben und doch schaffte es die Autorin die lebendige Art der beiden Protagonisten hervorragend mit einzubringen.Ebenso gab es genügend Hindernisse und Probleme für die beiden zu überwinden, so dass hier keine Zeit für langeweile blieb.Fazit: Ein toller Roman einer neuen Reihe, in der man dieses Buch super als Einzelroman lesen kann, da er hervorragend in sich abgeschlossen ist. Er hat neben knisternd-erotischer Spannung viele andere emotionale Momente zu bieten. Eine Geschichte die ich gerne gelesen haben und noch viel lieber genossen haben. Fest steht auf jeden Fall, dass ich auch den zweiten Teil der Reihe lesen will, denn ich freue mich schon sehr auf ein Wiedersehen mit Garrett. 

    Mehr
  • Schöner Roman für zwischendurch

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    lovelyangel89

    25. September 2017 um 12:53

    Das Cover ist sehr ansprechend mit dem in sachtem pink gehaltenen Männeroberkörper. Dieser strahlt Erotik aus, womit man bei diesem Buch nicht falsch liegt. Es ist eine Liebesgeschichte mit einer gehörigen Portion Erotik. Da ich dieses Genre mag, hat mich das absolut nichts ausgemacht. Nach dem Cover und dem Klappentext musste ich die Leseprobe und dann auch das Buch lesen. Der Schreibstil ist flüssig und ich kann mich gut in die Charaktere reinversetzen. Ich war sofort drin in der Geschichte. Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive geschrieben, aber die Sichtweisen wechseln nach jedem Kapitel und man bekommt die Geschichte sowohl aus Whitneys, als auch aus Coopers Sicht mit. Das gefällt mir sehr gut, da man so einen genauen Eindruck von beiden Charakteren, deren Hintergrund und deren Motivationen bekommt. Als Leser ist man also mitten drin in der Geschichte. Die Geschichte ist recht vorhersehbar, aber dadurch nicht schlecht. Das Buch ist etwas für zwischendurch, um sich auf dem Sofa einzukuscheln und es sich gemütlich zu machen.

    Mehr
  • Zwei Welten die aufeinander prallen und ein komplettes Chaos an Gefühlen aufwallen lassen

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    aly53

    24. September 2017 um 04:38

    Von der Rockstar Reihe der Autorin war ich komplett begeistert und hab mich so unbändig gefreut, das sie wieder etwas neues an den Start gebracht hat. Etwas völlig neues und doch war ich skeptisch, ob sie auch hier mein Herz würde erobern können.Footballspieler trifft auf Farmersfrau.Zwei Welten prallen aufeinander und vermischen sich zusehends. Zwei Charaktere die unterschiedlicher kaum sein könnten und doch auch so unendlich viel gemeinsam haben.Ich kann gar nicht sagen, welcher der beiden mich am meisten beeindruckt und in den Bann gezogen hat.Coop ist ein typischer Footballspieler. Heiß, impulsiv und stur. Doch wenn man etwas näher herangeht und diesen heißblütigen Mann auseinandernimmt, dann entdeckt man noch so viel mehr.Dieser Mann hat mich von der ersten Sekunde an komplett umgehauen. Ich war seinem Charme sofort verfallen und lechzte nach jedem Atemzug von ihm.Eine Frau wie Whit kann dagegen ja wohl kaum ankommen, oder?Doch weit gefehlt. Ich hab sie sofort in mein Herz gelassen. Sie ist eine sture Frau, voller Wildheit und doch so viel Herz . Sie hat mich sofort eingenommen und in ihr eigenes Chaos gezogen. Whit ist niemand, der sich etwas aufs Brot schmieren lässt. Sie sieht die harte Realität wie sie ist und das macht sie nicht nur authentisch. Sie kämpft, beißt sich durch, auch wenn es noch so schwer ist.Ihr Hintergrund hat mich nicht losgelassen, es steckte so viel darin und zeigte einfach, wer Whit dadurch geworden ist.Als ich in dieses Buch eintauchte, dauerte es nicht lange und ich war komplett verloren. Hilfreich war da vor allem, das man Whits und Coops Perspektiven erfährt. Das verschafft dem ganzen nicht nur mehr Raum und Tiefe. Man nimmt sie in sich auf, lernt sie kennen. Fühlt und leidet jede Sekunde mit Ihnen. Man nimmt Anteil an ihrem Schicksal und würde alles darum geben, es besser zu machen.All der Schmerz und auch das Leid , das immer mehr hervorkommt, hat mich vollkommen eingenommen.Die Autorin hat mich sofort mit ihrer fließenden und lebendigen Art zu schreiben in den Bann gezogen. Das Kopfkino entstand von ganz alleine und was für eins.Man erlebt hier nicht einfach nur eine Liebesgeschichte zwei völlig verschiedener Persönlichkeiten.Man erlebt wie es ist, den anderen Teil gefunden zu haben.Man tut alles, um es zu erhalten , um es besser zu machen.Und gleichzeitig weiß man nicht, ob man es schaffen kann.Die Autorin schreibt dabei sehr detailreich und nimmt da sowohl Whit als auch Coop komplett auseinander. Man taucht ein in ihr Leben und versteht, was diese Menschen ausmacht, wer sie letztendlich wirklich sind.Dabei treten nach und nach doch einige Ecken und Kanten auf.Daneben erfährt man auch sehr viel über das Farmerleben und den Footballsport.Was ich doch mitunter sehr interessant und faszinierend fand. Man bekommt ein Gefühl dafür und versteht, warum es Ihnen so viel bedeutet.Und ja, ich kann es nicht anders sagen. Es gibt dabei auch viel bewegendes, das mich wirklich ganz tief berührt hat.Die Charaktere verändern sich mit der Zeit und machen eine Entwicklung durch, die mehr als gut spürbar ist.Sie durchschreiten Hindernisse, die alles fordern. Sie müssen Entscheidungen treffen, die ihr Leben vollkommen aus den Angeln hebt.Und daneben gibt es noch so viel fürs Herz. Dabei möchte ich anmerken, daß es einige explizite Szenen gibt. Die aber keineswegs übertrieben sind, sondern eher anregendund Prickeln verursachen.Man spürt das Knistern, die unendliche Tiefe der Emotionen und badet darin einfach nur.Man fühlt sich als würde man den Boden unter den Füßen verlieren.In einen Taumel aus Leidenschaft und Sinnlichkeit stürzen und dabei ist da noch so viel mehr, was man erst nach und nach erkennt.All das Chaos, bricht wie eine Flutwelle über einen herein. Man versucht es zu überstehen und sucht gleichzeitig irgendwie nach Halt.Daneben durfte ich auch einige Male schmunzeln. Was auch Coops Familie zu verdanken war, die ich vom ersten Moment an ins Herz geschlossen habe.Man kann die Handlungen und Gedankengänge durchweg gut nachvollziehen und sich in die Charaktere hineinversetzen.Aber auch Kendra und Garrett und Justin haben mir unheimlich gut gefallen.Die Handlung ist dabei auch sehr abwechslungsreich gestaltet. Man gerät in Krisen, die sie selbst und ihr Leben bestimmen und versucht zusammen mit Ihnen dagegen anzugehen.Man hofft und zittert dabei in jeder Sekunde.Aber vor allem liebt man die Ganze Zeit.Schlussendlich ein Roman der mich komplett in Beschlag nehmen konnte und aufgrund seiner Tiefgründigkeit und bewegenden Art, hatte ich den Wunsch, gar nicht mehr zu gehen.Liora Blake hat mir auch hier wieder gezeigt, das sie es wieder drauf hat.Fazit:Footballspieler trifft auf Farmersfrau.Zwei Welten die aufeinander prallen und ein komplettes Chaos an Gefühlen aufwallen lassen.Whit und Coop sind einfach besonders und das zeigt auch ihre Geschichte, in der es irgendwann um alles geht.Doch werden sie es schaffen und sind sie überhaupt dazu bereit?Die Autorin schreibt das Ganze mit so viel Gefühl und klammert dabei auch ernsthafte Themen nicht aus.Ein neuer Reihenstart, den man auf keinen Fall verpassen sollte.© magischemomentefuermich.blogspot.de

    Mehr
  • Eine Geschichte zum Verlieben

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    Nadomu

    19. September 2017 um 18:51

    Dieses Buch ist laut Beschreibung der Anfang der Reihe "Grand-Valley" von Liora Blake. Der Title ist kurz und knackig, das Cover ist einfach und sexy gestaltet und der Klappentext verspricht eine interessante Story.Ich habe das Buch heute angefangen und in einem Rutsch durchgelesen. Ich konnte ab der ersten Seite sofort in die Story eintauchen und mich in die Situation der Charaktere hinein versetzen. Leider muss ich einen Stern bei meiner Bewertung abziehen.Während des Leseflusses wurde ich leider immer wieder aus der Geschichte gerissen durch Satzanfänge die nicht ganz zum Ende passten, sodass ich viele Sätze mehrfach lesen mussten.Das Buch von Liora Blake ist trotzdem definitiv eine Empfehlung wert und ich freue mich schon auf die weiteren Teile der Story.Ich möchte mich auch bei dem Forever by Ullstein - Verlag und NetGalley bedanken.

    Mehr
  • leichte Story für zwischendurch

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    Bloom1402

    19. September 2017 um 00:00

    Meinung:Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und einfach. Durch witzige, freche Dialoge wird die Geschichte rund um Cooper und Whitney aufgelockert. Erzählt wird das Ganze aus der Sicht der Beiden, so konnte man sie noch besser kennenlernen. Denn Cooper als auch Whitney haben Probleme. Während Cooper sich nach und nach Whitney anvertraut, verschweigt sie ihm wichtige Dinge, und schadet somit die Beziehung.Aber leider konnte mich die Story nicht ganz so überzeugen. Mir wurde schnell langweilig, so das ich das Buch erstmal zur Seite legen musste. Die Liebesgeschichte zwischen den Beiden ist sehr leicht und vorhersehbar. In der Handlung fehlte mir die Spannung und auch tiefer gehende Emotionen.Letztendlich ist es eine leichte Story, mit Charme und Humor, für zwischendurch.

    Mehr
  • Ich wurde positiv überrascht!

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    MareikeUnfabulous

    18. September 2017 um 13:18

    In meinem Kopf sprudelt es nur so vor Gedanken zu dem Buch! Ich habe bereits viele New Adult Bücher gelesen und hatte ehrlich gesagt keine hohen Erwartungen. Und doch wurde ich positiv überrascht. Es ist da erste New Adult Buch, in dem mir die Protagonisten in Bezug auf ihr Handeln nicht naiv und dumm vorkamen. Whitney und Cooper waren im Umgang miteinander sehr respektvoll. Zudem stechen die beiden mit ihrem Charakter heraus. Whitney kümmert sich liebevoll und mit absoluter Hingebung um die Obstplantage ihres verstorbenen Vaters, die kurz vor dem Ruin steht. Sie gibt sich mit den kleinen Dingen im Leben sehr zufrieden. Sie trägt einen Nasenring und einen Zehenring. Das unterscheidet Whitney äußerlich wohl von anderen Frauen aus New Adult Büchern. Cooper dagegen lebt für Football. Und obwohl er damit gutes Geld verdient, lebt er nicht übermäßig im Protz. Kurz gesagt: er ist am Boden geblieben und hat das Herz trotz Geld und Erfolg am rechten Fleck. Bettszenen gab es natürlich auch. Diese wurden jedoch an den richtigen Stellen eingesetzt, was mir gut gefallen hat. Außerdem habe ich mit Whitney förmlich mitgefiebert, die alles tut, um ihre Apfelplantage zu retten. Natürlich war das Buch in gewisser Weise vorausschauend. Welches New Adult Buch ist das nicht? Ich wusste ab einem bestimmten Zeitpunkt, wie die Geschichte ausgehen wird. Mir hat der besondere Charme von "Fair Catch" gefallen: sympathische Protagonisten, die sich wunderbar ergänzen. Keine teuren Geschenke. Stattdessen ein Eichhörnchen Pyjama. Eine tolle Kulisse rund um die Apfelplantage in Colorado bzw. mitten in Denver. Kein übermäßiger Sex, sondern gut gewählte Bettszenen. Das schafft nicht jedes New Adult Buch, weshalb ich mich dafür entschieden habe, volle 5 Sterne zu vergeben. Letztendlich hebt sich "Fair Catch" einfach klasse von der Masse ab. Einzig das Thema Football mochte ich selbst nicht so sehr. Dies hat der Story jedoch keinen Abbruch getan und ist schlichtweg Geschmackssache.

    Mehr
  • I believe that we will win

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    TiniSpeechless

    18. September 2017 um 12:46

    Inhalt:Cooper Lowry ist einer der bekanntesten Footballer des Landes. Mit zunehmendem Alter häufen sich aber seine gesundheitlichen Beschwerden und Cooper beginnt, seine Karriere in Frage zu stellen.Whitney Reed lebt allein auf einer Apfelplantage im Süden des Landes und kämpft jeden Tag mit ihren finanziellen Leiden. Leider sind ihre Möglichkeiten so begrenzt, dass sie die Plantage zu verlieren droht.Eines Tages kreuzen sich die Wege der beiden Protagonisten und die Geschichte nimmt ihren Laufen.Persönliche Meinung:Der Roman hat mich sehr überrascht. Ich erwartete eine relativ flache Liebesgeschichte zweier stereotypischer Charaktere. Landmädchen Whitney verliebt sich in Football-Spieler Cooper und gemeinsam gehen sie bis ans Ende der Welt. Doch Fair Catch ist viel mehr das als!Die Charaktere sind sehr ausgereift und beide Protagonisten auf ihre Art liebenswürdig. Der abwechselnde Perspektivwechsel macht es einfach, ihre Absichten zu verstehen und mit ihnen mitzufühlen. Ich muss zugeben, ich hatte die ganze Zeit über das Gefühl, dass Cooper mehr an der Beziehung interessiert ist als Whitney. Aber vielleicht hat es genau das für mich so spannend gemacht. Das Ende war für mich demnach nicht genau abzusehen und ich habe mit Freude jede einzelne Seite bis zum Schluss gelesen. Fazit:Das Buch hat mich überrascht und ich werde definitiv den Folgeband Wild Dream: Grand-Valley 2 lesen.

    Mehr
  • Nichts neues

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    Lesemama

    18. September 2017 um 09:28

              Zum Inhalt: Cooper ist Profi-Footballer, aber so langsam merkt er, dass er körperlich an seine Grenzen kommt. Bisher hatte er nur seine Karriere im Blick, aber das ändert sich, als er nach einem besonders schmerzhaften Spiel in der Drogerie/Apotheke die unscheinbare, aber trotzdem heiße Frau im Pyjama trifft.Whitney, jene Pyjama-Frau, sucht einen Investor bzw. Kredit für ihre Apfelplantage...Meine Meinung: Das Cover finde ich persönlich völlig  kitschig und die Pastellfarben total unpassend. Warum sind es zur Zeit immer nur die heißen Cover mit dem bärtigen Bad Boys?Es ist leider nicht neues, reicher, sexy, supergutaussehender Kerl trifft etwas chaotisches, aber völlig heißes Mädchen, verliebt sich in die und krempelt sein Leben um.Ich habe die Geschichten echt langsam über und es könnte doch so langsam mal wieder was anderes kommen.Mir hat es leider überhaupt nicht gefallen, es war einfach zu viel des Guten...        

    Mehr
  • Ein fesselnde Liebesgeschichte, die nach mehr schreit

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    Swiftie922

    15. September 2017 um 13:11

    INHALT : Denvers Wide Receiver Cooper Lowry hat eine grandiose Karriere hinter sich. Dafür hat er schwer gearbeitet und sich keine Ablenkung gegönnt. Aber so langsam merkt Cooper, dass sein Körper die Schläge auf dem Football Feld nicht mehr so leicht wegsteckt. Nach einem besonders harten Match hilft nur noch der Gang in die Apotheke, wo ihm eine faszinierende, wunderschöne und leicht chaotische junge Frau hilft, das unterste Regalbrett zu erreichen. Cooper ist sich sicher, dass er diese Frau unbedingt wiedersehen muss. Und als sein Arzt ihm dann noch ein paar Tage Auszeit verschreibt, weiß Cooper genau, wo er hin will ...Whitney Reed steht kurz davor ihre Apfelplantage zu verlieren, die sie vor drei Jahren in Hotchkiss, Colorado, gekauft hat. Damals suchte sie nur einen Ort zum Unterkommen, fand stattdessen ein Zuhause. Nun könnte jederzeit der Gerichtsvollzieher an ihre Tür klopfen. Stattdessen tut das allerdings ein leicht mürrischer, aber wahnsinnig gutaussehender Football Spieler. Und vielleicht ist er genau das, was Whitney braucht, um endlich Wurzeln zu schlagen ...Quelle : ForeverMEINUNG :In" Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)" geht es im ersten Band des Zweiteilers um Cooper, der eine beeindruckende Karriere hinter sich hat. Langsam spürt er, dass sein Körper nicht mehr so mitmacht und dass die Schläge auf dem Footballfeld nicht mehr so leicht zu verkraften sind. Als er nach einem Match zur Apotheke muss und dort auf Whitney trifft, weiß er, dass er sie Wiedersehen muss. Whitney hat derweil ganz andere Probleme mit ihrer Apfelplantage. Sie muss Angst haben, weil mit jedem Tag ein Gerichtsvollzieher kommen könnte...Whitney hat vor drei Jahren die Apfelplantage in Hotchiss gekauft und nicht gedacht, dass sie es einmal als zu Hause empfinden würde. Jetzt will sie nicht mehr davon weg, aber sie könnte alles verlieren...Cooper ist ein Wide Receiver und hat eine tolle Karriere geschafft. Doch er merkt, dass er nicht mehr die Kraft hat alles wegzustecken, wie damals wo er jünger war. Was passiert, wenn plötzlich eine Frau in sein Leben tritt?Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Cooper und Whitney erzählt. Der Leser kann so beide mit jeder Seite mehr kennen lernen. Die Kulisse von Colorado hat mich direkt neugierig gemacht, weil ich diese Orte nur aus Büchern kenne und sie somit aus dem Winkel von den Charakteren besuchen kann.Die Spannung und Handlung hat mich direkt beim ersten Aufeinander treffen der beiden immer weiter gezogen. Er ist ein bekannter Football Spieler und bei Frauen kein Unbekannter. Sie hat sich vor drei Jahren entschieden die Apfelplantage zu kaufen und dort zu versuchen mit ihren Unterhalt zu verdienen. Doch es gab keine gute Ernte und jetzt steht sie kurz vor der Versteigerung. Kann es einen Ausweg geben? Auf ihrem Weg lernt sie Cooper kennen. Es scheint trotz seiner mürrischen Art eine Verbindung zu existieren zwischen ihnen. Wie es das Schicksal so will, muss er ein paar Tage Auszeit nehmen und besucht sie. Dort spürt man, dass es wieder das es zwischen ihnen mehr ist. Aber es liegen einige Kilometer zwischen ihnen. Kann es eine Zukunft für beide geben? Wird Cooper seine Karriere beenden?Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich bin begeistert, was sie alles geschaffen hat.Das Cover finde ich sehr schön und die Farben haben es mir direkt angetan.Der Mann könnte direkt Cooper sein.FAZIT : Mit" Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)" gelingt der Autorin ein fesselnder Auftakt ihres Zweiteilers. Ihre Charaktere haben mich nicht losgelassen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band und welchen Charakter man dann kennen lernen darf.

    Mehr
  • Hinreißende Story zum Verlieben

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    merlin78

    14. September 2017 um 15:01

    Nach einem Footballspiel geht es dem Wild-Receiver Cooper Lowry beschissen. Seine Kopfschmerzen treiben ihn in die Apotheke, in der er die smarte Whitney kennenlernt. Diese befindet sich allerdings nur auf Durchreise in Denver, denn sie hat einen Termin mit der Bank, um einen Kredit zu bekommen, der ihr Apfelbaum-Plantage retten soll.Zwei Welten, zwei Probleme, eine Liebe. Gibt es für diese beiden Menschen das große Happy End?Liora Blake beschreibt mit "Fair Catch" den Auftakt zu einer neuen Romanreihe. Diese zarte Liebesgeschichte beschäftigt sich mit Cooper und Whitney, die aus vollkommen verschiedenen Lebensumständen entstammen. Dennoch scheinen sie perfekt zueinander zu passen.„Beim Profi-Football muss man zwei Arten von Schlägen einstecken:die, die man kommen sieht und die, die man nicht kommen sieht.“(Cooper Lowry)Die Biofarmerin Whitney liebt ihre Plantage. Von dem ausgezählten Geld nach dem Tod ihres Vaters, hatte sie sich diesen Traum erfüllt. Doch leider hat ihr das letzte Jahr übel mitgespielt und die Ernte wurde durch Hagel nahezu vollständig vernichtet. Jetzt braucht sie Kredite und kämpft um ihr Überleben.Cooper hat alles erreicht, was er beruflich erreichen kann. Doch zum großen Glück fehlt ihm noch die passende Partnerin an seiner Seite. Er will sie nicht auf eine Trikotjägerin einlassen, die nur an seinem Geld und Ruhm interessiert ist. Da kommt ihm Whitney genau recht, denn diese weiß nichts um seine Berühmtheit.Cooper ist ein guter Mann, der mit drei älteren Brüdern aufgewachsen ist. Er ist Texaner und stammt von einer Rinderfarm, weshalb ihm das Leben auf Whitneys Farm von Anfang an vertraut ist. Whitney ist ein naturverbundener Mensch, ein wenig Hippie, dabei aber liebenswert und aufrichtig. Sie bildet ein perfektes Gegenstück zu Cooper, der sich schnell in die Farmerin verliebt.Bei den beiden gibt es kaum Klischees, obwohl es durch das Motto "Biofarmerin trifft auf Footballer" viele Möglichkeiten geben würde. Doch darauf hat die Autorin fast vollständig verzichtet und der Kulisse durch ihre guten Recherchen und bildlichen Beschreibungen eine herrliches, authentisches Flair vermittelt.Die Chemie zwischen den beiden Protagonisten stimmt in diesem Werk von Anfang an.  Deshalb fällt es auch so leicht, sich auf die Handlung einzulassen und sich die Begebenheiten vorzustellen. Alles baut logisch und nachvollziehbar aufeinander auf, wirkt durchdacht und strukturiert. Die Autorin hat sich Gedanken gemacht, wie sie die Geschichte präsentieren kann. Zusätzlich verwendet sie eine moderne Sprache, was es noch einfacher macht, Coopers und Whitneys Erlebnisse mitzuerleben.Hinreißende Story zum VerliebenMein persönliches Fazit:Mich hat das Buch vom Fleck weg begeistert. Cooperation herrliche mürrische Art, Whitneys Offenheit und die zarte Liebe, die langsam wächst. Großartig.Die beiden Charaktere haben mich von A bis Z überzeugt, und auch die Mischung aus emotionalem Ballast und tragischen Komponenten haben mich bewegt und mitgerissen. Es ist ein tolles Buch, das durch ein paar erotische Augenblicke, tiefgreifende dramatische Sequenzen und ganz viel Gefühl überzeugt.Deshalb kann ich das Buch einfach nur empfehlen und meine Vorfreude auf den zweiten Teil der Reihe "Wild Dream" verkünden.

    Mehr
  • Schöne Geschichte

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    Sunnywonderbookland

    11. September 2017 um 15:14

    Autorin: Liora BlakeVerlag: ForeverSeitenzahl: 381Preis: 4,99 Euroerschienen am 4. September 2017InhaltDenvers Wide Receiver Cooper Lowry hat eine grandiose Karriere hinter sich. Dafür hat er schwer gearbeitet und sich keine Ablenkung gegönnt. Aber so langsam merkt Cooper, dass sein Körper die Schläge auf dem Football Feld nicht mehr so leicht wegsteckt. Nach einem besonders harten Match hilft nur noch der Gang in die Apotheke, wo ihm eine faszinierende, wunderschöne und leicht chaotische junge Frau hilft, das unterste Regalbrett zu erreichen. Cooper ist sich sicher, dass er diese Frau unbedingt wiedersehen muss. Und als sein Arzt ihm dann noch ein paar Tage Auszeit verschreibt, weiß Cooper genau, wo er hin will ... Whitney Reed steht kurz davor ihre Apfelplantage zu verlieren, die sie vor drei Jahren in Hotchkiss, Colorado, gekauft hat. Damals suchte sie nur einen Ort zum Unterkommen, fand stattdessen ein Zuhause. Nun könnte jederzeit der Gerichtsvollzieher an ihre Tür klopfen. Stattdessen tut das allerdings ein leicht mürrischer, aber wahnsinnig gutaussehender Football Spieler. Und vielleicht ist er genau das, was Whitney braucht, um endlich Wurzeln zu schlagen ..Meine MeinungDas erste Buch der Grand-Valley Reihe handelt von dem mürrischen Footballstar Cooper und der selbstständigen Whitney, deren Obstplantage kurz vor dem Ruin steht.Beide treffen sich abends in der Apotheke Cooper, nachdem er sich bei einem Spiel verletzt hat und Whitney, weil sie das überteuerte Wasser im Hotel nicht trinken will. Allein diese erste Begegnung ist ziemlich lustig, da Whitney noch im Schlafanzug ist. Als Cooper sich dann frei nehmen muss, fährt er sofort Whitney besuchen und bei beiden funkt es sofort.Die Handlung an sich ist nicht wirklich spannend und an manchen Stellen hätte man sie durchaus ein wenig verkürzen können, aber insgesamt verbringt man ein paar schöne Stunden mit dem Buch und auch die Charaktere haben mir super gut gefallen.Cooper ist nähmlich alles andere als ein Sonnenschein und hat eher was von einem kuschligen Brummbär. Er ist total auf seine Karriere fixiert und Frauen haben in seinem Leben nicht viel Platz, doch Whitney schafft es ihn sofort zu verzaubern.Sie ist eine sehr bodenständig, selbstbewusste und stolze Frau, die definitiv nicht auf den Mund gefallen ist und alles für ihre Obstplantage macht, um sie vor dem Ruin zu retten. Ironischerweise muss ich hinzufügen, dass sie sie auch nur ein Jahr lang betreibt und davor keine großen Erfahrungen damit hatte.Die Geschichte wird aus der Perspektive der beiden Protagonisten geschildert und es ist besonders Interessant, in Cooper Gedankenwelt einzutauchen. So erfährt man, dass er anderes ist, als man ihn auch Whitneys Sicht wahrnimmt.Auch der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und mir haben die Beschreibungen der Obstplantage sehr gut gefallen. Man konnte es sich sehr gut vorstellen, wie Whitney zwischen den Baumreihen lang rennt und arbeitet. Von Football habe ich überhaupt keine Ahnung, daher konnte ich mit vielen Begriffen nichts anfangen, ganz genauso wie Whitney.FazitEine schöne und unterhaltsame Geschichte für zwischendurch mit guten authentischen Charaktere. Auch wenn man nicht viel von Football versteht, kann man sich viele Dinge doch gut zusammenreimen.An manchen Stellen war die Geschichte ein wenig träge, doch im Endeffekt ist es ein gutes Buch. Insgesamt 4 von 5 Sternen. 

    Mehr
  • Nette romantische Love-Story mit kleinen Hindernissen und Happy-End

    Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

    robberta

    11. September 2017 um 12:06

    Fair Catch    Liora Blake Denvers Wide Receiver Cooper Lowry hat eine grandiose Karriere hinter sich. Dafür hat er schwer gearbeitet und sich keine Ablenkung gegönnt. Aber so langsam merkt Cooper, dass sein Körper die Schläge auf dem Football Feld nicht mehr so leicht wegsteckt. Nach einem besonders harten Match hilft nur noch der Gang in die Apotheke, wo ihm eine faszinierende, wunderschöne und leicht chaotische junge Frau hilft, das unterste Regalbrett zu erreichen. Cooper ist sich sicher, dass er diese Frau unbedingt wiedersehen muss. Und als sein Arzt ihm dann noch ein paar Tage Auszeit verschreibt, weiß Cooper genau, wo er hin will ... Whitney Reed steht kurz davor ihre Apfelplantage zu verlieren, die sie vor drei Jahren in Hotchkiss, Colorado, gekauft hat. Damals suchte sie nur einen Ort zum Unterkommen, fand stattdessen ein Zuhause. Nun könnte jederzeit der Gerichtsvollzieher an ihre Tür klopfen. Stattdessen tut das allerdings ein leicht mürrischer, aber wahnsinnig gutaussehender Football Spieler. Und vielleicht ist er genau das, was Whitney braucht, um endlich Wurzeln zu schlagen. XXXX Meine Meinung: Nette romantische Love-Story mit kleinen Hindernissen und Happy-End. Fair Catch hat einen lockeren Schreibstil der einen sofort in Bann seinen zieht und man kann sich gut in Cooper und Whitney einfühlen. Cooper ist ein ausgelaugter Football-Spieler und Whitney eine bankrotte Plantagen-Besitzerin treffen aufeinander sie leben in total verschiedene Welten und haben doch die gleichen romantischen Träume. Ob sie das auch merken und sich zusammenraufen ? Die Charaktere sind wunderbar beschrieben. (ich kann förmlich vor mir sehen wie Whitney diesem Banker Campbell am liebsten eine verpasst hätte) Cooper und Whitney sind sehr verschiedenen und doch würden sie ein tolles Paar abgeben. Ich war total neugierig ob und wie sie zusammenfinden und welche Stolperstein ihnen im Weg liegen. Oder ob sie sich nur selbst im Weg stehen. Der Anfang einer netten romantischen Serie. Fair Catch hat mich gut unterhalten und ich möchte gern wissen wie es mit den Beiden weitergeht. Im 2.Band geht es um den sympathischen Garrett und ich hoffe man erfährt weiteres von Cooper und Whitney.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks