Neuer Beitrag

fhl_verlag_leipzig

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Zeitschriftenwerber…

Staubsaugervertreter…

… und der gute alte Enkeltrick.

Von Haustürgeschäften, die böse ausgehen.

 

Macht mit bei unserer neuen Leserunden zur Anthologie  ›Drückermorde‹ von den Herausgebern Lirot & Schlueter

 

 

Bewerbt euch bis zum 30. März 2015 um eines von 10 Exemplaren unter der Rubrik Bewerbung/ Ich möchte mitlesen und beantwortet folgende Fragen:


 - Habt ihr böse Erfahrungen mit Haustürgeschäften?

 - Kennt ihr die Herausgeber Eva Lirot und Hughes Schlueter schon von         anderen Büchern?

 

Bewerber ohne öffentliches Profil können leider nicht berücksichtigt werden.


Was genau erwartet euch in ›Drückermorde‹?

Von Zeitschriftenwerbern, Staubsaugervertretern, Bürstenverkäufern über dubiose Sekten bis zum guten alten Enkeltrick: Seit uralten Zeiten kommt bei ungebetenen Besuchern an der Haustür selten etwas Angenehmes für beide Seiten heraus. Und manchmal endet es sogar tödlich.
12 der abgebrühtesten deutschen KrimiautorInnen zeigen in mörderischer Präzision, was so alles passieren kann, wenn es plötzlich klingelt und ein wildfremder Mensch vor der Tür steht.

 

Eva Lirot (HRSG)

Eva Lirot kommt aus der Domstadt Limburg und wohnt derzeit wieder dort, zweitweise lebte sie in den USA und Kanada. Sie hat einen Magister in Literaturwissenschaft, 2010 war sie Jurymitglied für den renommierten Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte bester Roman. Sie ist Mitherausgeberin von Krimibänden, veröffentlicht Kurzkrimis sowie die Krimi/Thriller-Serie mit Großstadtsheriff Jim Devcon und seinen außergewöhnlichen Fällen. Seit 2012 produziert sie gemeinsam mit Hughes Schlueter und dem Hessischen Rundfunk hr-online den Buchmesse-Krimi in Frankfurt/Main mit dem jeweiligen Gastland auf Buchmesse.ARD.de

Hughes Schlueter (HRSG)

Hughes Schlueter wuchs im Rhein-Main-Gebiet auf, ist Diplom-Wirtschaftsingenieur Informatik/Operations Research mit über 20 Jahre Erfahrung in internationalem Management (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Luxemburg). Drei Jahre in der Leitung der Deutschen Auslandshandelskammer London. Autor zahlreicher Marketing- und Werbetexte, Unternehmens- und Fachpublikationen. Zu den Werken gehört die Krimi-Serie mit dem Luxemburger Fashion-Fotografen Lou Schleck, Satiren und Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien und digitale Veröffentlichungen auf seinem Blog HughesNEWS.
1995 erhielt Hughes Schlueter den IBM-Leonardo da Vinci Award in der Kategorie ›Best Essay‹.

Bewerber aus der Schweiz können leider nicht berücksichtigt werden.

Autor: Lirot & Schlueter
Buch: Drückermorde

thenight

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde mich gern bewerben.
Ich lese gerade
Im Feuer
und bisher gefällt es mir gut
Ich selber habe noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, wahrscheinlich weil ich aus den Erfahrungen anderer gelernt habe.
Meine Schwester stand mit 17 vor 10000 Mark Schulden, weil sie sich einen Kredit aufschwatzen ließ, mit dem sie Aussteuer kaufen musste, also hatte sie am Ende Bettwäsche, Geschirr, Töpfe,Besteck und und und, für vielleicht 1000 Mark Gesamtwert. Tja gut für sie das sie noch nicht 18 war und als unsere Eltern das mitbekamen, die mühselig alles rückgängig machten.

esposa1969

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Habt ihr böse Erfahrungen mit Haustürgeschäften?

Nur mit Zeugen Jehovas... Haustiergeschäftler lasse ich gar nicht erst ins Haus ;-)

- Kennt ihr die Herausgeber Eva Lirot und Hughes Schlueter schon von anderen Büchern?

Habe gerade "Im Feuer" beendet und rezensiert. Sehr angenehmer Schreibstil, von dem ich gerne mehr lesen würde

Ich liebe diese Kurzkrimis und würde sehr gerne mitlesen und -rezensieren.

Beiträge danach
142 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

SchwarzerPeter

vor 3 Jahren

Michael Kibler - Greter und Gretchen
Beitrag einblenden

Gretchen tut was sie für richtig hält. Sie hat keine guten Erfahrungen gemacht, in ihren Augen sind alle Vertreter gleich. Dass sie nun ausgerechnet Greters Freundin erwischt, konnte sie nicht wissen. Greter hatte ihr immer geholfen die Leichen zu entsorgen und wusste, dass aus ihrem Haus kein Vertreter lebend wieder raus kommt. Ein Anruf hätte diesen Mord vielleicht verhindert...

Diese Geschichte ist eine der Besten in diesem Buch.

SchwarzerPeter

vor 3 Jahren

Eva Lirot - Der Mann, der von nichts wusste
Beitrag einblenden

Hat mir insgesamt gut gefallen. Gut durchdacht viel Verwirrung, manches hatte ich auch geahnt. Gefallen hat mir auch, dass diese Geschichte wieder in einer anderen Zeit spielt. Die Stimmung der Filme ist auch toll eingefangen.

mabuerele

vor 3 Jahren

Eva Lirot - Der Mann, der von nichts wusste
Beitrag einblenden

Die Geschichte wurde wirklich im englischen Stil erzählt. Schöne Szenenbilder!

Isador

vor 3 Jahren

Eva Lirot - Der Mann, der von nichts wusste
Beitrag einblenden

Leider kenne auch ich die Filme nicht. Aber dieser Krimi hat mir trotzdem sehr gut gefallen. Die Atmosphäre ist so gut beschrieben, dass man sich direkt in die englische Umgebung einfühlt.

Der Schluss hat mir auch sehr zugesagt. Dies war auch eine der schöneren Geschichten!

mabuerele

vor 3 Jahren

Fazit und Rezension
Beitrag einblenden

Danke, dass ich das Buch lesen durfte! Meine Rezi steht hier:

http://www.lovelybooks.de/autor/Lirot-&-Schlueter/Dr%C3%BCckermorde-1147136663-w/rezension/1156901706/

http://www.buch.de/shop/home/artikeldetails/drueckermorde/romy_foelck/ISBN3-95848-701-7/ID39985251.html?jumpId=33327962

http://wasliestdu.de/rezension/gelungene-anthologie-2

http://www.amazon.de/review/R2SF9IUJTL2ZOP/ref=cm_cr_rdp_perm

Isador

vor 3 Jahren

Fazit und Rezension

Hier ist nun auch meine Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Lirot-&-Schlueter/Dr%C3%BCckermorde-1147136663-w/rezension/1157362352/

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!

SchwarzerPeter

vor 3 Jahren

Fazit und Rezension

Hier ist nun endlich auch meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Lirot-&-Schlueter/Dr%C3%BCckermorde-1147136663-w/rezension/1157967341/

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks