Lisa Beamer Todd sagte: 'Let's Roll!'

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Todd sagte: 'Let's Roll!'“ von Lisa Beamer

Es ist der 11. September 2001. Al-Qaida-Terroristen haben sich der Maschine des Fluges United Airlines 93 bemächtigt. Alles deutet darauf hin, dass sie diese in einer Art Selbstmordkommando in das Weiße Haus oder auf ein Atomkraftwerk steuern wollen. Doch da beginnen sich einige Passagiere zu wehren. Allen voran ganz offensichtlich Todd Beamer ... Die letzten Worte, die Todd Beamer über ein Bordtelefon sagte, waren: «Let's Roll!» Sie wurden zum weltweiten Schlachtruf für den Angriff gegen die Terroristen. Dank dem heldenhaften Eingreifen dieser zu allem entschlossenen Passagiere konnte das Schlimmste verhindert werden. Doch das Opfer, das sie erbrachten, war riesig: Kein Einziger hat überlebt.§Der Mut und die Zivilcourage des geistesgegenwärtig handelnden Familienvaters und seiner Mitstreiter wurden zur Hoffnung und zur Kraft für viele Menschen. Aber wer war Todd Beamer? Woran hat er geglaubt, woran hat er sich gehalten? Und wie geht seine Frau Lisa mit dem Verlust um - gerade auch angesichts des Umstands, dass sie zu jener Zeit das noch ungeborene Kind unter dem Herzen trug? Was Lisa Beamer heute erzählt, ist extrem spannend und gibt den Ereignissen rund um den 11. September ein sehr persönliches Gesicht. Ein fesselnder und authentischer Blick hinter die Kulissen des Schicksalsfluges United 93.

Todd erfuhr, dass Terroristen das Flugzeug, in dem er sass, als Waffe benutzen wollten. Er beschloss, dies zu verhindern.

— Buchperlentaucher
Buchperlentaucher
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen