Lisa Coccinella Tomaten à la rabbiatta

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tomaten à la rabbiatta“ von Lisa Coccinella

Als waschechte Italienerin liebt Lisa Tomaten. Doch schon beim Einkaufen fangen die Probleme an. Soll sie die Tomate links nehmen oder die daneben? Was sich bis jetzt noch harmlos anhört, artet in stundenlanges Grübeln und Auswählen aus. Endlich sind die geliebten Tomaten gekauft und liegen in der Einkaufstasche, doch dann geht die Odyssee weiter. Für den kurzen Heimweg benötigt Lisa Stunden. Immer wieder muss sie den Weg zurücklaufen. Vor und zurück denn Lisa leidet unter Zwängen. Eine kleine Stimme im Ohr redet ihr ständig ein, sie müsse den Weg unbedingt RICHTIG gehen, sonst passiert etwas Schreckliches. Und so versucht sie, es wieder und wieder richtig zu machen, bis sie in völliger Erschöpfung nach einem halben Tag - für einen kurzen Einkauf von vier Tomaten - endlich zu Hause ankommt! Doch damit nicht genug. Furchtbare Ängste füllen sie in jeder Sekunde des Tages aus: Angst vor einem Herzinfarkt, Angst, einen Hirntumor zu haben, Angst zu ersticken. Sie kennt alle Krankenhäuser im Frankfurter Raum von innen, ein EKG pro Woche ist Pflicht, ihr Hausarzt ist ratlos. Der Teufelskreis aus Ängsten, Zwängen und Depressionen schnürt sich mehr und mehr zu, bis Lisa kaum mehr in der Lage ist, alltägliche Dinge zu tun. Ob duschen, arbeiten gehen, schlafen oder essen: Die Krankheit hat sie überall im Griff, ein normales Leben ist nicht mehr möglich. Mit viel schwarzem Humor, der einem trotz des ernsten Themas fortwährend ein Grinsen ins Gesicht zaubert, beschreibt Lisa diese Zeit und wie es zur glücklichen Wendung kam. Eine wahre Geschichte.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tomaten a La Rabbiatta" von Lisa Coccinella

    Tomaten à la rabbiatta
    Fannie

    Fannie

    27. May 2011 um 20:21

    Mit einer gelungenen Mischung aus Tragik und Komik beschreibt die liebenswürdige Autorin Lisa Coccinella, was mit ihrer demolierten Psyche geschieht. Sie schreibt unterhaltsam und dennoch anrührend über Angsterkrankung, Zwang und Depression. Dieses Buch gehört für mich definitiv zu denen, die man auch gern ein zweites Mal liest!