Lisa Desrochers

 3.8 Sterne bei 452 Bewertungen
Autorin von Angel Eyes. Zwischen Himmel und Hölle, A little too far und weiteren Büchern.
Autorenbild von Lisa Desrochers (© Lisa Desrochers)

Lebenslauf von Lisa Desrochers

Lisa Desrochers betreibt eine Physiotherapiepraxis in Kalifornien. Durch ihren Beruf als Gesundheitsreferentin ist sie gewöhnlich sowohl innerhalb als auch außerhalb der USA unterwegs. Lisa Desrochers ist selbst begeisterte Leserin von Fantasy-Romanen. Mit ihrem Buch »Angel Eyes« ist ein Traum wahr geworden, den sie nun mit einem zweiten Band fortsetzen will. Zusammen mit ihrer Familie lebt Lisa Desrochers in Kalifornien.

Alle Bücher von Lisa Desrochers

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Angel Eyes. Zwischen Himmel und Hölle (ISBN: 9783862520060)

Angel Eyes. Zwischen Himmel und Hölle

 (249)
Erschienen am 01.08.2011
Cover des Buches A little too far (ISBN: 9783423716079)

A little too far

 (97)
Erschienen am 01.12.2014
Cover des Buches Angel Eyes. Im Bann der Dunkelheit (ISBN: 9783862520077)

Angel Eyes. Im Bann der Dunkelheit

 (68)
Erschienen am 01.08.2012
Cover des Buches A little too much (ISBN: 9783423716086)

A little too much

 (28)
Erschienen am 01.05.2015
Cover des Buches A little too far, a little too much (ISBN: 9783423717380)

A little too far, a little too much

 (0)
Erscheint am 19.06.2021
Cover des Buches Last Rite (ISBN: 9780765328106)

Last Rite

 (4)
Erschienen am 08.05.2012
Cover des Buches Personal Demons (ISBN: 9780765328083)

Personal Demons

 (2)
Erschienen am 28.01.2011
Cover des Buches Original Sin (ISBN: 9780765328090)

Original Sin

 (2)
Erschienen am 06.07.2011

Neue Rezensionen zu Lisa Desrochers

Neu

Rezension zu "Angel Eyes. Zwischen Himmel und Hölle" von Lisa Desrochers

Ich bin gespannt auf die Fortsetzung!
chaptersofkikivor einem Jahr

Inhalt:
Als Frannie Luc das erste Mal begegnet ist sie wie gebannt. Er sieht unheimlich gut aus, ist charmant und die Mädchen an ihrer High School würden alles dafür geben, seine Aufmerksamkeit zu erregen. Doch zu Frannies Überraschung scheint Luc nur Augen für sie zu haben. 
Was sie jedoch nicht weiß, ist, dass Luc in Wahrheit ein Dämon ist, der ausgesandt wurde, um ihre Seele für die Hölle zu markieren. Doch da sie über eine besondere Gabe verfügt, möchte auch der Himmel sie nicht kampflos aufgeben und schickt ebenfalls einen Kandidaten ins Rennen: den atemberaubenden Engel Gabriel. Und so findet sich Frannie nicht nur zwischen zwei Jungen wieder, sondern auch inmitten eines Kampfes, der ihre Vorstellungskraft weit übersteigt.

Meine Meinung:

Das Cover
Ehrlich gesagt finde ich das Cover ein wenig langweilig und die Tatsache, dass das Bild darauf so verschwommen ist, hat mir ein wenig Kopfschmerzen bereitet. Dennoch finde ich es auf seine eigene Art wirklich schön und definitiv besser, als das englische Originalcover.

Die Charaktere
Mir sind sowohl Frannie als auch Luc und Gabriel während des Lesens sehr ans Herz gewachsen. Zwar konnte ich eine engere Beziehung zu den ersten beiden aufbauen, da das Buch aus ihren Sichtweisen erzählt wird, doch auch Gabriel ist wirklich ein toller Charakter. 
Frannie hat mir als Protagonistin wirklich gut gefallen. Ich bin zwar kein großer Fan von Dreiecksbeziehungen, aber irgendwie konnte ich sie in diesem Falle sogar ein wenig verstehen. Schließlich wurde Frannie von zwei unterschiedlichen übersinnlichen Mächten beeinflusst, da kann man schon mal etwas durcheinander kommen. Ansonsten fand ich sie aber sehr angenehm, manchmal ein wenig pubertär (was ja auch vollkommen angebracht ist für einen Charakter ihres Alters), aber alles in allem habe ich gerne aus ihrer Perspektive gelesen. Frannies Familie hingegen fand ich ein wenig seltsam und es hat mich auch irritiert, dass sie kaum eine Rolle in der Geschichte gespielt haben, wenn man mal ihre Vergangenheit beachtet. 
Am liebsten habe ich die Geschichte jedoch aus Lucs Perspektive gelesen. Es war so schön mit anzusehen, wie er langsam wahre Gefühle für Frannie entwickelt und damit seine ganze Existenz in Frage stellt. Denn schließlich ist er ein Dämon und die haben bekanntlich ja nicht mal ein Herz. Ich habe mich beim Lesen ein kleines bisschen mit in ihn verliebt und sein Charakter war auch der Grund dafür, dass ich im Anschluss sofort die Fortsetzung bestellt habe. Ich muss einfach wissen, wie es nach diesem aufwühlenden Ende für ihn weitergeht.
Auch Gabriel fand ich sehr sympathisch und auch seine Gefühle für Frannie waren gewaltig, aber gegen Luc war er einfach unglaublich farblos und langweilig. Ich fand aber die Sticheleien zwischen ihm und Luc durchaus sehr witzig!

Die Geschichte
Ich fand die Idee von einem Kampf zwischen Himmel und Hölle wirklich gut. Zwar hat man vom Himmel leider gar nicht so viel mitbekommen, aber für die Spannung der Geschichte hat es gereicht. 
Die Entwicklung von Lucs Gefühlen für Frannie habe ich mit absolutem Bauchkribbeln verfolgt. Ich fand es unglaublich schön, mitzuverfolgen, wie sich ein eigentlich gefühlsloser Dämon in sein Opfer verliebt und sie am liebsten vor all den Schrecken seiner Welt beschützen will. Zwar war ich, wie bereits erwähnt, kein allzu großer Fan von der Dreiecksgeschichte zwischen Frannie, Luc und Gabriel, aber da sonst alles an diesem Buch so stimmig war, hat es mich im Endeffekt gar nicht mehr so gestört.

Der Schreibstil
Ich fand Lisa Desrochers' Schreibstil sehr angenehm. Die Geschichte war flüssig und ich habe mich zu keinem Zeitpunkt beim Lesen gelangweilt. Ich finde außerdem, dass sie sich sehr gut in beide Charaktere hineinversetzen konnte und somit unglaublich lebendige Figuren erschaffen hat.

Fazit:
Ich bin durchweg begeistert und die Fortsetzung ist bereits bestellt!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Angel Eyes. Zwischen Himmel und Hölle" von Lisa Desrochers

Zwischen Himmel und Hölle liegt nur ein Herzschlag...
Leseratte2007vor 3 Jahren

Darum geht es (Klappentext):

Zwischen Himmel und Hölle liegt nur ein Herzschlag. Als Frannie zum ersten Mal Luc begegnet, fehlen ihr die Worte. Dabei ist sie sonst nicht auf den Mund gefallen. Doch der Neue sieht einfach unverschämt gut aus: ein echter Draufgänger mit dunkler Aura – genau ihr Typ. Was Frannie nicht weiß: Luc ist ein Dämon mit besonderer Mission. Er soll ihre Seele für die Hölle sichern. Denn Frannie hat eine wertvolle Gabe, von der sie selbst nichts ahnt. Doch auch die himmlischen Mächte schicken einen Kandidaten ins Rennen: Gabe, einen attraktiven jungen Engel. Und ehe sie sich´s versieht, steht Frannie nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch im Zentrum eines uralten Kampfes.

Meine Meinung:

Das Buch hat mir gut gefallen. Ich liebe Geschichten mit Engel und Dämonen und konnte mich außerdem sehr gut mit Frannie identifizieren. Ich mochte sie und Luc sehr gerne. Ganz besonders die Perspektive von Luc fand ich sehr amüsant und toll geschrieben.
Die Handlung war abwechslungsreich und spannend und hat mir unglaublich gut gefallen.
Die Geschichte hatte ein paar Lücken und Schwächen, aber insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich lass es alleine stehen, weil ich den zweiten Teil nicht mochte ;)

Kommentieren0
15
Teilen

Rezension zu "A little too far" von Lisa Desrochers

Interessantes Thema und gut geschrieben.
Jani182vor 3 Jahren

In dem Buch scheint es zunächst darum zu gehen, dass die Protagonistin sich in ihren Stiefbruder verliebt hat und mit diesem auch eine intime aber geheime Beziehung führt. Doch als sie dann ein Auslandsjahr in Rom macht, geht sie von ihren Schuldgefühlen getrieben in die Kirche und lern Alessandro kennen, ein kirchlicher, an dem sie ebenfalls gefallen findet. 
Das Buch bewegt sich also zwischen der verbotenen Liebe zu den beiden Männern. Für mich war es sehr spannend zu lesen, jedoch kamen mir einige Momente ein bisschen zu überzogen vor. Trotzdem ein gutes Buch!

Kommentare: 1
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches A little too much
Hallo ihr lieben Bücherwürmchen =)

Mein Urlaub neigt sich dem Ende und es macht so viel Spaß dabei in so viele Welten einzutauchen. Heute habe ich das 10. Buch beendet und ich freue mich schon wieder darauf in einem neuen zu versinken. 

Damit ich meine Lesefreude mit euch teilen kann, gibt es 4 Bücher, aus denen sich der Gewinner eins aussuchen darf. 
Für die drei die übrig bleiben startet ein neues Gewinnspiel usw., bis alle Bücher an die Frau (gerne auch Mann ^^) gebracht sind.

http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/07/blitzgewinnspiel.html

Zur Teilnahme:

Da es sich um ein Blitzgewinnspiel handelt, habt ihr heute - Donnerstag den 23.07.2015 - bis morgen - Freitag den 24.07. um 23.59 Uhr Zeit, euch für das Buch eurer Wahl zu bewerben.
Teilnehmen kann jeder der möchte, dafür hinterlasst einfach einen Kommentar unter dem Post auf meinem Blog und schon seit ihr im Lostopf =)

Viele liebe & sonnige Grüße
Euer Blonderschatten
0 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches A little too far
Zum Weltbüchertag eine Verlosung.
Leider, kann ich die Verlosung erst heute starten ;) Viel Spaß.
Gewinnspiel auf meinem Blog.

http://www.muenisbookworld.blogspot.de/2015/04/blogger-schenken-leserfreude-gewinnspiel.html
0 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches A little too far

Sexy, romantisch, bittersüß!

Mit "A little too far" nimmt Lisa Desrochers uns mit auf Lexis wilden Trip der Selbsterkenntnis, Begegnungen und Romanzen und erzählt eine aufregende Geschichte über nicht nur eine verbotene Liebe!

Mehr über das Buch:


Wie konnte das passieren? Wie konnten sie so weit gehen? Ihr Stiefbruder Trent war doch immer Lexis bester Freund und engster Vertrauter. Fluchtartig verlässt Lexi ihre Familie und bricht zu einem Auslandsjahr in Rom auf. Aber auch Tausende von Kilometern entfernt und trotz des attraktiven Alessandro schafft sie es nicht, den Mann, den sie nicht haben kann, zu vergessen . . .

Hier geht's zur Leseprobe!

Mehr über die Autorin:

Lisa Desrochers lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Kalifornien. Wenn sie nicht schreibt, dann liest sie. Nach einer Fantasy-Trilogie ist ›A little too far‹ ihr erster realistischer Roman für junge Erwachsene, mit dem sie es auf die Bestsellerliste von ›USA Today‹ schaffte.

Wir verlosen zusammen mit dtv 10 Leseexemplare von "A little too far" von Lisa Desrochers! Wenn du ein Exemplar gewinnen möchtest, dann beantworte einfach folgende Frage:

Was wäre für dich eine verbotene Liebe und warum?
228 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Lisa Desrochers im Netz:

Community-Statistik

in 675 Bibliotheken

auf 152 Wunschzettel

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks