Angel Eyes. Zwischen Himmel und Hölle

von Lisa Desrochers 
3,8 Sterne bei240 Bewertungen
Angel Eyes. Zwischen Himmel und Hölle
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (160):
Makita_Hirts avatar

Hach ja, auch so schön Romantisch. Team Luc!

Kritisch (22):
chaoskingdoms avatar

Das Buch hätte so viel Potenzial gehabt...

Alle 240 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Angel Eyes. Zwischen Himmel und Hölle"

Zwischen Himmel und Hölle liegt nur ein Herzschlag.

Als Frannie zum ersten Mal Luc begegnet, fehlen ihr die Worte. Dabei ist sie sonst nicht auf den Mund gefallen. Doch der Neue sieht einfach unverschämt gut aus: ein echter Draufgänger mit dunkler Aura – genau ihr Typ. Was Frannie nicht weiß: Luc ist ein Dämon mit besonderer Mission. Er soll ihre Seele für die Hölle sichern. Denn Frannie hat eine wertvolle Gabe, von der sie selbst nichts ahnt. Doch auch die himmlischen Mächte schicken einen Kandidaten ins Rennen: Gabe, einen attraktiven jungen Engel. Und ehe sie sich´s versieht, steht Frannie nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch im Zentrum eines uralten Kampfes.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783862520060
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:384 Seiten
Verlag:Rowohlt Polaris Verlag
Erscheinungsdatum:01.08.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne55
  • 4 Sterne105
  • 3 Sterne58
  • 2 Sterne18
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    Leseratte2007s avatar
    Leseratte2007vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Schöne Geschichte für zwischen durch. Kleine Schwächen, aber die Charaktere sind sehr sympathisch.
    Zwischen Himmel und Hölle liegt nur ein Herzschlag...

    Darum geht es (Klappentext):

    Zwischen Himmel und Hölle liegt nur ein Herzschlag. Als Frannie zum ersten Mal Luc begegnet, fehlen ihr die Worte. Dabei ist sie sonst nicht auf den Mund gefallen. Doch der Neue sieht einfach unverschämt gut aus: ein echter Draufgänger mit dunkler Aura – genau ihr Typ. Was Frannie nicht weiß: Luc ist ein Dämon mit besonderer Mission. Er soll ihre Seele für die Hölle sichern. Denn Frannie hat eine wertvolle Gabe, von der sie selbst nichts ahnt. Doch auch die himmlischen Mächte schicken einen Kandidaten ins Rennen: Gabe, einen attraktiven jungen Engel. Und ehe sie sich´s versieht, steht Frannie nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch im Zentrum eines uralten Kampfes.

    Meine Meinung:

    Das Buch hat mir gut gefallen. Ich liebe Geschichten mit Engel und Dämonen und konnte mich außerdem sehr gut mit Frannie identifizieren. Ich mochte sie und Luc sehr gerne. Ganz besonders die Perspektive von Luc fand ich sehr amüsant und toll geschrieben.
    Die Handlung war abwechslungsreich und spannend und hat mir unglaublich gut gefallen.
    Die Geschichte hatte ein paar Lücken und Schwächen, aber insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich lass es alleine stehen, weil ich den zweiten Teil nicht mochte ;)

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Ani_in_Loves avatar
    Ani_in_Lovevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne Geschichte. ...
    Eine wunderschöne Geschichte. ...

    Als Frannie zum ersten Mal Luc begenet, fehlen ihr die Worte. Dabei ist sie sonst nicht auf den Mund gefallen.Doch der Neue sieht einfach unverschämt gut aus: ein echte Draufgänger mit dunkler Aura - genau ihr Typ. Was Frannie nicht weiß: Luc ist ein Dämon mit besonderer Mission. Er soll ihre Seele für die Hölle sichern. Denn Frannie hat eine wertvolle Gabe, von der sie selbst nichts ahnt. Doch auch die himmlischen Mächte schicken einen Kanidanten ins Rennen: Gabe, einen attraktiven jungen Engel. Und ehe sie sich´s versieht, steht Frannie nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch im Zentrum eines uralten Kampfes....


    Meine Meinung:


    Habt ihr das Cover gesehen? Ich finde das ja echt wunderschön !!!

    Also ich hatte ja schon vorab einige schlechte Rezisionen über das Buch gelesen, einigen kann ich zustimmen anderen nicht.

    Ich fand die Idee der Geschichte echt super und mir hat das Buch total gefallen. Auch wenn es tatsächlich an einigen Stellen noch ausbaufähig war, wie auch bei anderen Lesern hat mir ein wenig die Spannung gefehlt, die Mrs. Desrochers nicht so richtig aufbauen konnte und irgendwie hat mir auch die Dramatik am Ende gefehlt.

    Jedoch war es trotzdem ein wunderschönes Buch, das ich empfehlen kann. Die Hauptfriguren sind echt sympatisch und wegen des Naiv - Seins kann ich nur nochmal wiederholen - wer ist das denn nicht? Kein Mensch verhält sich immer genauso wie er es sollte!!! Von daher find ich es ganz ok, wenn sich auch unsere Bücherhelden mal dumm benehmen!!!

    Ich persönlich werde mir auch den zweiten Band kaufen, beim dritten bin ich noch unschlüssig da dieser lt. meinen Recherchen nicht auf deutsch übersetzt wurde - finde ich ehrlich gesagt ganz schön ärgerlich.

    Fazit:

    Das Cover ist hinreißend und der Schreibstil flüssig zu lesen. Spannung, Action und Dramatik wird dem Leser leider nicht richtig übermittelt, aber die Geschichte reißt es dann doch wiederum raus.

    Kommentieren0
    30
    Teilen
    chaotic_dreamer98s avatar
    chaotic_dreamer98vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Hier und da ein paar Schwächen, aber eigentlich eine nette Geschichte für zwischendurch!
    Ein nettes Buch für zwischendurch...

    Die Schülerin Frannie besitzt eine besondere Gabe, die sie für Himmel und Hölle gleichermaßen interessant macht bzw. ihre Seele. Beide Seiten schicken jeweils einen Kandidaten ins Rennen; die Hölle wählt den Dämonen Luc, der Himmel den Engel Gabriel (oder einfach Gabe), und beide versuchen mit ganz unterschiedlichen Mitteln ihre Seele für diche zu gewinnen mit ungeahnten Folgen...

    Na gut, der Konflikt zwischen Himmel und Hölle ist nun wirklich nichts neues mehr, aber gerade für mich, die ich solche Geschichten gerne lese, eine nette Geschichte für zwischendurch. Der Schreibstil ist angenehm leicht und nicht sehr anspruchsvoll, wodurch man gerade zu durch das Buch “fliegt“, man kommt leicht in die Geschichte rein und auch die abwechselnden Sichten von Luc und Frannie, in denen erzählt wird, stören nicht wirklich. 

    Die Charaktere sind alle recht sympathisch, aber gerade bei Luc fehlt es mir etwas an Tiefe, verhielt er sich vereinzelt doch etwas unglaubwürdig. Außerdem haben mich Frannies Schuldzuweisungen irgendwann genervt. An sich aber niemand, der wirklich gestört hatte! 

    Das Cover gefällt mir zwar gut, aber weder Titel noch Bild passen direkt zu der Geschichte ;D

    Abschließend lässt sich noch sagen, dass ich es nicht bereue, dieses Buch gelesen zu haben, einen zweiten Teil ziehe ich aber nicht so schnell in Betracht, da mir das Ende auch so gefallen hat. Vielleicht folgt er aber auch irgendwann :D

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Silbertraums avatar
    Silbertraumvor 2 Jahren
    Schlicht schön

    Ich fand es einfach schön und gut zwischen durch zu lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Isbels avatar
    Isbelvor 2 Jahren
    Schöne Idee

    Das Buch lag auch schon eine ganze Weile auf meinen SuB und hat sich richtig gefreut, endlich von mir gelesen zu werden.
    Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Luc und Frannie erzählt. Da jedes Kapitel mit dem jeweiligen Namen überschrieben ist, tauchte beim Lesen keine Verwirrung auf. Da beide Personen für die Geschichte sehr wichtig sind, finde ich die abwechselnde Ich-Perspektive sehr gelungen.

    Luc ist ein Dämon der Ersten Ebene und steht damit ziemlich hoch in der Dämonenrangfolge. Er arbeitet im Bereich der Akquisition. Heißt, er ermutigt Menschen ihren "Sünden" nachzugehen und markiert ihre Seele für die Hölle, sobald diese verdorben genug sind. Allerdings gibt es Regeln. "Freie" Seelen dürfen nicht verdorben werden, noch dürfen Menschen zu Taten gezwungen werden, die sie aus eigenen Antrieb nie begehen würden. Dies ist auch sein Problem des aktuellen Auftrages. Frannies Seele soll für die Hölle markiert werden, allerdings ist ihre Seele noch frei und Sünden sind nicht in Sicht. Weswegen Frannies Seele markiert werden soll, ist Luc nicht bekannt. Er macht sich zwar so seine Gedanken, aber Job ist Job und da die Höchststrafe auf Versagen steht, probiert er so einige Strategien aus. 
    Dass Frannies Seele sehr wichtig ist, erkennt man spätestens daran, dass Gabe geschickt wird - ein Engel. Gabe soll Frannies Seele für den Himmel markieren, aber obwohl ihre Seele rein ist, kann er dies erst tun, wenn Frannie ein Ereignis aus der Vergangenheit verarbeitet hat und sich selbst verzeiht. 
    Frannie stammt aus einer sehr religiösen Familie, hat aber selber ihren Glauben durch ein vergangenes Ereignis verloren. Nachdem sie kurz hintereinander Luc und Gabe kennenlernt, steht sie zwischen zwei Männern. Beide sind sehr gutaussehend und sprechen Frannie auf ihre Art an: "Meine Gefühle für Gabe sind tief und stark. Die für Luc wild und ungezähmt." (S. 174f.) Da man Luc durch die Ich-Perspektive viel besser kennenlernt als Gabe, hoffte ich natürlich, dass sich Frannie für Luc entscheidet. Hätte die Autorin auch noch Gabe als Ich-Erzähler hinzugenommen, wäre mir die Wahl vielleicht schwerer gefallen. Allgemein hatte ich mir die Abneigung zwischen Engeln und Dämonen stärker vorgestellt. Ja, es wurde deutlich, dass die beiden sich nicht mögen, aber ein richtiger Streit oder der Versuch den anderen bei Frannie schlecht zu machen, blieb aus. Auch der - ich sag mal - Kampfesgeist von Gabe schien nicht wirklich ausgeprägt. Irgendwie hatte ich das Gefühl er lässt Luc ziemlich viel Freiraum und greift nicht ein. 

    Die Charaktere waren ansonsten sehr gut ausgearbeitet. Die Nebencharaktere waren nicht nur da, sondern spielten auch eine Rolle. Gabe hat - wie schon erwähnt - in meinen Augen zu wenig Raum bekommen, um sich dem Leser vorzustellen und ihn für sich einzunehmen. Aber die Gefühlswelt und Entwicklung von Frannie und Luc waren sehr schön ausgearbeitet und für mich nachvollziehbar.

    Was mir auch gefiel, war die Idee Gefühlen einen spezifischen Geruch zu geben - Zitrone für Angst, Anis für Neid und Eifersucht, etc. So war es einfach zu verstehen, wie Luc die Gefühle der Personen erkennt und wie er weiß, wen er gut benutzen kann.

    Allerdings war mir sehr schnell klar, für wen Frannie sich am Ende entscheiden wird. Das hat die Spannung genommen und so hat sich nur noch die Frage gestellt, von wem sie letztendlich markiert wird: Hölle oder Himmel? Kann Frannie sich verzeihen oder wird sie von der Sünde verführt? 
    Trotz der nur leicht ausgeprägten Spannung und den vielen mit Klischees (z. B. die Wohnungen und die Einrichtung von Gabe und Luc), konnte mich das Buch gut unterhalten.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    JeannasBuechertraums avatar
    JeannasBuechertraumvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Teil 2 der Trilogie
    Teil 2 der Trilogie


    Inhalt
    Eine Engelstriologie mit allen bekannten
    Lieblingen. Vom Teufel Lucifer bis zum Engel Michael und das
    Menschenmädchen Frannie mittendrin. Eine Dreiecksgeschichte ist da
    vorprogrammiert.
    Auf nachvollziehbare sanfte Art verliebt sich der
    böse Luc in sein Opfer Frannie. Diese hat die inneliegende Kraft über
    das Gleichgewicht von Himmel und Hölle zu entscheiden. Ein Grund mehr
    wieso sich alle um sie reisen.

    Meinung
    Auf
    Dauer ging mir das Liebes-hin-und-her etwas auf die Nerfen. Dennoch kann
    ich die Bücher nur empfehlen (!) weil ich Luc einfach richtig gern
    gewonnen hab :) Es ist echt ein tolles Debüt und ich freu mich schon weiter zu lesen :)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    chaoskingdoms avatar
    chaoskingdomvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Das Buch hätte so viel Potenzial gehabt...
    Mit jeder Seite schwand die anfängliche Begeisterung.

    Das Buch lag schon seit 4 Jahren auf meinem SUB, weil ich es damals echt so unglaublich interessant fande! Dämonen… Engel… sehr cool! Trotzdem habe ich es nie gelesen. Warum? Wahrscheinlich hatte ich Angst, dass es nicht so gut wird, wie ich es gehofft hatte.

    Meine Meinung:
    Das Buch hat ein etwas weicheres Hardcover. Und es ist ein erster Band! Ich war jahrelang in der Überzeugung, dass es ein Einzelband ist, dabei ist es eine Trilogie! Jedoch ist Band 3 nicht auf deutsch erschienen. Es wundert mich nicht, wieso. Ob ich mir Band 2 kaufen werde ist fraghaft, denn:

    Der Einstieg ist super. Man lernt Protagonist Luc kennen und sieht die Highschool aus seiner Sicht. Das ist zeimlich cool und der Einstieg ist echt mega cool. Zwischendurch wechselt die Einstellung zu Frannie, dem scheinbar ganz normalen Mädchen. Ich mochte beide Charaktere sehr gern und zu Beginn verspricht die Geschichte auch richtig gut zu werden. Der Lesefluss war super und ich konnte kaum die Finger davon lassen. Jedoch fiel mir schon zu Beginn auf, dass die Story voranpreschte, gerade was die Zeit angeht. Aber das war noch im Rahmen des Erträglichen und hat mich nicht extrem gestört. Aufgrund des Klappentextes habe ich auf den Auftritt des Engels gewartet, weil ich wirklich richtig Lust auf die Dreiecksbeziehung hatte. Nun ja. Er erschien so unspektakulär, dass ich es fast nicht mitbekommen hätte! Ich musste die Szene tatsächlich zweimal lesen, damit ich ihn vor der Erwähnung seines Namens mitbekam! Sehr schade. Vorallem aber, dass seine Sichtweise nicht extra verfasst wurde. Man erfuhr nur durch Luc und Frannie, dass er in der Geschichte auftauchte und das war auch eher so mehr schlecht als recht. Dadurch war auch schon vorher klar, dass Frannie sich hundertpro für Luc entscheidet, weil was soll sie mit jemanden, der nicht soo oft in der Geschichte auftaucht?!
    Zudem fing Frannie an mich zu nerven. Sie hatte zunehmend sprunghafte Launen und das mit Luc war so ein Hin und Her. Mal war sie wegen irgendwelchen Kleinigkeiten sauer auf ihn, wo ich mir nur dachte: “WTF? Du bist doch keine zwölf mehr, Frannie…” Nach einem kurzen Hin und Her mit Luc beruhigte sie sich allerdings immer wieder und die Zeit! Also wirklich, was passierte damit? Irgendwie verging alles so schnell! Das Schuljahr hatte erst angefangen, dann kamen die Ferien, dann und auch schon irgendwann die Abschlussfeier der Stufe.
    Der uralte Kampf. Hmm.. ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. Es war mir einfach alles zu oberflächlich, zu wenig durchdacht. Hier mal kleine Kampfszenen, dort mal ein paar Streitigkeiten, aber nicht Großes und Spektakuläres, wie ich es mir aus der Inhaltsangabe erhofft hatte. Alles wurde so schnell abgehandelt und die “Bösen” kamen mir vor wie Idioten.

    Das Buch hatte so viel Potenzial und zu Beginn klang es auch noch sehr vielversprechend, aber es hat sehr stark nachgelassen und hat einfach nicht die Möglichkeiten genutzt. Deswegen bekommt das Buch auch nur 2,5/5 Sternen von mir, dabei hätte der Anfang durchaus 3,5 bekommen können!

    Ich bin wirklich etwas enttäuscht von dem Ende, denn somit ist auch eine Dreiecksbeziehung nie wirklich zu stande gekommen. Man konnte nicht mitfiebern, für wen sich Frannie wohl entscheidet. Man konnte auch nur für Luc Partei ergreifen, weil man Gabe ja nie richtig kennen gelernt hat. Er war einfach nur so da. Hin und wieder. Das war einer der größten Minuspunkte und ich glaube auch nicht, dass das in Band 2 sich ändert.
    Es ist das schlechteste Buch, welches ich in 2015 gelesen habe.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Vivi300s avatar
    Vivi300vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine durchschnittlich gute Unterhaltung.
    Ist ok, aber nich bahnbrechend

    Der Konflikt zwischen Himmel und Hölle wurde schon ziemlich durchgekaut. Trotzdem ist die Idee mit den beiden grundverschiedenen Männern, die um die Zuneigung der Protagonistin buhlen recht unterhaltsam. Eine Dreiecksbeziehung wie sie im Buche steht! (Wortwörtlich)

    Charakter:
    Die Protagonistin Frannie ist leider durch und durch ein Unsymphat. Sie ist aufbrausend, cholerisch, redet erst, bevor sie denkt und provoziert gerne Missverständnisse. Sie geht mir ein wenig auf die Nerven und immer wieder denke ich: Die beiden Männer sind viel zu schade für sie.
    Gabriel ist der Engel (Das kann man schon an dem Namen erkennen). Er ist das volle Klischee. Wie man sich halt einen Engel in Menschengestalt vorstellt. Von den beiden mag ich ihn lieber, einfach, weil er eine vernünftige Konstante zu den beiden anderen Charaktern ist.
    Der Dämon heißt Luc und ist der Klischee-Badboy. Auch er sieht aus, wie so ein Dämon in Menschengestalt halt auszusehen hat.

    Schreibstil:
    Dieser ist in Ordnung, nichts herausragendes, aber flüssig. Man kann den Gedankengängen der Autorin gut folgen.

    Mein Fazit:
    Ich selbst fand dieses Buch für ein kurzes Lesevergnügen auf jeden Fall ausreichend. Die Story ist allerdings schon ziemlich platt.

    Kommentare: 2
    15
    Teilen
    AnnaLanges avatar
    AnnaLangevor 5 Jahren
    Schön

    Klappentext: Zwischen Himmel und Hölle liegt nur ein Herzschlag. Als Frannie zum ersten Mal Luc begegnet, fehlen ihr die Worte. Dabei ist sie sonst nicht auf den Mund gefallen. Doch der Neue sieht einfach unverschämt gut aus: ein echter Drauf­gänger mit dunkler Aura – genau ihr Typ. Was Frannie nicht weiß: Luc ist ein Dämon mit besonderer Mission. Er soll ihre Seele für die Hölle sichern. Denn Frannie hat eine wertvolle Gabe, von der sie selbst nichts ahnt. Doch auch die himmlischen Mächte schicken einen Kandidaten ins Rennen: Gabe, einen attraktiven jungen Engel. Und ehe sie sich´s versieht, steht Frannie nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch im Zentrum eines uralten Kampfes ...


    Meine meinung: Das Buch hat mir sehr gefallen, es war wieder eine schöne Geschichte, wo es um Teufel und Engel sowie Himmel und Hölle geht. Die Charaktere konnte ich gleich alle ins Herz schließen, aber nur einige:)
    Das Buch hat einen sehr guten Schreibstyl, dadurch kommt man schnell voran. DAs Einzige was mich gestört hat sind diese ständigen Gefühlsausbrüche von FRannie und das sie dort so schnell von Liebe sprechen, obwohl sie sich erst seit ungefähr ein Woche kennen.
    Aber mir hat es gefallen.

    Fazit: - spannend
             - guter Schreibstyl
             - etwas vorausschauend
    Ich freue mich auf BAnd zwei.!!!

    Kommentieren0
    32
    Teilen
    Rebel_Hearts avatar
    Rebel_Heartvor 5 Jahren
    Nett für Zwischendurch.. mehr aber auch nicht.

    Dieses Buch ist wieder eines der Bücher, welche durch einen reinen Coverkauf bei mir eingezogen. Auch wenn dieses Cover mit seinem Silber und dem blauen Auge eher schlicht ist, fand ich es toll. Ich hatte wirklich keinerlei Erwartungen an das Buch selbst, weil es mir absolut nichts gesagt hat. 

    Frannie besucht gerade die Highschool, wo ihr Luc zum allerersten Mal begegnet. Sofort ist sie total fasziniert von dem Draufgänger mit der dunklen Aura. Eben genau ihr Typ. Oftmals sucht Luc direkt ihre Nähe und das dennoch auch ganz anderen Gründen, als sie es sich wünscht. 

    Luc ist ein Dämon und hat anfangs lediglich den Auftrag, ihre Seele für die Hölle zu sichern, welcher gerade durch die besondere Gabe Frannies - von welcher diese natürlich nichts weiss - besonders reizvoll für den Herren der Unterwelt ist.

    Der Himmel jedoch bleibt auch nicht unbedingt untätig und schickt Gabe auf die Erde, einen attraktiven, jungen Engel, von welchem sich Frannie ebenso angezogen fühlt und schon bald steht sie nicht nur zwei Jungs, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, sondern auch inmitten eines Kampfes, welcher vor allem ihr Leben von Grund auf verändert.


    Der Schreibstil ist meiner Meinung nach nichts besonders und wenn ich ehrlich sein soll, ging mir die Protagonistin nach einer Weile auch ziemlich auf die Nerven.

    Erst Luc, dann Gabe, dann doch wieder Luc, dann will sie plötzlich gar keinen, dann aber doch wieder Luc. Dieses ewige Hin und Her hat mich absolut gar nicht gefallen und es hat das Alter der Protagonistin auch oft genug mehr als deutlich wiedergespiegelt.

    Luc hat mir eigentlich recht gut gefallen, anfangs zumindest. Sein Sarkasmus hat mich oft genug zum Schmunzeln gebracht und doch hatte ich das Gefühl, dass es ihm gar nicht mehr so richtig darauf ankommt, ihre Seele für die Hölle zu sichern, sondern dass er eher durch seine Hormone gesteuert zu sehr auf Frannie fixiert ist.

    Seine eigenen Wandlung im Buch fand ich allerdings echt.... ..... ich weiss gar nicht richtig, wie ich sie fand. 

    Er lebt schon jahrhundertlange, wenn nicht noch länger, ist der Dämon schlechthin und hat einen wahrlich guten Ruf in der Hölle.. bis Frannie daher kommt, er sich unsterblich in sie verliebt und zack.... schon hasst er sein Dämonen - Dasein, sein ganzes Umfeld und alles was damit zu tun hat. Sein Verhalten, als er merkt, wie sie auf ihn wirkt, dass er sich verliebt, hat jedoch auch wieder für ein Lächeln gesorgt, denn manches war einfach nur... für einen Dämon (un - )typisch süß.


    Gabe war eben der typische Engel. Blond, Blauäugig, ganz ins Weiss gekleidet und - wie sollte es anders sein - der Todfeine Luc's. Schon jahrhundertelang miteinander verfeindet, steht genau diese Feindschaft auch jetzt noch mitten im Raum.. allerdings eher, wenn es um Frannie geht, sind sie doch beide ebenso sehr von ihr angetan, wie Frannie von ihnen.


    Gut fand ich wirklich die verschiedenen Schreibweisen bzw. das einmal aus der Sicht von Frannie und einmal aus der Sicht von Luc erzählt wurde. Dadurch hat man zwar einen besseren Einblick in die jeweiligen Gedankengänge der beiden bekommen, aber trotzdem konnte mich das Buch einfach nicht überzeugen.

    Gerade das Ende hat es mir echt schwer gemacht und ich habe ein paar Minuten blinzelnd vor dem Buch gesessen und nochmals nachlesen müssen, ob das jetzt auch wirklich so passiert ist, wie die Autorin es aufgeschrieben hat.


    Vielleicht hat dem einen oder anderen Leser das Buch wirklich besser gefallen, aber für mich war es ledigleich ein Buch ohne Tiefgang, mit schwachen Charakteren und einer Protagonistin, die mir allein durch ihre Art und Weise, wie sie sich den beiden Jungs quasi hingibt, ungeheuer auf die Nerven ging.

    Leider kann ich nur 2/5 Schneeflöckchenbäume für dieses Buch vergeben.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Lizzy1984ws avatar

    Da großes Interesse daran besteht biete ich es mal als Wanderbuch an. Werde es aber auf jedenfall vorher noch lesen könnte noch 2 Wochen dauern bis es los geht.

    Inhalt (LB):

    Zwischen Himmel und Hölle liegt nur ein Herzschlag. Als Frannie zum ersten Mal Luc begegnet, fehlen ihr die Worte. Dabei ist sie sonst nicht auf den Mund gefallen. Doch der Neue sieht einfach unverschämt gut aus: ein echter Drauf­gänger mit dunkler Aura – genau ihr Typ. Was Frannie nicht weiß: Luc ist ein Dämon mit besonderer Mission. Er soll ihre Seele für die Hölle sichern. Denn Frannie hat eine wertvolle Gabe, von der sie selbst nichts ahnt. Doch auch die himmlischen Mächte schicken einen Kandidaten ins Rennen: Gabe, einen attraktiven jungen Engel. Und ehe sie sich´s versieht, steht Frannie nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch im Zentrum eines uralten Kampfes ...

    ** Wie das Wanderbuch funktioniert ** Ihr sagt einfach hier bescheid, wenn ihr gern mitlesen möchtet und ich trage euch in die Liste ein. Ich schicke es an den ersten los und jeder hat dann zwei Wochen Zeit um es zu lesen und weiterzuschicken. Geht es verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar. Wenn es mal länger dauert einfach bescheid geben wäre auch kein Problem.

    Es gelten natürlich die üblichen Wanderbuch Regeln:
    - Jeder geht mit dem Buch um als wäre das Eigene
    - Jeder sagt bitte Bescheid, wenn es angekommen bzw weitergeschickt wurde
    - Jeder hat 2 Wochen Zeit, das Buch zu lesen, bevor er es weiter schickt
    - Ihr kümmert euch selbst um die Weitergabe der Anschriften!!

    Lizzy1984w verschickt 30.06.

    Liste:

    1.Marakkaram angekommen 03.07.-------------verschickt 10.07.

    2.leseelfe angekommen 19.07.-------------verschickt 20.07.

    3.Lillie-Sophie angekommen 31.07.-------verschickt 13.08.

    4.Tinkerbellchen angekommen 18.08.------verschickt 11.09.

    5.EmmaColonia angekommen 18.09-------verschickt

    6.Pennelo angekommen 22.10.------verschickt

    7.Tru1307 angekommen 09.11-----verschickt 23.11.

    8.Nefertari35 angekommen 10.12.----verschickt

    9.Moonlightgirl angekommen 02.03.-----verschickt

    10.fallacy angekommen 16.04.-----verschickt 11.05.

    11.nettiii angekommen 17.05.---verschickt 08.06.

    12.MadameJessi angekommen 14.06.----verschickt 26.06.

    13.rosebud angekommen 29.06.----verschickt 09.07.

    14.Letizia angekommen 24.07.------verschickt

    15.Clarissa_Lightwood angekommen-----

    16.Zauberzeichen

    17.amara678

    18.Phenya

    19.something

    Viel Spaß beim lesen ^^

    Alchemillas avatar
    Letzter Beitrag von  Alchemillavor 5 Jahren
    Kann ich noch mitlesen?
    Zum Thema
    Rowohlt_Verlags avatar
    Im spannenden Fantasy Roman „Angel Eyes“ könnt ihr miterleben wie die 17-jährige Frannie Cavanaugh durch den erbitterten Kampf zwischen Himmel und Hölle von einem normalen High School Alltag in ein mitreißendes Gefühlschaos gestürzt wird. Da sie eine besondere Gabe besitzt, die für beide Seiten besonders wertvoll ist, werden der Dämon Luc und der Engel Gabe auf die Erde geschickt, um sich Frannies Seele zu sichern. Sowohl vom faszinierend geheimnisvollen Luc als auch vom gutaussehenden und rücksichtsvollen Gabe fühlt Frannie sich sofort angezogen und ist zwischen beiden Überirdischen hin und hergerissen. Sie weiß nicht, dass ihre Entscheidung auch über die Zukunft ihrer Seele bestimmen wird. Die schmerzhaften Schuldgefühle, die Frannie noch aus ihrer Kindheit verfolgen, machen ihre Situation nicht einfacher. Aber nicht nur Frannie erlebt durch nach dem Auftauchen der Höllen- und Himmelsvertreter Dinge, die sie sich nie hätte vorstellen können, auch Gabe und Luc werden mit einigen Überraschungen konfrontiert. Angel Eyes ist ein packendes und romantisches Buch, das einen so schnell nicht wieder loslässt. Durch den Perspektivenwechsel mit dem Lisa Desrochers sowohl Luc als auch Frannie zu Wort kommen lässt, fiebert man schnell mit den Figuren mit und kann ihre Gefühlsverwirrungen verstehen. Wenn ihr als Testleser in die aufregende Welt der Dämonen und Engel eintauchen möchtet, schreibt uns einfach bis zum 18.08. ob ihr euch in Frannies Lage, sich zwischen Luc und Gabe entscheiden zu müssen, hineinversetzen könnt. Oder standet ihr vielleicht selbst schon einmal zwischen zwei Männern? Wir verlosen unter den eingehenden Antworten 10 Leseexemplare und freuen uns schon auf eure Antworten und eure Meinungen zum Buch.
    BookFriends avatar
    Letzter Beitrag von  BookFriendvor 7 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks