Teufelssturz

von Lisa Gallauner 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Teufelssturz
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Bellis-Perenniss avatar

Warum trägt die Tote ein weißes Kleid? Und was hat die Berkana-Rune mit dem Fall zu tun?

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Teufelssturz"

Der 3. Fall für Chefinspektor Meierhofer und Gruppeninspektor Staudinger: Goldener Herbst in der Wachau. Das bedeutet Weinlese, leuchtendes Laub, letzte wärmende Sonnenstrahlen, erste mystische Nebelschwaden und mittendrin der Donaustrom, der gemächlich vor sich hinfließt. Diese Idylle wird jedoch je getrübt, als Kletterer nahe der Burgruine Aggstein eine stark verweste Frauenleiche finden. Die Tote trägt ein weißes Kleid, in ihren Händen hält sie eine Holzaxt, auf der ein ungewöhnliches blutrotes Symbol prangt. Außerdem hat der Mörder der jungen Frau den Ermittlern eine Botschaft hinterlassen. Ein einziges, ebenfalls blutrot geschriebenes Wort: Teufelssturz.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783902784155
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:200 Seiten
Verlag:Verlag Federfrei
Erscheinungsdatum:01.04.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Bellis-Perenniss avatar
    Bellis-Perennisvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Warum trägt die Tote ein weißes Kleid? Und was hat die Berkana-Rune mit dem Fall zu tun?
    Ein spannender Fall für Hans Meierhofer und sein Team

    Als ein Kletterer knapp unterhalb der idyllische Burgruine Aggstein eine weibliche Leiche finden, ist es mit der herbstlichen Beschaulichkeit in der Außenstelle des Landeskriminalamtes in Krems einmal vorbei.

     

    Die Tote trägt ein sündteures weißes Umstandskleid. Neben ihr wird eine historisch anmutende Axt auf der Berkana-Rune, die für Fruchtbarkeit und Wiedergeburt, aufgemalt ist sowie ein Zettel mit der Aufschrift „Teufelssturz“ gefunden.

     

    Was hat das zu bedeuten?

    Der nunmehr dritte Fall für Chefinspektor Hans Meierhofer und seinem italienisch stämmigen Kollegen Stefano Staudinger gibt dem gesamten Team einiges aufzulösen.

    Wie immer dürfen wir Meierhofer bei seinen Ermittlungen, die sich diesmal auch in die Schweiz erstrecken, und seinen kulinarischen Genüssen zusehen.

     

    Mit viel Fingerspitzengefühl und manchmal auch einem Quäntchen Glück lösen sie ihre Fälle. Das Privatleben der sympathischen Ermittler darf auch nicht fehlen.

     

    Fazit:

     

    Ein solider Krimi, der in der schönen Wachau spielt und dem ich gerne 5 Sterne gebe.

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks