Lisa Gardner Kühles Grab

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(13)
(17)
(10)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kühles Grab“ von Lisa Gardner

Der New York Times Bestseller
Lisa Gardner gehört in die erste Reihe der neuen amerikanischen Spannungsautorinnen: Eine fesselnde Geschichte um sechs tote Mädchen und eine junge Frau auf der Flucht.
Als in der Nähe einer Heilanstalt die Leichen von sechs Mädchen gefunden werden, fühlt sich Detective Dodge an seinen schlimmsten Alptraum erinnert. Schon einmal hatte er erfolglos einen gefährlichen Mädchenmörder gejagt. Die einzige Spur ist ein Medaillon, das eine der mumifizierten Toten um den Hals trägt - mit dem Namen Annabelle Granger. Doch eine Frau mit diesem Namen meldet sich wenig später bei der Polizei. Was sie zu erzählen hat, klingt überaus abenteuerlich. Seit sie ein Kind war, befand sie sich mit ihrer Familie auf der Flucht. Nach ein paar Monaten in einer Stadt ließ sie ihr Vater wieder die Koffer packen und weiterziehen. Annabelle hatte damals das Medaillon ihrer Freundin Dori geschenkt. Sie ist eine der Toten aus der Gruft. Und nun scheint der Killer wieder aufgetaucht zu sein.

Grundidee ist super, Umsetzung eher naja.

— Beluna

Wenn es nicht der 2. Teil wäre, hätte ich es sein lassen. Zw. immer wieder in der Ich-Form geschrieben. Seltsames Leseerlebnis

— dieben

Eine junge Frau ist schon ihr ganzes Leben auf der Flucht, als sie nach dem Fund von sechs Mädchenleichen für Tod erklärt wird.

— Mistermario

erschreckend vorhersehbar

— Lotta22

Der 2. Teil einer grandiosen Reihe. Spannung pur!

— crazy_julchen

Kann man so weglesen - Durchschnittsthriller - 3,5 Sterne

— RepairmanTom

Stöbern in Krimi & Thriller

Crimson Lake

Ein wirklich tolles und sehr unterhaltsames Buch. Ich kann es allen Thrillerfans empfehlen.

hans-bubi

Die Rache der Polly McClusky

Actiongeladene Story, typisch amerikanisch

albiorix

Sag kein Wort

Vom Stalker zum Entführer. Dieses Buch ist spannend bis zur letzten Seite. Die beiden Protagonistinen passen gut zusammen.

MargaritaBlogt

Hologrammatica

spannende Reise in die Zukunft

eurydome

Totenweg

Ein super Einstieg in eine neue Krimireihe rund um ein unterschiedliches Ermittlerduo. Bin schon auf die Fortsetzung gespannt.

Testsphaere

Chateau Mort

Ein sehr unterhaltsamer, wenig blutrünstiger Krimi, der großen Appetit auf die Region und ihre diversen Spezialiäten macht.

amena25

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Durchschnittsthriller.

    Kühles Grab

    Beluna

    31. January 2018 um 15:01

    Hatte schon im ersten Teil meine Probleme durch das Buch zu kommen, auch im zweiten Teil war dies leider ähnlich. Die Geschichte baut in vielen Teilen aus dem ersten Buch auf. Man kann sie auch getrennt voneinander lesen, es empfiehlt sich meiner Meinung nach aber vorher den ersten Teil gelesen zu haben. Die Idee der Geschichte gefällt mir grundlegend sehr gut, allerdings war die Umsetzung an vielen Stellen nicht meine Abteilung. Der Schreibstil springt plötzlich im Buch an einigen Stellen in die Ich Form und es wird aus der Sicht einer Person geschrieben. Einigen Stellen waren da für mich leider einfach unrund und haben meinen Lesefluss irgendwie gestört. Zum Inhalt: Annabelle Granger  selbst seit ihrer Kindheit in Angst und wechselt mit ihren Eltern ständig die Identität. Plötzlich werden 6 Kinderleichen in ihrem Wohnort gefunden und eine davon soll sie sein. Sie wendet sich an die Polizei. Von nun an nimmt die Geschichte ihren Lauf. Bobby Dodge und seine Kollegin fangen an zu ermitteln und machen interessante Entdeckungen. Mich konnte leider auch der zweite Teil nicht 100% überzeugen. Für mich ist leider nur ein Durchschnittsthriller. Sehr schade!

    Mehr
  • Erschreckend vorhersehbar

    Kühles Grab

    Lotta22

    29. April 2016 um 17:21

    Sechs Leichen. Ein Medaillon mit einem Namen. Doch die Namensträgerin meldet sich mit einer absolut abenteuerlichen Geschichte kurz darauf bei der Polizei. Lisa Gardner hat einen tollen Schreibstil und wechselt ohne Spannungsverlust die Perspektiven. Anfangs war ich wie gefesselt von dem Buch, doch war mir vor der Hälfte bewusst, wer der Täter war. Das ging ein wenig schnell. Gleichzeitig störte mich noch etwas an der Geschichte, möchte an dieser Stelle jedoch nicht spoilern.  So komme ich insgesamt bei einem interessanten Buch nur auf 2 Sterne, da es mir einfach zu vorhersehbar war.

    Mehr
  • Spannung pur

    Kühles Grab

    crazy_julchen

    28. March 2015 um 11:25

    Ein unglaublicher 2. Teil der Reihe! Klapptext:  Als Annabelle Granger nach vielen Jahren in ihre Heimatstadt Boston zurückkehrt, möchte sie vor allem eins - ein normales Leben führen. Seit ihrer Kindheit hatte sie unzählige Umzüge und Namensänderungen erlebt, immer auf der Flucht vor dem Bösen, wie ihr Vater es genannt hatte. Doch als in der Nähe einer Heilanstalt die Leichen von sechs Mädchen gefunden werden, ist an ein normales Leben nicht mehr zu denken: Denn eine der mumifizierten Toten trägt ein Medaillon mit dem Namen "Annabelle Granger". Als sie sich jedoch bei der Polizei meldet und erklärt, dass sie das Medaillon einst ihrer Freundin Dori geschenkt hat, beginnt der Alptraum ihrer Kindheit von Neuem - die Flucht vor dem Killer... Cover: Das Cover ist in dunkelblau gehalten auf dem Knochen zu sehen sind. Der Titel wird in einem etwas helleren blau auf die Knochen geschrieben. Ein unglaublich schlichtes, aber doch anregendes Cover für einen Thriller. Meine Meinung: Das Buch knüpft an den 1. Teil um Cathrine an. Wenn man den 1. Teil nicht gelesen hätte, wäre es trotz Rücksprünge und Erklärungen vermutlich nicht so verständlich gewesen.  Das Thema um Kindesentführung spielt hier wieder eine zentrale Rolle. Leider ist das Thema immer noch aktuell. Anabelle tat mir so leid, was sie alles auf sich nehmen musste, nie wusste, weshalb sie umzogen oder wieso sie in jeder neuen Stadt einen neuen Namen hatte, bis sie nun wieder in Boston war und der Killer anscheinend immer noch hinter ihr her war. Ich konnte mich sofort in sie hineinversetzen, die Angst spüren, die Gelähmtheit, das Gefühl allein auf der Welt zu sein. Bobby, der im 1. Teil eine große Rolle spielte, war hier auch dabei und man hat erfahren wie der Prozess zu Ende ging. Er ist mir einfach sympathisch. Fazit: Ein richtig guter Thriller mit einer leider aktuellen Thematik. Geschichte 5/5 Charaktere 5/5 Cover 4/5

    Mehr
  • Rezension zu "Kühles Grab" von Lisa Gardner

    Kühles Grab

    Gjenni

    28. July 2010 um 12:43

    Durch und durch spannend! Dieses Buch hat die Bezeichnung "Thriller" wirklich verdient. Es schafft eine sehr gruselige Atmosphäre mit vielen erschreckenden Details. Die Hauptpersonen gehen einem zwar nahe, werden aber teilweise nicht gänzlich greifbar. Der Schreibstil der Autorin ist zwar sehr flüssig und bequem zu lesen, spielt sich aber dennoch auf einem recht hohen Niveau ab. Mit vielen plötzlichen Wendungen und einem unvorhersehbaren Verlauf sorgt die Handlung immer wieder für viele Überraschungen. Duirch gute Beschreibungen kann man sich die Situationen gut vor Augen führen und sich gut in das Buch "reinfühlen". Toll!

    Mehr
  • Rezension zu "Kühles Grab" von Lisa Gardner

    Kühles Grab

    romanasylvia

    24. August 2009 um 08:03

    Sehr gutes und spannendes buch :-) sehr empfehlenswert.

  • Rezension zu "Kühles Grab" von Lisa Gardner

    Kühles Grab

    Bellexr

    25. May 2009 um 20:04

    "Kühles Grab" ist mehr oder weniger die Fortsetzung von "Lauf, wenn Du kannst", allerdings ein in sich abgeschlossener Roman, den man ohne Vorkenntnis des anderen Buches bedenkenlos lesen kann. Der Roman ist aus der Sicht von Annabelle Granger geschrieben, die ihr bisheriges Leben nur auf der Flucht war und ständig neue Identitäten angenommen hat. Als sie in der Zeitung liest, dass in der Nähe einer Heilanstalt 6 Mädchenleichen gefunden wurden und sie eine davon sein soll, meldet sie sich bei der Polizei. Während die Ermittlungen laufen, wird immer klarer, dass der Serienmörder es auf Annabelle abgesehen hat. Lisa Gardner versteht es von der ersten Seite an, ihre Leser an das Buch zu fesseln. Die Geschichte ist äußerst spannend und atmosphärisch dicht umgesetzt. Die Figur von Annabelle ist sehr gut herausgearbeitet und sympathisch beschrieben, sodass man sich ohne Probleme sofort in sie hineinversetzen kann. Auch die anderen Personen sind charismatisch beschrieben. Durch ständig neue Wendungen in der Geschichte schafft es die Autorin hervorragend, den Leser immer wieder auf neue Fährten zu locken, die sich hinterher dann doch nur als Finten erweisen. Fazit: Ein von der ersten Seite an überaus spannender Psychothriller - absolut lesenswert!!

    Mehr
  • Rezension zu "Kühles Grab" von Lisa Gardner

    Kühles Grab

    andreadressler

    02. November 2008 um 20:28

    Düster, unheimlicher,brutaler ,grausamer Thriller der Elite !
    Sehr genau ,detailierter Roman mit einer Präzision einer Rasierklinge handlungvoller Krimi , der nicht für schwache Gemüter geeignet ist !

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks