Lisa Gibbs Eiskalt entflammt

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(21)
(7)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eiskalt entflammt“ von Lisa Gibbs

Was wäre, wenn du besondere Fähigkeiten hättest? Was wäre, wenn du damit nicht allein auf der Welt wärst? Was wäre, wenn es den Einen gäbe, der deine Fähigkeiten so ergänzt, dass du erbarmungslos kämpfen, siegen, begehren und leidenschaftlich lieben kannst?   Als die talentierte Sprengstoffexpertin und Elitepolizistin Lou Miller das Angebot bekommt, Teil der verdeckt operierenden Spezialeinheit SGU - Special Gifted Unit zu werden, ist sie zunächst skeptisch. Seit ihrer Kindheit verfügt sie über ausgeprägte paranormale Fähigkeiten, die sie bisher als Fluch betrachtete, weil es sie zur Einzelgängerin machte. Während Lou lernt, Teil eines Teams mit besonderen Fähigkeiten zu sein, erkennt sie, dass sie die härteste Schlacht gegen sich selbst führen muss, bei dem Versuch, dem geheimnisvollen Teammitglied Scar zu widerstehen. Ein Kämpfer, der nicht nur äußerlich von Gewalt gezeichnet ist, sondern auch eine Seele aus Eis zu haben scheint. Kann das leidenschaftliche Band, das zwischen ihnen entbrennt, alle Dämonen der Vergangenheit und Bedrohungen der Gegenwart bannen oder wird es Lou und Scar im Sog der Gefahren zerreißen?

Ein wundervoller Debütroman. Spannender und romantischer Pageturner mit außergewöhnlichem und faszinierendem Setting. Begeisterte 5/5 Sterne

— Niniji

Kurzweilig & gefühlvoll, liest sich schnell zwischendurch weg. Interessante Ideen & Hintergründe machen neugierig auf die Fortsetzung...

— Tini_S

Ganz unterhaltsam, aber konnte mich nicht wirklich mitreißen. Die Charaktere zu flach, die Handlung vorhersehbar. Etwas für zwischendurch!

— Liyadis

Spannender Titel!!!

— basticanada

Stöbern in Fantasy

Bitterfrost

Ich liebe liebe liebe die Mythos Academy!

Shellan

Coldworth City

Konnte mich leider nicht begeistern. Es fehlte an Spannung und Tiefe..

enchantedletters

Hot Mama

Eine gelungene Fortsetzung

Arianes-Fantasy-Buecher

Götterblut

Humorvoll, skurril und unglaublich liebenswert ♥

EmelyAurora

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Bildgewaltig, fesselnd, düster und spannungsgeladen! In Ghor-el-Chras wird eine Schauergeschichte zur Wirklichkeit!

RineBine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Flammendes Debüt

    Eiskalt entflammt

    Lesemietze

    08. April 2016 um 16:20

    Lou Miller ist Sprengstoffexpertin bei der Polizei und bekommt ein besonderes Angebot von einer Spezialeinheit. SGU – Special Gifted United. Da Lou selber übernatürliche Fähigkeiten hat beschließt sie sich dem Team anzuschließen. Da Lou bis jetzt immer eine Einzelgängerin war muss sie sich erst an den Gedanken gewöhnen mit einem Team zu arbeiten. Dies wäre wohl leichter wenn sie nicht den dunklen Scar widerstehen müsste. Er scheint niemanden wirklich an zu lassen und Gefühle kennt er nicht.Schon bald stellt das Team fest das was mit ihren Aufträgen nicht stimmt und die Hölle bricht los.   Spannende Geschehnisse und interessante Wendungen machen die Geschichte fesselnd. Das Team besteht aus vielschichtigen Charakteren mit verschiedenen Eigenschaften. Die knisternde Liebesgeschichte zwischen Lou und Scar birgt eine interessante Überraschung parat.

    Mehr
  • Dieses Buch macht süchtig!

    Eiskalt entflammt

    Niniji

    Dieses Buch macht süchtig! Wie ein Junkie sehne ich mich nun nach dem Lesen auf neuen Stoff der Autorin. Dieser Debütroman hat mich gepackt, gefesselt und nach mehr gierend zurückgelassen. Es handelt sich hierbei um einen Paranormal-Romantik-Thrill. Die Protagonisten haben spezielle Fähigkeiten, die sie qualifizieren in einer Elitekampfeinheit mitzuwirken. Lou und Elias sind ein Teil des Teams und das angehende Paar des ersten Bands. Beide sind sehr speziell, wirken dennoch authentisch und in keinster Weise nervig. Sie taff, aber dennoch im Inneren sensibel, er scheinbar gefühlskalt mit heißem Kern. Zusammen ergeben sie eine explosive Mischung. Genau das wird auch unheimlich gut im Text transportiert. Ein dafür wie geschaffenes Stilmittel verschafft einem nahezu unerträgliche Lesespannung: und zwar der Wechsel der Erzählperspektiven zwischen Lou und Elias. Das ist ja in sehr vielen Romanen ein beliebtes Mittel, doch hier ist die Umsetzung perfekt. Die Autorin versteht es damit die Spannung so gut aufzubauen, dass man wie schon erwähnt geradezu nach den nächsten Abschnitten giert. Diese sind auch meist nicht ewig lang, so dass man nahezu gezwungen ist, immer weiterzulesen, da man es sonst kaum aushält. Aber der Plot gibt nicht nur genug normale Spannung her, auch die Erotische wird das Buch über sehr gut aufrechterhalten, ein für mich wichtiges Kriterium bei einem Romance. Erotischen Szenen sind stimmig und alles andere als keusch, trotzdem nicht vulgär. Die Protagonisten verfügen, wie schon erwähnt, über paranormale Fähigkeiten. Diese wirken nicht überzogen, sondern realitätsnah. Was dafür sorgt, dass die Geschichte trotz diesem Einschlag nicht albern oder unglaubwürdig wirkt. Fazit Ein wundervoller Debütroman. Spannender und romantischer Pageturner mit außergewöhnlichem und faszinierendem Setting. Dieses Buch bekommt von mir begeisterte 5/5 Sterne und ich hoffe inständig, dass die Nachfolgebände genauso lesenswert sind. Bisher erschienene Bände: Eiskalt Entflammt: SGU 1 Tödliche Vision: SGU 2 Geraubtes Gewissen: SGU 3 Im Bann des Bösen: SGU 4 (z.B. eBook ab 01.12.15)

    Mehr
    • 2
  • Unglaublich mitreißend

    Eiskalt entflammt

    tj0224

    07. April 2014 um 20:20

    INHALT   Was wäre, wenn du besondere Fähigkeiten hättest? Was wäre, wenn du damit nicht allein auf der Welt wärst? Was wäre, wenn es den Einen gäbe, der deine Fähigkeiten so ergänzt, dass du erbarmungslos kämpfen, siegen, begehren und leidenschaftlich lieben kannst? Als die talentierte Sprengstoffexpertin und Elitepolizistin Lou Miller das Angebot bekommt, Teil der verdeckt operierenden Spezialeinheit SGU - Special Gifted Unit zu werden, ist sie zunächst skeptisch. Seit ihrer Kindheit verfügt sie über ausgeprägte paranormale Fähigkeiten, die sie bisher als Fluch betrachtete, weil es sie zur Einzelgängerin machte. Während Lou lernt, Teil eines Teams mit besonderen Fähigkeiten zu sein, erkennt sie, dass sie die härteste Schlacht gegen sich selbst führen muss, bei dem Versuch, dem geheimnisvollen Teammitglied Scar zu widerstehen. Ein Kämpfer, der nicht nur äußerlich von Gewalt gezeichnet ist, sondern auch eine Seele aus Eis zu haben scheint. Kann das leidenschaftliche Band, das zwischen ihnen entbrennt, alle Dämonen der Vergangenheit und Bedrohungen der Gegenwart bannen oder wird es Lou und Scar im Sog der Gefahren zerreißen?   MEINE MEINUNG Scheiß auf Romeo und Julia. Wenn Romeo und Julia für euch eine Liebesgeschichte ist, dann lest dieses Buch, es wird euch zeigen, dass Liebe auch auf Umwegen entstehen kann und wie sehr Menschen zueinander gezogen werden können.  Der Einstieg in das Buch fiel mir recht leicht, da es sofort interessant los geht und schon der Beginn von Lous Geschichte macht wahnsinnig viel Lust auf mehr. Schon sehr schnell lernt man nicht nur Lou, sondern auch ihr neues Team der SGU kennen und ich kann euch sagen, es sind ganz tolle, spannende Charaktere in diesem Team. Jedes Teammitglied verdient es zu dieser Gemeinschaft zu gehören und wenn ich von Gemeinschaft spreche, dann meine ich es auch so. Würden sich mehr Menschen wie diese Truppe aus 5 jungen Menschen verhalten, dann wäre unsere Welt weitaus besser.  In dem ersten Band geht es aber um die Geschichte zwischen Lou und Elias alias Scar. Scar hat seinen Namen nicht umsonst bekommen, aber ihr werdet schon sehen, warum er ihn hat.  Wo Scar und Lou sich am Anfang noch unnahbar gegenüber stehen, entwickelt sich schnell eine hocherotische und knisternde Liebesgeschichte, die den Leser in sämtliche Emotionen, die in der Emotionskiste zu finden sind, prasseln. Mal ist es Wut, mal Neugier, dann wieder Geborgenheit und ganz tiefe Liebe.  Als ich richtig in den Buch drin war, konnte ich mich kaum halten und habe so lange gelesen, bis ich fertig war. Und dieses fertig war nicht einfach fertig, sondern es hat mich mitgenommen.  Ich muss ehrlich sagen, dass meine Erwartungen an das Buch nicht so groß waren, aber sie wurden bei Weitem übertroffen und ich zolle der Autorin meinen vollen Respekt für solch eine gefühlsgeballte Geschichte, die noch dazu extrem spannend ist. Denn auch die Handlung spielt hier eine sehr wichtige Rolle, denn immer wieder gerät das Team in brenzlige Situationen. FAZIT Erwartet habe ich hier ein bisschen Sex, da ein bisschen Sex, bekommen habe ich eine mitreißende Handlung, die immer wieder ungeahnte Wendungen nimmt und eine Liebesgeschichte, die ich mir für mich persönlich wünschen würde. Dieses Buch hat, so kurz es auch ist, die volle Punktzahl wahrlich verdient. Ich erwarte jetzt schon den Tag, an dem ich Band 2 in der Hand halten darf.

    Mehr
  • Leserunde zu "Eiskalt entflammt" von Lisa Gibbs

    Eiskalt entflammt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Was wäre, wenn du besondere Fähigkeiten hättest? Was wäre, wenn du damit nicht allein auf der Welt wärst? Was wäre, wenn es den Einen gäbe, der deine Fähigkeiten so ergänzt, dass du erbarmungslos kämpfen, siegen, begehren und leidenschaftlich lieben kannst? Eiskalt entflammt SGU01 von Lisa Gibbs Hier gehts zum Interview mit der Debütautorin Als die talentierte Sprengstoffexpertin und Elitepolizistin Lou Miller das Angebot bekommt, Teil der verdeckt operierenden Spezialeinheit SGU - Special Gifted Unit zu werden, ist sie zunächst skeptisch. Seit ihrer Kindheit verfügt sie über ausgeprägte paranormale Fähigkeiten, die sie bisher als Fluch betrachtete, weil es sie zur Einzelgängerin machte. Während Lou lernt, Teil eines Teams mit besonderen Fähigkeiten zu sein, erkennt sie, dass sie die härteste Schlacht gegen sich selbst führen muss, bei dem Versuch, dem geheimnisvollen Teammitglied Scar zu widerstehen. Ein Kämpfer, der nicht nur äußerlich von Gewalt gezeichnet ist, sondern auch eine Seele aus Eis zu haben scheint. Kann das leidenschaftliche Band, das zwischen ihnen entbrennt, alle Dämonen der Vergangenheit und Bedrohungen der Gegenwart bannen oder wird es Lou und Scar im Sog der Gefahren zerreißen? Leseprobe Zur Autorin Lisa Gibbs ist eine 1982 in Baden-Württemberg geborene Autorin. Seit 2001 lebt und arbeitet sie selbstständig in der Medienbranche für diverse Produktionen in Berlin. Doch kein bewegtes Bild hat sie so gepackt, wie dieser magische Augenblick, wenn ein Funke der Fantasie entspringt und daraus eine Geschichte entsteht. „Eiskalt entflammt“ ist ihr Debütroman und das Herzstück einer Serie über ein einzigartiges Team. Genannt SGU – Special Gifted Unit. Debütautorin Lisa Gibbs erwartet nun eure Eindrücke Wenn ihr nun Lust auf gemeinsames Lesen in der Leserunde habt und anschließend das Buch rezensieren wollt, dann  bewerbt euch bis zum 30.10.2013 für eines der insgesamt 10 Rezensionsexemplaren (5x Print & 5x Ebook) für die Leserunde. Wir machen mit bei der Debütautorenaktion von Lovelybooks und freuen uns schon jetzt über eure Meinungen! Es Grüßen euch ganz Herzlich Lisa & Katja Und das erwartet euch im November bei uns im Sieben Verlag! *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind. Nehmt doch einfach eurer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber. Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/ .Bewerber mit Null Rezensionen werden nicht berücksichtigt!

    Mehr
    • 142
  • Irgendwie doch immer das Gleiche

    Eiskalt entflammt

    Liyadis

    18. March 2014 um 16:01

    Das Genre der romantsich-erotischen Actionenromane/Paranormal Romance (oder wie auch immer man diese Romane betiteln möchte) boomt und der Markt wird in dieser Richtung zur Zeit regelrecht überschwemmt. Sich aus der Masse abzuheben gelingt nicht jedem und ist zugegebener Maßen auch wirklich schwer, im Einheitsbrei unterzugehen daher sehr leicht. Leider ist es, meiner Meinung nach, auch der Autorin Lisa Gibbs nicht gelungen etwas erfrischend Neues zu präsentieren und damit reiht sie sich in die langen Reihen der kurzweiligen, anspruchslosen Klischeelektüren ein, die in diesem Genre vorherrschen. Eiskalt entflammt-SGU 01 möchte mit der Mischung aus Übersinnlichem, Romantik, Erotik und Spannung glänzen, schafft es aber nicht aus der unteren Mittelmäßigkeit hinaus. Aber erst einmal kurz... zum Inhalt: Was wäre, wenn du besondere Fähigkeiten hättest? Was wäre, wenn du damit nicht allein auf der Welt wärst? Was wäre, wenn es den Einen gäbe, der deine Fähigkeiten so ergänzt, dass du erbarmungslos kämpfen, siegen, begehren und leidenschaftlich lieben kannst? Als die talentierte Sprengstoffexpertin und Elitepolizistin Lou Miller das Angebot bekommt, Teil der verdeckt operierenden Spezialeinheit SGU - Special Gifted Unit zu werden, ist sie zunächst skeptisch. Seit ihrer Kindheit verfügt sie über ausgeprägte paranormale Fähigkeiten, die sie bisher als Fluch betrachtete, weil es sie zur Einzelgängerin machte. Während Lou lernt, Teil eines Teams mit besonderen Fähigkeiten zu sein, erkennt sie, dass sie die härteste Schlacht gegen sich selbst führen muss, bei dem Versuch, dem geheimnisvollen Teammitglied Scar zu widerstehen. Ein Kämpfer, der nicht nur äußerlich von Gewalt gezeichnet ist, sondern auch eine Seele aus Eis zu haben scheint. Kann das leidenschaftliche Band, das zwischen ihnen entbrennt, alle Dämonen der Vergangenheit und Bedrohungen der Gegenwart bannen oder wird es Lou und Scar im Sog der Gefahren zerreißen?(Quelle: Sieben Verlag) Meine Meinung: Eiskalt entflammt ist der Debütroman der Autorin Lisa Gibbs und der Auftakt einer Buchreihe rund um die Sondereinheit SGU. Wie in vielen anderen Romanen dieses Genres werden hier völlig unterschiedliche Charaktere in eine Gruppe zusammen gewürfelt um eine Mission zu erfüllen. Mit dabei ist Everybody´s Darling,  der Herzensbrecher mit dem losen Mundwerk, das Genie, der Outlaw und mit unserer Hauptprotagonistin die etwas spröde Neue. Diese Zusammenstellung ist alles andere als Neu und bietet auch keine charakterlichen Überraschungen. Das müsste auch nicht sein, wenn die Protagonisten interessant gestaltet sind, was hier leider nicht gänzlich der Fall ist. Zugegeben, die Geschichten von Lou und Scar sind tragisch und gehen unter die Haut. Die Autorin schaffte es jedoch nicht, dass ich mich in einen der Beiden hineinversetzen konnte. Dafür fehlte dem Erzählstil die nötige Tiefe. Allein mit harten Bildern zu arbeiten reicht leider nicht um eine wirkliche Atmosphäre zu schaffen. Der Schreibstil ist einfach, ohne große Eigenheiten und beinhaltet eine Menge Wiederholungen. Das störte mich jedoch nicht wirklich, zumal der Stil zur Geschichte passt, die keine große Poesie braucht. Die Romanze zwischen den beiden Hauptprotagonisten entwickelt sich sehr schnell ist aber nachzuvollziehen. Für Lou ist Elias/Scar der faszinierende Bad-Boy mit der schroffen Fassade. Ich glaube jede Frau würde sich von so jemandem angezogen fühlen. Und für Elias ist Lou die erste Person, die es schafft nicht nur körperliche sondern auch geistige Gefühle in ihm zu wecken. LEIDER geht Scar durch seine Verliebtheit viel seiner charismatischen Ausstrahlung verloren. Aber das ist nicht nur in diesem Roman ein Problem für mich. Fast jeder männliche Charakter, der die Frau seiner Träume bekommt wird zum nervenden, verliebten Weichei wenn es um sie geht. Und im Gegensatz dazu entwickelt sich die Dame des Herzens zu einer starken, toughen Persönlichkeit. Das gefällt mir so rein gar nicht an dieser Sparte. Aber wie gesagt, das ist nicht nur hier der Fall. Lou ist durch ihre Gabe gehemmt im Umgang mit anderen Menschen, während Scar das Gefühl für andere, wie auch für sich selbst, und Einfühlungsvermögen für zwischenmenschliche Kontakte fehlt. Da haben sich also zwei gesucht und gefunden. Wie sollte es anders sein legen sich diese Defizite, wenn sie sich nah sind. Die erotische Spannung und auch die erotischen Szenen sind sehr schön, spannend und brickelnd beschrieben. Sie sind nicht übertrieben, nicht zu häufig vorkommend und nicht zu ausufernd. Gefallen hat mir die Harmonie der Gruppe. Gibbs stellt die Hand in Hand-Arbeit und die Verlässlichkeit jedes einzelnen Mitglieds gut dar, sodass man die Gruppendynamik spüren kann. Jeder kennt seinen Platz, jeder weiß was er zu tun hat, jeder kann sich auf den anderen verlassen. Trotzdem schafft es Eiskalt entflammt nicht über die Mittelmäßigkeit hinaus. Weder die Idee der speziellen Fähigkeiten, noch die Charaktergestaltung und auch das Setting sind nicht wirklich neu. Man hat das Gefühl, alles schon mal gehabt zu haben und daher ist die Story auch vorhersehbar. Wirkliche Überraschungen gab es nicht. Schade! Fazit: Ein Buch für Zwischendurch, ohne großen Anspruch mit abgedroschenen Charakteren, schönen erotischen Szenen, toller Gruppendynamik und einer gewissen Spannung. Wer nicht zu viel erwartet ist auch nicht enttäuscht.

    Mehr
  • Gelungenes Debüt!

    Eiskalt entflammt

    Fenja1987

    12. March 2014 um 11:16

    Lou Miller hat eine ganz besondere Gabe. Sie kann jedes Gefühl wahrnehmen was ihr Gegenüber fühlt oder gefühlt hat. Das diese Fähigkeit auch ihre Schattenseiten hat. Das Lou, die als Polizistin in einer Eliteeinheit arbeitet, dann auch eher auf Abstand zu ihren Mitmenschen geht ist nur verständlich. Und so gilt sie unter ihren Kollegen auch eher als Gefühlskalt und distanziert. Doch dann bekommt sie das Angebot ein Teil von der geheimen Spezialeinheit SGU "Special Giftet Unit" zu werden. Alle Mitglieder haben seit ihrer Kindheit ebenso wie Lou außergewöhnliche Fähigkeiten. Zunächst zweifelnd nimmt Lou das Angebot an. Doch schon bald fühlt sich die Einzelgängerin unter den neuen Kammeraden wie zu Hause. Besonders "Scar" alias Elias geht ihr schon bald nicht mehr aus dem Kopf. Der Schweigsame Kämpfer scheint wie Balsam auf Lous Seele denn sie kann seine Gefühle nicht spüren. Während sich beide näher kommen, kommen die Gefahren der Gegenwart und Vergangenheit ebenfalls immer näher… Lisa Gibbs Debütroman "Eiskalt entflammt: SGU 01" ist der Autorin wirklich gelungen. Die Geschichte um Lou ihre Fähigkeiten, den anderen Mitgliedern und die Hintergrundgeschichte hinter allen Geschehnissen wird fortwährend spannend und mit überraschenden Wendungen erzählt, wie ich sie nicht unbedingt erwartet hätte. Sehr schön fand ich auch die Liebesgeschichte zwischen Scar und Lou. Sie ist stürmisch aber auch sehr einfühlsam. Daneben wird sehr spannend auch von den verdeckten Einsetzen der SGU erzählt, bei denen es zunehmend nicht mit rechten Dingen zugeht. Die Charaktere, allen voran Lou und Scar und ebenso die anderen Teammitglieder sind sympathische und vielschichtige Charaktere. Lou die bislang als Einzelgängerin galt findet zunehmend mehr Selbstvertrauen. Sie muss ihre Fähigkeit nicht mehr verstecken und man spürt förmlich wie ihr eine große Last von den Schultern fällt. Auch Scar muss erkennen das ihn seine Kindheit nicht für immer sein Leben bestimmen wird. Die Nebencharaktere sind auch sehr gut gelungen und bieten die ein oder andere Überraschung. Zusammen sind sie zurecht das SGU Team. Fazit: Ein gelungenes Debüt! Tolle Story, tolle Charaktere und eine Prise Erotik, was will Frau oder Man(n) mehr. Bitte mehr davon! Ich freu mich schon die Geschichten der anderen Mitglieder der SGU zu lesen. 4 von 5 Punkte von mir.

    Mehr
  • Tatsächlich "Eiskalt entflammt" ...

    Eiskalt entflammt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. January 2014 um 18:57

    - Cover - Das Cover ist, wenn ich so sagen darf: Richtig heiß. Irgendwie deutet es auf eine total andere Richtung hin und dementsprechend ist man von der Story ziemlich überrascht.  Ein einziges Manko hätte ich aber dann doch: Das Material der Buchdeckel, sie scheuer mir die Hände wund und blutig. Ich würde mir wirklich gerne wünschen, wenn dies irgendwie beachtete wird. - Eigene Meinung - Irgendwoher kenne ich das doch, war mein erster Gedanke, nach langem suchen und recherchieren wusste ich auch warum: "Eiskalt entflammt" erinnert sehr, sehr stark an "Raven: Shadow Force 01" und an X-Men.  Die Handlung war wirklich stark mit den oben genannten Bücher/Filme zu vergleichen und ich habe mich teilweise darüber geärgert aber ich wollte nicht mit Vorurteilen an die Sache und habe dem Buch eine Chance gegeben.  Mittlerweile aber kann ich sagen, dass das Buch zwar eine Gleiche Story hat aber auf seine eigene art ganz gut gelungen ist. Ich hatte oftmals den Eindruck, dass da eine gute Idee dahinter steckte, jedoch an der Umsetzung haperte. Das kann durchaus mal passieren aber als Hobbyautorin würde ich das Werk beiseite legen und irgendwann mal es überarbeiten. Denn es wäre wirklich besser geworden, wenn man sich damit Zeit gegeben hätte.  Jedoch hatte ich meine Spaß dran, es ist ein gutes Buch für zwischen durch aber mehr, leider, auch nicht.  -Fazit-  3/5 Sterne. 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Eiskalt entflammt" von Lisa Gibbs

    Eiskalt entflammt

    Romanticbookfan

    Zum Nikolaus gibt es ein tolles Interview mit Antje Rettig, der Pressesprecherin des Sieben Verlags, zum neuen Frühjahrs-/Sommerprogramm des Verlags.

    Zudem könnt ihr u.a. Eiskalt entflammt von Lisa Gibbs gewinnen!
    Mitmachen könnt ihr über das Formular auf meinem Blog

    http://romanticbookfan.blogspot.de/2013/12/interview-gewinnspiel-neues-fruhjahr.html


    Liebe Grüße 
    Desiree

    • 5
  • Eiskalte Wiederholungen

    Eiskalt entflammt

    Waldschrat

    05. December 2013 um 21:00

    Kurzbeschreibung: Was wäre, wenn du besondere Fähigkeiten hättest? Was wäre, wenn du damit nicht allein auf der Welt wärst? Was wäre, wenn es den Einen gäbe, der deine Fähigkeiten so ergänzt, dass du erbarmungslos kämpfen, siegen, begehren und leidenschaftlich lieben kannst? Als die talentierte Sprengstoffexpertin und Elitepolizistin Lou Miller das Angebot bekommt, Teil der verdeckt operierenden Spezialeinheit SGU – Special Gifted Unit zu werden, ist sie zunächst skeptisch. Seit ihrer Kindheit verfügt sie über ausgeprägte paranormale Fähigkeiten, die sie bisher als Fluch betrachtete, weil es sie zur Einzelgängerin machte. Während Lou lernt, Teil eines Teams mit besonderen Fähigkeiten zu sein, erkennt sie, dass sie die härteste Schlacht gegen sich selbst führen muss, bei dem Versuch, dem geheimnisvollen Teammitglied Scar zu widerstehen. Ein Kämpfer, der nicht nur äußerlich von Gewalt gezeichnet ist, sondern auch eine Seele aus Eis zu haben scheint. Kann das leidenschaftliche Band, das zwischen ihnen entbrennt, alle Dämonen der Vergangenheit und Bedrohungen der Gegenwart bannen oder wird es Lou und Scar im Sog der Gefahren zerreißen? Mein Leseeindruck: “Eiskalt entflammt” wollte ich unbedingt lesen, da ich vor einiger Zeit ein ähnliches Buch vom SiebenVerlag verschlungen habe und das Konzept ähnliche Spannung versprach. Gemeint ist “Raven: Shadow Force 01″ von Andrea Mertz, was unerklärlicherweise bei Amazon schlechter wegkam. Ich dachte mir, dass der Sieben Verlag das folgende Erfolgskonzept weiterhin umsetzt: geheime Regierungsorganisation mit Superkräften, eine gefährliche Situation, eine unschuldige Frau kommt ins Spiel und sie retten dann gemeinsam die Welt vor irgendwelchen fiesen Terror-Organisationen. Und im nächsten Band wird sich ein weiteres Liebespaar rund um die Organisation finden, man liest weiterhin von den Helden, die man schon aus dem ersten Band kennt usw. Das Konzept finde ich wirklich gut, gemixt mit einem ordentlichen Schuss Action und Erotik ist das eine schöne Lektüre für zwischendurch. Aber: Während des Lesens sind mir immer mehr Gemeinsamkeiten in den beiden Reihenauftakten aufgefallen, angefangen bei dem gequälten bzw. gefolterten finsteren Typen, über die starke Heldin, bis hin zu den gleichen Sätzen und Begebenheiten. In beiden Büchern wurde die Organisation verraten und musste fliehen, es gibt eine zwielichtige Frau im Hintergrund mit scheinbar besonderen Fähigkeiten, man kann niemandem trauen, in beiden Romanen muss die starke Heldin alles riskieren, um ihren gepeinigten Mann wieder zum Lächeln zu bringen und mit ganz viel Gefühl auftauen. Und beide Teile haben fiese “Gladiatoren-” oder “Untergrundkämpfe, in denen sich der Held beweisen muss. Das hat mich zum Ende hin immer mehr genervt und ich musste stark überlegen, ob “Eiskalt entflammt” nur ein Abklatsch ist oder ob der SiebenVerlag tatsächlich auf die Wiederholung der selben Geschichte setzt. Ich habe mich dennoch gegen die 2 von 5 Bewertung entschieden, da v.a. die Erotik- und Actionszenen doch ganz gut waren. Der Schreibstil war allerdings nicht herausragend, es gab viele Wiederholungen, z.B. hat Lou es geschafft Elias zum Lächeln zu bringen und dieses Lächeln war das schönste, was sie je gesehen hatte. Das sagt sie aber zwei mal im Buch. Da denke ich mir dann, ist der Moment jetzt schöner als der andere? Oder wenn sie ihn davon überzeugen will, aus seinem gepeinigten Schneckenhaus zu kommen, packt sie alles in diesen Kuss oder in diese Gedanken, alle Liebe und Stärke, die sie hat. Das tut sie ebenfalls mehrmals. Ich finde, da hat das Lektorat an dieser Stelle keine gute Arbeit geleistet, wenn mehrmals im Buch die selben Phrasen ausgebreitet werden. Alles in allem bin ich recht unzufrieden mit dem Start der Serie um die SGU (Special Gifted Unit), aber ich denke schon, dass es dem einen oder anderen gefällt. Es ist ein Erotik-Action-Roman für zwischendurch und wer nicht so kritisch ist wie ich oder den anderen Reihenauftakt um die Shadow Force von Andrea Mertz nicht kennt, wird wahrscheinlich auf seine oder ihre Kosten kommen!

    Mehr
  • Entflammt! Entbrannt! Erobert!

    Eiskalt entflammt

    Emma.Woodhouse

    01. December 2013 um 15:18

    Lou und Elias...beide haben es nicht leicht und dennoch sind sie ganz unterschiedlich. Ihre einzigartigen Fähigkeiten bringt sie zueinander und eine Anziehungskraft, die sie nicht nur erschreckt sondern auch fasziniert. Wie lange können sie einander wiederstehen?! Von der ersten Sekunde hat mich das Buch fasziniert. Grund dafür war vor allem Lou weil sie eine so interessante und starke Person ist, aber auch unendlich verletzlich sein kann. Gerade in Kombination mit Elias wurde es dann richtig interessant. Für den ein oder anderen mag das was zwischen ihnen ist, kitschig sein aber ich fand es einfach perfekt. Ihre Beziehung hat sich langsam aber unaufhaltsam wie ein Feuer entwickelt und so stetig brannten die beiden füreinander. Mir hat es großen Spaß gemacht, die beiden zu erleben. Doch die Geschichte hält noch viel mehr bereit als die Beiden. Zum einen die anderen Teammitglieder, die einen immer wieder zum Schmunzeln bringen. Gerade Jules hat sich ähnlich schnell in mein Herz geschlichen wie es auch bei Lou der Fall war. Und gerade weil sie so toll waren, freue ich mich schon mehr von ihnen zu lesen. Aber auch ihre Aufträge und der Komplott hinter allem, hat einem den Atem anhalten lassen. Bei jeder Wendung, hat man gebangt und mitgefiebert. Alles in allem einfach ein wunderschönes und spannendes Buch. Aber eine Geschichte allein reicht dafür nicht sondern man muss auch ein Gespür für Charaktere haben, einen einzigartigen Stil und der Geschichte Leben einhauchen durch echte Gefühle - das alles bekommt man hier und daher kann ich nur sagen: Holt euch das Buch!

    Mehr
  • Eiskalt entflammt, Lisa Gibbs

    Eiskalt entflammt

    Ellen07

    24. November 2013 um 11:09

    Lou ist eine begabte Sprengstoffexpertin, die aufgrund ihres eigenmächtigen Verhaltens während eines Einsatzes in die Asservatenkammer des Polizeidienstes versetzt wurde. Dass ihr dieser Dienst nicht besonders gefällt versteht sich von selbst. Außer ihren Fähigkeiten als Polizistin besitzt Lou noch eine außergewöhnliche Gabe, die ihr ihren Alltag bei der Polizei erleicht, für sie selbst aber teilweise zur Belastung wurde und in ihrem bisherigen Leben dazu geführt hat, dass Lou allein durchs Leben ging. Diese Gabe führt dazu, dass Lou eines Tages das Angebot bekommt, Teil einer verdeckt handelnden speziellen Einheit zu werden, genannt SGU. Lou steht vor einer schwierigen Entscheidung, soll sie bei diesem Team mitmachen oder nicht?! Sie lernt das Team der SGU kennen, alles Leute, die ebenfalls mit einer außergewöhnlichen Fähigkeit wie sie zur Welt kamen. Besonders fasziniert ist Lou von Scar. Er stellt das genaue Gegenteil von ihr dar. Ob die beiden eine Chance haben miteinander glücklich zu werden? "Eiskalt entflammt" ist das Debüt der deutschsprachigen Autorin Lisa Gibbs. Ehrlich gesagt kann ich das kaum glauben. Denn von Anfang an konnte mich das Buch begeistern. Alles wurde sorgfältig aufeinander abgestimmt, Titel, Cover, Inhalt, Charaktere, Handlung. Hier passt das meiste zusammen. Das Buch hat einen roten Faden. Der Leser lernt zunächst Lou in ihrem Alltag kennen, dann nach und nach die Teammitglieder, nimmt an Operationen der Einheit teil und ist von Anfang an im Geschehen dabei. Auch die Liebes- und Erotikszenen weiß Lisa Gibbs gekonnt darzustellen. Das Ende ist in sich abgeschlossen, so dass es so gesehen nicht notwendig ist eine Fortsetzung zu lesen. Abgesehen von einigen Schwächen, die allerdings Geschmackssache sind und auf die ich hier nicht näher eingehen kann ohne zuviel von der Handlung zu verraten, war es für mich ein gelungenes Buch, dass mir spannende Lesestunden bereitete. Das Buch erhält von mir 4,9 von 5,0 Punkten. Für mich steht fest, dass ich auch die Fortsetzung lesen werde und dieses Buch auf meinem persönlichen Wunschzettel wandern wird.

    Mehr
  • wirklich gelunges Debüt

    Eiskalt entflammt

    Manja82

    21. November 2013 um 16:50

    Kurzbeschreibung: Was wäre, wenn du besondere Fähigkeiten hättest? Was wäre, wenn du damit nicht allein auf der Welt wärst? Was wäre, wenn es den Einen gäbe, der deine Fähigkeiten so ergänzt, dass du erbarmungslos kämpfen, siegen, begehren und leidenschaftlich lieben kannst? Als die talentierte Sprengstoffexpertin und Elitepolizistin Lou Miller das Angebot bekommt, Teil der verdeckt operierenden Spezialeinheit SGU - Special Gifted Unit zu werden, ist sie zunächst skeptisch. Seit ihrer Kindheit verfügt sie über ausgeprägte paranormale Fähigkeiten, die sie bisher als Fluch betrachtete, weil es sie zur Einzelgängerin machte. Während Lou lernt, Teil eines Teams mit besonderen Fähigkeiten zu sein, erkennt sie, dass sie die härteste Schlacht gegen sich selbst führen muss, bei dem Versuch, dem geheimnisvollen Teammitglied Scar zu widerstehen. Ein Kämpfer, der nicht nur äußerlich von Gewalt gezeichnet ist, sondern auch eine Seele aus Eis zu haben scheint. Kann das leidenschaftliche Band, das zwischen ihnen entbrennt, alle Dämonen der Vergangenheit und Bedrohungen der Gegenwart bannen oder wird es Lou und Scar im Sog der Gefahren zerreißen? (Quelle: Sieben-Verlag) Meine Meinung: Lou Miller wurde aufgrund einer Befehlsverweigerung in die Asservatenkammer versetzt. Nun bekommt sie die Chance bei der Spezialeinheit SGU – Special Gifted Unit – mitzuwirken. Das Team dieser Spezialeinheit ist bunt gemischt und Lou gewöhnt sich langsam an ihre neuen Teammitglieder. Besonders einer ist hierbei auffallend für sie, Elias. Zu ihm fühlt sich Lou hingezogen und Elias geht es ähnlich. Sie entwickeln Gefühle füreinander, lassen diese jedoch nicht zu. Da gerät Lou plötzlich in Gefahr. Kann Elias Lou retten? Und lässt er seine Gefühle endlich zu? Der Roman „Eiskalt entflammt: SGU 1“ stammt aus der Feder der Autorin Lisa Gibbs. Es ist das Debütwerk der Autorin, welches im Genre Romantic-Thrill eingeordnet werden kann. Lou ist eine Einzelgängerin. Sie besitzt eine besondere Gabe, sie kann die Vergangenheit von Personen oder Gegenständen durch eine einfache Berührung sehen. Lou ist eine eher misstrauische Person mit einer recht schwierigen Kindheit. Aber wenn sie jemanden vertraut, dann kommt es von ganz tief drinnen. Elias, auch Scar genannt, ist eher furchteinflößend. Auch er besitzt eine Gabe, er ist gefühllos. Das bedeutet, er spürt keinen Hass, Schmerz oder auch Wut oder Liebe, nichts. Elias ist quasi nur eine Hülle. Die Annäherung der beiden baut sich langsam auf. Ganz vorsichtig kommen sich die beiden langsam näher. Es kribbelt und knistert und auch die Erotik kommt nicht zu kurz. Die anderen Teammitglieder hat Lisa Gibbs ebenso sehr gut dargestellt. Sie wirken alle offener als Lou und Elias, was einen guten Kontrast abgibt. Die Mischung hat mir wirklich gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und unglaublich fesselnd. Hat man einmal angefangen will man nicht aufhören. Man taucht komplett ab und die Handlung nimmt den Leser gefangen. Der Spannungsbogen wird von Beginn an aufgebaut und steigert sich immer mehr. Es gibt Wendungen, mit denen man als Leser gar nicht rechnet. Das Erzähltempo ist zudem ziemlich hoch gehalten. Es gibt kaum Zeit zum Luft holen. Auch das Ende bietet dem Leser keinerlei Verschnaufpause und macht zudem unheimlich Lust auf die weiteren Bände. Fazit: „Eiskalt entflammt: SGU 01“ von Lisa Gibbs ist ein bemerkenswertes Debüt und ein wirklich klasse Auftakt der Reihe. Starke toll ausgearbeitet Charaktere, paranormale Elemente und eine actionreiche spannende Handlung konnten mich komplett überzeugen. Meine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Gaben, Action, Liebe, was will man mehr?

    Eiskalt entflammt

    Nicki-Nudel

    15. November 2013 um 20:11

    Inhalt: Lou ist schon immer eine Einzelgängerin gewesen, da sie eine schwere Kindheit hatte. Die kleine Lou wurde schon früh von einer Pflegefamilie zur anderen geschoben, was ihr den Titel „schwererziehbar“ einbrachte, doch die meisten haben ja keine Ahnung, wie ihre Vergangen aussah, aber sie hat dafür, immer eine Ahnung von den Vergangenheiten ihrer Mitmenschen. Ja, sie kann die Vergangenheit durch Berührungen sehen und wurde durch ihre Fähigkeit von der Polizei weggeworden, um bei der SGU, einer Organisation, die als geheimes SWAT-Team Einsätze ausführt, zu arbeiten. So trifft sie die quirlige Jules, den wandelbaren Lukas, den organisierten Emmet und den zurückhaltenden Scar alias Elias kennen. Sofort herrscht eine Spannung zwischen Elias und ihr, da kommt der erste Auftrag: Sie sollen einen Bombenlagerplatz hochnehmen, als Elias sich schützend auf Lou wirft, glaubt er wieder etwas zu fühlen, was durch einem Vorfall mit seinem Vater unmöglich geworden war. Aber warum sollte Liebe nicht auch diese Grenze überwinden? Meine Meinung: Die Idee finde ich ganz interessant: Eine Einzelgängerin kommt in eine neue Gruppe und fühlt sofort zu dem Unnahbaren hingezogen, soweit so gut, nun aber zu den neuen Aspekten, wie, dass es sich nicht um 08/15 Fähigkeiten, wie Telekinese oder Geschwindigkeit handelt und wenn diese Auftauchen, dann nur kleine Nebenplätze einnehmen. Der Schreibstil der DEBÜTAUTORIN hat mich leichthin durchs Buch getragen. Leider habe ich einige kleine Punkte, die für mich einfach zu viel waren und da wäre weniger mehr, z.B. das rote Licht bei der seelischen und körperlichen Verschmelzung oder Elias Davonlaufen, als er erkennt, dass er das Erbe seines kranken Vaters ebenfalls geerbt hat. Mein Fazit: Ein Buch für hoffnungslose Romantikern, Taktikern und Fans von guten Büchern mit spannenden Schreibstil! 4,5 von 5!

    Mehr
  • Actionreicher Reihenstart

    Eiskalt entflammt

    Rilana

    15. November 2013 um 00:02

    Die Handlung Bis vor einem Jahr war Lou eine vielversprechende Polizistin mit dem Spezialgebiet Sprengstoffentschärfung. Doch ein Alleingang hat ihr die Versetzung in die Asservatenkammer eingebracht. Dass ihr Verhalten dadurch ausgelöst wurde, dass ihre Besondere Gabe ihr Informationen zugänglich gemacht hat, die ein sofortiges Handeln unumgänglich machten, kann sie aber niemandem sagen. Lou gilt sowieso als unnahbar und ruppig, wenn die Leute auch noch wüssten, dass sie allein durch eine Berührung in die Vergangenheit von Gegenständen und Lebewesen sehen kann, würde das ihr Leben noch sehr viel komplizierter machen. Also versauert die sportliche Polizistin, die ihren Job einst geliebt hat, auf einem Stuhl im Keller und darf sich Geschichten über die Einsätze ihrer Kollegen anhören. Doch dann bekommt Lou ein Angebot, dem sie erst skeptisch gegenübersteht, dem sie dann aber doch nicht widerstehen kann. Sie tritt der SGU, der Special Gifted Unit bei. Diese Spezialeinheit, die offiziell gar nicht existiert, besteht aus einem Ex-Navy Seal, einem Undercover Spezialisten, einer Elitekämpferin und einem Mann, dessen Akte nur die Notiz Special Cases trägt. Jedes der Teammitglieder ist mit sehr speziellen Fähigkeiten ausgestattet. Aber besonders angetan hat es Lou Scar. Der Mann, der für die Special Cases zuständig ist. Er wirkt kalt, abweisend und gefährlich und ist von einer brutalen Vergangenheit gezeichnet. Dennoch verbindet die beiden ein ganz besonderes Band. Mein Eindruck Eiskalt Entflammt ist der erste Band der Romantic Thrill Reihe SGU und der Debütroman von Lisa Gibbs. Trotz der Einstufung des Verlags als Romantic Thrill, hat Eiskalt Entflammt einen nicht geringen Anteil an Übernatürlichem. Was der Spannung des Romans aber keinen Abbruch tut. Die SGU ist eine Spezialeinheit aus (Lou mitgezählt) fünf speziell begabten Menschen, die diverse Aufträge für die Regierung erledigen. Keine Fragen - keine Einschränkungen. Dementsprechend gibt es einige spannende und actiongeladene Szenen, bei denen auch mal gut was in die Luft fliegt. Den Ausgleich dafür schafft das Knistern zwischen Lou und Scar. Beide haben eine harte Vergangenheit, die sie nachhaltig geprägt hat. So ist es nicht leicht für die beiden überhaupt Nähe zuzulassen und zwischen ihnen entsteht ein ständiges Auf und Ab. Glücklicherweise haben sie ihr Team, dass auch für Lou schnell zu einer Familie wird. Jedes einzelne Mitglied ist ein stark ausgeprägter Charakter, doch sie ergänzen sich perfekt und von diesem Zusammenspiel zu lesen macht einfach Spaß. Der Schreibstil ist fließend, locker zu lesen und passend zur Geschichte. Die interessanten Charaktere, was sich hier nicht auf die Protagonisten beschränken lässt, lassen auf baldige Fortsetzung hoffen. Mein Fazit Actionreiche Spannung, verwoben mit Romantik, knisternder Erotik, starken Charakteren und einem ordentlichen Hauch Paranormalem. Fans von Romantic Thrill und Romantic Fantasy kommen bei diesem Roman voll auf ihre Kosten.

    Mehr
  • ein gelungenes Debüt

    Eiskalt entflammt

    Letanna

    11. November 2013 um 18:42

    Lou Miller wurde nach einer Befehlsverweigerung in die Asservatenkammer versetzt. Richtig zufrieden ist sie damit nicht, um so überraschter ist sie, als sie ein Angebot bekommt, bei der Spezialeinheit SGU - Special Gifted Unit mit zu machen. Lou verfügt über eine besondere Gabe, sie kann durch Berührung die Vergangenheit von bestimmten Dingen oder Personen sehen. Diese Fähigkeit sieht sie aber eher als eine Belastung und Lou hat sich zu einem Einzelgänger entwickelt. Das Team ist ein bunt gemischter Haufen und Lou gewöhnt sich langsam an die anderen. Besonders fasziniert ist sie von Elias, der auch Scar genannt wird. Eine seiner Körperhälften ist durch Narben gezeichnet und auch innerlich ist er gezeichnet. Beide fühlen sich zueinander hingezogen, schrecken aber vor den Gefühlen zurück. Erst als Lou in große Gefahr gerät, gesteht sich Elias seine Gefühle für sie ein und kämpf um sie. Das Thema Spezialeinheit mit besonderen Fähigkeiten ist ja im Moment sehr beliebt. Die Autorin schafft es, mit ihrer Geschichte zu fesseln, was vor allem an den interessanten Charakteren liegt. Lou ist eine Einzelgängerin und  hat Schwierigkeiten, sich den anderen Teammitgliedern zu öffnen. Elias alias Scar ist ein Paradebeispiel für einen tortured Hero. Durch seine Narben hat er keine Gefühle mehr, weil seine Nerven völlig hinüber sind. Er nimmt keinen Schmerz oder keine Berührung war. Die Anziehung zwischen den beiden ist sehr groß, die Liebesgeschichte nimmt einen großen Teil der Handlung ein. Anfangs gibt es ein ziemliches Hin und Her zwischen den beiden und das ganze ist recht dramatisch. Auch die Rahmenhandlung rund um die Einheit ist sehr interessant und spannend. Die Handlung fängt recht simpel an, das Team erhält seine Aufträge und führt diese auf. Nach und nach merken sie, dass viel mehr dahinter steckt und das irgend jemand es auf sie abgesehen hat. Jeder der Anderen hat ebenfalls eine besondere Gabe und das Team ergänzt sich perfekt. Da es sich um den 1. Teil einer Reihe handelt, vermute ich, dass die anderen Protagonisten in den anderen Teilen in den Mittelpunkt rücken werden.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks