Lisa Graf-Riemann Eine schöne Leich

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(1)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine schöne Leich“ von Lisa Graf-Riemann

Eine Journalistin wird tot in ihrer Wohnung in der Ingolstädter Altstadt aufgefunden. Kommissar Stefan Meißner ist erschüttert: Am Tag zuvor hat er diese Frau durch ein Blumenfeld tanzen sehen – nun ist sie 'eine schöne Leich'. Wer hat das Leben der Roxanne Stein so brutal beendet? Meißner ermittelt im Theatermilieu in Ingolstadt und in der alternativen Münchner Theaterszene, im Frauenhaus und beim Donaukurier. Verdächtige gibt es viele, doch wer von ihnen ist der Mörder?

Konnte mich leider nicht wirklich fesseln.

— ChattysBuecherblog
ChattysBuecherblog

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

spannende Geschichte, allerdings etwas zu fad und langgezogen

Anni59

The Girl Before

Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe ! Die Story hat mich durchweg umgehauen! Spannend bis zum Schluss - Unbedingt lesen !!!!

rosaazuckerwatte

Harte Landung

Schöner Krimi mit ausgesprochen wenig Leichen und Blut!

vronika22

AchtNacht

Ein sehr schön geschriebenes Buch, aber für meinen Geschmack zu stark an "The Purge" angelehnt.

Nadine_Teuber

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein wirklich aussergewöhnlicher Thriller!

dreamlady66

Death Call - Er bringt den Tod

Schade, schon zu Ende und jetzt heißt es wieder warten auf das nächste Buch von Chris Carter ...

anie29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meine Meinung zu: Eine schöne Leich

    Eine schöne Leich
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    20. October 2014 um 04:27

    Als großer Fan regionaler Krimis, war ich glücklich, dieses Buch im Rahmen einer Wanderbuchrunde lesen zu dürfen. Da es sich auch noch um den ersten Krimi der Autorin handelt, war ich natürlich super gespannt darauf. Nun aber kurz zum Inhalt: Handlungsort: Ingolstadt und Umland. Kommissar Stefan Meissner fährt an einem blühenden Gladiolenfeld vorbei. Dort fällt ihm eine tanzende Frau auf. Fasziniert von ihr. lässt ihn das Bild der Frau nicht mehr los. Dann wird die Frau tot aufgefunden und Kommissar Meissner ermittelt. Mehr möchte ich darüber nicht erzählen, da es meiner Meinung nach, auch nicht wirklich mehr zu sagen gibt. Die vielen ausführlichen Wegbeschreibungen, waren für mich, als Nicht-Ingolstädter einfach zu viel und machten die Geschichte recht langatmig. Auch die abgehakten Sätze, die dem Telegrammstil gleich waren, haben den Lesespass nicht wirklich gefördert. Ich fand es teilweise sehr mühsam, gedanklich der ganzen Story folgen zu können. Möglicherweise klappt das in den Folgebände besser.

    Mehr
  • Rezension zu "Eine schöne Leich" von Lisa Graf-Riemann

    Eine schöne Leich
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. May 2011 um 16:41

    Spannend, feinsinnig, emotional und gut geschrieben. Ich bin schon sehr gespannt auf den Nachfolger.

  • Rezension zu "Eine schöne Leich" von Lisa Graf-Riemann

    Eine schöne Leich
    abuelita

    abuelita

    02. November 2010 um 18:39

    ...eine schöne Leich, ja das ist sie, die Journalistin Roxanne, die tot in ihrer Wohnung in der Ingolstädter Albstadt aufgefunden wird....und Kommissar Stefan Meißner ist erschüttert: Am Tag zuvor hat er diese Frau durch ein Blumenfeld tanzen sehen - und nun ist sie tot. Wer hat das neue, das zweite Leben der Roxanne Stein, nachdem sie Ehemann und Kinder verlassen hatte, so brutal beendet? Meißner ermittelt im Theatermilieu in Ingolstadt und in der alternativen Münchner Theaterszene, im Frauenhaus und beim Donau Kurier. Verdächtige gibt es viele, doch wer von ihnen ist der Mörder? Nun, für ein Erstlingswerk ist dieser Krimi nicht allzu schlecht. Es wird allerdings mehr Wert auf das Seelen/Privatleben des Kommissars gelegt als auf eine gute Handlung. Der Schluss ist ziemlich - nun, ich würde mal sagen, an den Haaren herbeigezogen. Spannend z.B. fand ich das Buch nicht unbedingt - man kann es gut aus der Hand legen und erst ein, zwei Tage später weiterlesen - nicht unbedingt das, was ich mir von einem guten Krimi erwarte......

    Mehr
  • Rezension zu "Eine schöne Leich" von Lisa Graf-Riemann

    Eine schöne Leich
    neubuot

    neubuot

    01. April 2010 um 14:56

    Eine schöne Leich ist kein Thriller, will und wollte offensichtlich nie einer sein oder werden. In unserer Zeit der Superlative ungewöhnlich, nur ein Mordopfer, dem Opfer genügt das und dem feinsinnigen Kommissar auch. Der Kommissar ist eine komplette Person, mit Privatleben, Biographie und Schwächen, ein Kommissar so ganz anders als alle, die wir bisher in Krimis kennengelernt haben und das ist schön. So wie dieser Krimi überhaupt in einem anderen Gewand daher kommt. Man merkt, dass die Autorin etwas zu sagen hatte und es ist ihr auf hervorragende Weise gelungen etwas zu sagen, ohne den Krimi zu stören und ohne belehrend zu sein. Ein schöner Krimi, ein neuer Stil, unterhaltsam und spannend und für alle, die intelligent und neugierig sind eine tolle Entdeckung.

    Mehr