Lisa Graf-Riemann Madame Merckx trinkt keinen Wein

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Madame Merckx trinkt keinen Wein“ von Lisa Graf-Riemann

In einem der schönsten Dörfer Südfrankreichs stirbt ein Mann unter ungeklärten Umständen – das kommt sowohl dem Dorfpolizisten als auch dem Commissaire aus der Stadt äußerst ungelegen. Als sich herausstellt, dass der Mann vergiftet wurde, ist für den Commissaire schnell klar: Die Witwe war's. Das ruft jedoch die Damen des Dorfes auf den Plan, denn sie wissen, dass ihre Freundin Mado es nicht gewesen sein kann. Das skurrile Team um die Belgierin Madame Merckx übernimmt die Ermittlungen.

Frankreich war auch schon mal spannender.

— Archimedes

Zum ersten Mal hat mich ein Krimi aus dem emons-Verlag enttäuscht

— Matzbach

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Wieder ein sehr guter Fitzek. Spannend und undurchschaubar bis zum Schluß.

sandrar44

Untiefen

Ich hätte mir von diesem Buch mehr erhofft.

Lovely_Lila

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Solider Krimi mit melancholischem Touch

eleisou

Origin

Schockierende Faszination, welche zum Nachdenken anregt

JenWi90

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Klassischer Kriminalfall vor malerischer Kulisse.

Doreen_Klaus

Die Attentäterin

Top! Wieder ein klasse Silva, sehr nah an der Ralität. Der Schreibstil faszinier, man kann das Buch nicht mehr weglegen

wildflower369

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ein vertrockneter Weinberg als letzter Unterschlupf

    Madame Merckx trinkt keinen Wein

    Archimedes

    18. September 2016 um 10:12

    „Madame Merckx trinkt keinen Wein“ von Lisa Graf-Riemann, ein Südfrankreich Krimi aus dem Hause Emons, Im Tashenbuchformat auf 265 Seiten. In einem kleinen abgelegenen Dorf träumt eine Hausfrau von der großen weiten Welt oder besser gesagt von Marokko. Ihre Freundinnen verreisen jedes Jahr in ein anderes Land und dieses Jahr soll es eben Marokko sein und da will Mado mit- ohne ihren Mann Jean! Deshalb hat sie den beschwerlichen Weg zum Heiligen von den Eiern auf sich genommen um ihm eine Bitte abzuringen- er soll es ihrem Mann schonend beibringen, dass sie in den Urlaub fliegt. Seit Jahren hilft ihr der heilige Martin und auch jetzt soll er ihr helfen, sie muss unbedingt mal raus. Ihr Mann Jean hat ja seine Gärten, aber sie kann kein Obst und Gemüse mehr sehen, wer soll das alles essen, ihr Keller ist voll mit Eingemachten und verschenkt wird nichts, da ist ihr Ehemann viel zu geizig. So hat jeder im Dorf seine kleineren oder auch größeren Sorgen. Isa, eine Deutsche, hat sich bei Madame Giselle eingemietet, da in ihrem eigenen Haus Mietnomaden ihr Unwesen treiben und das Ganze auch noch von einem Rottweiler bewachen lassen. Marcel, der Dorfpolizist träumt vom New York Marathon und trainiert dafür wie ein Besessener. Vor was will er eigentlich davonlaufen? So hängt jeder seinen eigenen Sorgen und Wünsche nach. Als Jean mit Laurent zur Jagd aufbricht, ahnt noch keiner der Beiden, wer eigentlich den Schuss abbekommt. Da hat das Mufflon Glück gehabt oder der Jäger zu unerfahren? Jean ist sauer, wieso musste er das Greenhorn mitnehmen- blöd saublöd! Und eine Hitze ist das heute wieder, aber was soll`s, er muss die Rettung verständigen, ansonsten verblutet er noch. Aus Ärger über die verpatzte Jagd, verzieht sich Jean in seinen ehemaligen Weinberg, wo noch seine alte Hütte steht. Na ja Hütte, mehr ein Verschlag, aber für ihn reicht es. Hier hat er seine Ruhe und einige Vorräte für das leibliche Wohl. Werden seine kulinarischen Schätze wirklich zu seinem Wohl sein, oder ehe die letzte Mahlzeit? Fazit: Ein flüssiger zu lesender Krimi. Einige Charaktere hätte es nicht gebraucht, wie z.B. Frederic, der nur am Rande dabei ist. Ein mittelmäßiger Krimi, da habe ich leider schon bessere gelesen. Auch sind mir zu viele französische Wörter im Buch, deren ich nicht mächtig bin und mit dem Wörterbuch möchte auch nicht mitlesen. Gut finde ich aber, dass der Mangel an Wasser beschrieben wird, denn auch in Spanien ist es Mangelware und man muss sparsam damit umgehen. Ich hätte es besser gefunden, mehr Rezept im Buch zu finden, mit Marmelade oder Schnaps oder auch Mado´s Lieblingsrezepte wären interessant gewesen. Im Großen und Ganzen ein schöner Zeitvertreib für einen verregneten Samstagnachmittag.  

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. August 2015 um 17:45
  • Harmloses Geplänkel

    Madame Merckx trinkt keinen Wein

    Matzbach

    04. July 2015 um 14:38

    In einem Dorf des Languedoc stirbt ein ansonsten kerngesunder älterer Mann an einem Herzstillstand. Nur seinem herbeigerufenen misstrauischen Hausarzt ist es zu verdanken, dass die Leiche obduziert wird. Und siehe da, der Mann ist mit Eisenhut vergiftet worden. Da er sich gegenüber seiner Frau als wahrer Patriarch aufgeführt hatte, denkt der herbeigerufene Kommissar aus Beziers sofort an diese als Täterin. Grund genug für die couragierte Madame Merckx und ihre Freundinnen, sich einzuschalten und den wahren Täter zu ermitteln. Spannungsfaktor? Na ja, die Handlung plätschert so vor sich hin, es werden zahlreiche, nicht unbedingt funktionale Nebenhandlungen gesponnen. Realismus? Erst dachte ich, die Gespräche der Tatverdächtigen mit einem Heiligen haben in ihrer Phantasie stattgefunden, doch halt, ich wurde eines Besseren belehrt. Und das der Tote sich anlässlich seiner Beerdigung ebenfalls mit diesem Heiligen unterhält, kostet einen weiteren Stern. "Madame Merckx trinkt keinen Wein" hat das Potential zu einem der Bücher, die man entweder mag oder nicht. Ich gehöre zu der letzten Fraktion.  

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks