Der Verrat

von Lisa J. Smith 
4,3 Sterne bei197 Bewertungen
Der Verrat
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

world_of_lizzarts avatar

Eine tolle Fortsetzung!

Boleynhistorics avatar

Konnte das Buch gar nicht mehr weglegen!

Alle 197 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Verrat"

Sie sind jung – sie sind smart – und sie sind Hexen! Ein jahrhundertealter Hexenzirkel zieht Cassie in seinen Bann. Doch es gibt eine dunkle Macht, die alles zu zerstören droht. Wird Cassie ihre magische Liebe opfern, um das Überleben der Hexen zu sichern? Cassie hat im Hexenzirkel eine neue Heimat gefunden. Doch dann fühlt sie sich wie durch ein magisches Band zum smarten Adam hingezogen – der ausgerechnet mit Diana zusammen ist! Als die intrigante Faye Cassies Gefühle bemerkt, nutzt sie eiskalt ihre Chance: Sie erpresst Cassie, um Anführerin der Hexen zu werden – und setzt eine tödliche schwarze Macht frei...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570306611
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:252 Seiten
Verlag:cbt
Erscheinungsdatum:09.08.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne94
  • 4 Sterne67
  • 3 Sterne28
  • 2 Sterne8
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Boleynhistorics avatar
    Boleynhistoricvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Konnte das Buch gar nicht mehr weglegen!
    Eine Fortsetzung die es in sich hat

    Auch der zweite Band hat mich voll und ganz überzeugt. Cassie ist in diesem Teil meiner Meinung nach wirklich an sich slebst gewachsen und macht eine große Veränderung durch. Warum sie sich da gerade an Fae hält is mir allerdings sehr schleierhaft. Fae scheint durch und durch böse zu sein und Cassie? Nun ja sie wirkt doch sehr unschuldig wobei die Sache mit Adam nicht sehr loyal ist. Ich denke, sie glaubt böse zu sein durch ihren Verrat an ihrer Freundin und treibt dadurch immer weiter ins Verderben und in Schuld.

    Die leichten Funken zwischen Nick und ihr finde ich recht spannend, bin gespannt ob und was sich noch daraus entwickelt. Die Handlung ist allgemein sehr aufregend und absolut nicht langweilig. Cassie stolpert immer in irgendeine arge Situation, bei der ich mir denke: Wie ist sie da schon wieder hineingeraten?

    Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wie immer sehr gut und der Lesefluss ist sehr angenehm. Ich freue mich schon sher auf den dritten Teil und möchte unbedingt wissen, ob das große Geheimnis nun gelüftet wird oder nicht.

    Kommentieren0
    84
    Teilen
    Leseratte1711s avatar
    Leseratte1711vor 2 Jahren
    Rezension der Verrat

    Der zweite Teil ist genauso spannend wie der erste. Gemeinsam mit Cassie, der Hauptfigur, erkennt man immer neue Seiten an den Nebenfiguren und auch an Cassie selber. Der Schriftstil ist und bleibt locker,was mich persönlich sehr freut. Das Cover ist genauso schön wie beim ersten teil. 5 sterne auch für dieses Buch!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Jane1990s avatar
    Jane1990vor 2 Jahren
    Verrat, Hass und Macht

    Cassie gehörte nun zu maischen Hexenzirkel von New Salem. Das ist mehr als sie sich erhofft hatte. Doch ganz so wie gedacht verlief es nicht. Denn Fay hatte Cassies größtes Geheimnis erfahren. Nämlich dass  sie und Adam Gefühle für einander haben, doch leider ist Adam mit Diana zusammen und Diana ist für Cassie wie eine Schwester und außerdem die Anführerin des Hexenzirkels.

    Ganz so böse wollte Fay aber doch nicht sein und bietet Cassie einen Handel an. Wenn Cassie alles tat was Fay wollte und auch mit ihr gemeinsam gegen Diana agiert, würde sie niemanden etwas von Adam und Cassie erzählen. Cassie blieb keine andere Wahl, nur so konnte sie Diana schützen. Leider verlief nicht alles wie geplant und nicht nur das Fay Cassie ihren Willen aufzwang, es wurden auch noch Mächte freigelassen die noch keiner einschätzen konnte.

     

     

    Hach ja, der zweite Band dieser Reihe. So wirklich viel passiert ja nicht, doch es sind wichtige Fakten und ich hoffe es geht langsam richtig los. Die Dunkle Macht wurde freigesetzt und richtet nichts als Chaos an.

    Auch in Cassie herrscht Chaos. Sie verachtet Fay aus tiefsten Herzen, doch sie muss gut Freundin mit ihr tun. Aber so recht kann sie das alles nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren. Adam fühlt sich auch immer weiter zu Cassie hingezogen, doch auch er kann sich nicht von Diana trennen, denn auch ihm bedeutet die viel zu viel, als das er sie verletzen könnte. Es ist ein auf und ab der Gefühle und Fay, die Böse Schönheit, ist meiner Meinung nicht ganz sauber im Kopf und will den anderen gar nicht zuhören oder ihr Ratschläge annehmen. Furchtbar, aber sie war mir im letzten Band schon unsympathisch. Ich bin mal gespannt wie schlimm es noch um sie stehen wird. Und vor allem, trauen sich Cassie und Adam endlich zueinander zu stehen und wird Diana das verkraften?

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    VroniMarss avatar
    VroniMarsvor 3 Jahren
    Cassie, lasse es doch sein!!!

    Der zweite Band "Der Verrat" aus der Reihe "Der magische Zirkel" von Lisa J. Smith setzt genau am Ende des ersten Bandes an. Cassie ist Teil eines jugendlichen Hexenzirkels in New Salem. Faye hat von Cassies und Adams Vorgeschichte erfahren und droht Cassie damit, es Diana, Adams Freundin, zu sagen. Sie zwingt Cassie zu immer gefährlicheren Aktionen. Cassie gerät immer mehr in einen Strudel von Lügen und Gewissensbissen.

    Im Gegensatz zum ersten Buch, das eher als Einführung gesehen werden kann, ist dieser Band ein wahrer Pageturner. In der Story geht es Schlag auf Schlag. Obwohl es erklärt wird, finde ich schade, dass die Mutter und die Oma sich kaum in die Hexengeschichte einmischen. Die Informationen kommen erst sehr spät und geballt. Man erfährt aber sehr viel über die Geschichte New Salems und des Zirkels, über die griechischen Götter und Edelsteine.  

    Cassie verwickelt sich immer mehr in ihre Lügen. Sie will Diana auf keinem Fall mit ihren Gefühlen zu Adam konfrontieren. Stattdessen gibt sie Diana noch mehr Gründe, dass sie sich voneinander distanzieren. Ich kann man schon vorstellen, dass man in so eine Lage geraten kann, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass Cassie schon früher ihr Rückgrat gefunden hätte. Schließlich ist sie jetzt Mitschuld an der ganzen Misere am Schluss. 
    Ich verstehe nicht, warum Faye so eine breite Unterstützung hat und wieso Adam und Diana nicht gegen sie aktiv geworden sind. Diana hätte nicht so naiv sein dürfen. 
    Nick ist wohl derjenige, den man gar nicht einschätzen kann. Wieso distanziert es sich so von allem? Warum scheint ihm das alles egal zu sein?

    Ich fühlte mich durchgehend gut unterhalten und bin schon auf den dritten Band gespannt. 

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Der Magische Zirkel Der Verrat

    Cassie hat im Hexenzirkel eine neue Heimat gefunden. Doch dann fühlt sie sich wie durch ein magisches Band zum attraktiven Adam hingezogen - der ausgerechnet mit Diana zusammen ist. Als die intrigante Faye Cassies Gefühle bemerkt, nutzt sie es eiskalt ihre Chance: Sie erpresst Cassie, um Anführerin der Hexen zu werden - und setzt eine tödliche schwarze Macht frei ...

    Meine Meinung:


    Ich fand das es flüssig zu lesen war und es ist gut das gleich nach den Ende anhängt. Und die Charakter der zusammen halt ist in Band 2 enger. 
    Es geht spannend weiter. Damit das Cassie erfahren hat das Adam mit Diana zusammen. Und natürlich weiß es Faye und erpresst sie diese Liebe darf nicht sein. Denn sonst gefährdet sie die Freundschaft zu Diana ihre
    " Schwester ". Und Cassie tut alles was Faye sagt sonst sagt sie es Diana. Aber Cassie liebt doch immer noch Adam. Aber es passiert auch Morde und wollten wissen wer der Mörder ist. Sie hatten auch ein Schädel in Band 1 gefunden und benutzt das geht auch weiter. 

    Fazit:

    Ich fand das Buch gut und das man es weiter lesen sollte. Man erfährt in diesen Band mehr über die Hexen,Hexenzirkel und über die Stadt. Es geht in diesen Band um Erpressung, Verrat, Freundschaft, Liebe, Vertrauen, Wahrheit und böses.  

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    DanieDs avatar
    DanieDvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Dieser Teil gefiel mir besser als der 1. Ich freu mich schon auf den nächsten.
    Der magische Zirkel Der Verrat – Teil 2 von Lisa J. Smith

    Ich weiß nicht, ob ich mich besser auf dieses Buch einlassen konnte als auf den 1. Teil, doch in diesem Teil ist es der Autorin besser gelungen mich mitzunehmen. Der Lesefluss ist immer noch gut und allmählich komme ich auch mit den vielen Namen klar - wenn es mir auch immer noch schwer fällt. Der Zirkel ist mir näher gekommen und die Personen haben „Gesichter“ und ein wenig mehr Persönlichkeit erhalten.

    Cassie wird gezwungen sich gegen Diana zu stellen, was ihr äußerst schwer fällt.

    In einem traurigen Moment erfährt sie endlich mehr über sich, und dass mehr Macht in ihr steckt, als sie denkt.

    Nach dieser Folge freue ich mich schon auf den nächsten Band.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    fastreaders avatar
    fastreadervor 5 Jahren
    Guter zweiter Teil

    Ebenso gut wie Teil 1

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    slowlys avatar
    slowlyvor 5 Jahren
    Verraten.

    Die Geschichte, die im zweiten Band toll weitergeführt wird, ist überhaupt nicht langatmig. Ich empfinde sie als spannend und interessant. Die Figuren entwickeln sich nicht weiter, was ich aber nicht als besonders schlimm empfinde. Gut finde allerdings, dass eine Figur nun auch endlich näher beschrieben ist. Sie tauchte in Band eins bereits auf und wurde dort schon ein wenig beschrieben aber jetzt bekommt diese Figur ein neues Gesicht und wird viel intensiver behandelt. 

    Der Schreibstil von Frau Smith ist wie immer flüssig und leicht zu lesen. 

    An sich ist dieser Band sogar noch ein Stück besser als der erste Band und er kann mich noch mehr fesseln als der erste. Ich finde es gut, dass die Geschichte so nahtlos übergeht und nicht so ganz von der Realität abschweift. Die Handlungen sind überwiegend begreifbar und nachvollziehbar. Auch haben die Figuren nicht so einen nervenden Charakter, sie sind doch schon recht erwachsen. Deshalb empfinde ich dieses Buch auch nicht als kitschig. Es ist auch interessant zu erfahren, dass zwei Charaktere ein magisches Band verbindet, welches ihnen viele Hindernisse bietet, die sie überwinden müssen. So bleibt die Geschichte immer spannend. 

    Es ist erstaunlich wie flüssig und schnell man von einem Kapitel zum nächsten kommt. Ich habe vielleicht einen Tag damit verbracht und die 256 Seiten recht schnell durchgehabt und fand es sehr schade, dass ich das Buch schon so schnell durch hatte. Ich hätte gerne noch länger und weiter gelesen. 

    Drehte sich im ersten Band noch vieles um die Schule und Cassies neue Heimat, so geht es im zweiten Band viel düsterer zu. Nicht zu letzt, weil sie jetzt ebenfalls zu den Hexen gehört. Oftmals nervt das Gefühlschaos doch durch die Beschreibungen einiger Götter wie z. B. Göttin Diana ist das nur ein kleiner negativ Aspekt den man spätestens wenn es wieder düster wird, vergessen hat. Das Gefühle einen manchmal fast ersticken könnten, muss die Hauptcharakterin am eigenen Leibe erfahren und wird so aus ihrer heilen Ponyhof Welt förmlich herausgerissen. 

    Auch das Cover des zweiten Bandes gefällt mir wieder ausgesprochen gut. Durch die dunkle Farbe ist es zugleich düster und geheimnisvoll. Genau wie das Buch auch. 


    __Fazit:__ 
    Band zwei ist einer der gelungensten Bände, die ich bisher in dieser Reihe gelesen habe. Er ist düster, mysteriöse Vorfälle halten die Spannung und zugleich ist es ein vergnügender Lese-Spaß. Dadurch das Geschichte nahtlos fortgesetzt wurde, lässt sich das Buch total leicht und schnell durchlesen. Auch empfinde ich es als Positiv das man nicht von einer Handlung zur nächsten fliegt sondern wirklich immer alles nahtlos zusammenpasst. So als wäre es eine Erzählung und keine erfundene Geschichte. Die Romantik sucht man hier vergebens, doch das stört mich nicht. Viel lieber sind mir da die vielen kleinen und größeren Intrigen von Faye. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    BookFan_3000s avatar
    BookFan_3000vor 6 Jahren
    Rezension zu "Der magische Zirkel - Der Verrat" von Lisa J. Smith

    Kurzbeschreibung:
    Cassie hat im Hexenzirkel eine neue Heimat gefunden. Doch dann fühlt sie sich wie durch ein magisches Band zum smarten Adam hingezogen – der ausgerechnet mit Diana zusammen ist! Als die intrigante Faye Cassies Gefühle bemerkt, nutzt sie eiskalt ihre Chance: Sie erpresst Cassie, um Anführerin der Hexen zu werden – und setzt eine tödliche schwarze Macht frei...

    Meine Meinung:
    Auch Band 2 der Trilogie ist atemberaubend, spannend und super erzählt.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Abraxandrias avatar
    Abraxandriavor 6 Jahren
    Kurzmeinung: ein toller zweiter teil! unbedingt lesenswert! so viel spannender als der erste band!
    Rezension zu "Der magische Zirkel - Der Verrat" von Lisa J. Smith

    Die 16-jährige Cassie weiß nun, dass sie eine Hexe ist. Sie ist in den Hexenzirkel von New Salem, ihrem neuen Wohnort, aufgenommen worden. Doch bei einer Beschwörung geht etwas schief und eine zerstörerische schwarze Energie entweicht. Es gibt neue Mordopfer. Zudem wird Cassie von der machthungrigen Faye erpresst. Faye will die neue Anführerin des Zirkels werden und ihr sind alle Methoden recht, um ihr Ziel zu erreichen. Böse Dinge geschehen in New Salem…

    Meine Meinung:
    Von dem zweiten Band des magischen Zirkels fühlte ich mich bestens unterhalten. Es hat mich erstaunt, dass dieser so viel besser ist als Band 1. Die Geschichte ist um einiges spannender und sogar richtig unheimlich. Das Tempo ist rasend und man saust von einem Kapitel zum nächsten. Die Cliffhanger am Ende eines jeden Kapitels sorgen dafür, dass man mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören will. Das Buch läßt sich gut an einem Tag vollständig lesen.
    Thematisch ist man gleich mitten drin im Hexenzirkel. Das Gequäle durch seitenlange Schulepisoden, wie im Vorgänger, ist passé. Dieser Band verspricht pure Spannung, düstere Ereignisse und jede Menge Magie. Dies ist keine nette Mädchengeschichte mehr, sondern geht eher in Richtung Mystery-Thriller. Es wird langsam echt unheimlich und dabei prickelnd aufregend. Das Ende der Geschichte ist so spannend und explosiv, dass ich es kaum aushalten kann. Meine Augen rasen nur so über die Seiten hinweg. Es wird gefährlich. Dann der Cliffhanger, und ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht.
    Drei Morde sind bisher in New Salem verübt worden und noch immer liegt die Spur des Täters im Nebel. Auf dem Friedhof taucht ein Geist auf, ein weiterer wird beschworen und jemand bringt Angst und Schrecken über das Städtchen. Cassie und alle, die ihr lieb sind, sind mehr denn je in Gefahr.
    Auch am Gefühlschaos wird nicht gespart. Cassie erstickt fast an ihrer Liebe zu Adam und an ihrem schlechten Gewissen Diana gegenüber. Faye trickst die ganze Zeit herum und läßt ihrem Mismut und ihrer Machtgier freien Lauf. Es scheint gar, als würde sie zum Ende hin wahnsinnig werden. Cassie läßt sich von ihr erpressen und mutiert zur gepeinigten Dienerin. Innerlich führt sie einen klassischen Kampf mit dem Bösen in ihr wie einst Lady Macbeth. Mir klagt sie jedoch ein bißchen zu viel.
    Ich verstehe nicht immer Cassies Beweggründe. Mir ist nicht klar, warum sie sich vor Faye so klein macht. Sie hat sehr wohl eine Wahl. Es wäre viel sinnvoller, Diana alles zu beichten, als sich so tief in Fayes Abgründe zu verstricken. Zum Teil hat mich Cassies Verhalten wütend gemacht. Wann steht sie endlich aus ihrer Ohnmacht auf? Cassie denkt, sie sei verdorben und gemein. Ich denke, sie ist schwach und hat kein Selbstvertrauen.
    Von den Charakteren mag ich Laurel und Cassies Oma am liebsten, gefolgt von Diana und Cassie. Diana ist in den Zeremonien beeindruckend, wenn sie wie ein Mondstrahl aussieht. Und sie ist so gutherzig. Nun, Cassie muss man einfach mögen, schließlich ist sie die Protagonistin. Melanie, Suzan und Nick mag ich auch auf ihre ganz individuelle Art. Mit Faye kann ich am aller wenigsten anfangen. Sie ist einfach abschreckend böse. Adam, die große Liebe von Cassie und Diana, ist nicht mein Typ, dennoch finde ich ihn ganz in Ordnung.
    Schön ist, dass man in diesem Buch so viel über Edelsteine und ihre Anwendung erfährt. Auch die Erläuterung zur Göttin Diana, der Göttin der Hexen, ist sehr interessant. Zudem habe ich mich gefreut, dass ein wesentlicher Teil der Handlung an Halloween spielt.
    Mir gefällt der Schreibstil von Lisa J. Smith sehr gut und ich freue mich auf weitere Werke von ihr, die ich demnächst lesen möchte.

    Fazit:
    Was für ein spannendes Buch! Ich kann nicht anders, als ganz schnell zum dritten Band zu greifen.
    Eine wirklich tolle Trilogie, die es schafft, den Leser in seinen Bann zu ziehen.
    Ein Buch, dass nur so dahinrast.

    Kommentieren0
    148
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks