Lisa J. Smith Die Ankunft

(267)

Lovelybooks Bewertung

  • 309 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 6 Leser
  • 38 Rezensionen
(106)
(88)
(53)
(16)
(4)

Inhaltsangabe zu „Die Ankunft“ von Lisa J. Smith

Sie sind jung – sie sind smart – und sie sind Hexen! Ein jahrhundertealter Hexenzirkel zieht Cassie in seinen Bann. Doch es gibt eine dunkle Macht, die alles zu zerstören droht. Wird Cassie ihre magische Liebe opfern, um das Überleben der Hexen zu sichern? Cassie ist todunglücklich, als sie aus dem sonnigen Kalifornien in das düstere New Salem umziehen muss. Doch schon bald findet sie eine neue Freundin – die wunderschöne Diana, die auch noch zur angesagtesten Clique der Schule gehört. Was Cassie nicht ahnt: Dabei handelt es sich um einen uralten Kreis von – Hexen. Und: Cassie ist eine von ihnen!

Leseempfehlung!

— world_of_lizzart

Ein Hexenroman mit spannender Handlung, die Charaktere dürften gerne mehr Tiefe haben

— mysticcat

Wieder ein Buch von Lisa J. Smith, das ich liebe.

— Aniela

Die Story hat mir gut gefallen

— Boleynhistoric

Einfach nur klasse

— nicale77

Innerhalb von ein paar Stunden gelesen !! Ich fand es absolut toll...Liebe...Intrigen..wie eine gute Teeniesoap mit einem Schuss Magie ;)

— Ein LovelyBooks-Nutzer

http://goldfischmaedchen.blogspot.de/2016/11/review-der-magische-zirkel-die-ankunft.html

— Goldfischmaedchen

Magisch..spannend..mitreißend!

— Thebook_wasbetter

Geheimnisvoll, düster und spannend mit faszinierenden Protagonisten. Toll. 🌠😊

— Bella233

Alle Der magische Zirkel Bücher haben ein herenplatz auf meinem Regal 😍

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Jugendbücher

Iron Flowers / Iron Flowers – Die Rebellinnen

Spannender Auftakt der Geschichte über zwei Schwestern, die in einer Welt leben, in der Frauen unterdrückt werden.

Gluecksklee

Izara - Stille Wasser

Magisch, spannend und romantisch - tolle Fortsetzung mit fiesem Cliffhanger. Ich kann Band 3 kaum erwarten!

ConnyKathsBooks

Royal Hearts. Wie ich mich in den Prinzen von England verliebte

Dieses Buch ist eine wirkliche Überraschung! Einfach nur erfrischend, modern und wirklich gelungen.

MelusinesWelt

Nichts ist gut. Ohne dich.

Eine schmerzvolle und zugleich so starke Jugendliebe!

ameliesophie

Nur noch ein einziges Mal

Wichtiges Thema, welches die Gesellschaft ignoriert.

shania_reichlin

Camp der drei Gaben - Juwelenglanz

Endlich kann man neue Helden kennenlernen, die zusammen sogar noch schöner anzuschauen sind.

Julia-booklove307

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension - Der magische Zirkel

    Die Ankunft

    Aniela

    07. May 2018 um 16:17

    Handlung: Es geht um das junge Mädchen Cassie, die mit ihrer Mutter zu ihrer Großmutter nach New Salem ziehen. Cassie kennt niemanden und muss zuerst mit Zurückweisung umgehen. Eine Klassenkameradin (Faye) benimmt sich gegenüber Cassie sehr gemein. Aber Cassie findet eine Freundin, die wunderschöne Diana, die zu der gleichen Clique gehört wie Faye. Die Clique ist immer unter sich und Cassie fragt sich warum Diana mit ihr befreundet sein will. In einer Nacht findet sie es heraus, als sie an einem Ritual teilnimmt, um ein Teil des Hexenzirkels zu werden. Und dann ist da noch der Junge, ein Fremder dem sie nur einziges Mal begegnet ist, aber sie fühlte sofort etwas für ihn. Das Dumme ist nur er ist der Freund ihrer besten Freundin Diana. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und freue mich darauf heraus zu finden wie es weiter geht. Die Charaktere sind meiner Meinung nach sehr gut dargestellt, sowie die Umgebung man kann sich in dieses Buch reinziehen lassen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Stepping Forward Into the Past. Ein Schritt vorwärts in die Vergangenheit" von Joe Schwarz

    Stepping Forward Into the Past. Ein Schritt vorwärts in die Vergangenheit

    Kruemelminister

    ‼️‼️ Dies ist keine Buchverlosung, hier gibt es keine Bücher zu gewinnen ‼️‼️ Meine Damen und Herren, Herzlich Willkommen zum ersten Lesewochenende der Challenge ZVG! Das Motto unserer Veranstaltung lautet                    🔅 SuB-Lesewochenende 🔅 Ziel ist es, ein Buch zu lesen, das mindestens ein Jahr lang auf Ihrem SuB schlummert. Bitte finden Sie sich alle am Freitag ab 19 Uhr hier ein. Das offizielle Ende der Veranstaltung ist am Sonntagabend um 21 Uhr. Damit unser Butler die nötigen Canapés🍡 und Apéritifs🍸 herrichten kann, wäre ich sehr dankbar, wenn Sie sich hier kurz anmelden könnten.Ich hoffe sehr, dass ich Sie hier zahlreich empfangen kann. Hochachtungsvoll, Hubertus der 1., Kruemelminister__________________________________________________________________________Der Ablauf:Das Lesewochenende startet am Freitag, den 23.03. um 19 Uhr.Es werden im Abstand von 3 Stunden Aufgaben gepostet, diese können sowohl Gruppen- als auch Einzelaufgaben sein.Die Aufgaben können bis Ende des Marathons bearbeitet werden, ansonsten wird das nochmal in der Aufgabenstellung explizit gekennzeichnet.__________________________________________________________________________Teilnehmer:Team Zukunft (7):- BlueSunset- LadySamira- stebec- Henny- katha_strophe- Knorke- tatsuTeam Gegenwart (5): - Vucha- Snorki- mysticcat- melanie1984- papaverorossoTeam Vergangenheit (6):- Pippo121- Elke- Buchimpulse- histeriker- Kirschbluetensommer- mabuerele___________________________________________________________________________Woraus besteht der "Krümelminister"?300g Mehl2 TL gestr. Snorki121 g Pippo2 Eier1Pck. Vucha50 g Zartbitterschokolade+ Liebe

    Mehr
    • 286
  • Ein Hexenroman mit spannender Handlung, die Charaktere dürften gerne mehr Tiefe haben

    Die Ankunft

    mysticcat

    24. March 2018 um 07:17

    „Die Ankunft“ ist der erste Band der „Der magische Zirkel – Reihe“ von Lisa J. Smith. Bisher habe ich noch nichts von der Autorin gelesen, und gesehen, dass der Band bereits 1992 veröffentlicht wurde, sich seither an den Schulen also einiges geändert haben müsste (gerade, was Technologien betrifft).   Ich habe dieses Buch schon länger zu Hause liegen, und gerade so richtig Lust auf ein Jugendfantasy Buch. Hexenbücher sind jetzt nicht mehr so stark im Trend, daher war ich gespannt, ob mich die Geschichte trotz ihres Alters noch mitreißen kann.   Die Storyline selbst hat mir, bis auf die letzten 50 Seiten, sehr gut gefallen. Die Handlung war spannend zu lesen und es gab keine Lücken oder logischen Fehler innerhalb der Handlung, es ist stets etwas passiert, Langeweile kam beim Lesen nicht auf. Was ich jedoch vermisse, war mehr Tiefe bei den Charakteren. In diesem ersten Band lernt man sehr viele handlungsrelevante Charaktere kennen. Angefangen von Cassie und ihrer Familie, lernt man auch noch den Schulleiter, Lehrer, ganz viele Mitschüler_innen und Nachbar_innen in der neuen Heimat kennen. Dabei geht, außer bei Diana, keine Bekanntschaft weiter in die Tiefe und ich hatte große Schwierigkeiten, mir die Charaktere vorzustellen. Bei der Umgebung war es ebenso. Das Haus der Großmutter ist äußerst gut beschrieben, so dass ich es mir gut vorstellen konnte. Das gilt jetzt aber leider nicht für den Rest der Ortschaft und die Schule, so dass viele Orte im Halbdunkel meiner Fantasie überlassen wurden.   Auch die Handlung war mir auf den letzten 50 Seiten zu hektisch weitergeführt. Hier hätten entweder noch 100 Seiten folgen sollen, oder 50 Seiten früher Schluss sein sollen, wo ein schöner Endpunkt mit ebenfalls ausreichendem Cliffhanger möglich gewesen wäre.   Sollte mir der Nachfolgerroman zufällig irgendwo in die Hände fallen, würde ich ihn lesen, weil mich die Geschichte ausreichend interessiert und sich der Schreibstil gut und schnell lesen lässt, der ganze erste Band war innerhalb von zweieinhalb Stunden gelesen. Kaufen oder bewusst nach dem nächsten Band suchen, oder ihn auf meine Wunschliste setzen, würde ich jedoch nicht.   Fazit: Ein Hexenroman mit spannender Handlung, die Charaktere dürften gerne mehr Tiefe haben.

    Mehr
  • Tolle Geschichte und ein spannendes Ende

    Die Ankunft

    Boleynhistoric

    02. February 2018 um 08:55

    Kurzzusammenfassung:Cassie zieht unverhofft mit ihrer Mutter zu ihrer Großmutter, denn diese braucht aufgrund ihres Alters ihre Hilfe. Cassie ist verzweifelt und möchte um alles in der welt wieder zurück nach Hause und weg von diesem alten muffigen neuen Zimmer. Doch eine Sache lässt sie dann doch nicht los und das ist der Typ den sie noch vor kurzer Zeit am Strand mit seinem Hund getroffen und sozusagen vor ein paar Schlägertypen gerettet hat. Die neue Schule ist anfangs ein Graus für sie, doch sie findet schnell Anschluss und findet heraus, dass sie eine Hexe ist und im Zirkel aufgenommen wird. Und auch der Typ vom Strand ist Mitglied und der Freund ihrer besten Freundin....Zum Buch/eigene Meinung:Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und wirklich schnell und angenehm zu lesen. Die Hauptprotagonistin Cassie ist ein junges und meiner Meinung nach doch sehr naives Mädchen, dass in die Welt der Magie gerät. Teilweise ist mir Cassie mit ihren Äußerungen, vorallem weil sie nach einem kurzen Treffen mit dem Strandjungen ihm gleich die Liebe schwört, finde ich etwas sehr kindlich geschrieben.Ansonsten finde ich die Story über den Hexenzirkel mit den Ritalen sehr interessant und gut.Ich freue mich schon auf den zweiten Teil!

    Mehr
  • Rezension: "Der magische Zirkel-Die Ankunft"

    Die Ankunft

    Rockmaniac

    26. April 2017 um 06:14

    Meine Meinung zu „Der magische Zirkel – Band 01 – Die Ankunft“:Bevor ich dieses Buch begonnen habe, habe ich mir die einmalige Tv Serie angeschaut. Die Serie besteht nur aus 22 Folgen und wurde leider nicht fortgesetzt, deshalb blieben mir offene Fragen. Dann habe ich mich dazu entschieden die Buch Reihe anzufangen, um irgendwann auf die Fortsetzung zu stoßen, die mir Visuell nicht mehr geboten wird. Leider musste ich zu Beginn des ersten Bandes feststellen, dass die Handlung und die meisten der Charaktere nicht mit der Serie übereinstimmen und das hat mich ein wenig aus der Fassung gebracht. Leider werde ich nie erfahren, wie es in der Serie weitergelaufen wäre. Zwar wurde auf MyFanbase eine kurze Beschreibung auf eine Fortsetzung beschrieben (Dank eines Interviews mit dem Produzenten Andrew Miller), aber das hat mir eindeutig nicht gereicht. Das finde ich echt Schade. Wer weiß, vielleicht wird eine Fortsetzung irgendwann mal von Netflix übernommen und produziert. Das hoffe ich zumindest.Bereits bei „Tagebuch eines Vampirs – Band 01 – Im Zwielicht“ habe ich bemerken dürfen, dass die Handlung und die Charaktere nicht mit der Serie übereinstimmen. Leider habe ich das Buch dann abgebrochen, weil ich in der Zeit nicht von der Serie abgelenkt sein wollte. Doch nun wo ich bereits die Endstaffel von The Vampire Diaries gesehen habe, werde ich natürlich auch alle Bände lesen. Das macht einen einfach nur durcheinander und es hat wirklich nichts damit zu tun, das die Ursprüngliche und Originale Verfassung von Lisa J. Smith nicht gut ist. Es ist so als ob ich eine ganz neue Geschichte lese und doch irgendwie mit den Charakteren vertraut bin.Das erste Band von „Der magische Zirkel – Die Ankunft“ fand ich also sehr gut. Allerdings war dies nur der Anfang, deswegen war es noch nicht so spannend. Aus diesem Grund kann ich dem Buch nur 3 Sterne von 5 geben. Ich bin aber davon überzeugt, dass die folgenden Bände spannender sein werden. Eine Sache hat mich aber auch im Buch sehr stark fasziniert und zwar die Bindung zwischen Adam und Cassie. Sie wird im Buche noch intensiver beschrieben und dargestellt. Am Ende liest man noch einige Zeilen über deren Gefühle und das ist eindeutig einer meiner Lieblings Szenarien. Wäre diese Besonderheit zwischen den beiden nicht im Buch aufgetaucht, dann hätte mir wirklich etwas gefehlt und ich glaube, ich hätte dann ganz anders über das Buch geurteilt und das nicht im Positiven Sinne. Das mit dem Buch der Schatten hat mich bereits schon Dank der Serie ein wenig an „Charmed - Zauberhafte Schwestern“ erinnert. Auch sie haben eines und haben es ebenfalls auf dem Speicher gefunden. Nur das in dem Magischen Zirkel, jede Familie der Zirkel Mitglieder so ein Buch besitzt.Außergewöhnlich finde ich, dass Cassie alle Personen aus dem Zirkel als unbeschreiblich hübsch bezeichnet. Doch als Adam sie als Hübsch bezeichnet, kann sie es irgendwie nicht glauben. Im Grunde genommen handelt das erste Band darum: dass Cassie nach New Salem umzieht, Probleme in der Schule und mit Faye hat, sie erfährt dass sie eine Hexe ist, dem Zirkel gegenüber steht und anschließend ein Mitglied wird. Meinung zum Cover: Das Cover finde ich wunderschön. Schon allein aus diesen Grund, werde ich mir alle Bände noch zusätzlich als Taschenbuch kaufen und in meiner Vitrine zur Schau stellen. Die Charaktere & Handlung - Vergleich von Buch und TV Serie findet ihr auf meiner Blog Rezension bei "Rockmaniacs Bücher Welt" http://rockmaniacsbuecherwelt.blogspot.it/2017/04/rezension-der-magische-zirkel-band-01.html* All Material Written on and from the Rockmaniacs Bücher Welt site and posted on different Sites like: Amazon.de, Youtube, Goodreads, Whatchareadin.de, Vorablesen.de, Facebook, Twitter, Lovelybooks, etc., is Copyright © by the Owner "Lee-T81" (Rockmaniac)*

    Mehr
  • Fantastisch ♥

    Die Ankunft

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. February 2017 um 19:52

    Titel: Die AnkunftAutor: Lisa J. SmithReihe: Der magische Zirkel #1Verlag: cbtGenre: Fantasy|Jugend|HexenSeitenanzahl: 256 Cassie schüttelte den Kopf. Ihr Ärger war verflogen. Sie fühlte, wie ihre Lippen zuckten."Und..." Diana sah gedankenverloren aus. "Wir sind alle Schwestern, weißt du ?"Cassie hielt den Atem an. "Sind wir das ?", flüsterte sie."Ja", sagte Diana fest, den Blick immer noch in die Ferne gerichtet. "Das sind wir. Tortz allem."//S.125-126// Klappentext: Sie sind jung – sie sind smart – und sie sind Hexen! Ein jahrhundertealter Hexenzirkel zieht Cassie in seinen Bann. Doch es gibt eine dunkle Macht, die alles zu zerstören droht. Wird Cassie ihre magische Liebe opfern, um das Überleben der Hexen zu sichern? Cassie ist todunglücklich, als sie aus dem sonnigen Kalifornien in das düstere New Salem umziehen muss. Doch schon bald findet sie eine neue Freundin – die wunderschöne Diana, die auch noch zur angesagtesten Clique der Schule gehört. Was Cassie nicht ahnt: Dabei handelt es sich um einen uralten Kreis von – Hexen. Und: Cassie ist eine von ihnen! Cover: Ich liebe es !! Ich finde es so passend zum Thema und soo magisch. Der Titel wird schön in Szene gesetzt, die Farben fantastisch gewählt. Meine Meinung: Ich habe das Buch das erste Mal vor 6 1/2 Jahren gelesen. Genauso wie die anderen beiden Teile, die es zu dem Zeitpunkt gab. Nun war es mal wieder Zeit... Der Anfang ist etwas zu viel auf einmal finde ich...irgendwie wird der Leser so mitten hinein geworfen und ich musste mich erst einmal etwas orientieren...wer ist wer und mit wem befreundet. Es ist schon leicht irre, wie viele Charaktere einem um die Ohren geballert werden, aber wenn man einmal im Thema und der Story drinnen ist, bringt das Buch so viel Spaß... Ich habe es innerhalb von ein paar Stunden durchgehabt !! Nun zur Story...sie ist mal etwas anderes..spannend, mystisch und vor allem schön zu lesen. Mich erinnerte sie an so eine Teeniesoap mit Magie. Das Thema Hexe wird ausreichend behandelt, nimmt aber nich den kompletten Raum ein, sodass man Cassie und ihr Leben genügend kennenlernen kann. Es gibt die typischen Zicken, Sportasse, heißen Jungs und schönen Mädchen...eben wie in einer Soap...etwas klischeemäßig, aber hier störte es nun wirklich kein Stück, sondern gehörte einfach mit dazu. Cassies Entdecken, was sie ist und wie sie damit fertig werden muss, wurde mir etwas zu seicht beschreiben, da ich finde, dass das doch ein ganz schönes Stück ist, aber naja... Generell konnte ich sie gut leiden. Leicht naiv, aber wenigsten nervte sie mich nicht. Sie hatte ein Gewissen und war etwas schüchtern. Die anderen Charakter konnte ich ebenfalls gut leiden...ja klischeehaft, aber es passte und wenigsten wurden die Klischees gut umgesetzt und nicht übertrieben. Oh und Faye...die ist spitze...so ein durchtriebenes und bösartiges Luder....perfekt getroffen :D Der Schreibstil lässt sich locker lesen und für eine kleine Unterhaltung eignet sich das Buch perfekt !! Bewertung: Mir gefiel es und ich freue mich darauf, auch wieder die anderen Bände zu entdecken...ob es mit Cassie und Adam was wird ? Drama pur :D Von mir gibt es: 5 von 5 Sterne

    Mehr
    • 2
  • DER MAGISCHE ZIRKEL - DIE ANKUFT (Review)

  • Rezension Der magische Zirkel

    Die Ankunft

    Leseratte1711

    12. September 2016 um 15:03

    Ein Buch, dass sich die 5 Sterne wirklich verdient hat. Das Cover ist toll gestaltet und die Hauptfigur sympathisch und liebevoll. Ich war sofort im Lesefieber und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. der Schriftstil ist flüssig und lässt sich leicht lesen. Kann ich anderen Leseratten die auf Fantasy Romane stehen nur weiter empfehlen =D

  • Toller erster band der Reihe

    Die Ankunft

    Thebook_wasbetter

    08. April 2016 um 21:09

    Ich muss sagen das, dass nun ein weiters buch von lisa j. Smith ist das mich in seinen bann gezogen hat. Ich war vom ersten satz an mitgerissen von Cassie. Ich mag sie wirklich gerne  ein gelungener erster band der reihe  kann es nur empfehlen.  Es ist magisch...spannend und mitreißend 

  • Die Hexen von New Salem

    Die Ankunft

    VroniMars

    15. September 2015 um 22:27

    In der Reihe „Der magische Zirkel“ von Lisa J. Smith, die Autorin der „Tagebücher eines Vampirs“, geht es um einen Hexenzirkel in der kleinen Stadt New Salem. Im ersten Teil „Die Ankunft“ zieht Cassie und ihre Mutter zu ihrer Großmutter. Der Jugendlichen fällt es schwer, sich dort einzugewöhnen, da sie sowohl ihr Zuhause an der Westküste vermisst als auch von vielen Schülern ausgrenzt und sogar gemobbt wird. Doch schließlich lernt sie die freundliche Diana kennen... Die Handlung des ersten Teils lässt sich wie eine Einleitung lesen. Es werden die verschiedenen Figuren vorgestellt und es endet mit einem ordentlichen Cliffhanger. Diesen Trend aus einem Buch eine Trilogie zu schustern, wie es hier anscheinend der Fall ist, kann ich nicht sonderlich unterstützen. Ich kann dahinter nur einen ökonomischen Aspekt sehen, mehr nicht. Dafür hat man aber den ersten Band auch schnell durch, da er nur eine geringe Seitenzahl aufweist. Davon abgesehen konnte mich die Geschichte schon fesseln, gerade was die Geschichte New Salems und den Zirkel angeht. Befremdlich fand ich aber auch ein paar Dinge.  - Cassie fühlt sich allein, ruft aber nicht ihre Freunde in Kalifornien an? - Cassie ist im Zirkel, aber weder Mutter noch Oma reden mit ihr darüber? - Wieso steigert sich Cassie in ihre Beziehungen mit Adam oder Diana so rein? Sie spricht sofort von Seelenverwandtschaft!! Wieso muss ihre Beziehung zu Adam von 0 auf 100 und wieder auf 0 schießen? Wieso kann sich da nicht langsam entwickeln? Das Figureninventar ist für einen Jugendroman recht groß und mir ist es am Anfang ein bisschen schwer gefallen, die ganzen Namen zu behalten, aber das wird wohl im zweiten Band besser werden.  Die Hauptperson Cassie Blake ist ein schüchternes und naives Mädchen. Sie lässt sich einfach zu viel gefallen und kann sich überhaupt nicht wehren. Da bleibt auf jeden Fall viel Entwicklungspotenzial für die Folgebände übrig. Ich hoffe, dass sie nicht so blöd ist, die Marionette von Faye zu spielen. Sie schwor ja, Diana nicht zu betrügen. Wenn sie aber nach Fayes Pfeife tanzt betrügt sie sie ja sogar im doppelten Sinne. Sie verrät nicht ihre wahren Gefühle für Adam und sie bestiehlt sie, nur weil sie Angst hat Freundin zu verlieren. Die sie sowieso verliert, wenn sie nicht ehrlich ist. Naja, schauen wir mal, wie sie sich entscheidet.  Ihre Gegenspielerin Faye ist bisher nur als gefährliches, abscheuliches Biest aufgetreten. Ich kann absolut nicht verstehen, wie sich Diana mit so einem Menschen abgeben kann, auch wenn sie mit ihr verwandt ist. Dann behauptet sie noch, Faye hätte auch ihre gute Seiten. Diana sollte eigentlich schon so schlau sein und auf der Hut vor ihr sein. Die Sprache des Text ist flüssig und angemessen. Man kann das Buch leicht an einem Abend lesen. Was ich irritierend fand, ist, dass alle Hexen/er im Buch als unglaublich schön beschrieben werden. Eine typische Eigenschaft dieser „Spezies“ kann es wohl nicht sein, da die Oma ja eher als Kräuterhexe beschrieben wird. Naja, in einem Jugendbuch müssen anscheinend alle überirdisch schön sein.  Alles in allem bin ich schon sehr gespannt auf Band 2

    Mehr
  • War echt gut!

    Die Ankunft

    Horcruux

    17. August 2015 um 19:16

    Der Link: https://www.youtube.com/watch?v=aqnSeTarmFs

    Mehr
  • Rezension zu "Der magische Zirkel - Die Ankunft"

    Die Ankunft

    Tiana_Loreen

    31. July 2015 um 13:16

    Zwar ein Re-Read, aber trotzdem toll und lesenswert! Lisa J. Smith schafft es, die Leser zu fesseln und in ihre Welt eintauchen zu lassen! Inhalt: Sie sind jung - sie sind smart - und sie sind Hexen! Ein jahrhundertealter Hexenzirkel zieht Cassie in seinen Bann. Doch es gibt eine dunkle Macht, die alles zu zerstören droht. Wird Cassie ihre magische Liebe opfern, um das Überleben der Hexen zu sichern? Cassie ist todunglücklich, als sie aus dem sonnigen Kalifornien in das düstere New Salem umziehen muss. Doch schon bald findet sie eine neue Freundin - die wunderschöne Diana, die auch noch zur angesagtesten Clique der Schule gehört. Was Cassie nicht ahnt: Dabei handelt es sich um einen uralten Kreis von - Hexen. Und: Cassie ist eine von ihnen! meine Meinung: Lisa J. Smith. Vampire. Hexen. Dämonen. Über was hat sie bitte noch nicht geschrieben? Vor Jahren habe ich die (damals noch) Trilogie „Der magische Zirkel“ verschlungen. Ein Jahr später würde Teil 4 veröffentlicht. Ich wartete ab, bis die Reihe nun wirklich abgeschlossen war und kaufte sie mir. Blöd nur, dass nach 2 Jahren zwar die Handlung im Kopf geblieben ist, aber nicht mehr die 12 „eigentlichen“ Charakteren. Ein Re-Read musste her! Umzug. Neue Chancen. Geheimnisse. Ein mysteriöser Junge. Schon damals fand ich die Idee der Reihe faszinierend und das hat sich nicht geändert. Cassie ist eigen...naja, teilweise sehr eigen. Sie ist schnell fasziniert, verängstigt oder vergöttert jemanden innbrünstig. Aber auch wenn sie ab und an sehr überzogen gezeichnet ist, ist sie dennoch glaubhaft. Ich glaube, dass es solche Charaktere auch im wahren Leben gibt. Geben muss. Cassie ist naiv, aber dennoch hat sie einen starken Gerechtigkeitssinn, ist loyal und glaubt an das Gute im Menschen. So wie Diana. Nicht so Faye. Die Charaktere sind alleine im Zirkel sehr verschieden. Dort gibt es Vamps, Einzelgänger, Verrückte, und so viele mehr. Bei 12 Mitgliedern konnte Lisa J. Smith ihrer Fantasie freien Lauf lassen. :D Langweile aufgrund zu eintönigen Charakteren kommt so jedenfalls nicht auf. Die Schreibweise ist angenehm. Man findet sich schnell wohl im Buch und die Seiten fliegen nur so dahin. Teilweise geht alles zwar viel zu schnell und so verworren von statten, aber irgendwie passt genau das zu Cassie. Sie wird in eine neue Umgebung geworfen, wird gemoppt, gerettet und eingeweiht. Praktisch ist Cassie ständig verwirrt und das kommt im Buch sehr verständlich rüber. Cassies dritte Person Perspektive bringt etwas Abstand zu dem Ganzen, aber man lernt alles mit ihr kennen. Das, was Cassie kennt und denkt, weiß auch der Leser. Fazit: Ich bereue es nicht, dass ich das Buch noch einmal gelesen habe, denn so habe ich die Namen und Charaktere aufgefrischt. Ich mag die Handlung. Die verschiedenen Charaktere. Und auch Cassie, selbst wenn sie schon sehr naiv wirkt, aber sie hat das Herz am richtigen Fleck. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Federn, da es schnell und flüssig zum Lesen ist und einem ein paar schöne Lesestunden beschert!

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Geheimnisvoll und macht Lust auf mehr

    Die Ankunft

    stebec

    14. February 2015 um 13:09

    Das Buch The Secret Circle - Die Ankunft ist der erste Band einer Urbanfantasy Reihe von  L.J.Smith, der Autorin der Bücher auf der die Serie Vampire Diaries beruht. Vor ein bis zwei Jahren startete die Serie „The Secret Circle“ im Fernsehen und mir hat die erste Folge gut gefallen. Leider habe ich es versäumt die Serie zu verfolgen und war begeistert, als sich herausgestellt hat, dass es das ganze auch in meiner liebsten medialen Form gibt. Seit dieser Zeit subt die Reihe bei mir vor sich hin. Die Geschichte handelt von der jungen Cassie, die mit ihre Mutter zu ihrer Großmutter zieht. Nach New Salem. Aufmerksame und geschichtlich interessierte Leser können hier schon ahnen, worum es in dem Buch geht. Hexen und in diesem Zusammenhang auch um einen - wie es der Buchtitel schon verrät - Geheimen Zirkel. Der Plot unterscheidet sich so komplett von der Fernsehserie, dass ich mich nochmal davon überzeugen musste, dass die Serie wirklich auf dieser Romanvorlage basiert. Mich haben die gewaltigen Unterschiede sehr verwirrt, aber an sich ist die Geschichte recht nett. Anfangs kam sogar eine gewisse Spannung auf und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Leider war ab dem Zeitpunkt, als sich für Cassie alles aufgeklärt hatte ein wenig die Luft raus und ich habe der Spannung nachgetrauert, aber es ist in den Folgebänden noch Luft nach oben. Das Buch ist leider auch nicht in sich abgeschlossen und schreit förmlich nach einer Fortsetzung, was mich jetzt nicht weiter stört, weil ich ohnehin vor habe hier weiterzulesen. Der Schreibstil ist angenehm leicht und hält sich an die Fakten. Die Autorin verliert sich nicht in unnötigen Beschreibungen und schafft es trotzdem ein umfassendes Bild der Charaktere und Schauplätze zu vermitteln. Gefällt mir. Die Charaktere sind eigentlich auch ganz gut ausgearbeitet und recht sympathisch. Bis auf die liebe Cassie, die durch eine unglaublich starke Passivität glänzt. Sie lässt sich durch die Ereignisse treiben und hinterfragt eigentlich kaum etwas. Meiner Meinung nach hätte die Geschichte auch funktioniert, wenn man sie mit einer Strohpuppe ausgetauscht hätte. Ich hoffe das ändert sich noch in den Folgebänden und sie bekommt etwas mehr Pfeffer. Zusammenfassend ist zu sagen, das „The Secret Circle - Die Ankunft“ eine nette zwischendurch Lektüre war und mit seinen 255 Seiten schnell zu schaffen ist. Die Geschichte an sich hat viel Potential, dass hoffentlich in den folgenden Bänden genutzt und ausgebaut wird. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der keine preisverdächtige Jugendbuchliteratur erwartet und sich ein wenig bespaßen lassen möchte.   

    Mehr
  • Gut...

    Die Ankunft

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. January 2015 um 19:24

    Es ist ne gute Story aber den Schreibstil finde ich nicht so gut. Hat mir aber trotzdem Spaß gemacht es zu lesen, da es sehr spannend war. Jedoch hat es mich einwenig genervt dass alles mit schön beschrieben wird. Also ich glaube das ist das meist verwendete Word in diesem Buch. Jede Person war schön (außer die Oma), jeder hatte schöne Harre, die Häuser waren schön,...

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks