Lisa J. Smith Night World - Herr der Dämmerung

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 69 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(19)
(11)
(6)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Night World - Herr der Dämmerung“ von Lisa J. Smith

Vampirgirl Jez hat längst mit der Nachtwelt gebrochen, als eine Hiobsbotschaft sie zurückholt: Uralte Mächte drohen die gesamte Welt zu vernichten! Und ausgerechnet Jez soll einen der vier auserkorenen Retter unter den Wesen der Nacht aufspüren. Ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit beginnt, der Jez mit ihrer Vergangenheit – und ihrem Seelengefährten konfrontiert ...

1.Teil der "wildpowerreihe"(reihe innerhalb der nightworldreihe ;P) und 7. nightworld roman

— xoxoJade
xoxoJade

Stöbern in Jugendbücher

Erwachen des Lichts

Spannender Auftakt mit einem guten Thema. Vor allem einige der Nebencharaktere haben es geschafft, mich immer wieder zu begeistern.

LunasLeseecke

Morgen lieb ich dich für immer

Mittelmäßiges Jugendbuch der Bestsellerautorin, aber, ich weiß, sie kann packendere Geschichten erzählen!

divergent

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Lügen, Intrigen und ganz unterschiedliche Protas!

Tine_1980

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Ein gelungener zweiter Teil, dem noch das gewisse Herzklopfen und der Nervenkitzel fehlt. ~ vorhersehbare Abschnitte ~ eine göttliche Story

Katis-Buecherwelt

Im leuchtenden Sturm

Das Buch war meiner Meinung sehr gut. Es ist gut geschrieben, allerdings ist es nicht ganz jugendfrei.

travelsandbooks

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Großartiger Auftakt!

nickypaula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wilde Mächte

    Night World - Herr der Dämmerung
    Phoenicrux

    Phoenicrux

    09. April 2016 um 19:32

    Inhalt:Vampirgirl Jez hat längst mit der Nachtwelt gebrochen, als eine Hiobsbotschaft sie zurückholt: Uralte Mächte drohen die gesamte Welt zu vernichten! Und ausgerechnet Jez soll einen der vier auserkorenen Retter unter den Wesen der Nacht aufspüren. Ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit beginnt, der Jez mit ihrer Vergangenheit – und ihrem Seelengefährten konfrontiert ...Cover:Die Autorin bleibt dem Look der Reihe treu und arbeitet wieder mit einfachen Elementen. Ein Gesicht auf dem Titel, das von  blau-schwarzen Schatten umgeben ist, in dezenten Farben gehalten und der Fokus ist wieder auf die Augen gelegt,  die farbig hervorgehoben sind. Zum Buch:Angenehmer,  leicht zu lesender Schreibstil, der dazu anregt das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Man bekommt genug Informationen, auch wenn das Buch etwas unter 300 Seiten hat. Manche Szenen wurden sehr detailreich beschrieben und haben es so einfach gemacht es sich vorzustellen.Protagonisten:Jez ist sehr selbstbewusst, etwas verschlossen und nicht ein typisch gefühlsdusseliges Mädchen, wie andere in ihrem Alter. Sie musste schnell lernen stark und mutig zu sein,  sich in Kämpfe erproben und vertraut deshalb kaum jemandem vollkommen. Sobald sie auf Morgead trifft, geraten sie immer wieder aneinander in ihren kleinen Machtspielchen. Morgead ist ähnlich wie Jez auch ein Kämpfer, er musste schnell lernen sich alleine durchs Leben zu schlagen, das er sehr gerissen, mysteriös und stolz scheint.  Er versteckt seinen Charakter gerne mal hinter einer boshaften, kalten Maske.Meinung:Lisa J. Smith, schafft es das altbekannte Themen, immer mit etwas neuen Informationen zu vermischen und man ihre Bücher gerne liest. Man kann sich immer wieder aufs Neue überraschen lassen, wie sie neue Ideen einbaut. Eine leicht zu lesende Geschichte, die man schnell in einem Tag durch gelesen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Night World - Herr der Dämmerung" von Lisa J. Smith

    Night World - Herr der Dämmerung
    xoxoJade

    xoxoJade

    03. March 2012 um 21:46

    Ein Kind aus dem Königreich längst vergessener Tage, eins aus dem Clan der Hexen, deren Funken noch glühen und ein Kind der Dämmerung, wo sich das Licht mit dem Dunkel vereint Also der deutsche Titel ist echt be** ich meine ich bin ja schon einiges gwöhnt aber noch unpassender wäre kaum ein anderer Titel. Wie in L.J. Smiths anderen Nightworld-Büchern geht es um das Soulmateprinciple. Die Protagonistin ist diesmal Jez Redfern, eine Nachfahrin von Hunter Redfern, dessen Name Fans der Nightworld-Reihe bekannt vorkommen dürfte. Jez macht mit ihrer Gang illegal Jagd auf Menschen bzw. menschlichen Gangs und das ziemlich skrupellos. Jedenfalls so lange bis sie erfährt, dass sie zur Hälfte ein Mensch ist. Sie packt ihre Sache und verschwindet zu den Verwandten ihrer menschlichen Mutter-denn Liebe zwischen Menschen und Vampiren ist verboten und noch nie zuvor sind aus einer solchen Verbindung Kinder entsprungen. Ihre Gang hasst Menschen und sie fürchtet getötet zu werden falls ihr Geheimnis auffliegen würde. Auch plagen sie Schuldgefühle wegen der getöteten Menschen. Ein Jahr später ist sie eine erfolgreiche Vampirjägerin geworden. Sie schloß sich dem Kreis der Morgendämmerung an( Ziel:Lehren der Magie auch für Menschen&Frieden zwischen den verschiedenen Arten). Ihr Freund Hugh schickt sie auf eine Mission: Ihre alte Gang behauptet eine der drei Wildpower zu haben und versucht damit den Vampirrat zu erpressen. Die alten Mächte regen sich und nur die 3 Wildpower können-zumindest laut einiger alten Prophezeiungen- das Ende der Welt der Menschen verhindern. Die Vampire wollen das natürlich verhindern und die Wildpower unschädlich machen. So kehrt Jez zu ihrer alten Gang zurück-als Spionin. Probleme bereiten ihr dabei ihre eifersüchtige menschliche Cousine Claire, die Jez' Geheimnis herrausfinden will und Morgead, der jetzige Anführer der Gang. Mit ihm hat sie in der Vergangenheit immer wieder um die Anführerschaft der Gang gekämpft. Sie ist sicher, dass er sie hasst bis etwas Seltsames passiert. Wird Jez es schaffen die Wildpower zu retten und wird Morgead sie umbringen falls er erfährt, dass sie zur Hälfte menschlich ist? Meinung: Das ist unbestritten das BESTE Buch der Nightworldreihe, wenn nich sogar Smiths bestes Buch. Die Wandlung von der skrupelosen, starken Jez in eine authentische verletzlichere, Persönlichkeit hat mir gut gefallen. Als sie noch dachte sie wäre ein Vampir hatte sie keine Skrupel Menschen zu töten, aber als sie erfährt dass sie ihre "Artgenossen" umbrachte versucht sie alles um es wieder gut zu machen. Auch die Chemie zwischen Morgead und ihr ist toll und viel weniger kitschig als in den anderen NW-Büchern. Das dürfte daran liegen, dass sich beide nie ganz hingeben und die Gefahr besteht, dass einer den anderen umbringen müsste. Die Sprache ist wie immer recht einfach gehalten und auch die Sätze sind relativ kurz. Natürlich gibt es die üblichen Mängel a la smith z.b als Jez sich an ihre Mum erinnert und nach ein paar einfachen Fragen von ihrem Onkel die Wahrheit erfährt, die er 16 jahre lang geheim gehalten hat. Auch dass mini spoiler die Familie Redfern vorher nie etwas unternommen hat obwohl die Tatsache, dass Jez bei Onkel Bracken lebte kein Geheimnis war. Die Geschichte macht ihre Mängel aber mehr als wett. Lisa Jane Smith Fans werden auch diesen Band sehr mögen und Neuleser werden sich evtl als Fans nach dieser Lektüre wiederfinden. Anmerkung: Es wurde schonmal im Cora-Verlag unter dem Titel " Das blaue Feuer" der Mystery-Reihe veröffentlicht. Die Geschichte spielt in den 90ern/stammt aus den 90ern und das wird durch die Abwesenheit von Google, Handys und jeglichen technischen Spielereien bemerkbar.

    Mehr