Lisa J. Smith Tagebuch eines Vampirs - Im Bann der Ewigkeit

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(12)
(10)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tagebuch eines Vampirs - Im Bann der Ewigkeit“ von Lisa J. Smith

Elena und Damon auf der Jagd nach Stefanos Mörder Nach Stefanos Tod beherrscht Elena nur noch ein Gedanke: Rache an Jack und seinen Vampirkreaturen. Gemeinsam mit Damon setzt sie alles daran, die Mörder ihrer großen Liebe zur Strecke zu bringen. Ein schier aussichtsloses Unterfangen, denn die Macht des Gegners scheint unbezwingbar - ebenso wie Elenas Gefühle ... Entschlossen stürzt Elena sich in einen atemberaubenden Wettlauf gegen die Zeit, denn dieser Kampf entscheidet nicht nur über ihr eigenes Schicksal, sondern über das der ganzen Welt ...

Dieser Band war devinitiv spannender als die letzten Bände! Schönes Buch mit spannendem Ende! Bin gespannt auf den nächsten Band!

— Dramaqueen2003
Dramaqueen2003

Dieser Band hat mir wieder sehr gut gefallen, er war richtig spannend und es ist einiges passiert!

— buecher_liebe21
buecher_liebe21

Band 12 hat es in sich und ich warte schon sehr gespannt auf Band 13

— MelanieADowns
MelanieADowns

Stöbern in Jugendbücher

Fangirl

Rainbow Rowell mit einer soliden, feinen und ganz niedlichen Lovestory

Callso

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

In wirklich jeder Hinsicht genial!

SillyT

Morgen lieb ich dich für immer

Ganz gutes Jugendbuch der Bestsellerautorin, aber, ich weiß, sie kann packendere Geschichten erzählen! Solides Jugendbuch!

divergent

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Eine klare Empfehlung für alle Gossip Girl Fans, die sich an den Lügen und Intrigen der High Society im Setting des Zukunfts NYC erfreuen.

hannah-bookmark

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Dieses Buch lässt dich nicht zu Atem kommen! Selten so viele Spannungnshöhepunkte in einem Fantasytitel erlebt!

Lavendelknowsbest

Zerrissen zwischen den Welten

Guter Abschluss der Trilogie

Maybefairytale

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessant und sehr spannend!

    Tagebuch eines Vampirs - Im Bann der Ewigkeit
    buecher_liebe21

    buecher_liebe21

    03. December 2016 um 11:22

    Auch dieses Cover finde ich, wie immer, sehr schön und passend zum Inhalt. Ich stelle mir vor, dass der Mann auf dem Buchcover Jack ist. Es wirkt geheimnisvoll und mystisch, perfekt.Der Schreibstil ist auch bei diesem Band sehr angenehm zu lesen. Man kommt sofort in die Geschichte hinein, da sich die Geschichte einfach und schnell lesen lässt.Die Geschichte beginnt sofort interessant und spannend, sodass man gleich weiterlesen möchte. Jedoch flaut die Spannung im nächsten Kapitel ab und es bleibt nur noch interessant die folgenden Kapitel. Auch ziehen diese sich etwas, was jedoch nicht lange anhält, denn nach ein paar Kapiteln baut sich wieder Spannung auf, die sich von Seite zu Seite, von Kapitel zu Kapitel, langsam steigert. Dadurch möchte man unbedingt weiterlesen, um zu wissen, was als nächstes passiert. Zum Showdown hin ist es sehr spannend und dieser ist an sich auch gefährlich, sodass man mit den Protagonisten mitfiebern kann. Zum Ende hin gibt es eine Wendung, mit der man nicht rechnet und es entsteht ein Cliffhanger am Ende des Buches, wodurch ich unbedingt den letzten Band der Reihe so schnell wie möglich lesen möchte.Die Protagonisten in dem Buch sind überwiegend alle bekannt, jedoch spielten meiner Meinung nach ein paar Charaktere eine zu kleine Rolle in diesem Band, was ich schade fand.Die Kapitel haben eine gute Länge, wodurch man das Buch flüssig lesen kann, da man beispielsweise bei zu vielen Kapitel nicht vom Lesen unterbrochen wird oder bei zu wenigen Kapiteln sich nicht durch die langen Kapitel durchquälen muss.

    Mehr
  • Tagebuch eines Vampirs Band 12

    Tagebuch eines Vampirs - Im Bann der Ewigkeit
    MelanieADowns

    MelanieADowns

    20. January 2015 um 21:03

    Stefano ist tot und Elena will nur eines, sich an seinem Mörder rächen. Zusammen mit Damon fast sie einen Plan, der aber von Anfang an zum scheitern verurteilt ist. Denn sie kämpfen gegen Windmühlen, besser gesagt, gegen synthetische Vampire die unbesiegbar scheinen. Trotz alle dem, stürzt sich Elena in ihren Plan, ohne zu wissen, dass er über ihre Zukunft entscheidet. Hinzukommt das Elena sich auch noch um einen neuen Auftrag kümmern muss, sie muss als Wächterin einen weiblichen Vampir jagen und diese aufhalten. Was aber keiner ahnt, dass sich die Wege des weiblichen Vampirs und der Stefano's Mörder in der Vergangenheit gekreuzt hatten. Ich hatte, nach den anderen 11 Bänden, hohe Erwartungen an diesen Teil und hatte daher auch mir einiges erhofft. Dies ist aber kein Negativpunkt, im Gegenteil, die Geschichte fesselt von Anfang bis zum Schluss. Ist leicht verständlich, so dass ich recht zügig beim lesen voran kam und die Spannung hält mich so fest, das ich selten das Buch bei Seite gelegt habe. Es wird deutlich, wie sehr Stefano fehlt, nicht nur Elena, Damon und den anderen, selbst mir fehlt er und ich kann mir kaum vorstellen, wie dieses Reihe weiter gehen soll, so ganz ohne ihn. Aber man spürt deutlich, dass Rache keine Lösung ist und das Loch, dass der Verlust eines geliebten Wesens hinterlässt, weiterhin da ist. Aber was dann am Ende mit Elena geschieht, lässt mich nur kopfschüttelnd zurück. Warum? Wann darf sie denn endlich Glücklich sein? Müssen diese blöden Wächter immer so hart und ungerecht sein? Daher vergebe ich nur 4 Sterne. Ich kann nur hoffen, dass Elena in Band 13 endlich ihr Glück finden darf.

    Mehr
  • Wieder ein gelungener 12 Band

    Tagebuch eines Vampirs - Im Bann der Ewigkeit
    Reiko

    Reiko

    03. January 2015 um 20:23

    Zum Inhalt: Der Kampf gegen das Böse ist noch lange nicht zu Ende. Denn das Grauen hat viele Gesichter - und zeigt Elena und Damon seine tödliche Seite... Nach Stefanos Tod beherrscht Elena nur noch ein Gedanke: Rache an Jack und seinen Vampirkreaturen. Gemeinsam mit Damon setzt sie alles daran, die Mörder ihrer großen Liebe zur Strecke zu bringen. Ein schier aussichtsloses Unterfangen, denn die Macht des Gegners scheint unbezwingbar - ebenso wie Elenas Gefühle. Entschlossen stürzt Elena sich in einen atemberaubenden Wettlauf gegen die Zeit, denn dieser Kampf entscheidet nicht nur über ihr eigenes Schicksal, sondern über das der ganzen Welt... Meine Meinung: Ich liebe ja die Bücher von Lisa J. Smith, hatte ich in einer meiner letzten Rezis auch erwähnt. ^^ Und mit den Tagebuch eines Vampirs fing damals alles an. Obwohl ich damals dachte, nach den ersten 4 Büchern ist Schluss und war dann ganz erstaunt, dass es trotzdem weiterging. Vor kurzem hab ich dazu nämlich auch etwas interessantes dazu erfahren. Denn bis Band 7 hat es Lisa J. Smith noch selbst geschrieben und die anderen Bände haben dann Ghostwriter weitergeschrieben. Was mich persönlich auch nicht stört, ich liebe die Bücher trotzdem und freue mich auf jeden neuen Band. Ich liebe die Bücher, kann jedoch überhaupt nix mit der Serie dazu anfangen. Damals als Vampire Diaries anfing, hab ich mal reingesehen und es hat mir nicht gefallen und so bin ich bei den Büchern geblieben. Auf den 12 Band war ich schon total gespannt, denn der 11 hatte ein krasses Ende, da Stefano starb und Elena todunglücklich zurückließ. In diesem Band geht es hauptsächlich um Rache an Jack zu nehmen, der für Stefanos Tod verantwortlich ist. Doch das ist gar nicht so einfach, da Jack unverwundbar erscheint. Da tauchen auch noch die Wächterinnen auf und erteilen Elena eine neue Aufgabe, eine Vampirin zur Strecke zu bringen. Dadurch erfahren sie, dass Jack doch nicht so unverwundbar scheint, wie er immer vorgibt. So nimmt alles seinen Lauf und Elena und ihre Freunde begegnen wieder etlichen Gefahren und Hindernissen, die sie bezwingen müssen. An dieser Stelle, möchte ich euch nicht zuviel verraten^^ Mein Fazit: Auch wieder ein sehr spannender Teil der Reihe und ich freu mich auf den 13 Teil, der im Sommer dann rauskommt. Den ich schon gar nicht mehr erwarten kann, denn das Ende von Band 12 war so crazy, dass ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Daher gibt es von mir 5 von 5 Sternen.

    Mehr