Lisa J. Smith The Vampire Diaries - Stefan's Diaries - Schatten des Schicksals

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 55 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(9)
(10)
(7)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Vampire Diaries - Stefan's Diaries - Schatten des Schicksals“ von Lisa J. Smith

Wenn Jäger zu Gejagten werden. Für alle Fans von 'The Vampire Diaries'.

Faszinierend, fesselnd, leidenschaftlich: Stefans Tagebuch enthüllt erstmals, was wirklich geschah – und wie eine unsterbliche Hassliebe ihren Anfang nahm.

Stefan steht vor den Trümmern seines friedlichen Lebenstraums: Samuel, der skrupellose Vampir, macht Jagd auf ihn und Damon! Nur mit vereinten Kräften können die beiden das Böse besiegen. Doch dann stellen sie entsetzt fest, dass der Grund für Samuels Rachegelüste in ihrer Vergangenheit liegt: Katherine! Die Erinnerung an ihre große Liebe stellt die frisch geknüpften Bande der Vampirbrüder auf eine harte Probe – und bringt sie in noch größere Gefahr.

TVD 4EVER 😍

— Dreamcatcher7

Eigentlich ist in diesem Buch nicht wirklich etwas passiert...

— Dragonfly

Ich finde die Story noch spannender, seit Samuel das Leben der beiden Salvatorebrüder tyrannisiert. So sind die gezwungen zusammenzuhalten!

— Jessilein

Stöbern in Jugendbücher

PS: Ich mag dich

Spanned. Humorvolle und Wunderschön

OneRedRose20

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Wirklich schön aber schwächer als Band 1.

lenicool11

Alles im Fluss

Anstrengender Schreibstil, Geschichte plätschert seicht dahin. Leider nicht mein Fall.

Anruba

Die Spur der Bücher

Gelungener und spannender Auftakt einer neuen Reihe von Kai Meyer

sansol

Girls In The Moon

Schönes ruhiges Buch ohne irgendwelche Aufregenden Wendungen aber schön für zwischendurch und wenn man sich nicht stark konzentrieren will

Simi_Nat

Nur noch ein einziges Mal

Dieses Ende... Und dann dieses Nachwort. Ich konnte nicht mehr! Unbedingt lesen!!!

SaskiasWeltderBuecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meine Meinung

    The Vampire Diaries - Stefan's Diaries - Schatten des Schicksals

    Blutmaedchen

    10. April 2015 um 12:42

    Nach einer gefühlten Ewigkeit, in der ich ziemlich unschlüssig war, ob ich The Vampire Diaries: Stefan's Diaries weiterlesen sollte, habe ich mich nun doch für Band fünf entschieden. Bisher war die Reihe nicht immer nach meinem Geschmack, vieles zu schnell abgehandelt und - in Anbetracht dessen, dass in diesen Büchern die aus der TV-Serie Vampire Diaries Salvatore-Brüder dargestellt werden - nicht immer glaubwürdig. Dass die ursprüngliche Autorin Lisa J. Smith diese Bücher auch nicht mehr selbst geschrieben hat, war ebenfalls eine Mauer, die ich erst überwinden musste. Da ich den Serien-Stefan mehr mag, als den Buch-Stefano, habe ich diese Bücherreihe, an denen die Serienautoren Kevin Williamson und Julie Plec mitgearbeitet haben, dann aber wieder auf meine Leseliste gepackt. Auch wenn es die selbe Geschichte ist, unterscheiden sich die Reihe Tagebuch eines Vampirs und Stefan's Diaries schon ziemlich voneinander. Da Stefan's Diaries die Vorgeschichte der beiden Salvatore-Brüder ist und von ihrer Zeit direkt nach der Verwandlung erzählt, ist diese Reihe wohl auch ein wenig reizvoller. Leider konnte ich mich nicht immer mit Stefan anfreunden. Er war oft einfach zu ängstlich. Damon hingegen ist und bleibt immer der selbe draufgängerische, selbstzufriedene Vampir - egal ob in "Tagebuch eines Vampirs", "Stefan's Diaries" oder der Serie Vampire Diaries. In diesem Band steht natürlich wieder die Rivalität zwischen den Brüdern im Mittelpunkt, während sie gegen ihren Feind Samuel kämpfen müssen, der gegen jedes typische Vampirmittel immun zu sein scheint. Außerdem hat er Violet, die er im letzten Band gewaltsam verwandelt hat, in seinen Fängen. Stefan, Damon und Violet's Schwester Cora machen sich auf nach London um Violet zu retten. Natürlich nicht ohne den größten Widerstand und Kampf, denn Samuel ist in der Menschenwelt hoch angesehen und hat glaubwürdig verbreitet, dass Damon Jack the Ripper ist. Den dreien bleibt also nichts anderes übrig als in den Untergrund zu fliehen. Aber wer Damon kennt, weiß, dass er sich von nichts und niemandem aufhalten lassen wird. So entbrennt ein Kampf um Macht, der schon recht interessant zu lesen war, mich leider aber absolut nicht packen konnte. Es wurde so vorhersehbar und trocken beschrieben, dass es nicht so ganz in die düstere Kullisse des London im 18. Jahrhundert passte. Auch wenn Band fünf deutlich besser war als Band vier, bin ich nur mittelmäßig begeistert. Es gibt ein paar undurchsichtige Elemente, die geheimnisvoll verpackt werden und die Spannung ein wenig aufrecht erhalten, aber die Handlung ist nur sehr langsam gewachsen, bis sich gegen Ende dann alles recht schnell entwickelt hat, um dann mit einem Cliffhanger zu enden, der mir völlig unnötig errscheint. Hier spürt man deutlich Damon's Charakter alles in die Länge zu ziehen, nur damit es "ein wenig spaßiger wird". "Stefan's Diaries" konnte mich bisher nicht immer überzeugen oder zum weiterlesen reizen, dafür wird mir die Handlung zu "steril" gehalten. Der Leser bekommt hier Vampirgeschichten vorgesetzt, wo selbst die kämpferischsten Szenen ein klein wenig mit Blut geizen. Eigentlich wird oft von Blut gesprochen, aber dieses gruseln oder fürchten kam bei mir nie großartig auf. Das Buch wird natürlich aus Stefan's Perspektive erzählt, was das langsame herantasten wohl erklärt. Sein Charakter ist immer noch zu sehr in Buße tun verkrochen. Selbst wenn er richtig zuschlagen müsste, überlegt er noch zu sehr. Hätte man die Bücher nicht aus dieser Ich-Perspektive geschrieben, wären sie vielleicht anders geworden. Ich persönlich konnte mich nicht immer in Stefan hineinversetzen. Für einen Vampir ist er recht schwierig und untypisch. Wenn ich an die ersten beiden Bücher dieser Reihe denke, von denen ich sehr begeistert war, finde ich diese Entwicklung echt sehr schade :(  Den sechsten Band "Fluch der Finsternis" werde ich aber dennoch lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks