Lisa Jackson Vipernbrut

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 93 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(19)
(20)
(9)
(6)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vipernbrut“ von Lisa Jackson

Der neueste Fall für Detective Selena Alvarez und Regan Pescoli: In der Kleinstadt Grizzly Falls, Montana, werden mehrere Frauen vermisst. Eine der Vermissten taucht schließlich auf bizarre Weise wieder auf: nackt eingefroren in einen kunstvoll bearbeiteten Eisblock, integriert in ein Weihnachtskrippenensemble. Schon wenig später stoßen die Detectives auf die nächste Frauenleiche – positioniert als eisige Skulptur in einem Vorgarten. Schauerliches Detail: Die Tote trägt ein Schmuckstück von Selena Alvarez. Der »Eismumien-Mörder« macht Schlagzeilen. Steht die Polizistin im Visier dieses Psychopathen?

Nicht so spannend wie die ersten beiden 'Skorpion-Bände' der Reihe, aber durchaus unterhaltsam.

— artphilia
artphilia

Super

— Hamster50
Hamster50

Lisa Jackson... immer noch meine amerikanische Favoritin!!

— psy-borg
psy-borg

Sehr langatmig war bisher besseres von Lisa Jackson gewöhnt. Habe mich durch das Buch geqäult.

— marielu
marielu

Super Spannend!! Ein würdiger Nachfolger!!

— AmyLilian
AmyLilian

Nach langer Zeit mal wieder ein Buch von Lisa Jackson, dass zwar spannend ist - mich aber erst im letzten Drittel so richtig überzeugt hat.

— Maro67
Maro67

I love it ! Lisa Jackson ist einfach genial !

— Omix3
Omix3

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

Sehr gut umgesetztes Drama, mit Längen im Mittelteil, dafür aber Überraschungen zum Schluss

SillyT

Kalte Seele, dunkles Herz

Tolles Cover, aber recht enttäuschende Geschichte. Hatte mir etwas Anderes darunter vorgestellt.

Thrillerlady

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Vipernbrut von Lisa Jackson

    Vipernbrut
    johannes

    johannes

    via eBook 'Vipernbrut'

    lisa jackson hat schon besseres geschrieben. story flach, ende vorhersehbar, kaum Spannung stattdessen private Probleme en masse ... schade!

    • 2
  • Leider ein wenig schwächer...

    Vipernbrut
    SunnyNici

    SunnyNici

    20. May 2014 um 11:28

    Zum Inhalt: Der neueste Fall für Detective Selena Alvarez und Regan Pescoli: In der Kleinstadt Grizzly Falls, Montana, werden mehrere Frauen vermisst. Eine der Vermissten taucht schließlich auf bizarre Weise wieder auf: nackt eingefroren in einen kunstvoll bearbeiteten Eisblock, integriert in ein Weihnachtskrippenensemble. Schon wenig später stoßen die Detectives auf die nächste Frauenleiche – positioniert als eisige Skulptur in einem Vorgarten. Schauerliches Detail: Die Tote trägt ein Schmuckstück von Selena Alvarez. Der »Eismumien-Mörder« macht Schlagzeilen. Steht die Polizistin im Visier dieses Psychopathen? Meine Meinung: Da ich bereits die vorherigen Teile der Alvarez/Pescoli-Reihe gelesen habe, musste natürlich auch dieser Thriller her. Vor allem auch, weil der Klappentext wieder sehr ansprechend war und ich mich darüber gefreut habe, dass man nun endlich mehr über die "verschwiegene" Selena Alvarez erfährt. Zumindest in diese Richtung wurde ich nicht enttäuscht und man Neues erfahren, was man vielleicht schon vorher vermutet hat. Dazu möchte ich jedoch an dieser Stelle nicht mehr verraten. Aber leider, leider, hat mir bei diesem Teil etwas die Spannung gefehlt und ich fand die Story bzw. deren Ausgang etwas bei den Haaren herbei gezogen. Hier meine ich vor allem die Auflösung, wer der Täter ist und wie er sich seine Opfer ausgesucht hat. Was mir jedoch wieder gefallen hat, war der flüssige Schreibstil von Lisa Jackson und die tolle Ausarbeitung der beiden Hauptcharaktere. Bereits in den vorherigen Teilen fand ich es immer angenehm, die Gedankengänge von Alvarez und Pescoli zu verfolgen und mitfühlen zu können.  Trotzdem gibt es dieses Mal "nur" 3 Sterne. Ich hoffe, dass ein nächster Teil (sollte es denn einen geben) wieder spannender wird.

    Mehr
  • Spannungs-Pakete für den Winter aus dem Knaur Verlag gewinnen!

    Todeskleid
    Eltragalibros

    Eltragalibros

    Ihr seid Fans blutiger Spannung? Dann lest weiter! Die Verlagsgruppe Droemer Knaur verlost an euch 5 Buchpakete mit je 4 aufregenden Krimis und Thrillern! Eine brutale Mordserie an jungen Mädchen, der Beginn einer komissarischen Karriere, der >Eismumien-Mörder< und zwei tote Amerikaner kreuzen euren Weg in diesem spannungsgeladenen Quartett. Karen Rose: Todeskleid Privatdetektivin Paige Holden vertritt einen Klienten, der wegen Mordes im Gefängnis sitzt. Unschuldig, behauptet er. Wer aber hat den brutalen Mord an dem 12-jährigen Mädchen im blauen Kleid verübt? Die attraktive Privatdetektivin findet heraus, dass es eine ganze Serie toter Mädchen gibt. Alle blondgelockt, alle blau gekleidet. Durch ihre Ermittlungen bringt sich Paige selbst in größte Gefahr. Ein Scharfschütze verfehlt sie nur um Millimeter. Höchste Zeit, den charismatischen Staatsanwalt Grayson Smith um Hilfe zu bitten … Andreas Föhr: Totensonntag TOTENSONNTAG erzählt Kommissar Wallners allerersten Fall: Im Herbst 1992 ist Clemens Wallner frischgebackener Kriminalkommissar. Bei einem Besäufnis auf einer Berghütte am Tegernsee, zu dem Kreuthner ihn mitgenommen hatte, geraten Wallner und Kreuthner in eine Geiselnahme. Vom Geiselnehmer erfährt Wallner von einer dramatischen Geschichte, die sich in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs ereignet hat und die Kreuthner alias »Leichen-Leo« den Hinweis zur Entdeckung seiner ersten Toten liefert. Es handelt sich um ein Skelett in einem edelsteinbesetzten Sarg mit einer Kugel im Schädel … Lisa Jackson: Vipernbrut Eine Villa im Hamburger Süden und darin zwei tote Amerikaner. Außerdem: ein schnüffelnder Ex-Kommissar, ein paar sehr höfliche Autonome, eine durchgeknallte Schwedin, Immobilienhaie, eine Freundin, die vielleicht ein Kind bekommt, ein schnöseliger Kollege – und überall der mafiose Behördensumpf. Mittendrin stapft Staatsanwältin Chas Riley durch den Novembernebel und braucht all ihre Kraft, um nicht darin unterzugehen. Simone Buchholz: Schwedenbitter Der neueste Fall für Detective Selena Alvarez und Regan Pescoli: In der Kleinstadt Grizzly Falls, Montana, werden mehrere Frauen vermisst. Eine der Vermissten taucht schließlich auf bizarre Weise wieder auf: nackt eingefroren in einen kunstvoll bearbeiteten Eisblock, integriert in ein Weihnachtskrippenensemble. Schon wenig später stoßen die Detectives auf die nächste Frauenleiche – positioniert als eisige Skulptur in einem Vorgarten. Schauerliches Detail: Die Tote trägt ein Schmuckstück von Selena Alvarez. Der »Eismumien-Mörder« macht Schlagzeilen. Steht die Polizistin im Visier dieses Psychopathen? Ihr habt Lust auf 4x puren Nervenkitzel? Dann bewerbt euch für eines der 5 Buchpakete! Bis einschließlich 18. Dezember habt ihr Zeit folgende Bewerbungsfrage zu beantworten: Was war für euch die schockierendste oder gruseligste Mordvariante, von der ihr je gelesen habt?

    Mehr
    • 632
  • Schauriges zur Weihnachtszeit

    Vipernbrut
    Karin_Kehrer

    Karin_Kehrer

    25. November 2013 um 11:14

    Der vierte Fall für die Detectives Regan Pescoli und Selena Alvarez zwingt Letztere dazu, sich mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen. Denn nicht nur der unheimliche "Eismumienmörder" beschäftigt sie sondern auch das Auftauchen ihres Expartners und Geliebten Dylan O'Keefe, der wegen eines Einsatzfehlers ihrerseits den Dienst quittieren musste. Er verfolgt einen Jungen, der in Alvarez' Haus einbricht. Ist dieser Junge tatsächlich Selenas Sohn, den sie vor sechzehn Jahren zur Adoption freigegeben hat? Und was hat er mit dem unheimlichen Killer zu tun? Ein vielschichtiger Thriller aus verschiedenen Perspektiven. Neben Alvarez, Pescoli und O'Keefe kommen auch der unheimliche Mörder und seine Opfer zu Wort. Dies ergibt ein gutes Gemisch, das sich spannend lesen lässt.  Besonders die emotionalen Aspekte, welcher der Leser miterleben darf, sind m.E. gut ausgearbeitet. Z.B. wenn Regan Pescoli mit Schwierigkeiten kämpft, ihre heranwachsenden Kinder zu verstehen und ihnen trotz ihres aufreibenden Berufs eine gute Mutter zu sein. Was mich aber störte, war das etwas abrupte Ende. Der Hintergrund des Mörders erschien mir zu wenig ausgeleuchtet, um ihn als stimmig zu erleben. Fazit: Spannende Unterhaltung mit emotionalem Tiefgang, das Ende etwas zu abrupt.

    Mehr
  • Spannung fehlt etwas

    Vipernbrut
    tinstamp

    tinstamp

    10. October 2013 um 18:39

    Wie bereits in den letzten Thrillern von Lisa Jackson haben wir es wiederum mit einem neuen Fall in Grizzly Falls zu tun und ebenso spielt die Geschichte wieder in der Vorweihnachtszeit. Joelle ist wie gewohnt in ihrem Element und verwandelt die Polizeistation in eine Ansammlung von Santa Claus Mützen, Lichterketten, Rentiere und vorallem gibt es auch Unmengen an leckeren Weihnachtskeksen. Während alle gerne daran teilhaben, findet es Pescoli einfach nur grauenhaft Als ein weiterer Vermisstenfall auf ihren Tisch flattert, macht sie sich gleich auf den Weg um Nachforschungen anzustellen. Währendessen wird in das Haus von ihrer Partnerin Alvarez eingebrochen und neben einigen fehlenden Schmuckstücken ist auch ihr Welpe Roscoe nirgends zu finden. Nur Detective O'Keefe, ein ehemaliger Partner von Selena Alvarez, befindet sich vor ihrem Haus und erzählt ihr von einem verdächtigen Jungen, den er verfolgt und der sich in ihr Haus eingeschlichen hat. Während es beide seltsam finden, dass der Teenager zielsicher auf Alvarez Haus zugesteuert ist, quält Selena auch noch eine Aussage der verrückten Grace... Doch ihre Gedanken sind bald abgelenkt, denn eine der vermissten Frauen wird tot aufgefunden. Eingeschlossen in einem Eisblock steht sie inmitten einer Krippenszene vor der Kirche. Und dies ist nicht die letzte Tote in einem Eisblock...... Doch "das Tüpfelchen auf dem i" ist, dass alle toten Frauen ein Schmuckstück von Selena tragen.... Die Charaktere sind für Leser der Autorin altbekannt. Es gibt auch wieder weitere private Entwicklungen der beiden Polizistinnen, wobei diesmal das Hauptaugenmerk auf Selena Alvarez liegt. Die Geschichte selbst finde ich etwas schwächer als ihr letztes Buch "S Spur der Angst". Es fehlte mir etwas an Spannung und vorallem am Motiv des Täters. Der in der Geschichte genannte Grund des Hasses auf Selena Alvarez fand ich nicht ausreichend für eine völlige Fixierung des Mörders auf die Polizistin. Was die Reihe betrifft....für Einsteiger empfehle ich die Vorgängerbände zu lesen, jedoch kann man auch die Bücher einzeln ohne Probleme schmökern. Es wird nur selten auf einem früheren Mordfall zurückgegriffen, jedoch bauen sich die privaten Ereignisse von Reagan Pescoli und Selena Alvarez auf. Reihenfolge der Montana – „To Die“ Serie: Der Skorpion, Der Zorn des Skorpions, Zwillingsbrut, Vipernbrut Cover: Das Weltbild Cover könnt ihr oben sehen. Das Taschenbuch, das im Dezember erscheinen wird, hat dieses Titelbild: Während ich das Cover hier passend zum Titel finde, muss ich jedoch sagen, dass ich den deutschen Titel des Buches wieder mal gar nicht passend finde! Ich glaube das Wort wird einmal im Thriller erwähnt, hat aber sonst keinen Bezug! Doch passt es zur Reihe....vom Titel und vom Cover her. Schreibstil: Gewohnt flüssig mit vielen Dialogen und gut zu lesen. Fazit:  Leider nicht so spannend und etwas schwächer als die Vorgängerbände, doch für Jackson Fans ein Muss. Man lernt die Bewohner von Grizzly Falls im besser kennen ;)

    Mehr