Lisa Jasmina

 4.3 Sterne bei 26 Bewertungen
Lisa Jasmina

Lebenslauf von Lisa Jasmina

Lisa Jasmina, geboren 1993, lebt mit ihrem Freund und ihrer Ka(mikat)ze Kessy im wunderschönen Saarland. Schon seitdem sie denken kann, schreibt sie für ihr Leben gern. Egal ob Tagebuch, Kurzgeschichten, To-Do- oder Einkaufslisten für ihren Freund. Neben ihrem Beruf im Sozialversicherungsbereich genießt sie die Zeit mit ihren Lieben. Außerdem schlägt ihr Herz vor allem für Liebesgeschichten aller Art! Ihr Buch Running to you: Bis zum Horizont und zurück erschien am 14. Oktober 2016 bei Forever by Ullstein, die Fortsetzung Running away: Und zwischen uns Unendlichkeit am 13. Januar 2017.

Alle Bücher von Lisa Jasmina

Lisa JasminaRunning to you - Bis zum Horizont und zurück
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Running to you - Bis zum Horizont und zurück
Running to you - Bis zum Horizont und zurück
 (14)
Erschienen am 14.10.2016
Lisa JasminaRunning away: Und zwischen uns Unendlichkeit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Running away: Und zwischen uns Unendlichkeit
Lisa JasminaKopfkirmes
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kopfkirmes
Kopfkirmes
 (3)
Erschienen am 09.03.2015
Lisa JasminaPapierherz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Papierherz
Papierherz
 (1)
Erschienen am 05.01.2016

Neue Rezensionen zu Lisa Jasmina

Neu
MissBilles avatar

Rezension zu "Running to you - Bis zum Horizont und zurück" von Lisa Jasmina

Gelungenes Debüt
MissBillevor 2 Jahren

Das Cover stellt Stella und Valentin dar. Dachte dabei anfangs an eine andere Geschichte. Aber im Nachhinein, passt es doch dazu!
Der Klappentext ist interessant und verspricht eine emotionale Geschichte.
Von einer Minute auf die andere ändert sich Stellas Leben, Gedanken und Wünsche. Denn ihre kleine Schwester erkrankt an Krebs. Neben ihren Gedanken um ihre Zukunft, der Knochenmarkspenden und der nicht absolut nicht einfachen Situation, trifft sie auf den Valentin. Sie verbringen Zeit miteinander und kommen auf andere Gedanken. Denn auch er hat es nicht einfach, auch ihn plagen Dämonen. Stella erkennt dabei, dass er sich immer weiter von ihr entfernt und sie stark sein muss- für ihre Schwester und ihre Liebe Valentin. Werden sie es schaffen?
Die Protagonisten wurden natürlich und sympathisch dargestellt. Anfangs konnte ich mich nicht ganz in sie hineinversetzen. Wurde aber im Laufe der Geschichte durch die verschiedenen Sichtweisen besser.
Der Schreibstil der Autorin ist hierbei leicht und flüssig zu lesen. Die Spannung ist durchweg vorhanden.
Das Lesen macht Spaß und die Seiten fliegen so dahin.
Die Geschichte ist emotional und gefühlvoll. Sie ist dramatisch und liebevoll! Ab und an hat mir zwar ein wenig Tiefe gefehlt, aber dennoch eine tolle Story!
Wer jetzt Angst hat, dass das Buch nur von Krebs handelt, den kann ich beruhigen! Es dreht sich nicht alles nur darum!
Ein toller Debütroman! Werde auf jeden Fall die Fortsetzung lesen!

Kommentieren0
1
Teilen
Die-weins avatar

Rezension zu "Running to you - Bis zum Horizont und zurück" von Lisa Jasmina

Berührende Liebesgeschichte!
Die-weinvor 2 Jahren

Stella hat gerade mehr als genug eigene Probleme, da sie sich um ihre kranke Schwester sorgt und nicht weiß, wie es nach dem Abi beruflich weitergehen soll. Ausgerechnet da tritt Valentin in ihr Leben, den sie anfangs ziemlich unsympathisch findet, der es aber dennoch schafft, sie abzulenken von ihren eigenen Sorgen. Mit ihm verbringt sie unvergessliche Momente und kann auch wieder die schönen Seiten des Lebens fühlen, doch schnell wird klar, dass Valentin auch zusätzliche Probleme mitbringt, denn er entspricht überhaupt nicht den Vorstellungen ihrer konservativen italienischen Familie und wird von falschen Freunden beeinflusst.


Zuallererst sollte ich vielleicht erwähnen, dass ich beim ersten Anblick des Covers sowie des Titels an einen Roman dachte, in dem es um eine Sportart geht. Als ich jedoch den Klappentext las, ahnte ich schnell, dass es sich um eine berührende Liebesgeschichte mit ernstem Hintergrund handeln würde. Was sich dann auch genau so bewahrheitete.


Stellas Leben befindet sich quasi in der Warteschleife, seitdem die Familie von der schweren Krebserkrankung ihrer kleinen Schwester erfuhr, und sämtliche Pläne, die sie für die Zeit nach dem Abi hatte, hat sie erst mal auf Eis gelegt. Eigentlich wollte sie mit ihrer besten Freundin längere Zeit reisen und das Leben genießen, doch daran ist vorerst nicht zu denken, denn die Sorge um ihre kranke Schwester steht stets im Vordergrund.


Valentin kommt aus schwierigen Verhältnissen und hat außer dem Großvater niemanden mehr. Man spürt bereits nach wenigen Seiten, dass er nur schwer klarkommt mit dem Leben, aber die Gründe dafür, erfährt man erst nach und nach. Anfangs hatte ich mit seiner groben Art einige Schwierigkeiten, doch er schaffte es dann auch immer wieder mich positiv zu überraschen, sodass ich Stella auch irgendwo verstehen konnte.


Die Autorin Lisa Jasmina hat es bereits beim Prolog geschafft, eine unglaubliche Spannung aufzubauen, da man sich natürlich ständig fragt, wie es der kleinen Schwester mit ihrer Erkrankung ergehen wird. Mich hat das sofort ins Mark getroffen, da man das, was diese Familie in etwa durchmacht förmlich greifen konnte. Mich hat das zutiefst berührt, weil sie es trotzdem schaffen, halbwegs zu funktionieren im Alltag und warmherzig miteinander umgehen können. So kam es dann auch, dass ich sofort gefesselt war von der Handlung, und das Buch überhaupt nicht mehr weglegen wollte.


Die Handlung an sich wirkt einerseits bedrückend, schaffte es dann jedoch auch immer wieder ein Fünkchen Hoffnung zu verbreiten. Zudem stehen genügend weitere Themen im Raum, sodass wirklich keine Langeweile beim Lesen aufkommen kann.


Mein Fazit:


Ein dramatischer Liebesroman, der mich vollkommen überzeugen konnte und der mich noch lange beschäftigen wird. Ich bin froh, dass die Geschichte in "Running away" fortgesetzt wird und freue mich auf ein Wiedersehen mit der sympathischen italienischen Familie.

Kommentieren0
21
Teilen
Freakajuless avatar

Rezension zu "Running away: Und zwischen uns Unendlichkeit" von Lisa Jasmina

Rezension | "Und zwischen uns Unendlichkeit"
Freakajulesvor 2 Jahren

"Und zwischen uns Unendlichkeit" ist der zweite Teil der "Running with you"-Reihe und ist – meines Wissens nach – der Abschluss der "Stella & Valentin"-Geschichte.

Der Einstieg der Buches hatte es wirklich in sich und bietet eine so geballte Ladung an Emotionen, dass ich richtiggehend geschockt und geplättet war. Und obwohl ich mit der Entwicklung gerechnet hatte, dass die Beziehung zwischen Valentin und Stella nochmal komplett auf den Kopf gestellt wird, war ich auf den Verlauf der Geschichte in diesem Maß einfach nicht vorbereitet. Weder auf den Anfang, dessen Konzequenzen und den Verlauf der Ereignisse.

Der Plot an sich hat mir diesmal auch um einiges besser gefallen. Zwar fand ich "Bis zum Horizont und zurück" sehr gut und auch unterhaltsam, aber der zweite Teil konnte mich mit den Problemen und Konflikten, dem Schmerz, dem Kummer und der Sorgen um einiges mehr fesseln. Die Autorin legt viel weniger Wert auf den Fortgang der Geschichte und die Entwicklung der Beziehung, viel mehr geht sie auf die Emotionen und Gefühle der Figuren ein, wie die beiden mit ihrem eigenen Leben und mit sich selbst umgehen, Dinge verarbeiten und mit sich selbst zurechtkommen. Welche Asuwirkungen Verlust und Trauer haben und wie sich Menschen durch Schicksalsschläge verändern. Nicht nur Stella kämpft damit – auch Valentin.

Während Stella vor sich selbst, ihren Gefühlen und ihrer Familie davon läuft, sich ein neues Leben aufbaut und dabei langsam erkennt, dass Flucht nicht immer alle Probleme löst, habe ich es diesmal wirklich schaffen können, mich voll und ganz auf Valentin einzulassen. Ich mochte es sehr gerne, wie er sich öffnet und seine gute, einfühlsame und warmherzige Seite zeigt, um Stelle zurückzuerobern und ihr ihr Leben wiederzugeben. Er gefiel mir in diesem Band um einiges besser, als Stella, weil man endlich den Mann sehen durfte, der hinter all der Fassade, den blöden Sprüchen und dem übertriebenen "coolen" Auftreten steckt. Ich hatte endlich einen Zugang zu ihm finden können, den ich mir eigentlich schon in Band 1 gewünscht hätte.

Lisa Jasminas Schreibstil hat mir gut gefallen. Durch die leichte, aber ansprechende Sprache trifft sie den perfekten Ton eines Jugendbuches mit viel Drama und Gefühlen. Sie vermittelt Emotionen und hat genau das bieten können, was ich mir von einer Autorin beim Forever-Verlag wünsche.

Fazit
Alles in allem ist die "Running with you"-Reihe ein schöner Zweiteiler, perfekt für ein entspanntes Wochenende auf der Couch. Es ist eine sehr gelungene Junge-Liebe-Geschichte mit den typischen Höhen und Tiefen, aber auch einem hohen emotionalen Anteil. Daher kann ich diese beiden Bücher voll und ganz empfehlen.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks