Lisa Jasmina Kopfkirmes

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kopfkirmes“ von Lisa Jasmina

„Er darf mich nur nicht loslassen. Seine braunen Augen, die mich unter den langen Wimpern betrachten. Forschend, wollend. Sein Oberkörper, der sich wie in Zeitlupe zu mir runter beugt. Und dann seine Lippen, die meine streifen. Nur ganz kurz. Es ist mehr ein Flüstern. Mehr ein Hauchen. ‚Du machst mich wahnsinnig, Sophie Walter.’“ Sophie kann es nicht fassen, als ihre Schwester Marie mit ihrer einstigen Liebe Nicklas beim gemeinsamen Familienessen auftaucht. Und auch er scheint überrascht. Aber was ist das für ein Gefühl, das Sophie immer in seiner Nähe beschleicht und sich anfühlt als würde sich ein stumpfer Korkenzieher in ihr Herz bohren? Und wird sie Nicklas jemals verzeihen können, was er ihr angetan hat?

Viel zu kurz

— fraeulein_lovingbooks

Mir gefiel der flüssige und bildliche Schreibstil der Autorin. Eine schöne Liebesgeschichte für Zwischendurch.

— Buechermomente
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kleine Raupe ...

    Kopfkirmes

    Kueken13

    30. April 2016 um 09:11

    Volle Punktzahl. Das Buch hat mich sofort in den Bann gezogen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es endet. Der Schreibstil war locker und flüssig zu lesen. Der Wechsel (mal aus Sicht von Sophie .. mal von Nicklas) hat es spannender und verständlicher gemacht. Sicher wäre es toll gewesen, wenn durch mehr Seiten gewisse Handlungen intensiver erklärt worden wären, aber es tut der Geschichte ansich keinen Abbruch. Die Liebe kann kompliziert sein und doch so schön. Teil 2 ist gerade auf meinem Reader eingezogen.

    Mehr
  • Kopfkirmes

    Kopfkirmes

    fraeulein_lovingbooks

    26. January 2016 um 19:19

    Inhalt „Er darf mich nur nicht loslassen. Seine braunen Augen, die mich unter den langen Wimpern betrachten. Forschend, wollend. Sein Oberkörper, der sich wie in Zeitlupe zu mir runter beugt. Und dann seine Lippen, die meine streifen. Nur ganz kurz. Es ist mehr ein Flüstern. Mehr ein Hauchen. ‚Du machst mich wahnsinnig, Sophie Walter.’“ Sophie kann es nicht fassen, als ihre Schwester Marie mit ihrer einstigen Liebe Nicklas beim gemeinsamen Familienessen auftaucht. Und auch er scheint überrascht. Aber was ist das für ein Gefühl, das Sophie immer in seiner Nähe beschleicht und sich anfühlt als würde sich ein stumpfer Korkenzieher in ihr Herz bohren? Und wird sie Nicklas jemals verzeihen können, was er ihr angetan hat? (Quelle: Amazon )Meine Meinung Endlich habe ich mal wieder ein Buch erwischt, das in Deutschland spielt – in diesem Fall Trier :) Die Geschichte ist schnell erzählt: Sophie und Nicklas waren mal ein Paar, bis er plötzlich den Kontakt abgebrochen hat. Er konnte sie nie ganz vergessen und hat sich deswegen die jüngere Kopie Marie geangelt. Als er wieder auf Sophie trifft, will er wieder mit ihr zusammenkommen und trennt sich von Marie, auch Sophie trennt sich von ihrem Freund. Marie erfährt von der ehemaligen Liebschaft und stiftet Unheil – bis es zu einem Unfall kommt. Leider passiert in diesem Buch alles Schlag auf Schlag, sodass man kaum zu Atem kommt. Beide trenne sich, zum Beispiel, schnell vom jeweiligen Partner und das bevor sie wieder einscheiden ein festes Paar zu werden bzw. bevor alle offenen Fragen geklärt sind. Alles wird schnell abgehandelt und wirkt nicht immer sehr realistisch, schade eigentlich. Mit deutlich mehr Seiten (und ausführlicherer Storyausarbeitung) wäre aus dieser Kurzgeschichte mit Sicherheit ein schöner Liebesroman geworden, das Potenzial wäre vorhanden gewesen. Zum Beispiel die Perspektivwechsel zwischen Sophie und Nicklas, die teilweise wirklich gut gelungen sind. Leider keine Kauf- oder Leseempfehlung von mir :(Schönstes Zitat “Wie toll wäre es, wenn man schöne Momente in Marmeladengläser schließen und daran riechen könnte, wenn es einem mal nicht so gut geht.” (Sophie, Pos. 1519 – 10 )  Sterne

    Mehr
  • Gute Unterhaltung für Zwischendurch

    Kopfkirmes

    Buechermomente

    19. January 2016 um 19:18

    Ich bin durch Zufall auf das Buch gestoßen. Ausnahmsweise hatte mich mal ein Titel als Erstes angesprochen, normalerweise ist es das Cover. Der Klappentext hatte mich dann überzeugt. Ich mag den flüssigen und bildlichen Schreibstil der Autorin. Bei der Geschichte handelt es sich um eine Liebesgeschichte die in der abwechselnden ICH-Perspektiv erzählt und in Trier spielt. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks