Lisa Jewell

 4,1 Sterne bei 486 Bewertungen
Autorin von Wo immer du sein magst, Wo deine Träume wohnen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Lisa Jewell (©Privat)

Lebenslauf von Lisa Jewell

Von der Mode- in die Buchbranche: Die 1968 geborene Britin hat an einer Kunst- und Design-Hochschule Mode, Illustration und Kommunikation studiert und arbeitete lange Zeit in der Modebranche für Warehouse und Thomas Pink bevor sie 1999 ihren Erstling „Ralph’s Party“ veröffentlichte. Heute ist sie eine der berühmtesten Autoren Großbritanniens und 2008 erhielt sie für „31 Dream Street“ den Melissa Nathan Award For Comedy Romance. Aber sie kann nicht nur Liebesromane schreiben, auch Kriminalromane und Thriller wie „The Girls in the Garden“ (2015) und „Then She Was Gone“ (2017) entstammen ihrer Feder. „I Found You“ (2016) wurde 2018 ins Deutsche übersetzt und mit dem Titel „Der Fremde am Strand“ versehen. In London verschwindet ein Mann spurlos, wohingegen am Strand vor dem Cottage von Alice einer auftaucht, der nicht mehr weiß, wer er ist und was hat das alles mit dem Sommer 1993 zu tun? Auch Lisa Jewell lebt in einem Cottage in London gemeinsam mit ihrem Ehemann und ihren beiden Töchtern und schreibt an weiteren spannenden Geschichten.

Alle Bücher von Lisa Jewell

Cover des Buches Wo immer du sein magst (ISBN: 9783426500941)

Wo immer du sein magst

 (109)
Erschienen am 01.08.2008
Cover des Buches Weil niemand sie sah (ISBN: 9783734107290)

Weil niemand sie sah

 (52)
Erscheint am 15.11.2021
Cover des Buches Wo deine Träume wohnen (ISBN: 9783426637388)

Wo deine Träume wohnen

 (55)
Erschienen am 01.03.2008
Cover des Buches Ralphs Party (ISBN: 9783426638637)

Ralphs Party

 (45)
Erschienen am 01.03.2008
Cover des Buches Der Flügelschlag des Glücks (ISBN: 9783734103841)

Der Flügelschlag des Glücks

 (42)
Erschienen am 17.10.2016
Cover des Buches An Wunder muss man einfach glauben (ISBN: 9783426637746)

An Wunder muss man einfach glauben

 (35)
Erschienen am 01.05.2007
Cover des Buches Der Fremde am Strand (ISBN: 9783734108372)

Der Fremde am Strand

 (24)
Erschienen am 16.12.2019
Cover des Buches Und doch flüstert leise das Glück (ISBN: 9783499221552)

Und doch flüstert leise das Glück

 (21)
Erschienen am 02.04.2013

Neue Rezensionen zu Lisa Jewell

Cover des Buches Weil niemand sie sah (ISBN: 9783734107290)C

Rezension zu "Weil niemand sie sah" von Lisa Jewell

Spannend, aber vorhersehbar
Crumble1307vor einem Monat

Ich fand das Buch spannend, aber auch vorhersehbar. Das liegt womöglich daran, dass alle Figuren von Anfang an so gut beschrieben werden und man sie so versteht, dass man eben weiß was passieren wird.

Trotzdem gibt es bewegende / spannende Wendepunkte. Insgesamt ein spannendes und angenehm zu lesendes Buch.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Fremde am Strand (ISBN: 9783734108372)Monmay88s avatar

Rezension zu "Der Fremde am Strand" von Lisa Jewell

Wer ist der Fremde am Strand
Monmay88vor 3 Monaten

Nachdem ich schon ein Buch der Autorin gelesen habe,interessierte mich auch diese Geschichte!

es wird in drei Strängen erzählt,die sich am Schluss aber zu einem Ganzen verbinden!

da ist Alice mit ihren drei Kindern und drei Hunden ,die in einem Strandhaus wohnen und dem Fremden am Strand begegnen! Er sitzt dort und weiß nicht wer er ist und woher er kommt.

dann ist da Lily deren Mann von der Arbeit nicht nach Hause kommt und verschwunden bleibt!

dann gehts ins Jahr 1993 zurück,wo eine Familie Urlaub in einem kleinen strandort macht und die Bekanntschaft eines jungen Mann macht,der auffällig Interesse an der Tochter Kirsty hat !

im Laufe der Handlung wird immer mehr offengelegt, inwiefern  die drei unterschiedlichen Stränge am Ende doch zusammengehöre

die Spannung bleibt bis zum Ende erhalten, wer nun der Fremde,den Alice Frank nennt in Wirklichkeit ist, ob Lily einem Mann geheirstet hat  den es offiziell gar nicht gibt und was sich 1993 für eine Tragödie am Strand abgespielt hat ,wo am Ende drei Menschen ums Leben kamen!

ich war wieder begeistert von der Schreibweise der Autorin und gebe dem Buch 4,5 Sterne ⭐️🌟🌟🌟





Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Weil niemand sie sah (ISBN: 9783734107290)Franci_Beckers avatar

Rezension zu "Weil niemand sie sah" von Lisa Jewell

Ein Roman, der unter die Haut kriecht.
Franci_Beckervor 4 Monaten

„Weil niemand sie sah."

Es bereitet mir Schwierigkeiten für diesen beeindruckenden Roman, der sogleich Drama und Psychothriller vereint, Worte zu finden.

Die 385 Seiten sind in vier Teile gegliedert, zudem wechseln die Perspektiven und Zeiträume. Durch dieses Konstrukt bekommt der Leser während der Geschichte verschiedene Eindrücke, verfolgt diverse Sichtweisen und Gedanken. Mein Bild der Charaktere und des Geschehens änderte sich von Kapitel zu Kapitel, Vermutungen verwarf ich am laufenden Band während jede Ahnung über den Hintergrund der Horrorszenarien wankte.

Mit jeder neuen Information wandelten sich zudem die Nebencharaktere, verzogen sich von „harmlos“ zu „verdächtig“, von „liebreizend“ zu „psychotisch“. Irgendwann wusste ich nicht mehr, wem ich glauben, wem ich vertrauen sollte. Was ist wahr, was ist trug?

Erst am Ende, erst, wenn sich alle Fäden verbinden und alle Beteiligten ihre Wahrheit sagten, wenn es für Laurel einen Abschluss, für Floyd und Novelle Erlösung und für Poppy eine Zukunft gibt, wird „Weil niemand sie sah“ ein runder, nachvollziehbarer Roman, der durch eine erdrückende, beklemmende Grundstimmung und seine tragische Thematik sehr berührt.

Lisa Jewell schreibt im Großteil aus der Perspektive von Laurel Mack, die auch vor dem Verschwinden ihrer kleinen Tochter Ellie streng, zugeknöpft wirkt - da diese Rückblenden jedoch von der gegenwärtigen Laurel erzählt werden, führe ich diesen Eindruck auf das abgestumpfte, verletzte Selbst im heute zurück.

Im Gesamten strahlt diese gebrochene Frau Kälte und zugleich bedingungslose Liebe aus, die mich sehr ergriffen hat. Genauso wie ihre Schuldgefühle, das Leben, dass sie nach dem unvorstellbaren Verlust ihrer Jüngsten führte, alles, was danach kam - oder ging.

Auch als kinderlose Frau war die detaillierte Vorstellung für mich schwer zu ertragen. Die Autorin vermittelt in oft kurzen, knappen Sätzen unglaublich viel Gefühl, lässt Bilder entstehen, pure Verzweiflung, die tief geht.

Bis Ellie verstummt gibt es Sequenzen aus ihrer Sicht, die das junge Mädchen als äußerst intelligent, offen darstellen. Doch ein dummer Fehler … und die Tür schloss sich.

Zu den zahlreichen Wendungen gesellte sich die Überraschung, dass die Autorin auch Novelle und Floyd die Möglichkeit einräumt, all das Grauen aus ihrer Sicht zu schildern.

Die Art, wie durch die unterschwellige Spannung geführt wird, wie die Elemente eines Psychothrillers den Roman überdecken, ist trotz der Nüchternheit, einer immerwährenden bedrohlichen Grundstimmung intensiv. Ich konnte mir die Charaktere genauso vor Augen führen wie die Handlungsorte, die rasanten, beängstigenden und scheinbar leichteren Momente. Trotz einer gewissen Knappheit berührten mich die Situationen, ich konnte mich einfühlen, hoffen und mitleiden.

Hier wurde eine ausgeklügelte, perfide Handlung gesponnen, die durch zahlreiche Irrungen führt, um am Ende logisch und leise noch lange nachzuklingen.


Für mich ist dieser geheimnisvolle, schwere Roman ein interessanter, fesselnder und sehr spannender Pageturner gewesen, den man nicht so schnell vergisst.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Lisa Jewell wurde am 19. Juli 1968 in London (Großbritannien) geboren.

Lisa Jewell im Netz:

Community-Statistik

in 647 Bibliotheken

von 95 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks