Lisa Jewell Die Liebe seines Lebens

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Liebe seines Lebens“ von Lisa Jewell

Sie war die Liebe seines Lebens, aber wie gut kannte er sie wirklich?
Adrians Leben ist perfekt. Er leitet ein erfolgreiches Architekturbüro. Er ist attraktiv. Alle mögen ihn. Und er hat gerade zum dritten Mal geheiratet. Aber das ist in Ordnung, denn alle – seine Exfrauen, seine Kinder und seine neue Ehefrau Maya – sind glücklich. Doch dann stürzt Maya, offenbar stark alkoholisiert und verzweifelt, um drei Uhr morgens in London vor einen Bus und stirbt. Plötzlich beginnt Adrians scheinbar perfektes Leben sich nach und nach aufzulösen. Denn er findet heraus, dass nicht nur Maya Geheimnisse vor ihm hatte – und dass manche Geheimnisse schreckliche Konsequenzen haben können.

Pippis "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt"- Denke bei einem Erwachsenen war mitunter ganz schön anstrengend; sonst gt. Durchschnitt

— Kelo24

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Eine schmerzhafte, fesselnde Odyssee

Gwenliest

Caroline hat einen Plan

ganz unterhaltsam zu lesen, aber trotzdem habe ich mir mehr erwartet

vronika22

Winterengel

In meinen Augen das bisher beste Buch von Corina Bomann. Märchenhaft weihnachtlich

spozal89

Menschenwerk

Insgesamt ist dieser Roman ein Werk von ungeheurer atmosphärischer Dichte, das einen gnadenlosen Blick auf das Wesen 'Mensch' gewährt.

parden

Wie der Wind und das Meer

ein wunderbares Buch über die Liebe in einer schweren Zeit

hoonili

Und Marx stand still in Darwins Garten

Großartige Idee, sprachlich gut umgesetzt. Die Handlung bleibt jedoch belanglos.

Katharina99

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Patchworkfamilien und ihre Tücken

    Die Liebe seines Lebens

    CoffeeToGo

    29. September 2017 um 09:11

    Inhalt Mit Mayas Tod wird nach und nach ein riesiges Familiendrama aufgedeckt. Nach außen hin waren alle eine große, tolle Familie. Zwei Exfrauen, fünf Kinder, Adrian und die neue Maya. Aber einige sind mit Adrians Verhalten nicht so einverstanden, wie er denkt. Stück für Stück lüftet er ein großes, schmutziges Geheimnis.Eigene Meinung An sich war das Familiendrama recht interessant, zu den Charakteren habe ich jedoch keine Verbindung aufbauen können. Entweder bleiben sie blass, wie Adrians Exfrauen, oder sie sind einfach unsympathisch, wie Adrian selbst. Wie kann jemand so egoistisch und blind sein? Schrecklicher Mensch! Somit war das Ende auch eher lächerlich... Obwohl es interessant war, war es nicht wirklich spannend. Ich war eher neugierig, wer was gemacht hat und wie alles zusammen hängt. Am Ende war es mir allerdings zu schnell und konstruiert. Alles wurde auf wenigen Seiten offen gelegt und ausführlich erklärt. Das hätte ich mir etwas eleganter gewünscht.  Fazit Ein unsympathischer Protagonist und eine komische Familienkonstellation. Es war ok. Man kann es lesen, muss aber nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks